Harald007/Fragen zum Hochzeitsvisum

  • Hallo,

    weiß jemand, wo dieses "Muster" - siehe Titel - zu finden ist?


    Das Merkblatt zur Beantragung eines Visums zur Eheschließung in Deutschland von der DBM gibt mir darüber keinen Aufschluss.


    Gruß Harald


    "Die Würde des Menschen ist unantastbar. ..." (Zitat GG) Steht da, steht da...

  • Offenbar gibt es wegen der EU-Datenschutzverordnung nun mehr 2 verschiedene Formulare..


    Das englische Formular ist recht einfach gehalten; wobei das deutsche Formular folgenden Absatz enthält:


    Quote

    Anschrift des Verantwortlichen: bitte die Behörde eintragen, die die Daten erfasst.

    Datenschutzbeauftragter des Verantwortlichen: bitte ergänzen

    Es ist zurzeit noch nicht möglich, die Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten abzusehen. In der Regel werden die Daten bitte ergänzen Monate[Kriterien für die Festlegung der Dauer, s. durchschnittliche Dauer des Urkundenüberprüfungsverfahrens laut Merkblatt der Auslandsvertretung] gespeichert.

    Ich wüsste jetzt nicht, wie die gelben Daten (bzw blau im Zitat) auszufüllen sind. Da sollte sich dann dein Standesamt drum kümmern, dass die UP veranlasst. Der Datenschutz wird immer komplizierter....

  • Ja das wird das beste sein mit beiden Vorlagen zum Standesamt zu gehen und da alles abklären.


    Die " Normale Vorlage " ist ja beim Antrag im Anhang.

    Die zweite Vorlage ist wohl wegen der neuen " EU-Datenschutzverordnung ", diese Vorlage wird wohl jetzt zusätzlich gefordert.


    Wie gesagt besser mit beiden zum Standesamt und da abklären.

    Man lebt nur einmal also Lebe ! ! !


  • Also ich weiß nicht, ob das üblich ist aber mein Standesamt war da hervorragend - hat mir alles, was erforderlich ist auf Anfrage zugeschickt, ich konnte den Bettel mit runternehmen, was wir gleich ausfüllen konnten - wie die blöde Datenschutzerklärung und die Vollmacht für mich - habe ich jetzt hier und es wartet auf den Rest, den sie gerade zusammensammelt. Wenn alles ideal läuft (Pass, Dokumente in reichhaltiger Zahl - nebenbei: wozu wollen die die Geburtsurkunden der Geschwister?) nehme ich den Käse bei meiner nächsten Reise an Ostern mit und dann kann die Sache laufen (bzw. "schleichen").


    Deutschkurs beginnt übrigens am 4. Februar und ist bis Ostern auch erledigt.


    Also normalerweise ist es, wie mein Vorposter schon gesagt hat am einfachsten, zum Standesamt zu gehen bzw. wie ich einfach anzurufen und freundlich um Zusendung zu bitten.

  • - nebenbei: wozu wollen die die Geburtsurkunden der Geschwister?)

    Für die Urkundenprüfung:

    https://manila.diplo.de/ph-de/service/-/1891042


    (Bitte jetzt nicht der Sinn der UP diskutieren wollen.. ist hier OT)Rishvi

    Also normalerweise ist es, wie mein Vorposter schon gesagt hat am einfachsten, zum Standesamt zu gehen bzw. wie ich einfach anzurufen und freundlich um Zusendung zu bitten.

    Richtig; aber es gibt eben Standesämter die das sehr selten machen.. und daher sollte man sich schon selbst schlau machen, was für den ganzen Vorgang benötigt wird. Jedenfalls kann man heutzutage vieles Online rauskriegen.

  • Ich habe mir das nochmals angesehen:


    Auf der Seite für die UP ist nur ein Link zu der englischsprachigen Version:


    https://manila.diplo.de/ph-de/service/-/1891042


    also dieses PDF


    https://manila.diplo.de/blob/1…nsent-zustimmung-data.pdf


    Das andere deutschsprachige (kompliziertere) Dokument kann man zwar durch die Suchfunktion ermitteln, wird aber weder auf der UP-Seite noch im Merkblatt erwähnt. Daher gehe ich stark davon aus, dass die Unterschrift unter das englischsprachige Dokument reicht!



