• Vitis vinifera Vitaceae


    Nachdem ich 2 Pflanzen geschenkt bekommen hatte, ist es mir gelungen diese durch Stecklinge zu vermehren.

    Die Vermehrung ist relativ einfach. Man schneidet die Triebe in Stuecke von drei Augen. Den besten Wachserfolg

    hatte ich bei der direkten Pflanzung in 2 Feet Abstand.

    In unserem Garten ist viel Platz fuer einen Weinberg, idealer Nordhang Kalkstein.

    Leider ist mein Leben nicht endlos, so das ich dies nicht vollenden kann


    Von den 30 Stecklimgen haben wir immerhin 20 durch den EL NINO gebracht. Die Verschattung mit Kokonutleave war sehr hilfreich


    mfg Guenter

  • Du hast wirklich mehr als einen grünen Daumen. Gratulation zum Erfolg. :clapping:thumb:clapping


    Ich hatte auch daran gedacht, hier Wein anzupflanzen. Damals in der Schweiz machte ich immer so 10-20 Flaschen eigenen Merlot.

    Aber hier bin ich irgendwie zu faul dazu.

    Dass es auch auf Meereshöhe und Vulkanboden bestens funktioniert habe ich hier bei einem alten Haus gesehen.

    Dort rankten sich die Reben an der Façade empor und im August/September erhielt ich immer ein paar Trauben von der alten Besitzerin.
    Leider steht das Haus heut nicht mehr.


    Image result for grüner daumen

    Hier noch einen Avatar für dich ...


    - followyou -

  • whoooow!

    Respekt, sind die Trauben süss oder sauer?


    Welche Höhe, ca.?

    Zusätze im Boden?

    Die Pflanzen wo bekommen?


    :hi

    :friends

    Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren !
    :hi

  • Wow, mich würde interessieren wo auf den Philippinen wohnt ihr, vor allem aber auf welcher Höhe ist Euer Haus?


    Habt ihr pilzresistente Weinreben? Bei dem feuchten Klima ist das wahrscheinlich Vorraussetzung, oder?


    Ich hatte vor ein paar Jahren Mal einen Thread gestartet zum Thema Weinreben in den Philippinen. Es werden nämlich wirklich Weinreben angebaut auf den Philippinen. Werde Mal den Akten Thread suchen und ihn hier verlinken

    Trauben- oder Weinbau auf den Philippinen?

    "Kung gusto mong igalang ka, matuto kang gumalang muna"


    "Wenn du respektiert werden willst, lerne zuerst andere zu respekteren"

  • Die Reben sind von Negros. Wir wohnen in west Cebu .Es ist ein kleiner Huegel . Gesamthoehe 80 m, Die Reben stehen auf 45 m Westhang.

    Unser Kleinklima ist sehr trocken, also weniger Regen als Normal. Unser Giesswasser ist superreines Wasser ohne Clor., Giessen ist erforderlich..

    Die 2 Mutterpflanzen sind von Nordnegros. haben Kerne, wenn sie Reif sind sind die Fruchte roetlich. Ich vermute das sie nicht Pilzresistent sind. Blaetter die rostig werden entferne ich.

    Der Boden ist gesammelte Erde die mit Reissspelzen geduenkt sind. Es sind also kuenstliche Beete die auf Kalkstein angelegt sind.

    Die Trauben sind suess, aber nicht so viel wie die kalifornischen Trauben die man auf dem Carbonmarkt kaufen kann.

    Die Reben sind arbeitsintensiv und beduerfen der Pflege.


    mfg Guenter

  • Trauben- oder Weinbau auf den Philippinen?


    Hab das mal gelesen, Dazu faellt mir ein das man ein weinaehnliches Getrank aus Hibiskus sabdariffa herstellen kann. das wirkt, wenn die alkoholische Gaerung einsetzt sehr berauschend. Gaeste von uns sind nach dem Genuss unseren Huegel heruntergerollt .Werde in einem neuen Thema darauf eingehen


    mfg Guenter

  • Nun reifen die ersten Traube, haben dicke Kerne. Ich denke es ist eine uralte Rebsorte. Hab soetwas schon mal in Griechenland gesehen. In Negros

    Nord gibt es viele griechische Einwanderer, und daher stammen ja auch diese 2 Pflanzen. Waere interessant zu wissen was das fuer eine Rebsorte ist.


    mfg Guenter

  • Hallo Guenter,



    Ein philippinisches Wein Experiment, das wär super!


    Gehe doch einfach mal die Liste griechischer Rebsorten durch und vergleiche die Merkmale mit deinen Pflanzen.


    Auf Griechenland gibt es ja zahlreiche Rebsorten.... u.a. indigene... die z.B. auch nur für Cuvées genutzt werden.


    Diese hier könnte doch passen:

    Z.B.

    Ursprung in Asien

    Trockenheit und Duerre resistent

    Kykladen Bodenbeschaffenheit mit viel Kalk könnte auch passen


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Aidani_Aspro


    Bitte halt uns auf dem Laufenden :thumb


    In Erwartung eines echten philippinischen Weines :yupi


    elizaliz

  • Hallo Nordwest,

    Habe gerade auf einem Pflanzen Markt 6 verschiedene Jungreben Pflanzen gekauft.

    Wie dieser Verkäufer mir gesagt hat sollen diese Reben aus Davao kommen.

