Wassermelonen Schale zu schade um weg zu werfen

  • Hallo Jüge ,


    tolles Rezept.


    Wir haben 2 Mangobäume bei uns im Garten und können uns zur Zeit nicht retten vor Mangos.

    Wenn sie grün sind, essen wir sie einfach mit Salz, oder Anchovis. Sehr erfrischend.


    Dein Rezept werden wir ausprobieren.

  • Hallo Ihr Beiden , danke für die Rückmeldung , ja es ist im Moment verrückt , viele Mangos verrotten , weil man kaum nachkommt alle die herunterfallen zu verzerren und irgendwann hat man dann auch genug immer Mangos zu verzerren .

    Es gibt noch zwei leckere Rezepte , eher Indischer Art , die sind aber nicht so auf die Schnelle zubereitet wie erstes , hab es also noch nicht probiert und es dürfte schwierig sein alle Gewürze hier zu bekommen , aber man kann ja selber etwas pröbeln mit Gewürzen die man hier bekommt .


    Süßsaure Mango ist eine scharfe Beilage, die man zu so gut wie allen Gerichten genießen kann. Du kannst sie auf Brot streichen, mit Roti ( Das ist ein rundes Fladenbrot auch aus Indien wird mit Vollkornmehl (Atta) und Wasser hergestellt oder Paratha ( Indisches ungesäuertes Fladenbrot ) essen oder sogar zu Reis. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dieses leckere Gericht zuzubereiten, je nachdem ob du es eher süß oder scharf magst.


    Methode eins: Scharf eingelegte Mango


    • 1 kg. Rohe grüne Mangos
    • 1 1/2 Tasse Senföl
    • 3 El Fenugreek Samen ( Bockshornklee , kann man auch weglassen )
    • 4 EL Fenchelsamen
    • 2 TL Chilipulver
    • 2 TL Kurkuma
    • 2 Bündel Curry-Blätter
    • 2 TL Essig
    • Salz nach Geschmack

    1. Wasche und schneide die Mango in 4 lange Stücke. Entferne die Kerne. Du kannst die Mango auch in kleine Würfel schneiden, wenn du möchtest. Salze die Mangostücke leicht und lasse das Salz 20 Minuten einziehen.

    2 .Trockne sie etwa 2-3 Stunden in der Sonne. Dies entfernt einige Feuchtigkeit aus der Mango

    3 .Erhitze das Öl in einem Topf, bis es raucht. Erhitze 1,5 Tassen Senföl in einem Topf, bis es zischt, was etwa 1 bis 2 Minuten dauern sollte. Wenn du kein Senföl hast, kannst du normales Kochöl nehmen und 2 TL Senfsamen hinein geben und gut verrühren. Nimm den Topf vom Herd und lasse ihn abkühlen.

    4 .Zerstoße den Fenugreek etwas. Je länger du ihn zerstößt, desto feiner wird er.

    5. Verrühre den Fenugreek mit den übrigen Zutaten und der Hälfte des Öls. Vermische den Fenugreek mit den Fenchelsamen, dem Kurkuma, Chilipulver, den Curryblättern, dem Essig und der Hälfte des Senföls.

    6. Verrühre die Gewürzmischung mit der Mango. Verrühre die Gewürzmischung von Hand sorgfältig mit den Mangostücken, sodass alle Mango Stücke „sehr“ gut von der Mischung bedeckt sind. Du kannst Handschuhe tragen, wenn du die Mischung nicht auf den Händen haben möchtest. Du kannst die Mischung in eine Schüssel legen und jedes Mangostück einzeln in die Mischung tauchen und beide Seiten gründlich bedecken.

    7. Gib die Mangostücke in ein steriles Einmachglas. Du kannst mehrere Gläser nehmen, wenn du kein großes zur Hand hast. Gieße das restliche Öl über die Stücke.

    8. Binde ein Musselintuch über die Gläser. Du kannst das Tuch mit einem Gummiband befestigen.

    9. Lege die Gläser 4-5 Tage in die Sonne. Dadurch bekommen die Mangos genügend Zeit, um die würzige Einmachmischung gut zu absorbieren. Du kannst die Gläser von Zeit zu Zeit auch leicht schütteln, damit die Stücke das Öl besser absorbieren.

