Widukind/Widukind- Nachzug von Kindern

  • Ich bin mit einer Filipina verheiretet, die mit ihren 4 Kindern in Manila wohnt. Sie hat jetzt ihr Visum zur Familienzusammenführung erhalten und wir planen ihren Nachzug nach D ohne Kinder für den März.. Wir möchtenim Juni ihre 4 Kinder nach D bringen und brauchen dringend Rat wie man das am Besten anstellt.


    Auf der Seite der DBM Manila habe ich auch schon alle Informationen eingelesen und habe dazu noch Fragen:


    1.Im Merkblatt zur Beantragung eines Visums zur Familienzusammenführung steht, dass ALLE ANTRAGSTELLER folgende Unterlagen einreichen/vorlegen

    (Papierformat A4) müssen. Gilt das nun auch im Falle des Kindesnachzuges?


    2.Wer ist jetzt der Antragsteller zum Nachzug der kinder nach D? Die Mutter, die noch auf den Philippinen lebt oder ich?

  • Moin,


    ich habe dir mal ein eigenes Thema gegeben!


    Wie alt sind die Kinder?

    Verdienst du deutlich über dem Durchschnitt? Denn für 4 Kinder den Unterhalt garantieren, benötigt sowohl eine Menge Wohnraum als auch Einkommen!


    1.Im Merkblatt zur Beantragung eines Visums zur Familienzusammenführung steht, dass ALLE ANTRAGSTELLER folgende Unterlagen einreichen/vorlegen

    (Papierformat A4) müssen. Gilt das nun auch im Falle des Kindesnachzuges?

    Ja



    2.Wer ist jetzt der Antragsteller zum Nachzug der kinder nach D? Die Mutter, die noch auf den Philippinen lebt oder ich?

    Die Mutter, da die Kids ja zur Mutter nachziehen

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • 1.Im Merkblatt zur Beantragung eines Visums zur Familienzusammenführung steht, dass ALLE ANTRAGSTELLER folgende Unterlagen einreichen/vorlegen

    (Papierformat A4) müssen. Gilt das nun auch im Falle des Kindesnachzuges?

    Für jedes Kind muss ein separater Antrag gestellt werden. Also den Antrag für jedes kind ausfüllen.

    Auch 4 Termine anfordern; allerdings bei Anforderung der Termine darauf hinweisen, dass die Termine auf den selben Tag gelegt werden.

    2.Wer ist jetzt der Antragsteller zum Nachzug der kinder nach D? Die Mutter, die noch auf den Philippinen lebt oder ich?

    Die Kinder selbst sind Antragsteller.. allerdings muss der Erziehungsberechtigte (in dem fall wohl die Mutter) den Antrag unterschreiben, nicht die Kinder. Denn das Visum wird ja dem Antragsteller und somit dem Kind ausgestellt!



    Mit dem Alter der Kinder aufpassen... wenn über 15, dann lieber zusammen mit Kindern einreisen!

  • hge

    Hat das Label [Deutschland] hinzugefügt
  • hge

    Hat den Titel des Themas von „Widukind- Nachzug von Kindern“ zu „Widukind/Widukind- Nachzug von Kindern“ geändert.
  • Ein Mindesteinkommen (netto) von cirka 2400 Euro und eine Wohnfläsche von cirka 80 Quadratmeter würden ausreichen. Das andere hat hge schon geschrieben.

    Mein Bemühen ist stets vorurteilsfrei, nichtdiskriminierend und politisch neutral meine Posts zu formulieren.

    Mein Bemühen ist, meine Post´s präzise und juristisch korrekt zu formulieren, damit keinem Leser ein emotionaler oder finanzieller Schaden entsteht.

  • Der 17 jährige darf dann nur zusammen mit deiner Frau einreisen; ansonsten braucht er Sprachstand C1...

    Da deine Frau schon ein FZ-Visum hat, hoffe ich für Euch, dass der Antrag dann auch so als gleichzeitige Einreise mit deiner Frau interpretiert wird.

    (Ich habe dich so verstanden, dass deine frau noch auf den Philippinen ist)..

    Es wäre besser gewesen, gleich mit dem FZ-Visum deiner Frau das Visum für (zumindest) den 17-jährigen zu beantragen...

    Das solltest du mit der DBM klären, ob das jetzt noch möglich ist... nur die kann dir verbindlich sagen, ob das jetzt noch geht.


    Es gibt leider einen Unterschied zwischen Kindernachzug zur Mutter und gleichzeitiger Einreise der Kinder zusammen mit der Mutter.

    Im letzten fall muss bei 16-17 jährigen kein Sprachstand nachgewiesen werden; bei Kindernachzug aber sehr wohl.

    Auf jeden fall muss das ganze vor seinem 18-Lebensjahr durch sein, denn ab dem 18. Lebensjahr gibt es keinen Nachzug oder Einreise mehr.


    Bei den anderen Kindern ist der Nachzug bis zum 16. Lebensjahr möglich; wenn die sonstigen Voraussetzungen stimmen.

  • Wie schon gesagt, wird es für die 17 jährige alleine nahezu unmöglich. Nur zusammen mit der Mutter besteht da eine Chance und auch das nur vor dem 18. Geburtstag!

    1. Wurden die GU der Kinder schon entsprechend geprüft (beim FZF der Mutter)?

    2. Ist dein Einkommen hoch genug (auch mit eventuellen anderen Abhängigkeiten wie Unterhalt, usw.)?


    Habt ihr überhaupt schon irgendetwas für die Kids bei der DBM unternommen?

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi