Wiw habt ihr es getan Beziehung Philippinen.?

  • aber jeder muss seinen Weg finden

    das stimmt, jeder sollte seinen eigenen Weg gehen und Erfahrungen sammeln. Nur aus Fehlern wird mal Klug und man Lernt daraus. Ich meine mal sagen zu duerfen das jeder schon auf eine gewisse Art und Weise hat Lehrgeld hat bezahlen duerfen

    Gott kann verzeihen und Gnade gewaehren, ich werde niemals verzeihen oder Gnade gewaehren

  • Statt aus eigenen Fehlern zu lernen ist es natürlich besser, sie durch informieren und nachdenken gar nicht erst zu machen. Oder aus den Fehlern anderer zu lernen. Umso mehr, als sich manche Fehler auch nicht mehr korrigieren lassen. Wer durch eine Bindung, Kinder oder eine eventuelle Trennung viel Geld verloren hat oder lange finanzielle Verpflichtungen eingegangen ist, der kann das nicht mehr einfach korrigieren. Da nützte es ihm auch nichts, wenn er aus dem "Fehler" gelernt hat.

  • Statt aus eigenen Fehlern zu lernen ist es natürlich besser, sie durch informieren und nachdenken gar nicht erst zu machen. Oder aus den Fehlern anderer zu lernen. Umso mehr, als sich manche Fehler auch nicht mehr korrigieren lassen. Wer durch eine Bindung, Kinder oder eine eventuelle Trennung viel Geld verloren hat oder lange finanzielle Verpflichtungen eingegangen ist, der kann das nicht mehr einfach korrigieren. Da nützte es ihm auch nichts, wenn er aus dem "Fehler" gelernt hat.

    Wir haben dein Weg ja gesehen:

    Mit einer Filipina zusammen sein um was zum fi... zu haben und sobald es ernst wird, trennt man sich, weil man sich ja umgehend informiert hat und direkt alle in eine Schublade steckt. Sehr guter Weg und zeigt auf Bildungs Defizite bei dir...


    Das was du den Filipinas vorwiest, machst eigentlich du und redest dann negativ über die Frauen, obwohl du der bist, der dieses Verhalten an den Tag legt.:hi

  • Wir haben dein Weg ja gesehen:

    Mit einer Filipina zusammen sein um was zum fi... zu haben und sobald es ernst wird, trennt man sich, weil man sich ja umgehend informiert hat und direkt alle in eine Schublade steckt. Sehr guter Weg und zeigt auf Bildungs Defizite bei dir...


    Das was du den Filipinas vorwiest, machst eigentlich du und redest dann negativ über die Frauen, obwohl du der bist, der dieses Verhalten an den Tag legt. :hi

    besser haette ich mich auch nicht ausdruecken koennen

    Wer durch eine Bindung, Kinder oder eine eventuelle Trennung viel Geld verloren

    ich habe nie Geld verloren, wer schlau ist macht einen Ehevertrag,

    lange finanzielle Verpflichtungen

    warum soll ich fuer ein Kind aufkommen was nicht von mir ist

    Gott kann verzeihen und Gnade gewaehren, ich werde niemals verzeihen oder Gnade gewaehren

  • Meine Frau war vor der Heirat in 3 Jahren 5 Male je 3 Monate zum richtig Kennenlernen hier in Deutschland, um sich unter "Arbeitsbedingungen" meinerseits auch unter Stress richtig kennenzulernen. Das finde ich sehr wichtig bevor man heiratet.
    Sie ist jetzt über 2,5 Jahre hier, hatte sofort A1 gemacht und nach 9 Monaten haben wir einen Vollzeitjob gefunden für sie.

    Stand heute würde sie nicht mehr in die Heimat auf Dauer zurückwollen. Sie hat ein paar wenige, aber gute Pinay-Kontakte, von den Handtaschen- Schuhe- und Handy-Competition-Mädels will sie nichts wissen, ist nicht ihre Welt.

    Allerdings muss man sagen dass sie voll integriert hat und ist. Inzwischen spricht sie weit besser als B1-Niveau, ist bei fast allen Aktionen dabei (auch Stammtisch), fährt mit dem Bus alleine zum Shoppen, wenn ich beruflich unterwegs bin, erledigt alle Ämtersachen selbständig usw., ist im Job sehr fleissig und anerkannt.