    10. Entferne das Musselin und decke es mit einem Deckel zu. Wenn die Mango richtig eingelegt ist, kannst du einfach ein Glas mit einem normalen Deckel benutzen. Wenn es fest verschlossen ist, hält die Mango länger.

    Na endlich genießen Serviere. Genieße diese leckeren eingelegten Mangos mit Brot, Reis oder Gemüse.



    Methode zwei: Süß eingelegte Mango


    • 2 große grüne Mangos, geschält und in Scheiben geschnitten
    • 1 Tasse Reisessig
    • 2 Tasse Wasser
    • 2½ Tassen hellbrauner Zucker
    • 3 EL Hawaii-Salz
    • 2 EL Hing Pulver
    • Rote Speisefarbe (optional)
    • 1 kleine Packung süßes Li Hing Mui

    1. Schäle und schneide 2 Mangos in Scheiben. Nimm 2 grüne Mangos und schneide sie in lange, dünne, mundgerechte Stücke. Wenn du lieber Würfel statt längliche Stücke schneiden willst, funktioniert dies genauso gut. Auf beide Arten wird diese leckere Spezialität aus Hawaii namens eingelegte Li Hing Mango dir schmecken.

    2. Bringe in einem kleinen Topf 2 Tassen Wasser zum Kochen. Schalte die Flamme aus, sobald das Wasser kocht.

    3. Füge den Zucker und das Salz hinzu und löse es auf. Rühre 2,5 Tassen hellbraunen Zucker und 3 EL hawaiianisches Salz in das Wasser und löse beides auf. Wenn du die Mischung ein wenig auflösen willst, kannst du etwas mehr Wasser hinzufügen.

    4. Gib den Reisessig hinein. Nimm die Mischung vollständig von der Flamme und gib 1 Tasse Reisessig dazu.

    5. Gib das Li Hing Pulver und die Speisefarbe in die Mischung. Das Pulver der Marke Jade eignet sich gut; gib einfach 2 EL Li Hing Pulver in die Mischung und rühre alles um. Du kannst nach Geschmack etwas mehr verwenden. Gib ein paar Tropfen Speisefarbe mit dazu, bis die Farbe tief rot ist. Speisefarbe ist jedoch optional, sieht aber toll aus. Verrühre alle Zutaten miteinander, bis sie vollständig verrührt sind.

    6. Lasse den Saft abkühlen. Wenn du den Saft hergestellt und verrührt hast, stelle ihn eine Stunde lang in den Kühlschrank oder etwa eine halbe Stunde lang in den Gefrierschrank.

    7. Fülle die Mangoscheiben in ein Glas. Lege die Mangoscheiben in ein Glas und packe es so dicht wie möglich.

    8. Gieße den Saft über die Mango. Dann nimm den gekühlten Saft aus dem Kühlschrank und gieße ihn über die Mangostücke in das Glas. Fülle das Glas bis ganz nach oben und schließe den Deckel fest.

    9. Kühle drei Tage lang. So lang brauchen die Mangos, um den Saft ganz aufzusaugen.

    10. na endlich........Serviere. Wenn du diese köstliche Leckerei gemacht hast, kannst du die eingelegten Mango allein, mit anderen Früchten oder mit Reis genießen.

    11. Tipp : Schüttle das Glas von Zeit zu Zeit, damit sich das Öl vermischt.


    Man kann da selber etwas pröbeln , vermutlich bekommt man das hier nicht :


    Erklährung zu Hing Pulver : Asant-Würzmittel (Yellow Powder-Teufelsdreck-Hing-Asafoetida)

    Die Asantpflanze errinnert äußerlich an Fenchel, Kerbel oder Anis.Getrockneter, gemahlener Asant hat einen starken, unangenehmen Geruch, der an eingelegten Knoblauch erinnert und so durchdringend ist wie der von Trüffeln. Der Geschmack ist bitter, moschusartig und beißend scharf - für sich genossen scheußlich, doch angenehm zwiebelartig, wenn das Gewürz kurz in Öl geröstet wird. Der Geruch verschwindet beim Kochen.Mit Asant werden Gemüse, Fisch und indische Saucen gewürtzt. Er sollte immer sparsam eingesetzt werden und passt in jedes Gericht anstelle von Knoblauch. Schon eine kleine Prise steigert das Aroma eines Gerichts oder einer Gewürzmischung wie das Sambaar podi Pulver.

