• Werde ich diese Rubrik mal eröffnen, da wir die letzten Jahre eher nicht mehr die Phills bereisen, sondern den Rest der Welt


    Dieses Jahr waren wir wieder mal in Australien und haben den Süden erkundet
    Flug mit Thaiairways in der Business Class von Deutschland über Bkk nach Brisbane, dort ein 2 Tage Goose besucht (besten Dank nochmals für die Gastfreundschaft...letzten beiden Fotos) und dann weiter nach Melbourne! Dort den Mietwagen (Toyota Landcruiser) in Empfang genommen und dann los. Victorias dramatische Südwestküste bietet eine unglaublich abwechslungsreiche Landschaft, von subtropischem Regenwald und reißenden Flüssen bis hin zu alten Vulkanen und der sensationell schroffen Küstenlinien – die Great Ocean Road ermöglicht vielfältige Naturerlebnisse.
    Der 1. Weg führte uns von Adelaide nach Torquay, den Anfang der Great Ocean Road. Wir hatten Zimmer im "The Imperial Torquay" gebucht, einem "Victorianischen" 4* Hotel direkt auf den Klippen mit Meerblick! Kosten ca. 100 € Nacht in einem sehr geräumigen Zimmer, was recht frisch renoviert wirkte!
    Am nächsten Tag führte uns dann der Weg entlang der Küste ganz gemütlich nach Lorne, was nur ca. 60 km entfernt war. Gebucht hatten wir das 4* Cumberland Lorne Resort für ca. 120 €! Lorne bietet einen guten Spot für Ausflüge in den Regenwald der Otway - Mountains und eben tolle Beaches!


    Fortsetzung folgt

    Files

    • 019.JPG

      (82.13 kB, downloaded 45 times, last: )
    • 021.JPG

      (149.87 kB, downloaded 43 times, last: )
    • 023.JPG

      (135.99 kB, downloaded 41 times, last: )
    • 88.jpg

      (195.35 kB, downloaded 62 times, last: )
    • 89.jpg

      (203.15 kB, downloaded 59 times, last: )

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Ich hab mich auch verliebt in das Land.
    Nächstes Jahr oder Anfang übernächsten Jahres werde ich für 6 Monate nach Australien gehen.
    Muss nur noch klären wie es mit dem Visa läuft und dem Autokauf. Das macht mir noch sorgen.

  • Muss nur noch klären wie es mit dem Visa läuft und dem Autokauf. Das macht mir noch sorgen.


    Visa ist simpel...online beantragen und gut...nach i.d.R. 30 MInuten hast du das Visum! Sollte deine Frau keinen deutschen Pass haben, müsst ihr zur Botschaft und das wird dann deutlich aufwendiger! Auto kaufen ist etwas aufwendiger....einfach mal Goose anfunken, der lebt dort!

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • In Lorne sind wir dann neben Strandruhe und faulenzen im goldenen Sand auch in den Bush gefahren, es sind einige "geile" Nationalparks dort. Kängeruhs, Koalas, Emus sind dort in freier Wildbahn zu erleben. Man sollte allerdings immer vorsichtig mit Schlangen und Spinnen umgehen. Nach 2 tagen dort ging es weiter bis nach Apollo Bay. Dort kann man einen Ausflug auf die Lavafelder machen und sowohl das tolle "Hinterland", als auch die Beaches ansehen. Gewohnt haben wir im Waterfront Motor Inn (Preis weiß ich nicht mehr).
    Am nächsten Tag kamen dann die "12 Apostel" dran. Eine Felsformation im Meer die absolut sehenswert ist! Als Ausgangsort hatten wir uns Pricetown ausgesuchtund sind im Arabella Country House abgestiegen. Sehr nette "uralte" Wirtsleute und urige Bude! Dann folgten die langen Ausflüge an die Sehenswürdigkeiten und schließlich der Hubschrauberflug mit den "12 Apostles Helicopters". Das ist zwar relativ teuer (250 $ / Person), lohnt sich aber auf jeden Fall!

