Globe Tattoo Mobile Wifi mit Xubuntu

  • Hallo zusammen,


    ich habe mein etwas betagtes Asus eee PC-Netbook rausgekramt. Da es noch mit Win XP lief (und das mittlerweile eher schlecht als recht) habe ich Windows platt gemacht und Xubuntu installiert, was auch soweit gut, stabil und auch einigermaßen flott läuft.

    Nun meine Frage, funktionieren die Globe Tattoo Mobile Wifi Geräte auch mit Linux bzw. Xubuntu? Hat damit jemand Erfahrung? Ich habe irgendwo so ein Teil rumfliegen, ist ca. 3 Jahre alt.

    Wie sieht es mit den neuen Geräten aus, hat da jemand Erfahrung mit Linux?

    Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.

  • die Globe Tattoo Mobile Wifi


    bei mir schon mit Lubuntu.


    Frage wie hast die die beiden "Festplatten" eingebunden? Die kleinere, 4 Gb ist ja schneller als die 8 Gb Platte. Das war mir immer ein Rätsel wie die größere einhänge.

    Die Eliten sind gar nicht das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem...

    Der Bundesgauckler

  • Die kleinere, 4 Gb ist ja schneller als die 8 Gb Platte. Das war mir immer ein Rätsel wie die größere einhänge.

    Ich bin blutiger "Linux-Anfänger". Ich hab mir einen bootfähigen USB Stick hergestellt, damit den Rechner gebootet und Xubuntu installiert. Was das Insatallationsprogramm wie mit der Festplatte gemacht hat kann ich Dir leider nicht beantworten, außer dass aus den beiden C und D Partitionen anscheinend eine geworden ist, zumindest zeigt mir Xubuntu nur die Gesamt-GB an.

    Ich hab das Globe Tattoo Mobile Wifi Teil gefunden und aufgeladen. Der Stick zeigt WLAN an, der Rechner findet das Teil aber nicht. Ich versuche weiter. Wer einen Tip hat, imer her damit.

    Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.

  • Klar! WiFi-Anbindung funktioniert auch mit Linux.

    Bei den vielen im Markt befindlichen WiFi-Adaptern, der ist ja beim Asus eee-pc integriert, ist wahrscheinlich etwas Code-Eingabe in einem Kommando-Fenster als Administrator erforderlich. Vielleicht funktioniert er von Haus aus.

    Um welchen eee-pc handelt es sich?


    Die WLAN-Quelle ist vorerst unwichtig. Wichtig ist, daß der integrierte Adapter WiFi-Modi G und N beherrscht.


    Englisch ist ebenfalls erforderlich. Quelle

    Es gibt auch deutsche Seiten. Sind aber nicht in der Anzahl zu finden, wie die Englischsprachigen Linux-Seiten.


    Gruß

    Nik

  • Es ist ein eeePC1005AH. Die Netzwerke hier im Haus findet der Rechner, das Einbinden des Routers bei mir zu Hause klappte völlig problemlos.

    Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.