Erneuerung Passport für Kinder philippinischer Herkunft, die inzwischen (zusätzlich) die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen: finde keine Infos auf der Botschaftsseite

  • Hallo zusammen,


    wir müssen die philippinischen Passports der Kinder (beide minderjährig) meiner Frau im Herbst verlängern. Die Kinder sind geborene Pinoys, besitzen aber seit Anfang des Jahres die deutsche Staatsbürgerschaft. Ich habe auf der Seite der phil. Botschaft nach den Requirements gesucht, aber nichts gefunden. Es gibt nur Abschnitte für "REQUIREMENTS FOR RENEWAL OF SOON-TO-EXPIRE PASSPORTS (ADULT APPLICANTS)" (also für Erwachsene) und "REQUIREMENTS FOR PASSPORT APPLICATION (MINORS) - Passport for infants born in Germany" (also für in Deutschland geborene Kinder).


    Beides trifft für uns nicht zu.


    Frage: Was müssen wir tun und welche Dokumente braucht die Botschaft? Aufenthaltsgenehmigung gibts ja auch nicht mehr, dafür deutscher Kinderausweis bzw. Personalausweis.


    Zusatzfrage: Was würde eigentlich passieren, wenn wir die Pässe nicht erneuern lassen, weil: brauchen tun wir sie sowieso nicht mehr, die Kinder warten eh nur noch darauf, mit 18 die phil. Staatsbürgerschaft abzugeben. Aber vermutlich wird es spätestens dann eine Strafe geben, oder?

  • Was würde eigentlich passieren, wenn wir die Pässe nicht erneuern lassen,


    Überhaupt nichts....Zum reisen reichen die deutschen Papiere!

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • schon klar, aber spätestens dann, wenn sie 18 sind und den Antrag auf Entlassung aus der philippinischen Staatsbürgerschaft stellen, müssen sie ja den Pass vorzeigen bzw. abgeben zum Entwerten. Gibt es dann keine Strafen, wenn wir dann mit abgelaufenen Pässen vorstellig werden?

  • schon klar, aber spätestens dann, wenn sie 18 sind und den Antrag auf Entlassung aus der philippinischen Staatsbürgerschaft stellen, müssen sie ja den Pass vorzeigen bzw. abgeben zum Entwerten. Gibt es dann keine Strafen, wenn wir dann mit abgelaufenen Pässen vorstellig werden?


    Andersrum denken: Haben Sie einen gültigen Pass, dann vorzeigen und entwerten lassen: Haben Sie keinen Pass, was man ja nachweisen kann, dass es keinen gültigen mehr gibt, dann brauchste auch nix entwerten lassen.
    Der muss ja nur entwertet werden, wenn er gültig ist, da Du dann ja kein PH Bürger mehr bist und Pass nicht mehr nutzen darfst. Umgekehrt wäre es ja schwachsinnig, wenn man sich extra nen Pass besorgen müsste, damit man einen entwerten lassen kann ;)

  • Richtig, wenn die Voraussetzungen gegeben sind (wovon ich ausgehe, da der TS "zusätzlich" die D Staatsbürgerschaft geschrieben hatte) müssen Sie es nicht, aber wenn es so ist, wie der TS schreibt, nämlich dass die Kids das wollen, dann so wie geantwortet von mir und anderen. Vor allem muss man Vor-/Nachteile mit doppelter SB abwiegeln ;)

  • Die Frage, die sich mir stellt, müssen die Kinder deiner Frau überhaupt die philippinische Staatsbürgerschaft ablegen?


    siehe hier den Link : http://www.philippinen.cc/2015/02/doppel…os-deutschland/


    nämlich dass die Kids das wollen


    Nein, sie müssen sich entscheiden.....denn es sind "eingebürgerte" Deutsche...keine "Doppelstaatler" durch Geburt


    mal den o. g. Link richtig lesen


    "Die Voraussetzungen für die doppelte Staatsbürgerschaft: Beide Elternteile sind ausländische Staatsbürger, ein Teil der Eltern muss mindestens acht Jahre in Deutschland gelebt haben"


    Da der Te Deutscher, die Mutter Pinay (war) passt das nicht

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • @ Tanduayice einfach mal lesen was der zumba-pete uns mitgeteilt hat:
    der Themenstarter schreibt, es geht um die Kinder seiner Frau- deshalb ging ich ehrlich gesagt davon aus, dass er nicht der Vater ist, sondern nehme an die Kinder stammen aus einer vorherigen Beziehung seiner Frau mit einem Filipino..... vielleicht ist zumba-pete so nett und kann uns aufklären ;)

    Gruß Lucky

  • @ Tanduayice einfach mal lesen was der zumba-pete uns mitgeteilt hat:
    der Themenstarter schreibt, es geht um die Kinder seiner Frau- deshalb ging ich ehrlich gesagt davon aus, dass er nicht der Vater ist, sondern nehme an die Kinder stammen aus einer vorherigen Beziehung seiner Frau mit einem Filipino..... vielleicht ist zumba-pete so nett und kann uns aufklären


    Ist alles richtig… die Kinder sind nicht seine leiblichen Kinder; sie sind aber zusammen mit seiner Ehefrau eingebürgert worden. Dann dürfen die zunächst auch die Philipp. Staatsangehörigkeit behalten, müssen sich aber mit 18 entscheiden...


