Hotelbuchungen

  • Ich buche nur in manchen Fällen, z. B. für die erste Nacht in Manila, dann einfach telefonisch. Für Camiguin über Weihnachten habe ich erstmalig über Agoda reserviert. Also bisher noch keine Erfahrung. Hier sind aber einige Member, die Agoda anscheinend recht rege nutzen.

    Ansonsten buche ich nichts, ich schaue immer erst vor Ort. Bin allerdings auch recht anspruchslos.

    Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.

  • Ich buche in Manila immer direkt im Hotel. Ist IMMER billiger, als ein Vermittler, weil nettopreise ausgewiesen werden und nicht, wie z.B. bei booking.com etc. am Ende noch VAT und Servicecharge dazukommt (ca.17%)

  • Hey


    Also ich habe miter Weile über 20 Buchungen bei Agoda gemacht, die meisten davon waren auf den Philippinen. Die Preise, die bei Agoda angezeigt werden, sind auch die Endpreise, also beim Buchen kommt nichts hinzu. Der Kundenservice ist sehr sehr gut und hilfsbereit. Dazu kriegt man auch jeweilige Support Hotline aus dem Land wo man hinreist hinzu.


    Kann ich nur empfehlen. Buche Hotels immer für den ganzen Urlaub bei Agoda, habe Preise verglichen und meistens bei mir ist direkt beim Hotel am teuersten.


    Lg yberion

  • Kommt auf das Hotel an. Und die Gegend, wo das Hotel steht. Ich sprach von Manila. Rothman/Malate (fast immer ausgebucht- mit Recht.) Bei den Vermittlern ist mal der, mal ein anderer günstig. Da musst Du mehr vergleichen. Direkt beim Hotel ist der Preis immer gleich.

    Einmal editiert, zuletzt von sanukk ()

  • ich buche immer mit expedia.com

    es ist das groesste onlinereisebuero der welt. gehoerte microsoft bis 2000. seitdem public.

    da es ein usa unternehmen ist, bestes service sowie punkte welche ich immer fuer gratis-hotels oder ermaessigungen nutzen kann.


    wie in dem besten kundenserviceland der welt ueblich, hat der kunde immer recht. beispiel: wenn dir das fruehstueck nicht schmeckt und der hotelbesitzer uneinsichtig ist, refundiert expedia den betrag fuer das fruehstueck.


    nur in der servicewueste europa ist es moeglich, dass ein staatsnahes unternehmen kunden verklagt

    allegenwaertige korruption macht ein land auf dauer unbewohnbar

  • Zitat

    nur in der servicewueste europa ist es moeglich, dass ein staatsnahes unternehmen kunden verk

    Genau so ist es. US Unternehmen sind in vielen Bereichen deutlich besser und deswegen rangieren sie auch immer unter den Top 100.


    Aber auch folgende sind US Unternehmen:

    Expedia, Agoda, Booking und hotels.com


    Ich kenne kein Europäisches Unternehmen und würde ich eh meiden weil Servicewuste


    Lg yberion

  • Ich benutzte Agoda, Airbnb, sowie Expedia.


    Vorteil Agoda: im Ost Asiatischen Raum meist der kostenguenstiger Anbieter. Cash back kann fuer zukuenftige Buchung genutzt werden


    Vorteil Expedia: Weltweit oft guenstiger, auch Fluege. Als Gold Member, bei Hotels, immer bevorzugten Service. Sehr oft Zimmerupgrades und andere Angenehmheiten. Gesammelte Punkte koennen bei zukuenftigen Buchungen genutzt werden


    Vorteil Airbnb: Teilweise geile Wohnungen fuer weniger als ein Hotel. Keine Punkte, Keine Buchungsgarantie (Buchung kann vom Anbieter kurzfristig annuliert werden). Benutzte Airbnb bevorzugt in Europe.


    Eines haben alle gemeinsam: Wenn man Interesse an einem Angebot zeigt und 2-3 Tage spaeter wieder kommt um zu buchen geht der Preis verdaechtig oft nach oben. Fiel mir besonders bei Agoda auf. Oft auch auf dem Smartphone billiger? Ich suche mir Hotels mit einer IP, wenn ich buche, benutzte ich eine andere IP.