    Sie kennt übrigens meine Ex-Frau (die Mutter meiner erwachsenen Kinder), wir haben ein gutes Verhätnis und meine Frau weiß über meine Vergangenheit genau Bescheid wie ich über die Ihrige.

    Das ist in unseren Augen selbstverständlich und ein Vertrauensbeweis, das gehörte und gehört doch auch zum Leben und kann und willman doch auch nicht wegradieren (außer die ganz negativen Momente).
    Und ja, wir sind auch trotz größerem Altersunterschied sehr sehr glücklich. Dafür muss man halt auch was tun, Probleme gemeinsam lösen, wenn es welche gibt, Sprachkorrektur meinerseits rund um die Uhr und immer konsequent...sonst kann sich der Partner ja nicht verbessern ansonsten nichts "aussitzen", wie es in der philippinischen Kultur oft gemacht wird. Das schätzt auch meine Frau inzwischen sehr und ist offen, weil sie schnell gemerkt hat, dass man so weniger Stress hat und das gut für eine Beziehung ist (oder auch im Job usw.)

    Viele Grüße


    cappo

  • Zu "nur aus Fehlern wird man klug" kommentierte ich, dass es auch andere Wege zur Klugheit gibt. Die Philippinen sind ein Land, in dem manche Fehler weitaus ernstere Konsequenzen haben, als in Deutschland. Das ist alles. Ansonsten freut es mich, wenn ich eure Phantasie anrege.

  • Und ich sage es noch mal: Keine Beziehung ist Blaupause für andere, diese Arroganz sollte sich hier niemand rausnehmen, bitte, sonst können wir diesen Forum auch sein lassen!


    Egal welcher Stand in der Gesellschaft: Finanzieller Background alleine macht keine gute Beziehung, so ein Nonsens muss hier keiner erzählen.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Also ich hatte jahrelang eine Fernbeziehung. Bin oefter auch laenger auf die Philippinen zum Urlaub.

    Da ich die Schnauze voll hatte von Deutschland, bin ich irgendwann hier her gezogen.


    Nach knapp 7 Monaten zusammenleben habe ich mich dann von ihr getrennt. Bis kurz davor dachte ich immer sie waere die richtige fuer mich.


    Bin froh das es mit Heirat nie wirklich geklappt hat oder immer wieder Verzoegerungen auftraten.


    Mein Problem dabei war nicht das sie nicht devot genug war. Sondern das sie so sehr devot war, das ich es belastend fand. Keine eigene Meinung, kein Durchsetzungsvermoegen gegenueber Familie oder auch nur irgendwelchen anderen Personen gegenueber.


    Das hatte mit Bildung so erst mal nichts zu tun. Besser gesagt, der Punkt hatte mich gar nicht gestoert.


    Meine jetzige, Verlobte (es dauerte weit mehr als ein Jahr bis ich mir mit ihr sicher war) mittlerweile nach knapp 2 Jahren, ist da vollkommen anders. Sie weiss was sie will. Sie setzt sich gegen andere durch. Sie schimpft ueber vieles hier teils noch mehr als ich. Nicht sie muss mich bremsen, ich muss sie regelmaessig bremsen. Auch ist sie deutlich juenger als ich, spricht fast perfekt englisch und hat was im Kopf, was ich erfrischend finde - der Altersunterschied kann natuerlich manchmal auch nervig sein.

    Sie passt alles in allem viel besser zu meiner aufbrausenden deutschen Motzkopf Mentalitaet :Rolf

  • Wir haben dein Weg ja gesehen:

    Mit einer Filipina zusammen sein um was zum fi... zu haben und sobald es ernst wird, trennt man sich, weil man sich ja umgehend informiert hat und direkt alle in eine Schublade steckt. Sehr guter Weg und zeigt auf Bildungs Defizite bei dir...


    Das was du den Filipinas vorwiest, machst eigentlich du und redest dann negativ über die Frauen, obwohl du der bist, der dieses Verhalten an den Tag legt.:hi

    hätte nie gedacht, dass ich dir mal so uneingeschränkt zustimmen kann.


