Schock auf Panglao

  • Man wird schon erzählt haben, das Grundstück gehört einem Ausländer, der sich schon ewig nicht mehr blicken lassen hat. Das verlockt natürlich...


    Das in den letzten 2 Jahren rund 50 beglaubigte Kopien des Titels angefordert wurden, zeigt, dass die Frau bei der Vermarktung des Grundstücks offensichtlich sehr rührig war.


    Da hat dir dein brach liegendes Grundstück also neben dem Wertzuwachs 300k eingebracht. Gute Rendite! :happy


    Was mit der Frau weiter passiert, kannst du getrost den geprellten Käufern überlassen...

  • Das in den letzten 2 Jahren rund 50 beglaubigte Kopien des Titels angefordert wurden, zeigt, dass die Frau bei der Vermarktung des Grundstücks offensichtlich sehr rührig war.

    Diese Beglaubigungen wurden sicher nicht nur von der Irene angefordert. Ich hatte ja schon geschrieben dass sich seit einiger Zeit immer wieder Makler von selber bei uns meldeten und wir auch häufiger Angebote bekamen.

    Wir hatten unsererseits das Grundstueck nie zum Verkauf ausgeschrieben.

    Die Nachbarn erzählten uns zudem dass staendig Makler mit Interessenten darauf herumgelaufen sind.

    Eigentlich wussten Makler dass wir nicht aus der Welt sind sondern uns auf Bohol aufhalten.


    Eine Maklerin Irene hatte uns allerdings nie namentlich kontaktiert. Sie haette bei vernuenftiger Recherche eigentlich wissen muessen dass wir nicht ganz aus der Welt sind.

    Aber wenn der Kaeufer nicht angewiesen haette die Baeume zu faellen waere es weiter unbemerkt geblieben.

    Ich denke dies war ihr Desaster denn wie sollte sie dem Kaeufer ausreden die Baeume faellen zu lassen wo es doch nun sein Grundstueck war?


    Man wird schon erzählt haben, das Grundstück gehört einem Ausländer, der sich schon ewig nicht mehr blicken lassen hat. Das verlockt natürlich...

    Gerade in den letzten ein bis zwei Jahren waren wir schon einige Male da. Aber Du kennst ja das Grundstueck und weißt dass sich drum herum nur andere große Grundstuecke befinden. Es musste also niemandem auffallen wenn wir dort waren.


    Da hat dir dein brach liegendes Grundstück also neben dem Wertzuwachs 300k eingebracht. Gute Rendite! :happy

    Ja und ohne etwas dafuer getan zu haben. Vielleicht kann WNN ja mal ausrechnen wie viele Jahre in seinem Laden geschuftet werden muss um dort alleine nur diesen Gewinn zu erreichen. Vom Wertzuwachs ganz zu schweigen. ;)


    Aber mir waere trotzdem lieber gewesen das alles waere nicht passiert denn soooo viel Geld ist es nun auch nicht. Aber noch hat sie ja nicht bezahlt.


    Ganz zu Ende ist die Story also nicht! Was die Begleichung ihrer vereinbarten Schuld angeht kann es immer noch anders kommen.


    LG Carabao

  • Nach der Story würde es mich eher überraschen, wenn sie überhaupt zahlen würde. Klingt eher nach Show, um Zeit zu gewinnen.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Hab ich da jetzt was falsch verstanden? Diese Irene hat von den Käufern bereits fast 2M Peso erhalten. (1.4M und je paar 200-300k)


    Sind da 300k nicht ein bisschen wenig und vor allem hätte sie nicht bar direkt das Geld hinlegen sollen/können?


    Oder wer hat das ganze Geld für das Grundstück bekommen?


    Sorry, stehe wohl auf dem Schlauch.

  • Hab ich da jetzt was falsch verstanden? Diese Irene hat von den Käufern bereits fast 2M Peso erhalten. (1.4M und je paar 200-300k)

    Das hast Du richtig verstanden!


    Sind da 300k nicht ein bisschen wenig

    Die 300 k sind sehr viel in Relation zu den materiellen Schaeden die uns entstanden sind, naemlich dem Faellen der Baeume.

