Was kann ich tun damit ich zusammen mit meiner Freundin von den Philippinen 3-4 Monate nach Deutschland reisen darf und dann wieder zurück auf die Philippinen?

  • Gaebe es irgendeine Moeglichkeit das Monatsvisum August noch 2 Monate zu verlaengern?

    Nein, ein Schengenvisum kann man i.d.R. nicht verlängern...nur durch Krankenhausaufenthalt usw.

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Solange man die Hauptzeit des Urlaubs auch in diesem Land verbringen will, ist das völlig legal. Es wird nur illegal, wenn man dieses Land nur als "Eintrittskarte" für einen Urlaub in D missbrauchen möchte.

    Das vestehe ich nicht. Wenn jetzt jemand eine Europarundreise plant, wird er/sie sich wohl nicht für jedes Land, das er/sie besuchen möchte, ein Touristenvisum ausstellen lassen. Sondern nur für das Eintrittsland ein Schengenvisum, und dann kann er/sie doch ganz legal in alle anderen Schengenstaaten auch reisen.


    Oder irre ich mich da? :dontknow

  • Sondern nur für das Eintrittsland ein Schengenvisum, und dann kann er/sie doch ganz legal in alle anderen Schengenstaaten auch reisen.

    Die meiste Zeit des Urlaubs sollte im Land verbracht werden, für das ein Visum beantragt wird!


    Ist doch aber relativ und unsinnig! Wenn eine Pinay nachweisen kann, dass sie einen Flug von Phill nach Spanien gebucht und bezahlt, Hotels in Spanien, Portugal, Frankreich, Holland, Deutschland, Italien gebucht und bezahlt hat, den Transport vor Ort gebucht und bezahlt hat wird sie auch ein Visum bekommen, wenn sie von 4 Wochen nur 4 Nächte in Spanien verbringt und ihre Rückkehrwilligkeit nachweisen kann


    Ist aber für eine "normale" Pinay eher unwarscheinlich, oder? Würde ca. 4 - 5k € im Vorfeld für Buchungen und Zahlungen brauchen und muss trotzdem die Rückkehrwilligkeit nachweisen...Hatte mal einen Pinoykumpel hier, der das so machte und auch bekam....selbst von der DBM... Goose Schwiegereltern machten das ebenfalls ohne Problem

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Ja die alle Uebernachtungen und Fluege sowie Versicherung muessen im Voraus bezahlt werden


    Das ist aber keine Garantie dass dann das Visum auch erteilt wird, die Rueckkehrwilligkeit muss auch nachgewiesen werden durch Arbeitsstelle, Studium oder eigenes Business sowie Bankkonto und Grundbesitz der Antragstellerin


    Dass die Deutsche Botschaft so ein Visum erteilt ist moeglich, die Wahrscheinlichkeit schaetze ich bei einer anderen Botschaft im Schengenraum hoeher ein


    Nach Information der italienischen Botschaft muss mindestens 50% oder zumindest die meiste Zeit des Aufenthaltes in Italien sein

    Bahalag saging basta labing

  • ich hatte halt gerne Tips wie das mit dem Touristenvisum auch klappt


    Gerne auch durch einen anderen Schengenstaat ausgestellt

    Bahalag saging basta labing

  • .. dann musst du dich mal dran machen , was die übrigen SchengenStaaten an Dokumenten verlangen...


    Ich habe hier als Beispiel gerade mal Tschechien rausgesucht:


    https://www.vfsglobal.com/Czec…/Philippines/Tourism.html

    (Bei documents required;

    Sponsor wird nur durch notarielle Bestätigung gefordert, ob der Notar auch aus Tschechien sein muss, steht nicht dabei .. )


    Über die Chancen der Erteilung kann ich nichts sagen.

  • ich hatte noch nie probleme mit schengenvisa. meine freundinnen waren aber immer über 30.
    Einladung, Flugreservierung, Versicherung und Finanznachweis und immer 3 monate gekriegt.
    Hotel und all das braucht es für ein Besuchervisa nicht.

    nicht jeder versteht meine art von humor. ich lache aber auch gerne alleine.