    ----------------------------


    Bei der Suche nach Datenschutzelementen kommt noch dieses Dokument zu Vorschein:

    https://manila.diplo.de/blob/2…enschutz-elefand-data.pdf


    Ich gehe davon aus, dass dies direkt bis jetzt nichts mit der UP zu tun hat … Mir sieht es eher danach aus, das dies allgemein mit der neuen EU-Datenschutzverordnung zu tun hat als konkret mit der UP.

  • Danke vorab.


    Die Dame vom Standesamt fand offenbar nicht das, was ihr gefunden habt und meinte eben. "Da gibt's nichts ... Das ist das Einverständnis zur Einreichung der Urkunden."


    Gibt es aber doch ..


    Ich bin erst wieder im April in Cebu. Brauche aber alles im Original. Kann mir jemand eine verlässliche Post raten, mit der man das senden kann?

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar. ..." (Zitat GG) Steht da, steht da...

  • Ich bin erst wieder im April in Cebu. Brauche aber alles im Original. Kann mir jemand eine verlässliche Post raten, mit der man das senden kann?

    Wenn ich nicht auch erst wieder zu Ostern, also Ende April da wäre könnte ich es mitnehmen. "Eigener Kurier" ist immer das sicherste. Aber nach allem, was ich höre, ist das zweitsicherste Mittel der Wahl - wenn auch nicht eben bilig - FedEx. Werde ich vielleicht auch in Anspruch nehmen, wenn sie die Dokumente wesentlich schneller wie Ostern beisammen hat, damit etwas Zug hinter die Geschichte kommt.

  • FedEx versendet offenbar nicht von Cebu (oder gar Ph) nach DE.


    FedEx Dienste sind von dieser Absender-PLZ (Postleitzahl) zu dieser Bestimmungs-PLZ (Postleitzahl) nicht verfügbar.


    ... so die Nachricht bei der Preisabfrage.

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar. ..." (Zitat GG) Steht da, steht da...

  • Hallo,

    hier ...

    https://manila.diplo.de/ph-de/service/-/1891042

    ... steht eindeutig: Alle Unterlagen werden im Original benötigt. Sie brauchen nicht überbeglaubigt oder übersetzt zu sein.

    Meine Standesbeamtin möchte die Geburtsurkunde und die Ledigkeitsbescheinigung von einem vereidigten Dolmetscher übersetzt. Ist so etwas üblich?


    Gruß Harald

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar. ..." (Zitat GG) Steht da, steht da...

  • FedEx versendet offenbar nicht von Cebu (oder gar Ph) nach DE.


    FedEx Dienste sind von dieser Absender-PLZ (Postleitzahl) zu dieser Bestimmungs-PLZ (Postleitzahl) nicht verfügbar.


    ... so die Nachricht bei der Preisabfrage.

    Verblüfft mich - in der Mall, in der ich mit meiner Verlobten mehrfach war gab es eine FedEx - Filiale...


    Vielleicht hat wer mit mehr Philippinenerfahrung eine bessere Idee...

    Aha, Rätsel vermutlich gelöst, hab gerade selber geschaut. Als Envelope (Umschlag) gehts nicht, als Päckchen schon....

  • Meine Standesbeamtin möchte die Geburtsurkunde und die Ledigkeitsbescheinigung von einem vereidigten Dolmetscher übersetzt. Ist so etwas üblich?

    Ja, wird so in dieser Form für das OLG gebraucht...Amtssprache ist Deutsch!

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Wurde genau so auch von meinem Standesamt Ende 2018 gefordert und diese Urkunden müssen unbedingt sehr aktuell sein.

    Bei mir waren die Urkunden wegen den ganzen Umständen leider fast 5 Monate "alt" als ich sie bei meinem Standesamt per Mail vorab eingereicht habe. Das ist leider zu alt sagte man mir da diese nur eine Gültigkeit von 6 Monaten haben und diese ja noch zum OLG gesendet werden müssen.

