Globe At Home Prepaid WiFi

  • [size=14]Bin gegenüber früher recht zufrieden - habe durchgehend ca. 5 Mb Geschindigkeit-manchmal bis zu 15 MB.Bisher kein Ausfall und stabile Verbindung.Auch die Aufladung übers Handy klappt problemlos.Bei Kauf des Routers(2400 P ) bekommt man 10 GB <frei die innerhalbvon 7 Tagen verbraucht werden müssen.Der Vorteil für mich-ich zahle nur wenn ich im Land bin.Weiterer Vorteil - man kann den Router überall mit hinnehmen und hat dann stabiles internet.
    Digger/size]

    Die Dummen sind konsequenter als die Klugen !!!

  • Wenn er sich in den Router einloggt, findet er die Information unter System/Systeminformationen. Von draußen findet man nichts, deswegen muß ich jemanden fragen, der das Gerät besitzt und benutzt.


    Kleber weg und aufschrauben!
    Die Kleber bezüglich Garantie sind ja eh nur ein Witz. :D


    Eine Übertriebenheit für etwas so einfaches. Nicht einfach für jeden.
    Ein Nutzer braucht diese Informationen eigentlich nicht. Der ist froh, wenn's funktioniert. Mehr will er nicht.


    Gruß
    Nik

  • Habe im Jahr 2015 auch mal so ein Teil gekauft von Globe. Hat damals glaube ich 1200 Pesos gekostet.
    Wenn man es auf mach und den Akku raus, so dass man an die SIM Karte ran kommt dann findet man entweder im Deckel oder unter dem Akku auf einem Aufkleber alle Daten. Die IMEI, den Zugangscode und wie man auf die Admin Oberfläche kommt. Dann auch die WIFI ID und das Passwort dazu. Da steht meist auch die genaue Typenbezeichnung drin.


    Leider kann ich hier kein auf meinem iPad direkt aufgenommenes Foto hoch laden.
    Wird echt mal Zeit hier die Software up zu Daten.

    Nicht leben um zu arbeiten, sondern arbeiten um zu leben.

  • Was ich dann irgendwann später gemacht habe ist, für einen Unkostenbeitrag von etwa 12€ das Teil entsperren lassen. Nun kann ich es mit jeder beliebigen SIM Karte nutzen. Denn das Teil von Globe hatte einen SIM-Lock drin.

    Nicht leben um zu arbeiten, sondern arbeiten um zu leben.

    Einmal editiert, zuletzt von SametimeGuru ()

  • ich kann mich irren, aber der Home-Router hat keinen Akku, er wird mit einem Netzteil mit Strom versorgt.


    Das es sich um ein Huawei Gerät handelt würde ich aber auch vermuten, allerdings eines der sehr preiswerten, ab 5 - 6000 bekommt man einen "freien" Huawei 4G Router mit Antennen und auch der Möglichkeit eine Außenantenne anzuschliessen.


    Schon die anschraubbaren Zimmerantennen haben eine deutliche Steigerung beim Empfang


    https://www.olx.ph/item/huawei…ID8iUpI.html?h=ac1ce153e7

    Grüße aus Haukeliseter, Telemark / Norge - http://www.haukeliseter.no


    Frank Peter


    ....der Feind, den ich kenne ist mir lieber als der Freund, der mir in den Rücken fällt...


    Maturity is not when we start speaking BIG things. It is when we start understanding small things….

    Einmal editiert, zuletzt von nalle ()

  • Hallo Leute,
    also ich habe so einen Router seit einigen Monaten. Dieses Teil hat in der Tat keinen eigenen Akku. Gleich beim ersten Brown Out hat sich das rausgestellt.
    Im Control Panel laesst sich leider auch nicht ersehen wer der Hersteller ist. Da sind lediglich Angabe zur Hard- und Software Version zu finden. Ich habe davon einen Screenshot gemacht und versuche das hier anzuhaengen.
    Die Webseite von Globe gibt auch keine technischen Details preis. Das Geraet selbst konnte ich auch nur im Shop von Globe finden.


    https://shop.globe.com.ph/prod…lobe-at-home-prepaid-wifi
    Was die Geschwindigkeit angeht, ich denke das haengt sehr stark davon ab, wo man sich hier in PH befindet. Ich lebe in Bacolod City was bestimmt keine kleine Stadt ist, aber selbst hier wird die Uebertragung zunehmend schlechter, je weiter man vom Stadtkern entfernt ist.