  • @DanielSchweiz: Du bist wahrscheinlich Schweizer und die Schweizer Botschaft mag Dich


    Ich dachte Besuchsvisa werden sowieso nicht erteilt bzw nur fuer Verwandte weil sonst mangelnde Rueckkehrwilligkeit unterstellt wird


    Langsam bekomme ich von dem Ganzen Kopfweh


    Wenn ich es richtig verstehe wollen die Schengenbotschaften keine Visa erteilen ausser die Antragstellerin hat nachweislich ein fettes Einkommen


    Angenommen die Antragstellerin hat viel Geld geerbt, wuerde dies von der Botschaft akzeptiert werden?


    @ hge : ja, ich muss schnell sein aber die Businesspapiere dauern ziemlich lange


    Und der Uebertrag des ihr versprochenen Landes von der Grossmutter auf ihren Namen geht auch nicht schnell weil da alle Kinder der Grossmutter mitunterschreiben muessen und die leben auf verschiedenen Inseln verteilt


    Wie koennen wir jetzt Grundbesitz nachweisen?

    Bahalag saging basta labing

  • Wenn ich es richtig verstehe wollen die Schengenbotschaften keine Visa erteilen ausser die Antragstellerin hat nachweislich ein fettes Einkommen


    Angenommen die Antragstellerin hat viel Geld geerbt, wuerde dies von der Botschaft akzeptiert werden?

    Das würde schon akzeptiert, wenn das geld zB auf einem Konto wäre, dass nicht gerade erst vorgestern eingerichtet wurde. Wenn das Konto eine längere Historie hat, wäre das sicherlich ein Weg.

  • hge: genau das ist ein Problem


    Das Geschaeft wurde bisher cash und relativ steuerfrei betrieben


    Der Bruder ist jetzt gerade am Hafen und kauft beim Chinesen neue Ware waehrend der andere Bruder mit dem Multicab4wheeler auf einem Markt ist


    Und wir versuchen die Papiere fuer den BusinessNachweis zusammenzubekommen


    Was fuer ein Buerokratiewust


    Und Jeder Officer will etwas cash


    Bin momentan dabei ein Konto einzurichten auf das wir beide zugreifen koennen


    Ich Weiss schlechte Karten mit neuem Konto aber wer nicht wagt der nicht gewinnt ...


    Wenn wir wuessten wie das Einfacher geht


    Aber Besuchsvisum wird ja wahrscheinlich abgelehnt?

    Bahalag saging basta labing

  • Bin momentan dabei ein Konto einzurichten auf das wir beide zugreifen koennen


    Ich Weiss schlechte Karten mit neuem Konto aber wer nicht wagt der nicht gewinnt ...


    Wenn wir wuessten wie das Einfacher geht


    Aber Besuchsvisum wird ja wahrscheinlich abgelehnt?

    Ich kann natürlich keine sichere Prognose machen; aber ich würde auch vermuten, dass man mit einem gerade eingerichteten Konto keine Rückkehrbereitschaft nachweisen kann.


    Du musst damit leben, dass es in Eurem Fall keinen sicheren Weg gibt , ein Besuchervisum zu bekommen. Entweder ihr versucht es mit dem (wenigen) was ihr nachweisen könnt, oder ihr lasst es sein.


    Oder über ein anderes Schengenland; Griechenland war mal vorgeschlagen.. leider liegen da keine Erfahrungswerte vor.

  • irgendwo habe ich was im Internet gefunden um die Anzahl der abgelehnten Visum im Verhaeltnis zu den gestellten Visumantraegen zu sehen


    Hab es leider nicht mehr gefunden


    Wenn ich es richtig in Erinnerung habe war in 2018 die Ablehnungsquote fuer Litauen am Niedrigsten, Griechenland und Italien sind zurueckgefallen


    Vielleicht sollten wir es lieber in Litauen versuchen?


    Hat jemand mit der litauischen Botschaft Erfahrungen?