    Ist nur leider etwas schwierig wegen der Beantragung, den Übersetzungen und dem Postweg.


    Jetzt muss meine Freundin diese Unterlagen nochmal beantragen, übersetzen lassen und dann schnellstens zu mir schicken und ich hoffe es läuft nicht noch mehr ab und muss neu beantragt werden.

    Man muss da schon genau gucken welchen Unterlagen man zuerst beantragt, da man ja auch nicht alles auf einmal schafft bei dem philippinischen System.

  • Aha, das mit dem OLG wird sie mir dann bestimmt auch so gesagt haben. Mir war das jetzt widersprüchlich und ich wollte mir Gewissheit verschaffen. Das sind immerhin ganz paar €.


    Sind Übersetzer im Preis derart unterschiedlich, dass sich mehrere Angebote lohnen? Für die 2 Blatt Geburtsurkunde hab ich derzeit ein Angebot von 166€.

    Vielleicht kann mir jemand etwas besseres raten?

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar. ..." (Zitat GG) Steht da, steht da...

  • Das finde ich viel zu teuer ehrlich gesagt.

    Wir haben das in Cebu beim deutschen Generalkonsul übersetzen lassen, lag glaube ich so bei 20 bis 30 Euro.


    Allerdings will mein Standesamt nochmal prüfen ob der Generalkonsul dazu auch bevollmächtigt ist.

    Schon merkwürdig, da dieser ja direkt mit Manila zusammen arbeitet.

    Aber wie auch immer, am 07.01. 2019 weiss ich da mehr.


    Wie die Preise bei anderen Übersetzern sind wissen bestimmt hier einige Member.

  • Ich habe gerade erst die Unterlagen mit


    EMS International Express Mail (Document Envelope)


    bekommen.


    Ging recht schnell, ca. 1 Woche plus x, und hat nur 1420 piso gekostet.

  • Sind Übersetzer im Preis derart unterschiedlich, dass sich mehrere Angebote lohnen? Für die 2 Blatt Geburtsurkunde hab ich derzeit ein Angebot von 166€.

    Vielleicht kann mir jemand etwas besseres raten?

    Ich bin selbst Übersetzer und beeidigter Dolmetscher von Beruf und habe auch schon philippinische Urkunden übersetzt und kann nachvollziehen, dass der Preis hoch erscheint.


    Dazu muss man verstehen, dass philippinische Geburtsurkunden durchaus ziemlich komplex sind und viele oft unleserliche Eintragungen oder Stempel haben, die die Arbeit erschweren. Des Weiteren muss ja das Layout der Urkunde auch irgendwie nachempfunden werden. Da geht schon einiges an Zeit drauf, die sich ein Übersetzer eben vergüten lassen muss, wenn sich die Arbeit auch lohnen soll.


    Normalerweise berechnen Übersetzer ihren Arbeitsaufwand nach Wörtern oder Normzeilen. Bei solch komkplexen Dingen wie einer philippinischen Geburtsurkunde muss man den Arbeitsaufwand im Voraus abschätzen können, um ein Angebot unterbreiten zu können (manche werden erst einmal nur eine Schätzung abgeben und dann nach tatsächlichem Aufwand abrechnen). Da es dort ein bisschen Spielraum gibt, würde ich dir raten, ein paar mehr Angebote einzuholen, wobei die Preisunterschiede nicht all zu heftig ausfallen dürften.


    Eine Liste beeidigter Übersetzer findest du beispielsweise hier oder hier

  • Danke limahog. Das sind Argumente.



    Ja, wird so in dieser Form für das OLG gebraucht...Amtssprache ist Deutsch!

    Denoch drängt sich mir die Frage auf, welche Amtssprache die DBM benutzt? Sind die gleichermaßen auf Englisch ausgelegt?

    "Die Würde des Menschen ist unantastbar. ..." (Zitat GG) Steht da, steht da...