    Im Vergleich zu all den Prepaid USB Sticks, die ich vorher verwendet habe, ist der Router aber mindestens doppelt so schnell.
    Fuer mich spielt es im Grunde keine Rolle wer das Teil hergestellt hat. Ich bin wirklich froh, dass ich hier einigermassen flott unterwegs bin im Internet.
    5000 - 6000 Peso fuer einen freien 4G Router kann ich nicht aufbringen leider. Ich wuerde gerne mal testen, ob so ein Teil dann auch wirklich mehr bringt. Am Ende ist das Geraet ja auch den Bedingungen der grossen 3 Anbieter ausgeliefert. Was nuetzt es, wenn das Geraet noch so toll ist aber am gleichen Tropf haengt wie die billigen Teile auch?
    Tokala

  • Hallo die Runde,
    kann man die SIM-Karte aus dem Globe-Router rausnehmen und in einen "freien" Router einsetzen? Ich hab nämlich von Huawei einen B593s-12 so rumstehen. hat bisher gute Dienste geleistet. Will mir dafür auch im kommenden Jahr eine externe Antenne kaufen.
    Und wenn ich mich dann für diesen Globe-at-home-Router für 1.999 Peso entscheiden sollte, mit den Tarifen komme ich nicht ganz klar. Wenn ich mich für GoSurf 50 entscheide, kann ich doch für 50 Peso 3 Tage lang bei max. 1 GB im Internet unterwegs sein. Ist das aufgebraucht, evtl. schon am ersten Tag, dann kann ich HomeSurf15 dazubuchen und hab für 15 Peso wieder 1 GB zur Verfügung? Und das ließe sich, jetzt übertrieben gesagt, mehrfach am Tag buchen?

    [align=center]*
    Kluge haben den Vorteil, sich dumm stellen zu können. Andersrum ist's schon schwieriger.
    *
    Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwende ich in der Regel die männliche Schreibweise.
    Ich weise allerdings an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, daß sowohl die männliche wie auch die weibliche Anrede in meinen Beiträgen gemeint ist.

  • Ich bin auch manchmal mit einem Huawei B315 im Internet unterwegs. Es handelt sich dabei um einen "jail-broken(1)" ex-Globe Router. Ich habe damit 3 von 5 Bars LTE mit Geschwindigkeiten so um die 10 Mbps downstream und 1 Mbps upstream. Gegenwärtig habe ich eine prepaid Globe LTE SIM drin. Der Router funktioniert aber auch mit SMART SIMS(2).

    Nur haben wir einen recht grossen Datenverbrauch. An einem normalen Tag verbrauchen wir so gegen 2 Gigabyte. Das bedeutet dann so gegen 500 Pesos für 24 Stunden. Das ist doch ein bisschen grob. Auf den Monat hochgerechnet wären das dann etwa 15 kPHP. :confused


    WIe @pinoyviking geschrieben hatte, gibt es diese Globe-at-home Angebote. Der Plan Plus 2499 würde mich interessieren. 26 Gigabyte für 2500 Pesos. Leider wird damit aber viel Schnickschnack mit verkauft. Amazon Prime und Disney Life interessieren uns überhaupt nicht. Was mich aber sehr interessiert ist dies: Kann ich noch ein par Gigabyte dazukaufen, wenn die 26 Gigabyte vor Monatsende aufgebraucht sind? Falls ja, wie stelle ich das an?

    Gegenwärtig surfe ich nur mit max. 450 kbps aber ohne Datenbeschränkung mit dem lokalen Telecom Provider. Falls es dann halt mal schneller gehen muss, schalte ich auf den ex-Globe Router um.


    Zu den Fussnoten:
    (1) Die ex-Globe Huawei Router habe ich in 2 Versionen angetroffen. Der polnische Hack scheint sauber zu sein. 2 solche router laufen nun schon seit 6 Monaten mit GLOBE und SMART SIM Karten. Der Südafrikanische Hack ist unsauber ausgeführt. GLOBE killt diese Router mittels Update. Ich habe einen solchen Router wieder zum Leben erweckt, aber nach 1-18 Stunden hatte GLOBE ihn wieder gekillt. Also aufpassen beim Kauf. Mein Rat: Einschalten und mit Büroklammer einen Reset machen. Wenn dann die Anzeige Polnisch ist, dann sollte es klappen Wenn sie Anzeige Englisch ist, dann die Finger davon lassen.