    Erklährung zu Li Hing Mui Powder : Li hing mui, auf dem chinesischen Festland huamei genannt, ist salzige Trockenpflaume. Es hat einen kräftigen, unverwechselbaren Geschmack und wird oft als erworbener Geschmack bezeichnet, da es eine Kombination aus süßem, saurem und salzigem Geschmack hat. Es wurde auch als scharf und sogar spritzig beschrieben.




    Anstelle Apfelmus kann man auch Mangomus zubereiten gleiches Rezept


    Aber das habe ich auch noch nie probiert , werde das aber demnächst .


    1/8 l Wasser

    5 EL Zucker

    1 Päckchen Vanillezucker , Vanillearoma flüssig oder eine echte Vanillestange

    1 , 5 kg Mangos


    Mangomus kochen - Schritt 1:

    1/8 l Wasser, 5 EL Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker in einen Topf geben.

    Mangomus kochen - Schritt 2:

    1 , 5 kg Mangos schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

    Mangomus kochen - Schritt 3:

    Mangostücke aufkochen. Zugedeckt 15-20 Minuten kochen, bis die Mangos weich sind und zerfallen. Mangomus nach Belieben mit einem Kartoffelstampfer noch feiner stampfen und eventuell nachsüßen.

    Möchtest du Mangomus auf Vorrat kochen, solltest du es noch heiß in vorher heiß ausgespülte Gläser mit Schraubdeckel füllen. Deckel fest verschließen, die Gläser auf den Kopf stellen und einige Minuten warten. So hält das Mangomus dunkel und trocken gelagert mindestens ein Jahr oder länger .Selber testen .

    Wer es etwas säuerlich mag kann noch Zitronensaft ( Etwa ½ Zitrone ) zum Wasser geben


    +++++ Mangofloat ++++++ kennt ja Jeder hier auch sehr leckerer Dessert


    Noch einen schönen Sonntag und Morgen einen guten Wochenstart , sowie natürlich eine schönen Abend

    Grüsse

    Jüge


    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Schoene Rezepte :D


    Allerdings waere es noch viel schöner wenn die Originalrezepte verlinkt würden.

    Und zwar aus 4 Gründen:


    1) Wuerde die Arbeit der ursprünglichen Autoren aus Fairness gewürdigt

    2) Viele weitere schöne Bilder zu den Arbeitsschritten werden im Original angezeigt

    3) Werden die Rezepte mit der Zeit verfeinert und das entfällt bei deiner Copy/Paste "Arbeit":floet und

    4) wuerde den Forumsregeln zum Thema Plagiat / Zitatrecht unter Regel 13 (Rechtliches) entsprochen. :D


    Ausserdem würde dann keiner auf die abwegige Idee kommen, du würdest Dich hier mit den Federn andern schmücken wollen.


    z.B. die beiden Mango Methoden: --> Mango süßsauer einlegen


    Viel Spass auch weiterhin beim Empfehlen schöner Rezepte

    wuenscht


    Sackgesicht

    939-b93d87ea.jpg

  • Danke Sackgesicht


    das weiß ich , nur haben viele sumässiges Internet hier , sie müssten dann Morgens um 2 AM aufstehen damit sich die Seite mit den Bildern problemlos lädt und die Seite lässt sich so schön geordnet wie ich die Rezepte extra neu geordnet habe auch nicht drucken .


    Mit meiner Aufstellung aber lässt sich das ohne Probleme Copy and paste in eine Word Datei einfügen und sauber drucken ...versuch das mal mit den verlinkten Seiten .


    Wenn Du auf der verlinkten Seite auf das Menü klickst , kannst Du im Kontext Menü auf Drucken klicken , dann gibt es für zwei Rezepte 5 Seiten zum Drucken .


