Nordluzon - Palawan - Bohol - Manila 2019

  • Seid ihr später noch mal in Pagsanjan gewesen? Ansonsten hast du ja auch die damals recht legeren Ausflüge ohne Helm und Schwimmweste kennen gelernt.

    Nein, es war der einzige Besuch. Einen speziellen Grund hat das aber nicht. Es gab, und gibt so vieles zu sehen, dass es nie reichte. Aber Pagsanjan war jahrelang bei mir auch vergessen. :Augenbraue


    Das mit Helm und Weste macht gerade dort ja aber Sinn, wir machten das noch im Freestyle ... :D


    LG Alf

    - Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du eh schon weißt; wenn du aber zuhörst, kannst du unter Umständen etwas Neues lernen. - Dalai Lama


    - Meine Philippinenbilder

  • sunday: Wie immer ein eindrückliches Video. Die Bildstabilität der Sequenzen auf dem schwankenden Boot ist bemerkenswert. Chapeau!


    Ich habe einen meiner Besuche von Pagsanjan 1974 im 8mm Format festgehalten (Beitrag #155) - die Möglichkeiten, welche die Videocams heute bieten, ist erstaunlich


    Im Frühjahr 1974 kamen einige Freunde aus der Schweiz zu Besuch nach Manila. Ich zeigte ihnen die Sehenswürdigkeiten rund um Manila. Da durfte auch der Wasserfall von Pagsanjan nicht fehlen. Die „Anfahrt“ über die Stromschnellen ist trotz touristischem Ansturm (schon damals!) immer wieder eindrücklich. Ganz besonders bereitet natürlich die Schussfahrt die Stromschnellen hinunter viel Spass! - Eben habe ich wieder einen alten Super8-Film aufgearbeitet. Natürlich können diese Bilder qualitativ nicht mit den heutigen Videos mithalten...... =)


    Gruss Makato45

    In Sundays Beitrag wird auch auf das Set für den Film "Apocalypse Now" hingewiesen. Hier zur Erinnerung:

  • Sehr schöne Erinnerungen Makato45 ... ja, die heutige Technik hat Fortschritte gemacht. Dennoch, wir müssen mit dem leben, was es damals gab. Eben unsere Zeit.


    Am 9/6 stellt Canon die R5 vor, mit 8K bei 30 frames ... Schade, dass es solche Technik nicht schon damals gab, wobei 4K schon mehr als himmlich ist.


    LG Alf

    - Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du eh schon weißt; wenn du aber zuhörst, kannst du unter Umständen etwas Neues lernen. - Dalai Lama


    - Meine Philippinenbilder

  • In Pagsanjan wurde offiziell 22 Filme gedreht. Die liste gibts here

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Danke für die Liste dino! So viele Filme hätte ich nicht gedacht, auch wenn die meisten einheimische Produktionen sind.


    Hier noch einige Fotos des Sets für den Film "Apocalypse Now" in Pagsanjan:


    Alf und ich haben seinerzeit etwas vom Nachbeben des Films gespürt. Du warst aber quasi Zeitzeuge. Daher ist es schön, dass du es mit den Bildern von damals ergänzt hast.


    Die Bildstabilität der Sequenzen auf dem schwankenden Boot ist bemerkenswert. Chapeau!

    Es freut mich, dass dir mein jetziges Video gefällt. Aber ich muss sagen, dass dir schon 1974 erstaunlich ruhige Bilder gelungen sind.


    Am 9/6 stellt Canon die R5 vor, mit 8K bei 30 frames ... Schade, dass es solche Technik nicht schon damals gab, wobei 4K schon mehr als himmlich ist.

    Der Fortschritt der Technik ist besonders in diesem Bereich gigantisch. In der reinen Bildqualität liegen Welten dazwischen, Trotzdem sind auch die alten Super 8 Aufnahmen wertvoll, weil wichtige Erinnerungen damit verbunden sind. Zudem gibt es nur wenig davon, weil damals nur sehr wenige gefilmt haben. Das war eine ganz andere Zeit als heute, wo fast jeder mit dem Smartphone herumschwenkt.