    Files

    • 001.JPG

      (101.26 kB, downloaded 24 times, last: )
    • 002.JPG

      (139.4 kB, downloaded 21 times, last: )
    • 003.JPG

      (124.04 kB, downloaded 21 times, last: )
    • 004.JPG

      (115.27 kB, downloaded 19 times, last: )
    • 005.JPG

      (147.57 kB, downloaded 20 times, last: )

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Noch ein paar Fotos :hi


    Wir sind dann die Küste hoch bis Adelaide, von dort aus zurück nach Sydney und wieder nach Hause! War mein 8. Besuch in Australien und der 2. davon mit meiner Frau! Wir werden wieder kommen, ist ein tolles Land (nur der Flug ist anstrengend). Australien ist sehr familienfreundlich, das Essen ist vielfältig, wenn man Steak, Lamm und Seafood mag. Man bekommt allerdings auch jede Menge Fastfood geboten.
    Essen gehen ist recht teuer, Bier (Alkohol) ist sehr teuer und wenn ihr Raucher seid, bleibt weg von Australien :floet

    Files

    • 011.JPG

      (103.74 kB, downloaded 29 times, last: )
    • 90.jpg

      (94.98 kB, downloaded 23 times, last: )
    • 044.JPG

      (128.66 kB, downloaded 29 times, last: )
    • 1c.jpg

      (290.1 kB, downloaded 46 times, last: )
    • 036.JPG

      (116.5 kB, downloaded 33 times, last: )

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi









  • Tolle
    Bilder. Cool.
    Nee das für 6 Monate Visum ist nicht so einfach.
    Das 3 Monats Visum wo du ein Jahr lang für mehrmals fur drei Monaten
    Einreisen kannst das
    Kriegst du schnell.
    Ich will aber kein Visa run machen.
    Aber danke für den Tipp mit Goose

  • Danke für den Bericht und die schönen Fotos.


    Australien ist auch bei uns auf der Liste, aber ich will mir Zeit dafür nehmen. Mindestens 2 Monate.


    Ich habe zwar recht viel Urlaub, aber immer nur 3 Wochen am Stück. Das ist mir zu viel Streß.
    Aber wenn ich mich zur Ruhe setze, hoffentlich bald, steht es ganz oben auf der to do Liste.

  • Klasse Bilder! Australien war für mich nur einmal Ziel für den Visarun aus Indonesien, war dann nur eine Woche im Norden. Landschaftlich fantastisch, manche Sitten fand ich etwas komisch, in Kneipen wollte man mich mit Shorts nicht rein lassen. Aber vielleicht sind die Leute im Northern Territory ja auch etwas "komisch".

    Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.

  • Schöner Bericht und ihr seid immer wieder herzlich Willkommen.....sowohl auf meiner Terrasse, als auch beim kleinen BBQ wie auf deinen Bildern zu sehen :hi

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Schöner Bericht und ihr seid immer wieder herzlich Willkommen.....sowohl auf meiner Terrasse, als auch beim kleinen BBQ wie auf deinen Bildern zu sehen :hi


    So mag man die Moderatoren doch, danke fuer die Einladung!
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *









  • Tipi Topi Tandu :clapping Australien steht auf der to do Liste ganz oben. ;)

    „Freiheit bedeutet Dinge zu sagen, die andere nicht hören wollen.“ George Orwell

  • So mag man die Moderatoren doch, danke fuer die Einladung!


    Wenn du mal im schönen QLD bist, gerne willkommen...inklusive Rundflug in meiner Cessna :floet:floet Einfach anfunken :hi

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon


  • Wenn du mal im schönen QLD bist, gerne willkommen...inklusive Rundflug in meiner Cessna :floet:floet Einfach anfunken :hi


    Cheers mate! :hi It would be a trip down memory lane... Kennst Du Sunntbank Highschool?
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *