Meine 2te reise nach den Philippinen, ein Desaster

  • Mein 2 ter Trip auf die Philippinen, ich wollte ja meine Frau wieder sehen, ein komplettes Desaster

    Zurueck kam ich am 22 November 2014, anbei Bilder mit Kommentaren

    GEDC0015.JPG20141126_090032.jpg

    mein erstes Auto hier, kleiner Owner-Jeep, hat Spass gemacht mit zu fahren, nachteil, wenn starker Regen war wurden wir nass, wurde in Juni 2015 kurzgeschlossen und zu Schrott gefahren


    GEDC0901.JPGGEDC0911.JPGGEDC0905.JPGGEDC0917.JPG

    Privatschule meiner Frau, musste auf meinen Draengen hin geschlossen werden, Eltern haben nie oder Unregelmaessig bezahlt, dazu noch schlechte Lehrer, habe an diesen tag alles Kosten uebernommen, waren glaube so 10000 PHP fuer Essen und alles,

    20141218_164531.jpgphilippinenforum.net/forum/index.php?attachment/74845/20150105_092444.jpg

    GEDC0869.JPG


    habe meiner Frau in Januar ein Internetcafe gekauft, alles komplett Renoviert, habe Pisonet rausgenommen und mit Internetprogramm versehen( hatte 3 Jungs erwischt wie se Pisonet geknackt haben) War ne Goldgrube, Eis gab es auch, andere Strassenseite war ne grosse Schule, war alles gut besucht und Rubel ist gerollt solange ich alles gemanagt habe

    Zurueck in Nl sollte die aelteste meiner Frau alles Managen, 2 Monate spaeter musste geschlossen werden( hat Ihre Freunde zu kostenlos Internet und kostenloses Eis eingeladen, Meralco und Net nicht bezahlt und alles computer verkauft)

    mein Verlust mehr als 150000 PHP

    mein Owner Jeep wurde von Ihren Sohn und seinem Freund kurzgeschlossen und gestohlen( beide keinen Fuehrerschein), da ich Eigentuemer war durfte ich Behandlungskosten bezahlen


    mein Verlust incl Jeep, knapp 200000 PHP

    Seid dieser Zeit gibt es nichts mehr von mir

    so gesehen habe ich fast 360000 PHP fuer nichts ausgegeben

    seid der Zeit sind die 3 grossen meiner Frau Luft fuer micht

    Fazit fuer micht: Behalte immer die Kontrolle und meine Frau hat daraus gelernt das se nicht Dreigleisig fahren kann

    Dateien

    • GEDC0860.JPG

      (131,74 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Gott kann verzeihen und Gnade gewaehren, ich werde niemals verzeihen oder Gnade gewaehren

  • Köstliche Geschichte, zeigt was alles dort schief läuft. Nicht das erste und das letzte mal. Erinnert mich an die lustige Geschichte von Erich RItschard(Name wurde auch im Fernsehen ausgesprochen). Dieser war auch in Rekordzeit wieder in der Schweiz nachdem er auswandern wollte.

    Danke für diese Stories mit hohem Unterhaltenswert.

    wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt von wo ein lichtlein her!

  • HWK - Hammer Wahnsinn Kult !


    Und ein ganz eigener Stil... wo warst Du nur all die Jahre? Du hast gefehlt, ohne dass wir Dich kannten!

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Jau absolut krasse Geschichte die wahrscheinlich nichtmal wirklich selten ist. Da sieht man wieder das es hier auch absolut keinen Respekt vor Fremden Eigentum gibt. Merkt man leider überall.


    Danke für die Story HWK


    Grüße Chris

    Ich bin auf jedenfall dafür,

    das wir dagegen sind!

    :yupi

  • Eine weitere Geschichte, wie sie hierzulande täglich zu hunderten oder tausenden geschehen.
    Nun, du hast dein Lehrgeld bezahlt und bist daran nicht zugrunde gegangen. Ich finde, dass das deutsche Wort "unkaputtbar" sehr gut auf dich zutrifft.

    Ein wenig OT, falls erlaubt. Ich erhalte über meine Website beinahe wöchentlich solche Anfragen. Gestern Abend kam diese:

    Zitat

    Am military retired US citizen with pension and 100% disabled veteran. This year I will be going to Ph to visit am future wife and possible also marry. I know I need marriage document from US embassy. However, I would l like to stay in PH for the year to process her marriage in PH and also process her US green card so there will be several services required. I will be flying into Manila with flight ending in Davao expect first visit 1 possible marriage, come back and stay to process green card. Am thinking it would be easier if am there via being USA.

    Meine 5 Cents: Armer Kerl. Ich habe ihm ein paar Links zu "American Expats" Foren gesandt. Drücken wir dem Kano die Daumen. :thumbsup

    Danke für diese Stories mit hohem Unterhaltenswert.

    Ich denke, es ist weniger der Unterhaltungswert, sondern der Erfahrungsaustausch und die Information für Neuinfizierte.


    - followyou -

  • Hehehe! Apropo Infektion. Als ich das erste mal fuer laengere Zeit auf den PH lebte erwischte mich das echte Fieber.

    Heute interpretriere ich es als eine Art Anpassung des Koerpers an die neuen Klimaverhaeltnisse.


    Mein iCafe lief 2 1/2 Jahre lang, bevor die Spannungsschwankungen so massiv waren, dass sich mehrere Geraete verabschiedeten.

    Es traf immer die Netzteile, aber auch Hardware war davon betroffen.

    Ich schloss das Cafe an einem Tag, wo gleich 3 Netzteile nach einem Spannungstief "bye" sagten.

    Fast alle aelteren Computer "Baujahr 2010", verkaufte ich ueber OLX.

    Der Gewinn war ueberschaulich, da es extrem ungewoehnlich ist, mitten in der Pampa ein iCafe zu schmeissen, wo das Internet durch eine instabile UMTS-Verbindung kommt.


    Heute 9 Jahre spaeter, haben wir immer noch extreme Spannungsschwankung, wenn ein bestimmter Stromteilnehmer seine industriellen Maschinen ein- und ausschaltet. Faengt morgens an und geht weiter so, ungleichmaessig, bis zum Abend.


    Unseren Jeepney mussten wir verkaufen, weil der Fahrer am Ende nur noch 3 Tage die Woche fuhr und wir somit keinen greifbaren Gewinn erzielen konnten.


    Unsere Schweinezucht ging am Anfang voll in die Hose, weil die Familienmitglieder, die das machen wollten unzuverlaessig sind.

    Da ist Schweinefutter verschwunden. Dann ist ein Piglet verstorben. Am Ende war kein Gewinn zu machen.

    Seitdem es meine Frau macht, laeuft es einigermassen.

    Aber auch hier. Der letzte Kaeufer erlag einem Herzinfarkt, bevor er bezahlte.


    Unser Sari sari store ist die meiste Zeit geschlossen, weil die Familienmitglieder unzuverlaessig sind. Er wird nur dann geoeffnet, wenn meine Frau den Laden schmeisst. Ansonsten geht alles schief.


    Die Verluste, die ich gemacht habe, sind in Form von ueberfluessigen Bauaktivitaeten und Pfusch.

    Seitdem reduziere ich die Ausgaben absichtlich, um meine Frau zu normalisieren.


    Ich habe ein ProLink-UPS neben meinem Computer stehen. Nicht mal der funktioniert richtig!


    Gruss

    Nik

    Einmal editiert, zuletzt von NikWalker ()

  • Na ja, das ist ja alles doch knüppeldick! Aber scheinbar nimmst oder nahmst Du das ja alles gelassen auf.


    Übrigens, mir hat es einmal das motherboard am PC gekillt wg. black outs. Seit ich AVR benütze ist alles ok.


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • Von daher sehe ich solche Laender als Orte wo man nur leben kann indem man sich keine Arbeit (Probleme) kauft.Wenns langweilig wird kann man sich ja mit anderen Dingen die Zeit vertreiben und dafuer ruhiger schlafen.Wer zur Zeit gut investiert sind Koreaner die anscheinend AC geschaeftlich aufmischen.Die haben das Knowhow und wissen wie man in Asien Kohle macht.

    Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
    man kommt sowieso nicht lebend raus.

  • Von daher sehe ich solche Laender als Orte wo man nur leben kann indem man sich keine Arbeit (Probleme) kauft.Wenns langweilig wird kann man sich ja mit anderen Dingen die Zeit vertreiben und dafuer ruhiger schlafen.Wer zur Zeit gut investiert sind Koreaner die anscheinend AC geschaeftlich aufmischen.Die haben das Knowhow und wissen wie man in Asien Kohle macht.

    Errrmmm, ja. Zwischen Produkte verkaufen und einem Puff in AC übernehmen ist aber schon eine Bandbreite, oder? Wo ich Dir recht gebe: Anderswo gut Geld verdienen und auf den Phils in erster Linie entspannen, war noch nie verkehrt.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Errrmmm, ja. Zwischen Produkte verkaufen und einem Puff in AC übernehmen ist aber schon eine Bandbreite, oder? Wo ich Dir recht gebe: Anderswo gut Geld verdienen und auf den Phils in erster Linie entspannen, war noch nie verkehrt.

    Die investieren richtig strong in grosse Bauvorhaben.

    Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
    man kommt sowieso nicht lebend raus.

  • Köstliche Geschichte,

    entspricht der Wahrheit

    Und ein ganz eigener Stil... wo warst Du nur all die Jahre

    mein leben bestand nur aus Arbeit


    Nun, du hast dein Lehrgeld bezahlt und bist daran nicht zugrunde gegangen

    es hat mich nur noch Staerker gemacht

    Na ja, das ist ja alles doch knüppeldick! Aber scheinbar nimmst oder nahmst Du das ja alles gelassen auf.

    so gelassen nun auch wieder nicht, wenn man mir etwas wegnimmt werde ich mega sauer, auch auf den Philippinen gibt es Rechtliche mittel zu seinem Recht zukommen

    Na ja, das ist ja alles doch knüppeldick! Aber scheinbar nimmst oder nahmst Du das ja alles gelassen auf.

    20141218_164531.jpg

    Name des Internet Cafe ist zurueck zufuehren auf eines meiner Spiele

    Gott kann verzeihen und Gnade gewaehren, ich werde niemals verzeihen oder Gnade gewaehren

  • Die investieren richtig strong in grosse Bauvorhaben.

    ja, stimmt, riesige Hotel- und Golfclubs.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Die Koreaner wissen wie man in Asien Kohle macht......sicher nicht mit ner kleinen Schweinezucht, SariSari, Jeepney oder Internet Café.

    Ich denke so war das gemeint!?

    Meine Frau hat meist Freunde am Business betreiben, ok soll sie.

    Ich lege mein Geld auf die Bank und die Füße hoch.....

    Business auf den Philippinen, nein danke.

    Alles wird gut :D


    Wir alle haben gleich viel Zeit......24 Stunden täglich.......

  • So sehe ich das auch,Kleingewerbe dazu noch mit Familie geht nie gut.Erstens wird wenn ueberhaupt nur Kleingeld verdient und zweitens hat man Stress.Sind die reinsten Geldverbrennungsanlagen.

    Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
    man kommt sowieso nicht lebend raus.

  • Der Geschaeftssinn ist bei vielen Filipinos verzerrt. Sie denken nicht langfristig, sondern scheinbar nur fuer den aktuellen Tag. Vielleicht 2 Tage oder 'ne Woche im voraus. Und das wars dann.


    Dann lassen sie faelschlicherweise soziologische Elemente in mathematischen Berechnungen einfliessen.

    Da werden dann die Fahrten fuer den Transport des Schweinefutters ausgelassen und was eine Fahrzeugabnutzung ist, muss man ihnen zuerst erklaeren.

    Wenn ein Foreigner involviert ist, dann sind Gewinne auf einmal nicht so wichtig, denn, der hat ja Geld. So deren Fantasien.

    Verniedlichung von teueren Missgeschicken, ist auch im Programm.

    Das spiegelt sich in der Darstellung von HWK ebenfalls wider.


    Ich verkaufe Guthaben beim Sari sari store ueber die juengste Schwaegerin.

    Wenn meine Frau unten ist, verkaufen wir doppelt so viel, wie wenn die Schwaegerin das alleine macht.