    Oder wird das womoeglich von Deutschland behandelt mit entsprechend geringen (?) Chancen?


    Wenn ich mich richtig erinnere war die Ablehnungsquote in Belgien und Deutschland sowie Daenemark am Hoechsten

    Bahalag saging basta labing

  • Paradiser hast Du jemanden in Litauen, den Deine Freundin besuchen kann und der für die die VE macht? Ich gehe davon aus dass dort ebenfalls eine VE für ein Besuchervisum erforderlich ist. Soll ja Schengenweit das gleiche Verfahren sein.

  • SametimeGuru: da habe ich sogar Kontakte weil ich frueher mal dort sackweise Bernsteinketten eingekauft hatte, auch Raritaeten wie versteinerte gut erhaltene Stechmuecke und so was


    Aber die Nummern habe ich leider nicht mehr da ich auch frueher oefter mein Handy verlegt habe


    Bin aber sicher dass Juri aus Tauroggen sich noch an mich erinnert, ist halt schon ueber 20 Jahre her...


    Gab es damals ueberhaupt schon Handies?


    Denkst Du das klappt mit dem Besuchsvisum?


    Das waere ja genial!


    Ich dachte eher an ein Tourivisum?


    Denkst Du es klappt mit Hotelreservierung oder so?

    Bahalag saging basta labing

  • Paradiser .... es tut mir zwar leid, das zu schreiben, aber ich befürchte, du steigerst dich da in seine Sache mit wenig Aussicht auf Erfolg hinein. Versuch´s ein wenig lockerer zu sehen damit die Entäuschung am Ende überschaubar bleibt. Es gibt nunmal Dinge, die man kaum ändern kann und man komplett in Behördenhand liegt. Klingt doof, ist doof, ist aber leider die Realität.

    Wichtig: Immer einmal mehr aufstehen als man auf die Fresse gefallen ist!


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig? Dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.

  • Paradiser ich denke auch, dass Du da Deine Erwartungshaltung sehr weit zurück schrauben solltest.


    Da die Visa Bestimmungen im Schengen Raum eigentlich überall gleich sind, sollte es theoretisch überall gleich schwer sein, dort hin zu kommen.


    Aber zwei Dinge die ich Dir da mitgeben möchte:


    1. Bei einem Ersten Besuchervisum das das Mädel beantragt, sollte die Aufenthaltszeit im Schengen Raum nicht mehr als 14 Tage betragen.


    2. Bei einem Touristen Visum solltest Du in kleinster Weise in Erscheinung treten. Da sollte die Botschaft bei der sie das Visum beantragt, von Dir keinerlei Kenntnis haben oder bekommen.

  • Zur Kenntnis. Litauen wird in Manila von der österreichischen Botschaft vertreten.


    Zitat:

    Visum - Österreichische Botschaft Manila

    cms.bmeia.gv.at.icohttps://cms.bmeia.gv.at/oeb-ma…n-nach-oesterreich/visum/

    Die Österreichische Botschaft Manila vertritt die Republik Litauen in Visaangelegenheiten. Personen mit einem Wohnsitz auf den Philippinen, welche ein (Schengen-)Visum zur Einreise nach Litauen benötigen, können dieses an der Österreichischen Botschaft Manila beantragen. Die Voraussetzungen für die Beantragung eines Visums für Litauen sind dieselben wie für die Beantragung eines ...

  • Da die Visa Bestimmungen im Schengen Raum eigentlich überall gleich sind, sollte es theoretisch überall gleich schwer sein, dort hin zu kommen.

    Das ist eine falsche Folgerung.

    Die Bestimmungen mögen weitgehend die gleichen sein.
    ABER

    - Bei dem internen Weisungen ist jedes Land frei,

    - der Ermessensspielraum kann nach Ermessen in jedem Land anders ausgeübt werden,
    - bei einem für beide Drittland sprich Tourismus als Zweck ist die Vermutungen wie "die will ja nicht zurück" weniger nahe.


    LG Sunny

    In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 1. Hs. Grundgesetz gewährleistet.
    „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“