    Aber sehr wenig in Relation zu der Aussicht jahrelang hinter Gittern zu leben.


    Ich habe natuerlich ueberlegt was man fordern kann und mich dann fuer 300 k entschieden. Selbst diese 300 k muss man erst einmal bekommen.


    Wir waren ja nicht die Hauptbetrogenen sondern dies sind die Kaeufer. Vor allem ein Kaeufer hatte schon ein hohes Downpayment geleistet.

    Diesen Kaeufern muss sie natuerlich Ihr bezahltes Geld wiedergeben oder sich anderweitig einigen. Im Gespräch war ja dass sie evtl. andere Grundstuecke von sich dafuer anbietet.


    Es ist also nicht so dass sie 2 M als Downpayment kassierte und davon nun nur 300 k zurückgibt. Zumindest die erhaltenen 2 M muss sie ja noch zusätzlich an die Kaeufer zurückzahlen will sie Strafanzeigen vermeiden.


    Nachträglich betrachtet liefen wir zu keiner Zeit Gefahr das Grundstueck zu verlieren.

    Es wurde gar nicht versucht wahre Information ueber Nancy zu verwenden. In dem gefaelschen Birth Certificate war Nancy z.B. fast 20 Jahre aelter als in Wirklichkeit.

    Selbst die Sterbeurkunde des eigenen Ehemanns war von Irene gefaelscht, denn er starb nicht 2007 wie im gefaelschten Deed of Sale dokumentiert sondern erst letztes Jahr.


    Irene kann von Glück reden dass wir uns entschieden den angesehenen Anwalt und Councelor nicht aufzusuchen denn natuerlich wird der mit seinem Namen unterzeichnete Deed of Sale von 2006 wie alles Andere auch gefaelscht gewesen sein.

    Mit dem waere sicherlich noch weniger zu spaßen gewesen wenn er erfahren hätte dass sein Name zur gefaelschten Beurkundung benutzt worden ist.


    LG Carabao

  • Wir gingen rein und da saß sie dann also, diese Scammerin. Aber sie sah ganz anders aus wie wir sie uns vorgestellt hatten. Nicht wie eine gewiefte Geschaeftsfrau sondern mit ihrem aufgedunsenem Gesicht und schlecht gefärbten Haaren eher wie eine Marktverkaeuferin bei der man sich hueten muss dass sie beim Abwiegen der Kartoffeln nicht um hundert Gramm bescheisst.


    LG Carabao

    Sie sah nicht wie eine gewiefte Geschäftsfrau aus !! Ich an deiner Stelle würde mich jetzt aber sehr gut informieren und herausfinden ob da nicht doch ein gewiefter Geschäftsmann/Frau dahinter steckt. Sollte diese Irene nur den Kopf hinhalten

    sich entschuldigen und dazu noch weinen dann könnte es mit deiner Forderung 300k PhP und der Gefängnis Drohung (Anzeige erstatten) gefährlich werden und jetzt für dich. Ein Foreigner der Forderungen stellt und mit Anzeige droht für mich viel zu gefährlich.Vielleicht siehst du das anders und bist sicher dass es nur diese Irene gibt dann ok und vergiss meine Bedenken.

    Gruss

    gogobo

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Ein Foreigner der Forderungen stellt und mit Anzeige droht fuer mich viel zu gefaehrlich.Vielleicht siehst du das anders und bist sicher dass es nur diese Irene gibt

    Mit sicher sein ist es immer so eine Sache. Es gibt fuer mich aber keinen Hinweis dass noch andere Personen an entscheidender Stelle beteiligt gewesen sein koennten und wenn dann werden auch die nun froh sein wenn der Betrug nicht noch vor Gericht aufgerollt wird.


    Die ganze Vorgehensweise deutet nun darauf hin dass sie nicht von einer gewieften Geschaeftsperson inszeniert wurde. Viel zu schlecht gemacht!

    Die Summen sind ja auch nicht so hoch dass sich große Player dafuer die Haende schmutzig machen wuerden.

    Es ging darum dumme Kaeufer oder welche die wie der Hauptkaeufer in Abroad verweilen und ihrem Broker trauen abzuzocken.