    Wie der Zufall es will, habe ich mich gerade in letzter Zeit mit den unterschiedlichen Filmperioden beschäftigt. So habe ich bereits Ende der 60er Filmaufnahmen in München gemacht. Dies und Afrikaaufnahmen aus der VHS-Zeit in den 80ern habe ich vor kurzem auf meinem Kanal eingestellt. Da es zu OT ist, verlinke ich das nicht. Es ist aber leicht zu finden. Internationaler geht es kaum: Im Video gibt es eine Sequenz, wo deutsche Schüler einen kroatischen Tanz am indischen Nationalfeiertag in Nigeria tanzen.


    8K halte ich im Privatbereich für überflüssig. Eigentlich bin ich in dem Bereich sehr technikaffin und hatte schon 2014 eine 4K-Kamera. Wenn man einen Unterschied aber nur noch sieht, wenn man direkt vor dem TV steht, dann nimmt es absurde Züge an - besonders auf dem Smartphone.


    Viel wichtiger wäre, dass z.B. Sony endlich Kameras mit 50/60p in 4K rausbringt. Das würde mir in etlichen Situationen mit viel Bewegung das Leben deutlich erleichtern.

    Viele Grüße

    Reinhold

  • Am 9/6 stellt Canon die R5 vor, mit 8K bei 30 frames ... Schade, dass es solche Technik nicht schon damals gab, wobei 4K schon mehr als himmlich ist.

    Der Fortschritt der Technik ist besonders in diesem Bereich gigantisch. In der reinen Bildqualität liegen Welten dazwischen, Trotzdem sind auch die alten Super 8 Aufnahmen wertvoll, weil wichtige Erinnerungen damit verbunden sind. Zudem gibt es nur wenig davon, weil damals nur sehr wenige gefilmt haben. Das war eine ganz andere Zeit als heute, wo fast jeder mit dem Smartphone herumschwenkt.

    ....


    8K halte ich im Privatbereich für überflüssig.

    Nur als Korrektur ... ich meinte am 09/07 ... und ja, 8K braucht eigentlich niemand, zumindest nicht ich. Ich würde es vorziehen, dass ich das in einem Fotoapparat nicht finanzieren muss, nur leider gibt es keine richtig gute neuere Wildlife-Cam im APS-C Bereich. Wahrscheinlich muss ich dann da durch.


    Nur, wenn ich das mal gebrauchen würde, also 8K, ich denke, die Computerindustrie muss mir ein Rechenzentrum finanzieren. :D ... Daher eigentlich weltfremd.


    Natürlich schau ich mir auch gerne alte Filme an, immerhin sind es Zeitzeugen.


    LG Alf

    - Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du eh schon weißt; wenn du aber zuhörst, kannst du unter Umständen etwas Neues lernen. - Dalai Lama


    - Meine Philippinenbilder

  • Irgendwann wird ja wieder relativ normales Reisen möglich sein. Ich habe ja in meinem Reisebericht dargelegt, dass ich es für einen Fehler halte, wenn man nach der Ankunft auf Palawan von Puerto Princesa sofort weiter düst nach El Nido usw. Das gilt jedenfalls, wenn man zeitlich nicht zu eingeengt ist.


    Als kleines (12 Zimmer) aber nettes Hotel kann ich das Villa de Sierra Vista empfehlen, wo wir 4 Nächte verbracht haben. Nachdem wir Raum 5, der vom Lärm der tagsüber lebhaften Straße etwas abbekommt, mit Nr. 8 getauscht hatten, war ich vollends zufrieden. Warum das zeigt mein Video besser als weitere Worte. Im Bericht hier hatte ich schon in #119 etwas dazu gesagt. Wir waren Ende Januar 2019 dort.


    Sehr empfehlenswert für ein Dinner ist das Restaurant Ka Joel's in der gleichen Straße nur wenige Minuten zu Fuß entfernt. Apropos Füße - die sollte man gewaschen haben oder noch besser Socken anhaben. Man zieht nämlich die Schuhe am Eingang aus. Ein paar Fotos vom Besuch sind im Video eingefügt.