    Wer Frauen wie ein Sextourist behandelt, braucht sich nicht wundern, wenn er von ihnen genaus so behandelt wird.

    "wie man in den Wald hineinruft, so hallt es zurück"

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)

  • Quote from cathbad

    Wer Frauen wie ein Sextourist behandelt, braucht sich nicht wundern, wenn er von ihnen genaus so behandelt wird.

    "wie man in den Wald hineinruft, so hallt es zurück"

    So sieht es aus, volle Zustimmung.


    Denke nur politisch anders, ansonsten eigentlich ganz normale Denkweisen. Wäre auch langweilig, wenn wir alle gleich wären


    Lg yberion45

  • So sieht es aus, volle Zustimmung.


    Denke nur politisch anders, ansonsten eigentlich ganz normale Denkweisen. Wäre auch langweilig, wenn wir alle gleich wären


    Lg yberion45

    bist ja noch jung, also besteht noch Hoffnung:D

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)

  • Hallo Hassan


    Ich war anfangs 2009 zum ersten Mal auf den Philippinen. Dann mal länger, mal kürzer über 10mal.

    Man sollte schon, falls irgendwie möglich, oft rüber und am besten nicht nur 2-3 Wochen.


    Ausserdem gibts hier im Forum viel zu lernen. Einiges darf aber auch getrost ignoriert werden... und nicht jedes Wort soll auf die Goldwaage gelegt werden.


    Eigene Erfahrungen sammeln, wie von einigen hier schon erwähnt, ist das allerwichtigste!


    Hier noch ein Faden mit ein paar kurzen Beziehungs/Kennenlern-Stories (Bitte an der Umfrage teilnehmen ;))


    Umfrage: Wo habt ihr eure Partnerin / euren Partner kennengelernt?:512


    LG

    Jarno

  • Hahaha, schön, dass laut Meinung einiger Weniger alle pinays gleich sind und nicht "verpflanzt" werden dürfen. Nun, dann habe ich keine pinay geheiratet. Meine Frau ist nun durchgehend seit bald 5 Jahren in D und möchte auch auf absehbare Zeit nicht mehr die Philippinen besuchen. Sie sagt, solange sie Europa noch nicht gesehen hat, will sie ihre Heimat nicht besuchen. Demzufolge bereisen wir mit Spaß und Freude die Attraktionen hier in Europa und betrachten die Philippinen aus der Ferne.

    Meine Frau pflegt keine näheren Kontakte zu anderen piays hier in D, sie sagt, das gibt nur Ärger und Missgunst, es geht hier immer nur um Schw...vergleiche, mein Haus, mein Auto, mein Boot, mein Mann verdient xxxxx Euro usw. Braucht sie nicht. Manchmal wird sie gefragt, ob wir so arm sind, dass wir uns einen Urlaub in den Philippinen nicht leisten können, dann lacht sie nur und blickt auf unseren Kühlschrank, an dem die Magnete mit den bereits bereisten Zielen hängen. Irgendwann brauchen wir einen größeren :P:yupi

    Von den Kindern rede ich gar nicht, die sind seit langem bereits durch und durch deutsch.

    Um auf meine Eingangsaussage zurückzukommen: Habe ich wohl gar keine pinay geheiratet? :ironie

  • zumba-pete


    wusste garnicht, dass du mit der Schwester meiner Frau verheiratet bist...aber sind vermutlich beides keine Pinays :cheers:Rolf:Rolf

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Dann gehöre ich auch zu dieser Kategorie:D!

    Habe meine Frau in D kennengelernt (Krankenschwester) 38 Jahre in D gelebt.

    Sie hatte auch so gut wie keinen Kontakt zu anderen Pinays. Seit 7 Jahren leben

    wir hier in Zamboanga und sie hat ihre "deutschen" Eigenschaften noch immer!


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • dann hat deine frau aber noch mehr schwestern lol weil es bei uns genauso ist..oder aber die kommen wirklich von einem anderen planeten

    Nee, die passen nur nicht in das allgemeine Frauenbild hier im Forum;)


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!