    Direkt am Hotel buchen tue ich schon lange nicht mehr. Auch bei bis zu 25% Preisnachlass mit diversen Membershipkarten oft immernoch oberhalb der von Buchungsplattformen angebotenen Preisen. Ausnahme bei Promos. Wenn man laenger bleibt kann man Langzeitpreise aushandeln, aber in diesem Fall suche ich mir lieber eine Wohnung bei Airbnb

    "Eine Expertise ist eine objektive Niederschrift einer subjektiven Meinung"

  • Eines haben alle gemeinsam: Wenn man Interesse an einem Angebot zeigt und 2-3 Tage spaeter wieder kommt um zu buchen geht der Preis verdaechtig oft nach oben. Fiel mir besonders bei Agoda auf. Oft auch auf dem Smartphone billiger? Ich suche mir Hotels mit einer IP, wenn ich buche, benutzte ich eine andere IP.

    Gute Idee, werde ich mir merken.


    Ich buche eigentlich alles über booking.com. Agoda nutze ich, wenn booking.com nichts hat. Ebenso Asiarooms.com.

  • Ich buche in Manila immer direkt im Hotel. Ist IMMER billiger, als ein Vermittler, weil nettopreise ausgewiesen werden und nicht, wie z.B. bei booking.com etc. am Ende noch VAT und Servicecharge dazukommt (ca.17%)

    Stimmt nicht immer. War kürzlich in Cagayan de Oro und habe eine Nacht über Booking.com gebucht. War dann eine Nacht ausserhalb und als ich in die Stadt zurückkam und im gleichen Hotel ohne Reservation vorsprach war der Preis massiv höher und man riet mir über Booking.com zu buchen, was dann eine Reduktion von 400 PHP brachte.


    Gleiches habe ich im Hotel Hop Inn Malate erlebt.


    Der Grund leuchtet mir nicht ganz ein, da das Hotel ja die Kommission für das Booking-Portal abliefern muss.


    Gruss

    Peter

  • Zitat von Perles

    Der Grund leuchtet mir nicht ganz ein, da das Hotel ja die Kommission für das Booking-Portal abliefern muss.

    Hey,

    Das liegt daran, dass Booking und die anderen Portale deutlich mehr Zimmer abnehmen und ein billigeren Preis kriegen, als wenn du einzeln buchst.

    Das Hotel will natürlich immer, dass das Hotel so voll ist wie es geht und heutzutage kriegt man mit Portalen deutlich voller, als ohne.

    Dadurch kriegen diese Portale vergunstigte Preise. Das merkt man auch daher, wenn booking.com das Hotel als ausgebucht anzeigt, heißt das lediglich nur, dass das Kontingent von Booking ausverkauft ist. Oft findet man dann im selben Hotel freie Zimmer über andere Portale oder direkt beim Hotel.

    Wer glaubt, dass diese Portale den Preis zahlen, den das Hotel euch nennt irrt sich. Die Zahlen deutlich weniger und kriegen Provision plus den Gewinn, den die Differenz zum Verkaufspreis ausmacht.


    Lg yberion

  • Kann sein, glaube aber nicht, dass die Buchungsportale den Hotels die Zimmer fix belegen, sondern dass die nur auf Vermittlungsbasis arbeiten.


    Anders wäre das wohl zu riskant.


    Gruss

    Peter

  • Genau so ist, je nach gekauftem Ranking/Empfhehlungen (bei Booking.com)

    Der Eigentümer vom Rothman/Malate ist Chinese und dort gibt es bei Direktbuchung eben bessere Preise. Ist wohl von Haus zu Haus verschieden. Viele Hotels geben inzwischen eine Preisgarantie bei Direktbuchung. Bis hin zu 5 Sterne Häusern. Findest Du woanders einen günstigeren Preis, gibts Geld zurück und 10% Extrarabatt......


    Aber jedes Hotel hat seine eigene Preispolitik


    PS: Das Hop Inn befindet sich in Ermita (nicht Malate), unweit der amerikanischen Botschaft.