    Viele Grüße

    Reinhold

  • Als ich im März 2019 mit dem Bericht über unsere Reise anfing, hätte ich auch nicht gedacht, dass es mal über 200 Beiträge und (bis jetzt) fast 20000 Zugriffe geben würde. Darum möchte ich mich an dieser Stelle so kurz vor Weihnachten mal für das Interesse hier und die zeitweise rege Ergänzung um eigene Beiträge zum Thema (wie am Schluss durch makato zu Pagsanjan) bedanken. Dabei soll es aber nicht bleiben.


    Ich freue mich auf weitere Videos :-)


    Es wird in den nächsten Monaten noch Nachfolger geben, denn bisher habe ich höchstens die Hälfte des mitgebrachten Materials verarbeitet.

    Wegen der Kontaktbeschränkungen hat man ja mehr Zeit. Also kam ich auf die Idee und habe in letzter Zeit mal die restlichen ca. 400 GB an Videomaterial mir angeschaut. Außerdem habe ich aus den bisher schon erstellten Videos kurze Auszüge rausgezogen. Sinn der Sache ist, dass ich zur ganzen Reise einen Trailer erstellen wollte. Da wir seinerzeit in den 6 Wochen aber sehr viel unternommen haben, konnte es dabei natürlich nicht bei den sonst üblichen 3 oder 4 Minuten Dauer bleiben. Darum heißt der Untertitel auch Trailer XXL.


    Jedenfalls könnt ihr so ersehen, was im Jahr 2021 noch so auf euch zukommen könnte. Nachfragen und Ergänzungen sind wie immer erwünscht. Einen Teil könnt ihr auch zuvor klären, wenn ihr über die Inhaltsangaben zur passenden Stelle im Bericht kommt. Wohl noch mehr als sonst habe ich nicht nur auf Strände, Wasserfälle, Restaurants und dergleichen Wert gelegt, sondern mich auch für Land und Leute interessiert.


    Ich hoffe, dass das Video euch gefällt und wünsche trotz der schwierigen Bedingungen momentan sowohl auf den Philippinen als auch hier in Mitteleuropa allen ein frohes Weihnachtsfest.


    Viele Grüße

    Reinhold

  • Es freut mich, dass der Trailer etlichen gefallen hat und danke besonders Diver69 und Alf für ihre netten Kommentare!


    Da man bei diesem langen Thread leicht die Übersicht verlieren kann, hatte ich in # 189 und #191 eine Inhaltsangabe erstellt. So kann man schnell ein Thema finden, falls man später nochmal nachschlagen möchte. Das gilt übrigens auch für mich selbst, weil im Laufe der Zeit Erinnerungen verblassen.


    Was noch fehlt ist eine Liste der bisher vorhandenen Videos mit einigen Infos dazu, falls man besonders daran interessiert ist. Als Service zum Jahresende (guten Rutsch übrigens in ein besseres 2021!) liefere ich das mal nach.

    Verzeichnis der Videos

    1) Orte und Ausflüge

    a) #1 Vigan, Luzon

    b) #45 Callao Cave, Cagayan, Luzon

    c) #129 Underground River, Palawan

    d) #185 Taal City, Lake and Volcano, Luzon

    e) #192 Pagsanjan Falls, Luzon

    f) #209 6 weeks in the Philippines, Trailer


    2) Resorts, Hotels, Pensionen

    a) #10 Citadines Bay City, Manila

    b) #73 H2O, Manila

    c) #104 Saud Beach Resort, Pagudpud, Luzon

    d) #188 Foxy's Beach Resort, San Vicente, Palawan

    e) #208 Villa de Sierra Vista, Puerto Princesa, Palawan


    Angefügt ist eine Playlist, in der all diese Videos enthalten sind (allerdings in anderer Reihenfolge). Weitere werden folgen. Zum Schluss habe ich noch 2 Tanzvideos angehängt. Die sind zwar nicht auf dieser Reise entstanden, haben aber einen engen thematischen Zusammenhang mit den Philippinen. Es handelt sich um Tinikling und andere Volkstänze.


    Viele Grüße

    Reinhold

  • Danke fürs zeigen sunday.


    Ich denke immer wieder gerne an Pagudpud zurück. Erstaunlich wie wenig der Saud Beach besucht ist, aber ich denke mal, dass die Filipinos eher Blue Lagoon bevorzugen, wegen der Infrastruktur dort. Blue Lagoon ist aber nicht so mein Ding.


