und nach der Visumserteilung?

  • Hallo liebes Forum!


    nachdem ich viel mitgelesen habe und dadurch vieles bereits beantwortet bekommen habe, muss ich nun doch auch mal eine Frage stellen.


    Wie geht es weiter, wenn das FZ-Visum bewilligt wurde? Welche Behörden müssen wir nach der Einreise alles aufsuchen?


    Meine Frau (im März auf den Philippinen geheiratet) und Ihre beiden Jungs haben das FZ-Visum beantragt, alle unterlagen vollständig und wir haben die Info erhalten, das die Urkundenprüfung nun auch abgeschlossen ist.

    Nun möchte ich alles für die Einreise in D vorbereiten und schonmal einen Plan machen, was alles dann zu erledigen ist.


    Hat da jemand schon Erfahrungen mit und kann mir bitte ein paar Tipps geben?


    Vielen Dank im Voraus!

  • wichtigste:

    Einwohnermeldeamt (Anmeldung innerhalb einer Woche Einreise)

    ABH: die AE beantragen (muss nicht sofort sein, der Antrag sollte vor Ablauf der Gültigkeit des Einreisevisums gestellt werden)

    Bürgerbüro (Familienstand ändern lassen, falls noch nicht passiert)

    Krankenkasse : entweder Übernahme in die Familienversicherung oder private KV beantragen

    da die Kinder schulpflichtig sind, sich um die entsprechende Schule kümmern




    nicht so dringend:

    Falls der Familienname in ihrem Pass noch nicht geändert ist, einen neuen Pass beantragen.

    (Leider muss danach auch noch mal ein neuer eAT bei der ABH beantragt werden; das könnte man anders machen indem man vor Beantragung der ersten AE den neuen Pass bei der Philipp. Botschaft beantragt; das könnte aber zeitlich knapp werden... oder man muss es mit der ABH absprechen..)


    Träger für Sprachkurs (Integrationskurs) aussuchen

  • danke hge !


    das war genau die Info die ich gesucht hatte.


    Einwohnermeldeamt und Bürgerbüro ist bei uns ein und das selbe. Habe schon angerufen und ich kann beides gleichzeitig machen lassen.


    Name im Pass ist auch zum Glück schon geändert, so dass der neue Familienname bereits bei Visumantrag im neuen Reisepass war. Schulanmeldungen habe ich schon hier liegen und auch mit den Schulen gesprochen. Auch easy....


    Noch kurze Frage zum Sprachkurs/Integrationskurs:


    A1 hat Sie ja, reicht hier ein Sprachkurs für A2 oder MUSS es ein Integrationskurs sein?


    Da Sie bereits einen Job hier sofort anfangen kann, ist es natürlich interessant zu wissen um den neuen Arbeitgeber darüber zu Informieren, da der A2 Kurs natürlich kürzer und schneller geht als ein Integrationskurs.


    Gruß


    Andre

  • A1 hat Sie ja, reicht hier ein Sprachkurs für A2 oder MUSS es ein Integrationskurs sein?

    Es muss der komplette Integrationskurs mit Abschluss B1 und dem Orientierungskurs sein. Das wird auch von der ABH sp gefordert, bzw sie wird darauf verpflichtet.

    Es ist besser dies auch so anzugehen; denn ohne dies wird es später keine NE oder deutsche Staatsbürgerschaft geben.

  • Deine Frau sollte das Zertifikat Integrationskurs erreichen. Das heißt den B2 Sprachtest bestehen und den Test Leben in Deutschland bestehen.

    Wie sie das macht ist egal. Hilfreich ist ein Integrationskurs. Ich rate meinen Klienten immer sich direkt für den B2 Sprachtest einzuschreiben, wenn das möglich ist, und dann im Selbststudium deutsch zu lernen.

    400 Stunden sind meist ausreichend. Den Leben in Deutschland Test kann man auch sehr gut durch Selbststudium bestehen.


    Neben dem Integrationskurs in Vollzeit zu arbeiten ist für einen durchschnittlich Begabten kein Problem.


    Sehr oft lassen sich die Sprachkenntnisse auf der Arbeitsstelle verbessern, wenn man oft mit Deutschen zusammenarbeitet.