    Als glaeubiger Filipino muesste ich zur Kirche, eine Kerze anzuenden und zu Jesus beten, damit er mir mehr Guthabenverkaeufe beschert.

    Als Moslem, muesste ich jetzt eine Bombe bauen, und als pragmatischer Auslaender, weiss ich bereits, dass das alles ueberfluessig waere.


    Die guten Seiten sind meine Wasserpumpe und meine Waschmaschine. Die funktionieren!


    Gruss

    Nik

  • Das spiegelt sich in der Darstellung von HWK ebenfalls wider.

    und ich habe daraus gelernt und meine Konseqenzen gezogen,

    besser waere gewesen wenn ich das Geld dazu benutzt haette und die Schulden meiner Frau zum teil zu bezahlt

    Gott kann verzeihen und Gnade gewaehren, ich werde niemals verzeihen oder Gnade gewaehren

  • richtig gut verdienen nur chinesen auf den phils. der westler kann sich vielleicht finanziell ueber wasser halten. wenn er glueck hat. ich kenne nur einen, der mit business auf den phils reich geworden ist. er ist seit jahrzehnten dort, bietet ein bodenstaendiges gewerbe an, welches ueberall nachgefragt wird. scheitern habe ich selbst viele gesehen.



    unlaegst habe ich eine interessante filipino familie kennengelernt. haben 2003 begonnen, lebensmittelmaschinen zu importieren. zusaetzlich verkaufen sie abgepackte lebensmittel unter einer eigenen marke: miguelitos. richtig abgehoben hat das unternehmen, als sie damit begannen die lebensmittel in food-carts zu verkaufen. diese werden im franchising angeboten. heute sind die leute multimillionaere. jeder filipino kennt das miguelito food-card. tausende davon gibt es ueberall auf den phils. es verkauft burger, eis, kaffee etc zu extrem niedrigen preisen in extrem niedriger qualitaet. das unternehmen boomt. mittlerweile besitzt die familie resorts, beauty salons und jede menge anderer unternehmen. keine erben, mit sehr geringem startkapital angefangen! unfassbar.

    allegenwaertige korruption macht ein land auf dauer unbewohnbar

  • Von daher sehe ich solche Laender als Orte wo man nur leben kann indem man sich keine Arbeit (Probleme) kauft.

    Ja, so kann man es sehen..Perfekt ist es auch wie bei mir. War vom Arbeitgeber dort eingesetzt...man macht seine Arbeit und bekommt sehr gutes Geld vom deutschen / internationalen Arbeitgeber. Das hätte ich auch noch länger ausgehalten :D

    Business auf den Philippinen, nein danke.

    Wäre mir auch zu ungemütlich und zu problematisch. Nicht mein Ding

    Sie denken nicht langfristig, sondern scheinbar nur fuer den aktuellen Tag. Vielleicht 2 Tage oder 'ne Woche im voraus. Und das wars dann.

    Ja, das ist mir auch massiv aufgefallen. Wenn es Geld gab wurde alles in Load + Party investiert....aber mal einen Tag weiter denken war nicht drin

    Verniedlichung von teueren Missgeschicken, ist auch im Programm.

    Stimmt, speziell wenn es einem nicht gehört.

    :cheers Live is short, play it hard :cheers

  • Danke, HWK , für eine weitere Geschichte von Dir.

    Deine offene und ehrliche Art zu berichten gefällt mir sehr gut. Respekt.


    Business auf den Philippinen ist so eine Sache. Ich habe mich Bus jetzt dagegen entschieden und, für mich, war und ist das richtig.


    Andere mögen es anders sehen, aber ich will keinen Streß, sondern mein Leben genießen.

  • Genau so sehe ich das auch, ich hatte vor 30 Jahren ein Business auf den Philippinen und habe genug Lehrgeld bezahlt. Deshalb kam fuer mich hier kein Business mehr in Frage.

    HWK ,

    Danke fuer Deine ehrlichen Berichte, Du bist aber nicht der Einzigste der hier Lehrgeld bezahlte, ich habe auch mein Lehrgeld bezahlt, sowie viele Andere auch, nur geben es nicht alle zu.