    Saud Beach kommt so langsam ins Alter, was Resorts anbelangt. Die Resort sind dann auch eher komprimiert am südlichen Beachteil. Durch diese Enge kann es schon mal laut werden.


    Ich wollte mir das Kingfisher ansehen, aber die Holperstrasse war in der Renovierung. Das wollte ich dem Mietwagen dann doch nicht antun.


    Dein Videotitelbild zeigt links das Arinaya Beach Resort. Ich war da mal einige Tage. Von aussen recht vielversprechend, aber leider bei unserem Aufenthalt 2019 abgewirtschaftet. Obschon das Resort "fully booked" war, laut Personal, waren wir die einzigen Gäste ... :RolfEs war eigentlich schade, denn der Strand ist echt schön und mit tollen Sonnenuntergängen. Es war schon recht einsam, denn die Touris konnte man auf den 2 Händen abzählen, und meistens im Saud Beach Resort. Der Strand gehört den Einheimischen.


    Der Verkehr oberhalb Laoags ist extrem entspannend, sieht man auch auf Deinen Bildern.


    Da meine Frau Ilocana ist, gab es auch den Bonus bei den Restobesitzern. :D


    LG Alf


    92217_23112020.jpg

    - Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du eh schon weißt; wenn du aber zuhörst, kannst du unter Umständen etwas Neues lernen. - Dalai Lama


    - Meine Philippinenbilder

  • Danke Alf für die guten Ergänzungen!

    Erstaunlich wie wenig der Saud Beach besucht ist

    Ja stimmt, denn für mich war das einer der schönsten Strände, die wir in den 6 Wochen gesehen haben. Wir freuen uns ja eher darüber, wenn wenig los ist. Für die meisten ausländischen) Touristen ist Pagudpud wohl einfach zu abgelegen.


    Saud Beach kommt so langsam ins Alter, was Resorts anbelangt.

    Da ist was dran. In einigen Räumen roch es etwas merkwürdig. Ich habe mir mehrere Zimmer angesehen. Im Untergeschoss war renoviert worden, und es war besser dort.


    Es war eigentlich schade, denn der Strand ist echt schön und mit tollen Sonnenuntergängen.

    Von meinen bisher 12 Videos von dieser Reise wird übrigens das vom Saud Beach Resort am meisten angeschaut. Da es auch passend mit einem Sonnenuntergang beginnt, erlaube ich mir es noch einmal zu verlinken.


    Viele Grüße

    Reinhold

  • Nach etlichen Monaten bin ich mal wieder dazu gekommen ein Video zu unserer Reise Anfang 2019 zu erstellen.


    Island Hopping und Schnorcheln in der Honda Bay


    Von diesem Tag habe ich hier mit etlichen Bildern in #149 - 156 berichtet. Daher kann ich mich an dieser Stelle mit Informationen kurz fassen. Was damals aber ganz fehlte waren Unterwasseraufnahmen. Dort hatte ich "nur" gefilmt. Das hole ich nun im Video über den Tag nach.


    Seit vielen Jahren hatte ich ja zu ersten Mal wieder geschnorchelt. Dabei hat mir ein junger Koreaner geholfen, weil mir anfangs dauernd Wasser in die ausgeliehene Schnorchelmaske lief. Darum taucht der auch mehrfach im Video auf.


    Mit diesen beißenden Fischen auf einer der Inseln in der Honda Bay habe ich damals auch Bekanntschaft machen dürfen. Anfangs waren es nur ganz kleine Exemplare, und die Bisse waren kaum mehr als ein Zupfen. Ich dachte das wäre sowas wie bei diesen bekannten "Fish-Spa" Einrichtungen, wo man sich die Füße sauber knabbern lassen kann. :D

    Dann bin ich ein paar Meter weiter raus geschwommen, wo das Wasser etwas tiefer wird. Da werden die Fischlein dann schnell größer und beißen entsprechend härter zu

    Von Angriffen dieser Drückerfische (englisch Triggerfishes) habe ich inzwischen mehrfach gehört - gerade bei Luli Island. Im Video berichte ich auch kurz davon.



    Inhaltsverzeichnis dieses Threads in #189 und #191

    Videoverzeichnis in #212

    Viele Grüße

    Reinhold