    Eigentlich kenne ich mich recht gut aus in Sachen Reben und Weinberg

    doch hier ist es halt etwas anderes.

    Nun meine Frage: Die Blättchen sind etwas gelb und m.M. nach Magnesium Mangel,

    er gab mir ein Päckchen mit einem gelblichen Salz und hatte keine andere Beschreibung

    als Thai Firterlizer for Soil. Könnte dies schon etwas mit Bittersalz also Manesium haben ?

    Auch habe ich ein anderes Produkt aus einem spez. Laden, das ist blau AICL Peters Proffessional

    General Purpose. Hast du ev. Erfahrung damit, das von Peters habe ich schon mal kurz

    die Blätter besprüht.

    Bin ja gespannt, es sind neben Tafel auch noch 3 Weintrauben so also hoffe ich in drei Jahren

    auf eigene Weinproduktion Prost:cheers

    Gruss

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Ich arbeite mit der Biomethode. Chemie und aehnliches benutze ich nicht. So sind meine Ernteergebnisse

    nicht so toll., aber ich kann sie mit ruhigem Gewissen verzehren.


    mfg Guenter

  • Ich arbeite mit der Biomethode. Chemie und aehnliches benutze ich nicht. So sind meine Ernteergebnisse

    nicht so toll., aber ich kann sie mit ruhigem Gewissen verzehren.


    mfg Guenter

    Auch ich arbeite nur mit Biomethode, Bittersalz also Magnesium kommt eigentlich aus der Medizin, z.B. gibt es Magnesium Tabletten die helfen bei Wadenkrampf usw. (Magnesium Mangel) Gerade in Bio Landbau und Garten wird Bittersalz also Magnesium eingesetzt.

    Übrigens, Schüsseler Salze enthalten diese Substanzen Bittersalz Glaubersalz auch.

    Ja und deshalb war meine Frage auch, vielleicht weiss jemand hier ob meine oben beschriebenen Produkte reines Bittersalz wären.

    Ich würde Bittersalz nur sprayen, Blattdüngung.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Habe da etwas gefunden betreff Einsatz von Bittersalz.

    Rudolf Steiner



    Gruss

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Hallo, Dein Beitrag war interessant für mich, habe in Weingebieten in D gelebt und in Ungarn am Haus auch Reben gezogen. Ich würde sehr gern auch hier auf Negros, in Valencia bei Dumaguete ein paar Pflanzen ansiedeln. Wie komme ich zu Setzlingen? Bitte gib mir mal bitte einen Tipp, Gruß Siebenfan
    interessant für

  • Wir hatten vor gut einem Jahr in Ormoc (Leyte) einen kleinen Rebstock gekauft. Er wächst und wächst - allerdings nicht so, wie ich es von D her kenne: Er ist immer noch sehr dünn!

    Genau so sieht es bei meinen 4 Reben die ich hier gekauft habe (von Davao) unglaublich schnell in die Höhe geschossen aber der Strunk immer noch gleich dünn. Jetzt habe ich sie auf 2 Augen zurück geschnitten, bei 3en hat es geklappt mit jetzt zwei Schossen die wesentlich langsamer wachsen, so hoffe ich dass der Strunk nun auch stärker wird.

    Jungreben sollten im ersten Jahr so 160-180 cm in die Höhe wachsen das hängt so mit dem Wurzelwerk zusammen.

    Da es hier ja keine Winterruhe gibt weiss ich jetzt auch nicht weiter und lasse mich einfach überraschen.

    Bei uns hat man gesagt: die Rebe zeigt dir wie und wann du sie zurückschneiden sollst aber hier:denken

    Eigentlich würde ich gerne diesen Weinberg in Davao mal sehen auf den Fotos die sie angehängt haben

    würde das wunderschöne Trauben geben.

    -gogobo-


    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Magnesiumchlorid ist auch in den Phil. leicht zu bekommen . Damit kann man für sich auch Magnesium-öl mischen um sich damit einzureiben . Magnesium-öl wird auch durch die Haut aufgenommen . Ich sehe da kein Problem für Weinpflanzen wenn Magnesium Mangel herrscht so ist es besser das den Pflanzen zu geben damit diese auch gesund Wachsen können -

  • spice_snow kenne die Preise nicht. Doch wenn ein Mangel da ist, kannst nur an den Symptomen rumdoktern. Auch wäre es in D günstiger die Mineraldünger auszubringen als nachträglich z.B. mit Bittersalz zu spritzen, dann besser düngen. Da die Temp. auf den Phils relativ hoch sind besteht die Gefahr, dass sich viele Stoffe verflüchtigen z.B. wenn N mit drin ist.


    In D wird z.B. Kieserit bei reinem Magnesiumproblem verwendet (incl. Schwefel)


    Teilweise sind gelbe Blätter auch auf Eisenmangel zurückzuführen. In Gegenden mit Reisanbau allerdings eher selten.

  • Bei mir waren die Blaetter auch gelb, weil es im November zu trocken war. Nun da es regnet ist wieder ein neues Blattgruen

    vorhanden. Ich hatte einfach Schaeden vom El Nino. Es war schlicht zu heiss und wenig Schatten. Hab im Dezember einiges getan

    und hoffe das sich die Reben erholen. (Neue Erde und Pottasche).