    Mit meiner Aufstellung ergeben sich 3 Seiten mit mit allen Drei Rezepten .


    Aber Dein Wunsch sei mir Befehl , werde das dann zuunterst ganz klein verlinken , so das es die Aufstellung nicht stört .


    Wünsch auch Dir einen schönen Abend und guten Start in die neue Woche

    Grüsse

    Jüge

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Was ich jetzt auch noch versuche mit den Mangos,

    Wir haben einen sehr guten Entsafter (durch eine Schnecke gepresst)

    Diesen Saft auf 80° erhitzen und in Flaschen abfüllen.

    Weil es das erste mal ist werde ich noch nicht so viel machen und sehen wie sich das verhält

    mit ev. Nachgärung. Beim Apfelsaft jedenfalls ist das kein Problem.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Mangosaft wie Apfelsaft Klingt auch lecker ?? Könnte man doch eventuell gleich auch Sirup machen ??


    " Ist von mir , habe keinen Link " Mangolikör


    Hatte kürzlich eine Idee , Mangolikör , habe den billigsten Fussel ohne Eigengeschmack gesucht und bin mit dem Vodka " The Bar " Clear & Pure Spirit von Emperador Distillers Inc . preiswert fündig geworden , kostet im PureGold um die 90 PHP / 7 dl .


    Einfach " reife " Mango in Scheiben Schneiden , ich habe 3 Stück genommen , 1 Suppenlöffel Zucker ( Kann auch nachträglich noch gesüßt werden ) und in einen Topf mit den 7 dl Vodka gut verschlossen bei Raumtemperatur zwei Wochen ziehen lassen . Ist wirklich sehr angenehm zum genießen .


    Einen Zweiten Topf habe ich mit Ginebra Gin auch den billigsten 80 PHP / 7 dl angesetzt , auch sehr fein .


    Und die mit Alkohol gesättigten Früchte sind auch nicht Ohne , mit einem Vanille Eis als Dessert nicht zu verachten .




    Grüsse

    Jüge

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Und wenn wir schon bei Fruchtsäften angekommen sind,

    Ein Slow Juicer sollte hier in keiner Küche fehlen, unser S.J. ist jeden Tag

    in Gebrauch. Da kann man wirklich alles entsaften von Gemüse auch Blattgemüse

    bis Früchte aller Art, Zitronen schälen vierteln und entsaften genau so Orangen.

    Da ich auch selber Sauerkraut fermentiere jährlso 9Kg mache ich auch Sauerkrautsaft.

    -gogobo-

    https://www.google.com/imgres?…whOKA0wDQ&iact=mrc&uact=8

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Saftige Maschine , das ist aber ein Professional Hitech Gerät .....habe den Preis gesehen . Klar wenn Du den jede Woche benutzt lohnt sich diese Anschaffung . Der wird sicher nie in die Brüche gehen ......tolles Teil , Gibt ja auch bei den Mixern die Vitamaster , kann man angeblich nicht Tod kriegen auch wenn Du versuchst Stahlkugeln zu zerbröseln .......etwas übertrieben formuliert .

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Jüge

    hahaha, jede Woche , jeden Tag wird irgend ein Frucht oder Gemüsesaft gemacht.

    Mixer da haben wir den Magimix für richtig grosse Sachen wie Nussbutter aus Erd-Wal-oder

    Haselnüssen (Nutella) zu machen, Hackfleisch für Tartar usw. da hat der Motor 20 Jahre Garantie und das Glas

    ist unzerbrechlich. Daneben noch ein etwas kleineren Mixer für Smoothis.

    Der SlowJuicer ist nicht mehr so teuer wie ich den vor ca. 8 Jahren noch gekauft habe jetzt gibts die gleichen

    schon für 12k.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Wir haben das vor einiger Zeit mal mit Rum gemacht.


    Kann mehr sehr gut mit Eis essen, oder kleine Mengen davon an einen Obstsalat.


    Oder einfach so weghauen. Schmeckt auch.


    Die Wirkung der mit Alkohol vollgesogenen Früchte soll man nicht unterschätzen. Unser damaliger Pinoy Nachbar tat das, und war nach einer halben Flasche Obst weg vom Fenster.