    Jeder halbwegs erfahrene real estate agent haette dies merken muessen.


    Aber um auf Deine Frage zurückzukommen. Nein, ich halte den Ablauf fuer unter den Umstaenden entsprechend als kaum gefaehrlich. Die Philippinische Gerichtsbarkeit ist ja anders als die Deutsche viel staerker darauf aufgebaut dass sich Taeter und Opfer einigen, evtl. auch außergerichtlich.

    Haette ich Anzeige erstattet und es gäbe noch Hintermänner waere es viel gefährlicher.



    LG Carabao

  • Ganz zu Ende ist die Story also nicht!

    Das wuerde ich auch so sagen; aller Tage Abend ist hier wohl erst wenn sowohl der entsprechende Vertrag aufgesetzt wurde - wobei ich mich persoenlich aber nicht auf weniger als 2 oder 3 Raten einlassen wuerde damit das Thema ASAP endgueltig vom Tisch ist - und wenn diese Zahlungen selbstverstaendlich auch erfolgen bzw. erfolgt sind!


    Kannst du - nur fuer mich - vielleicht nochmal kurz erklaeutern wie das mit dem "Title von anderen Grundstuecken einsehen" ablaeuft? So ganz habe ich es naemlich leider nicht verstanden (bin kein Real-Estate Mensch)..

  • Ist mir eigentlich schon klar, du hast von einer Anzeige abgesehen aber halt sollte sie diese 300k PhP nicht bezahlen

    würde es eine Anzeige geben, und nur das sehe ich als gefährlich denn ich glaube kaum so wie du sie beschrieben hast

    dass sie dieses Geld überhaupt hat.Hast du ev. gesehen wie sie angefahren oder abgefahren ist, sollte sie fast 2 Mil. PhP

    schon kassiert haben dann wäre sie höchstwahrscheinlich mit einem Auto angefahren.

    Aber klar du kennst die Situation besser als ich und wirst richtig handeln.


    LG gogobo

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Toll das es vorerst so ausging, vertauen wuerde ich dem Braten aber noch nicht ging alles irgend wie zu schnell.Aber wer weiss.Ich wuerde mich von dem Land trennen, suche dir einen solventen Interessenten und ueberlege zu verkaufen.Dann hast du deine Ruhe, so ein Landbesitz stresst nur.

    Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
    man kommt sowieso nicht lebend raus.

  • Kannst du - nur fuer mich - vielleicht nochmal kurz erklaeutern wie das mit dem "Title von anderen Grundstuecken einsehen" ablaeuft? So ganz habe ich es naemlich leider nicht verstanden (bin kein Real-Estate Mensch)..

    Diese CTC sind dafuer gedacht dass ein Eigentuemer gegenueber einem potentiellen Kaeufer beweisen kann dass ihm das Grundstueck aktuell gehoert. Er muss nicht den Original Titel vorlegen welcher sich z.B. im Banksafe oder weit weg befindet sondern er kann zur ROD gehen und mit der CTC eine offizielle Kopie vom aktuellen Titel des besagten Grundstuecks geben lassen.

    Name des Eigentuemers, Lage, Groesse der Property und ob es Einschraenkungeh gibt (z.B. wenn das Land beliehen ist) stehen dort drin.

    Alle Informationen die im Titel stehen befinden sich auch in der CTC.

    Alleine mit der CTC kann man aber kein Land verkaufen. Dazu bedarf es des Titels welchen es nur in einfacher Ausführung gibt. Mit der CTC kann man aber den Anschein erwecken irgendwie bevollmächtigt zu sein.


    Theoretisch kann jeder diese CTC anfordern wenn er bestimmte Informationen ueber das Grundstueck geben kann und ein berechtigtes Interesse anmeldet. Dazu muss ein Formular ausgefüllt werden.