    (2) Leider hat SMART bei uns während des Upgrades auf 4G die Antennen leicht gedreht. Vorher hatten wir 3G mit 4 Bars. Jetzt haben wir 4G mit einem Bar und 3G mit 0 bis 2 Bars. Kurz: unbrauchbar!


    - followyou -

  • Ja! "SmartBro LTE Home WiFi" und "Globe at Home Prepaid WiFi". Das sind die Alternativen für abgelegene Anwohner, die nur über 3G/UMTS, 4G/LTE surfen können.

    Beide setzen den Kauf des entsprechend angebotenen Prepaid-Paketes voraus.

    Beide verfügen über eine bereits eingesteckte Simkarte, die ein paar GigaByte zum absurfen hat.

    Erst nach Verbrauch dieser Datenmenge beginnt man mit einer Guthaben-Aufladung, der Buchung eines Hauptpaketes und den Buchungen für Zusatzpakete während der Gültigkeit des Hauptpaketes, um mehrere Gigabytes am Tag hinzuzufügen und absurfen zu können.

    Wenn man es richtig macht, kommt man niemals auf 5k, geschweige denn 10k Php pro Monat.


    Ich besitze nur die Variante mit SmartBro LTE Home WiFi.

    SmartBro lässt das verbliebene Guthaben unangetastet, wenn das Datenkontingend verbraucht ist. Kann ich bestätigen.

    Bei Globe hingegen, scheint bei unkontrollierter Überschreitung des Datenkontingends das Guthaben mit 2Php/MegaByte belastet zu werden. Bestätigen kann ich das nicht. Aber falls das so ist, dann beißen die Globe-Kunden in einen besonders saueren Apfel, wenn sie sehr viel aufgeladen haben und die Limitierungen unbeabsichtigt überschreiten. Bei Globe gibt es lediglich eine Benachrichtigungsfunktion, daß man sein Limit erreicht hat, was oft sehr zeitverzögert stattfindet. Wenn man bereits viel über das Limit hinaus gesurft hat. Diese Benachrichtigungen gelangen in den SMS-Eingang des Routers, was unsinnig ist, da man entweder ständig den Posteingang des Routers, oder das Datenkontingend der Simkarte über http://www.globe.com.ph/myaccount überwachen muß.


    Smart reizt die volle Bandbreite aus. So daß am Abend, wenn die Arbeiterschicht nach Hause geht, ein Flaschenhals bei deren Verbindungspunkte entsteht. Das geht dann bis etwa Mitternacht. Ab da, oder etwas früher, geht die Arbeiterschicht dann schlafen und das Internet wird dann für die wenigen Teilnehmer, die noch wach sind, sehr schnell. Bis etwa 5 oder 6 Uhr morgens. Und dann läuft alles wieder mit normalem Speed, bis am Abend die Schulkinder für ihre Reserchen und Zockereien die iCafes aufsuchen.


    Bei Globe habe ich die Erfahrung gemacht, daß die Geschwindigkeit auch abends adäquat zu sein scheint. Globe ist viel restriktiver mit Limitsündern und es sind auch keine illegalen Simkarten von Globe im Markt zu finden.

    Smart kann sich die Ausschweifungen leisten, weil es ein Subunternehmen von PLDT ist. Globe dagegen nicht.


    Gruß

    Nik

  • Wir haben bei Mary’s Tanta im Resort auf Panglau so ein Globe at Home Router Teil stehen. Da habe ich im Globe Shop in der ICM in Tagbilaran für 599 Pesos 15 GB aufgeladen. Gilt aber nur für 30 Tage. Geht ganz gut. Downstream etwa 3 bis 6 MBit/s. Upstream ist viel schneller.

    Nicht leben um zu arbeiten, sondern arbeiten um zu leben.

  • Aber wie steht es mit der Geschwindigkeit?

    Wieso kompliziert? Was meinst Du damit?

    Nur ist es ein wenig kompliziert - oder nur für mich?

    Bitte!

    Also seit ca. zwei Tagen haben wir hier in der Provinz untertags Geschwindigkeiten bis zu 500 kb/s!

    Vorher ging da gar nichts mit YouTube ansehen. Nicht mal auf niedrigster Auflösung.


    Aber ob das jetzt daran liegt, dass keiner mehr beim Handymast eingeloggt ist wegen den Feiertagen kann ich mir nicht vorstellen.

    Aber ich kann jetzt, wie gesagt, mit bis zu 500 kb/s Sachen herunterladen, was vorher nur mit 10 - 20 kb/s ging!:thumbsup