    Die Optionspflicht ist 2014 weggefallen für Kinder rein ausländischer Eltern, die hier geboren sind und die Kinder unter bestimmter Bedingungen beide Staatsangehörigkeiten bekamen (Deutsch und ausländisch)… dazu gehört der Fall des TS aber nicht.


    https://www.bundesregierung.de…staatsangehoerigkeit.html

  • hge hat es schon richtig dargestellt: ich bin Deutscher, meine Frau ist Pinay, jetzt aber Deutsch. Die 2 Kinder, um die es geht, sind die Kinder meiner Frau aus erster Beziehung, ursprünglich auch Pinoys, aber ebenso wie die Mutter seit Jahresbeginn eingebürgert, also auch mit deutschem Pass ausgestattet.
    Meine Frau hat mit der Einbürgerung ihr philippinische Staatsbürgerschaft abgelegt, ablegen müssen, da sie sonst die deutsche nicht bekommen hätte (doppelte Staatsbürgerschaft). Die Kinder durften seitens der Philippinen gar keinen Antrag auf Entlassung aus der phil. Staatsbürgerschaft stellen. Das geht nur für Volljährige. Demzufolge akzeptiert der deutsche Staat hier auch die vorübergehende doppelte Staatsbürgerschaft, eben genau bis zu deren Volljährigkeit. Dann müssen sie sich entscheiden.
    Der philippinische Passport wird definitiv nicht mehr gebraucht, das steht fest. Wenn wir die Passports nicht mehr (sinnlos) verlängern müssen, dann ist das perfekt für uns. Ich glaube nur mal irgendwo gelesen zu haben, dass es Strafen gibt, wenn man als phil. Staatsbürger ohne gültigen Passport rumläuft (ob auch Deutscher oder nicht, egal). Ich kann mich aber auch täuschen.


    Also: einfach nichts tun und wenn das Kind bzw. die Kinder 18 sind, einfach Antrag auf Entlassung stellen und gut is?

  • Ich glaube nur mal irgendwo gelesen zu haben, dass es Strafen gibt, wenn man als phil. Staatsbürger ohne gültigen Passport rumläuft (ob auch Deutscher oder nicht, egal).

    Wenn man wo genau rumläuft ohne Pass? Denke die Info ist noch konkret offen.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • Wenn man wo genau rumläuft ohne Pass? Denke die Info ist noch konkret offen.


    Gepflogenheit ist es als Doppelstaaltler im eigenen Land immer mit dem dort ausgestellten Pass ein- und auszureisen. Bei Einreise in DEU ist das sowieso aufgrund Visapflicht nur mit DEU Pass möglich. Wie philippinische Behörden reagiere wenn man mit dem falschen Pass einreist weis ich nicht.
    Also, ist keine Reise auf die Philippinen geplant, brauchen sie keine.
    Der Pass ist aber auch ein Identitsnachweis der Philippinen, ob bei der Ausbürgerung einer Verlangt wird, würde ich erfragen.
    Im Zweifel würde ich durchgehend philippinische Pässe benatragen.

  • Gepflogenheit ist es als Doppelstaaltler im eigenen Land immer mit dem dort ausgestellten Pass ein- und auszureisen.


    Die Phill Pässe unserer Kids sind ja auch abgelaufen (3 Staatsbürgerschaften). Als wir letztes Jahr zu Besuch auf den Phills waren, gab es auch ohne Phill. Pass keinerlei Problem bei der Ein / Ausreise! Wir machen auch keine Phill. Pässe mehr für die Kids! Warum?

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Die Phill Pässe unserer Kids sind ja auch abgelaufen (3 Staatsbürgerschaften). Als wir letztes Jahr zu Besuch auf den Phills waren, gab es auch ohne Phill. Pass keinerlei Problem bei der Ein / Ausreise! Wir machen auch keine Phill. Pässe mehr für die Kids! Warum?


    Prinzipiell gebe ich Dir Recht, kommt aber auch auf die Lebenssituation an. Und wenn die philippinischen Pässe ohne viel Aufwand verlängert werden können, warum nicht?
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Wir haben bisher noch nichtmal einen Phill.Pass beantragt....unser Sohn wird wohl auch ohne diesen gesund groß werden! Wenn ich auf den Phills leben würde, dann wäre das vermutlich anders

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Unsere Kinder brauchen die phil. Pässe bestimmt nicht mehr. Ich meinte nur, dass man eine Strafe bekommt, wenn man einen bereits ausgelaufenen Pass erneuern lassen will. Daraus habe ich geschlossen, dass man immer eine Strafe bekommt, wenn man als phil. Staatsbürger (das sind sie ja immerhin noch) ohne gültiges Ausweisdokument unterwegs ist. Klar fällt das erst dann auf, wenn man den Pass braucht (ist bei uns nicht der Fall), oder ihn erneuern lassen will. Aber gut, wir lassen das jetzt mit der Erneuerung sein, in 4 Jahren ist der fällig mit dem Ablegen seiner phil. Staatsbürgerschaft. Spätestens dann werden wir sehen, ob es einen Anschiss oder was auch immer wegen dem ungültigen Pass gibt oder nicht.


    Danke auf jeden Fall für eure Meinungen!

  • an der Stelle möchte ich noch eine Sache anregen. Falls Doppelstaatler mit dt-ph. Staatsangehörigkeiten in den Philippinen in irgendeiner Form Probleme mit dem dortigen Esteblishment bekommt, wird die dt. Botschaft i.d. R. nichts unternehmen, da es sich um innerphilippinische Angelegenheit handelt. Daher sollte man sich überlegen, die ph. Staatsangehörigkeit abzulegen, falls man sich öfters in den Phils aufhält.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........