    Man kann aber nicht nur so einfach hingehen und nach CTC fuer Lot Nummer XY fragen.


    level4 ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen


    LG Carabao

  • Ja Carabao bevor dieses Thema vorläufig ein gutes Ende gefunden hat möchte ich es nicht unterlassen ein herzliches

    Dankeschön an dich dass du uns hast teihaben lassen und mit diskutieren,war es doch bis zuletzt äusserst spannend

    gerade auch weil ich in dieser Umgebung wohne. Ein Spruch der sich immer wieder bewahrheitet lautet:

    es gibt nichts was es nicht gibt ! und dieser Spruch trifft in deinem Falle den Nagel auf den Kopf.

    Ich hoffe dass dieser Tread irgendwann nochmal geöffnet wird mit einem positiven Schluss Bericht.

    LG gogobo

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Ja Carabao bevor dieses Thema vorläufig ein gutes Ende gefunden hat möchte ich es nicht unterlassen ein herzliches

    Dankeschön an dich dass du uns hast teihaben lassen und mit diskutieren,war es doch bis zuletzt äusserst spannend

    Ich hoffe dass dieser Tread irgendwann nochmal geöffnet wird mit einem positiven Schluss Bericht.

    Vielen Dank lieber gogobo


    Aber auch wenn die groesste Spannung wohl heraus ist so gibt es keinen Grund den Thread zu schliessen.

    Morgen z.B. geht es weiter mit dem Treffen beim Anwalt. Es ist ja auch nicht sicher dass sie dort erscheint.

    Auch waere es ja weiterhin moeglich dass sie Zahlungszusagen nicht einhält und dann doch noch eine Strafanzeige gestellt wird.


    LG Carabao

  • Man sollte vielleicht trotzdem die Kirche mal im Dorf lassen, wenn man auch weiterhin friedlich auf den Philippinen leben möchte.


    Es hatte sich ja gezeigt, dass das Grundstück lediglich als Köder für potentielle Käufer verwendet wurde. Es gab keine Aktivitäten gegenüber dem rechtmäßigen Eigentümer, um wirklich in Besitz des Grundstückes zu kommen. Das war nicht Gegenstand des Betruges.


    Der materielle Schaden beträgt ein paar für den TS wertlose Bäume von einem verwilderten Grundstück.

    Dafür 300k als Entschädigung zu kassieren ist schon eine stolze Summe. Selbst wenn sie nicht in der Lage sein sollte, den vollen Betrag zu zahlen.


    Das größere Problem kommt ja mit den geprellten Käufern auf sie zu und dieser Ausgang ist völlig offen. Wenn einer der Käufer ohnehin Strafanzeige erstattet, dann ist die Drohung von Carabao gegenstandslos. Wenn einer der geprellten Käufer das Problem wie bei Aggensteiner löst, hat sich das Thema ohnehin erledigt.


    Wenn die geprellten Käufer irgendwie erfahren, dass die Dame einen Teil deren Geldes an den eigentlichen Besitzer gezahlt hat, aus welchem Grund auch immer, dann, lieber Carabao, hängt ihr plötzlich ungewollt mit drin. Und nach der Vorgeschichte glaubt niemand mehr der Echtheit irgendeines Vertrages, mit dem du dann vielleicht rumwedelst. Würde ich mir überlegen, ob es das alles wert ist...

  • Da ich gestern mehr mit Erdbeben beschäftigt war, konnte ich da nicht so drauf eingehen. Das mit den 300k ist so ohne jede Grundlage. Und sie werden nicht kommen, sage ich mal. Und die Frage von den eigentlich geprellten könnte schon kommen: Warum bekommt der Four Ranger was oben drauf?

    Bitte nicht falsch verstehen, ist nicht persönlich und du bist lange genug im Land. Aber genau deshalb!

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • : Warum bekommt der Four Ranger was oben drauf?

    Bitte nicht falsch verstehen, ist nicht persönlich und du bist lange genug im Land. Aber genau deshalb!

    Der Four Ranger bekäme gar nichts obendrauf. Wenn dann waere es seine Philippinische Freundin.

    Aber auch ich habe etwas damit zu tun denn ich koennte z.B. einen Contract of Lease fuer 2 x 25 Jahre vorlegen. Somit haette Irene die Baeume des von mir geleasten Grundstuecks widerrechtlich gerodet. Aber das bringt hier nichts also lssse ich das Dokument stecken.