  • PS: Das Hop Inn befindet sich in Ermita (nicht Malate), unweit der amerikanischen Botschaft.

    Sanukk, warum setzt Du Dich immer in die Nesseln. Solltest doch inzwischen wissen, dass Du immer die 2 am Rücken hast. Das Hop Inn ist an der 1850 M.H. Del Pilar, ca. 150 Meter entfernt von der Malate Church. Auch wenn es Hop Inn Ermita heisst, so ist es dennoch in Malate.


    Gruss

    Peter

  • .... Das Hop Inn ist an der 1850 M.H. Del Pilar, ca. 150 Meter entfernt von der Malate Church. Auch wenn es Hop Inn Ermita heisst, so ist es dennoch in Malate.


    Gruss

    Peter

    Ich halte das aus, kein Problem. Malate und Ermita sind ja nur ein paar hundert Meter d voneinander entfernt. Trotzdem liegen Welten dazwischen. Ermita ist generell ärmer,dunkler, unfreundlicher und gefährlicher. Geh mal nachts durch die Strassen, dann spürst Du den Unterschied.


    Ist aber auch egal, hier geht es um Hotelbuchungen.

  • Ich buche in Manila immer direkt im Hotel. Ist IMMER billiger, als ein Vermittler, weil nettopreise ausgewiesen werden und nicht, wie z.B. bei booking.com etc. am Ende noch VAT und Servicecharge dazukommt (ca.17%)

    sorry aber das stimmt einfach nicht!

    wenn ich von zuhause aus buche, nehme ich mir immer die zeit und vergleiche verschiedene portale mit der direkten homepage des betreffenden hotels.

    und meist(!) ist eines der portale wie agoda, booking.com, etc. billiger!

    und glaube mir, ich habe schon etliche buchungen vorgenommen.

    mfg
    albay


    Den Stolz hat man umsonst, das Brot muß man kaufen :denken

  • sorry aber das stimmt einfach nicht!

    .... vergleiche verschiedene portale mit der direkten homepage des betreffenden hotels.

    und meist(!) ist eines der portale wie agoda, booking.com, etc. billiger!

    und glaube mir, ich habe schon etliche buchungen vorgenommen.

    Glaube Dir, dass Du das glaubst. Will auch gar nicht bestreiten, dass das für Deine Hotels gilt, für meine gilt es eben nicht.

    Es kommt auch aufs Hotel an. Bei manchen werden bei Portalen Nettopreise ausgewiesen, bei anderen sieht der Grund-Preis zwar auf den ersten Blick besser aus, am Ende der Buchung ist man überrascht, dass VAT und Service Charge aufgeschlagen werden.


    Versuch doch mal spasseshalber das Rothman, Riviera oder sogar PanPacific billiger zu bekommen, als bei einer Direktbuchung mit Preisgarantie.


    Das gilt alles für Manila, nicht für die Inseln.....

  • Zitat von Sanuk

    am Ende der Buchung ist man überrascht, dass VAT und Service Charge aufgeschlagen werden.

    Ich weiß nicht wo du buchst, aber bei booking Agoda sind das die End Preise mit Steuern.... Somit liegst du daneben


    Lg yberion

  • Ich weiß nicht wo du buchst, aber bei booking Agoda sind das die End Preise mit Steuern.... Somit liegst du daneben


    Lg yberion

    Nicht immer sind das Endpreise, auch nicht bei Agoda etc..

    Mach einfach einfach eine Probebuchung fürs Rothman, direkt bei Hotel und dann bei Agoda, Booking.com etc.

    Dann siehst Du, das ich nicht daneben liege.


    Ist mir aber auch egal: Jeder sollte dort buchen, wo es für ihn an günstigsten ist....

  • Es mag Ausnahmen geben, aber ich denke generell sind booking.com etc. schon günstiger. Auf jeden Fall bequemer.


    Nachteil ist manchmal der mangelnde persönliche Kontakt wenn man ein bestimmtes Anliegen hat. Dann muß man eben im Hotel anrufen.