Reisevorbereitungen Manila -Amsterdam

  • Fuer mich sind Airports kein Problem.

    Obwohl noch einige Zeit hin ist hat meine Frau jetzt schon Angst, Angst das Sie Transit Bereich nicht findet,Angst das Sie nicht Ihr Gate findet

    Ich habe Ihr einige Videos von Hongkong T1 gezeigt, Ihre Angst wurde um so groesser.

    Was kann ich tun?

    Gibt es ggf in HK einen Service der meine Frau vom Ankunftbereich zum Abfluggate begleitet? ( habe da so was bei You Tube gesehen}

    hat jemand von Euch diesbezueglich schon EWrfahrungen gehabt und kann mir Tips geben


    noch ein Schoenes WE


    HWK

    Gott kann verzeihen und Gnade gewaehren, ich werde niemals verzeihen oder Gnade gewaehren

  • Ich denke wenn sie etwas Englisch kann sollte das kein Problem sein.


    Hilfe für Fluggäste


    Visaya

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer.

  • ist sie denn schon mal geflogen? Mit Dir geflogen? Alleine geflogen?

    Ist sie denn der englischen Sprache mächtig?

    meine Frau spricht fliessend Englisch und ein klein wenig Niederlaendisch

    geflogen ist Sie bisher nur 1 mal, mit mir nach HK und zurueck

    Hatte mir Ihr dort etwas geuebt, fehlanzeige, obwohl alles ausgeschildert war fand se das Gate nicht

    Gott kann verzeihen und Gnade gewaehren, ich werde niemals verzeihen oder Gnade gewaehren

  • Ich geht mal davon aus,daß noch dutzende andere Filipinas den gleichen Flug nehmen und ebenfalls in den Transitbereich wechseln. Deine Frau findet unter Garantie jemanden an den sie sich dranhängen kann. Ist wohl das einfachste.

    • Neu
    • Hilfreich

    Gibt es ggf in HK einen Service der meine Frau vom Ankunftbereich zum Abfluggate begleitet?

    Oh ja, den gibt es und der ist ausgezeichnet !!!

    Letztes Jahr hatte ich eine Reise mit Cathay Pacific über Internet gebucht. CEB - HKG - ZRH - HKG - CEB.

    Schon in Cebu beim Einchecken hatte ich an all mein Gepäck inklusive Handcarry eine SPECIAL Etikette erhalten. In Cebu begleitete man mich bis zum Gate und wies mir einen Sitzplatz zu. Komisch !
    In Hongkong wurde ich von einem netten Herren in Anzug und Krawatte in Empfang genommen und über eine Abkürzung direkt zum Abflug gebracht. Dort wies er mir einen bequemen Sessel zu und teilte mir mit, dass er mich dann etwa 1 Stunde vor Abflug abholen werde. Meine Boarding karte für den Weiterflug wurde an einem Schalter hinterlegt. Komisch !
    Ich habe dann die Zeit benutzt, um den ganzen Flughafen zu durchwandern und zu durchfahren. Das war interessant und half mir die Zeit totzuschlagen. Aber irgendwo wurmte mich diese Sonderbehandlung. Auch auf mehrfaches Nachfragen erhielt ich nur ein nettes Lächeln und die Aufforderung mich einfach wieder in den Sessel zu setzen. Man werde mich zu gegebener Zeit dort abholen. Komisch !

    Dann holte mich wiederum ein lächelner Herr in ANzug und Krawatte ab und begleitete mich zum Gate. Ich fragte ihn mehrmals, was denn los sei. E meinte immer nur: "Machen sie sich keine Sorgen, wir kümmern uns um sie". Ich hatte schon so komische Gedanken wegen GRU, KGB, MI6, NSA, CIA und Konsorten.

    Der Aufenthalt in der Schweiz verlief ohne Probleme.
    Zwei Wochen später auf dem Rückweg von ZRH nach HKG ging das Theater wieder los. Beim Check-in erhielt ich wieder überall diese SPECIAL Etiketten. Dann rief der Kerl, welcher mich abfertigte, am Telefon nach einem Begleiter mit Rollstuhl. Er meinte, dass ich eine Minute bei ihm warten sollte.
    Da platzte mir der Kragen und ich erzählte ihm von meinen bisherigen Erlebnissen.


    Er zeigte mir dann auf seinem Bildschirm den Vermerk: NEEDS SPECIAL ASSISTANCE. Oups, was ist denn da los. Glücklicherweise empfand der Ground Steward mich als einigermassen normal. er fragte mich ob ich die Reise selbst gebucht hätte. Nach meinem "JA, ganz sicher" sagte er mir dann, dass ich ein Feld mit "Need special assistance" angeklickt hätte.
    Ich bat ihn, entsprechendes Feld zu löschen, damit ich in HKG wieder ohne Probleme ein Bier trinken gehen könnte. Alles klappte bestens bis HKG-T1.
    Auch dort empfing man mich wieder am Gate. Als ich meinen Namen auf der Tafel sah, wollte ich einfach vorbeigehen mit den anderen Paxen. Aber leider war die Lady mit dem Schild viel zu hübsch.


    Ich erklärte ihr dann den Sachverhalt und die Löschung. An einem Computer Terminal stellte sie dann auch fest, dass ich sie nicht mehr benötigen würde. Sie meinte dann aber, da sie nun schon hier sei, könne sie mir ja trotzdem ein wenig helfen. Da gerade chinesisches Neues Jahr war, hatten wir einigen Spass zusammen und die Zeit verging im Flug.


    HWK : Benutze diesen ausgezeichneten Service in HKG für deine Frau. Falls schon gebucht, rufe die AIrline an und verlange "Special assistance" für deine Frau.

  • followyou


    Danke fuer diesen ausfuehrlichen Bericht, habe es meiner Frau gezeigt und Sie was mega happy

    Gott kann verzeihen und Gnade gewaehren, ich werde niemals verzeihen oder Gnade gewaehren

  • Ich geht mal davon aus,daß noch dutzende andere Filipinas den gleichen Flug nehmen und ebenfalls in den Transitbereich wechseln

    In die Niederlande? das glaube ich fast kaum

    Gott kann verzeihen und Gnade gewaehren, ich werde niemals verzeihen oder Gnade gewaehren