Erfahrung mit ShippingCart? Import aus USA

  • Hallo,


    ich möchte mir gerne einen Motorradsitz von Corbin/USA gönnen, da mir nach long rides immer der Bürzel schmerzt. :heilig Laut Internet versendet aber weder der Hauptsitz in USA noch die internationalen, lizenzierten Händler (z.B. Australien, Japan) auf die Philippinen. Eine Mailanfrage von vorgestern blieb bis heute unbeantwortet, da warte ich noch etwas.


    Alternativ gibt es ja auch Anbieter wie ShippingCart, die als US Lieferadresse dienen. Man bestellt dorthin und die packen alles zusammen und versenden nach Übersee. Lieferung recht günstig. Vom Hörensagen - und deshalb stelle ich die Frage hier an euch - ist mir jedoch bekannt, dass der philippinesche Zoll ordentlich was draufschlägt und auch das FedEx warehouse, in dem die Ware bis zur Zollabwicklung lagert, sich das ganze pro Tag sehr gut entlohnen lässt. Der Sitz kostet 500 USD ohne Lieferung (Lieferung innerhalb USA ist kostenfrei).


    Hat jemand Erfahrung und kann dieses Vorgehen empfehlen oder kennt sogar noch einen besseren/günstigeren Weg?


    Gruß, Robert

    Gekommen um zu bleiben.

    Einmal editiert, zuletzt von w.cebu ()

  • w.cebu

    Hat den Titel des Themas von „Erfahrung mit ShippingCart? Import aus UAS“ zu „Erfahrung mit ShippingCart? Import aus USA“ geändert.
  • Ich nutze bisher nur https://johnnyairplus.com aber bisher nur kleiner Sachen. Aufschläge für Zoll sind da bisher nicht vorgekommen, man zahlt nur die Versandkosten. Johnnyair ist sehr zuverlässig.
    Am besten fragst Du dort vorher an was es kostet, so ein Sitz ist ja gross daher würde ich zu Seefracht raten, auch wenn das dann ein paar Wochen unterwegs sein wird.

    „Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ (Antoine de Saint-Exupery: Die Stadt in der Wüste)