    Im Gegensatz zu den betrogenen Kaeufern hat die Freundin des Four Rangers nichts mehr zu verlieren seitdem bekannt ist dass das Grundstueck die ganze Zeit im sicheren Hafen war. Mehr als dass Irene nicht zahlt kann eigentlich nicht mehr passieren.

    Die Kaeufer muessen jedoch noch um ihr Geld zittern und koennten dafuer unter Umständen sogar bereit sein sich von Irene mit weniger abspeisen zu lassen als sie selber bezahlt haben damit sie ueberhaupt etwas von dem Geld wiedersehen.


    Die besten Truempfe haben inzwischen der Four Ranger mit Freundin. Warum soll diese Irene jetzt nicht zittern nach all dem was sie angerichtet hat?

    Der materielle Schaden beträgt ein paar für den TS wertlose Bäume von einem verwilderten Grundstück.

    Dafür 300k als Entschädigung zu kassieren ist schon eine stolze Summe. Selbst wenn sie nicht in der Lage sein sollte, den vollen Betrag zu zahlen.

    Na ja ein wenig mehr hat sie schon auch gegen uns getan als nur ein paar Baeume zu faellen. Sie hat Urkundenfälschung in diversen Faellen begangen um sich massiv zu bereichern und dabei die Unterschrift meiner Freundin gefaelscht und andere gefaelschte Dokumente von Ihr vorgelegt. Da koennten durch uns schon weit mehr und vor allem schwerwiegendere Anzeigen fallen als nur wegen der Baeume.


    Was soll ich denn Deiner Meinung nach machen? Die Sache auf sich beruhen lassen damit sich unter den Brokern herumspricht dass man mit dem Grundstueck des Foreigners machen kann was man will und man wird dafuer nicht zur Rechenschaft gezogen wenn es herauskommt?


    Natuerlich wird sich mir auch die Frage stellen wieviel Energie ich da noch hineinstecken moechte sollte Irene spaeter nicht zahlen. Sie wird auch wissen dass das Thema jetzt heiß ist und in ein paar Monaten weniger Neigung bestehen koennte noch eine Anzeige zu machen.


    Aber erstmal halte ich es fuer richtig von unserer Seite Druck auf die Betruegerin aufrecht zu erhalten damit sie morgen auch wirklich beim Anwalt erscheint. Denn das ist ja keineswegs sicher!


    LG Carabao

  • Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
    man kommt sowieso nicht lebend raus.

  • Was soll ich denn Deiner Meinung nach machen? Die Sache auf sich beruhen lassen damit sich unter den Brokern herumspricht dass man mit dem Grundstueck des Foreigners machen kann was man will und man wird dafuer nicht zur Rechenschaft gezogen wenn es herauskommt?

    Verkaufen, oder haengst du aus persoenlichen vielleicht emotionellen Gruenden an dem Wald ?

    Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
    man kommt sowieso nicht lebend raus.

  • Verkaufen, oder haengst du aus persoenlichen vielleicht emotionellen Gruenden an dem Wald ?

    In der Tat haenge ich daran obwohl es brach liegt und wir es gar nicht nutzen. Es kommt ja nicht von ungefähr dass sich soviele Leute dafuer interessieren. 150 Meter entlang einer nun zementierten Straße. Mit vielen großen Baeumen darauf. Einige der Mango Baeume standen nun sogar in voller Bluete. In der Mitte von Panglao aber weit und breit keine stoerenden Nachbarn und was in Entfernung neu gebaut wird ist alles Mittelklasse.

    Wenn unser Preis geboten wird wuerde ich VIELLEICHT auch verkaufen. Darunter aber nicht.

    Ansonsten bleibt es fuer meinen Sohn. Wer weiß was es in 15 oder 20 Jahren da auf Panglao wert sein koennte.


    Ich glaube es wuerde mich nicht gluecklich machen viel Geld dafuer zu kassieren aber das Grundstueck waere weg!


    Deswegen haette ich fuer das Grundstueck auch gekämpft. Fuer diese 300 k welche Irene zahlen will werde ich das wohl eher weniger tun.


    LG Carabao