• Ein Beispiel aus meinem Umfeld.

    Ich habe ein Boot mit malaysischer Flagge und kam von Palau nach den Philippinen.
    Habe mir einen neuen Kühlschrank von D schicken lassen.
    Der sollte für eine Yacht in Transit zollfrei sein.
    Haben dann das beim Zoll nach dem neuesten Gesetz (welches das Alte ersetzt) eingegeben.
    Wurde zurückgewiesen weil sie das neue Gesetz noch gar nicht anwenden.
    Das ganze nach altem Gesetz erneut eingegeben.
    Zugleich das Büro von Duderte informiert und die sind auch auf den Zoll los.
    Am Ende ist zuviel Zeit vergangen. Also Lagerkosten und Zoll bezahlt damit der Kühlschrank rauskommt.
    Also erzähl mit nicht dass Kämpfen etwas ändert. Man kann immer verzögern bis es einem verleidet.
    Das ist völlig rechtens und ein ganz einfacher Weg.
    Das war ein Kühlschrank und nicht eine langjährige Investition die sich amortisieren sollte.
    Wer sich das antun will soll das tun ich würde die Finger davon lassen.

    Vielleicht ist das neu, aber in den Philippinen herrscht Korruption. Geld das reinkommt wird unter den
    möglichen Kandidaten verteilt. Schon eingenommenes Geld wieder abgeben ist wirklich in deren
    Natur. Ein Geschäftsmodell das darauf basiert ist meine Meinung nach ziemlich hirnrissig.

    Man könnte natürlich auch Globe oder Smart verklagen wenn die Transferrate nur gerade dazu reicht
    um das prepaid Geld abzubuchen. Da könnten so erfahrene Gerichtsdroher sicher viel bewegen.

    nicht jeder versteht meine art von humor. ich lache aber auch gerne alleine.

    2 Mal editiert, zuletzt von Daniel Schweiz ()