Warum sind viele Pinoys im Alltag so rücksichtslos?

  • Ja natürlich, ich bin einer der wenigen Forumsmitglieder die überall auf den Phils rumgereist ist


    (...)

    Das war ja jetzt klar dass gerade du wieder hinterherhinkst.

    Um meinen Beitrag nochmal zu erklaeren, nur fuer dich:

    gibt es hier jemanden der beireits UEBERALL (uppercase!) auf den Philippinen war - also wirklich UEBERALL?

    Nein, es gibt niemanden, auch dich nicht.


    Und niemand hat hier bisher auch ein Veto eingelegt, jeder hat die Aussage verstanden, nur du nicht.


    Bist du schon mal selbst Auto gefahren in:

    Mindanao:

    Davao City

    Mati

    Tagum

    Toril

    Gen'San

    Koronadal


    Cebu:

    Cebu City

    Naga

    Toledo

    Tabuelan

    Tabogon


    Luzon:

    Manila

    Tarlac

    Cabanatuan

    Baguio

    Tuguegarao


    Leyte:

    Tacloban

    Ormoc

    Kananga

    Dulag

    Anahawan


    usw., usf........

    (diese Orte habe ich gerade per Random aus Google-Maps gezogen, ich will den Beitrag natuerlich nicht mit irrelevanten Ortsnamen vollspammen)



    Wohl kaum.

    Und genau das ist der Konsens hier!

    Wir berichten hier alle von den Erlebnissen des jeweiligen Standorts wo wir uns gerade befinden oder mal befunden haben - es geht hier nicht um Competition!


    Ich hatte es schon in einem meiner letzten Beitraege gesagt; hoer doch endlich auf dich selbst als "etwas besseres" darzustellen zu versuchen und ich wiederhole meine Forderung nun nochmal: lass nun bitte die Erwachsenen weiterreden.


    Oder lies doch mal was geschrieben steht, und dann - ganz wichtig - verstehe es!! Danach erst gib deinen Senf dazu, sonst wird dich keiner ernst nehmen.


    Danke.

  • Mein Mann liebt es zu sehr auf den Phil. zu fahren, weil es keine strenge Regeln gibt und er dort sich frei fühlt.

    Also ich muss mich mal outen. Als ich im Sommer 2019 die 4 Wochen mit der Familie im Urlaub war bin ich zweimal die Woche von Angeles City nach Antipolo gefahren und das mit einem Leihauto. Über den SLEX (Autobahn) und dann nach Manila rein. Und das meist nach 22.00 Uhr wo die Straßen wieder befahrbar sind und der Stau sich eingedämmt hatte.



    :328:   Schuldig im Sinne der Anklage!!! :328:



    Ich bin gefahren wie eine gesengte Sau. In Deutschland hätte ich wohl mindestens 10 Anzeigen pro Fahrt bekommen, wegen drängeln, nötigen und gefährlichem Eingriff in den Strassenvekehr. Ich habe so richtig die Sau rausgelassen.


    Nach 4 Wochen war ich froh als ich wieder heim geflogen bin. Irgendwann geht es dir nämlich auf den Sack so zu fahren um halbwegs zügig durchzukommen. Geil auch mit einem Auto zu fahren welches getönte Front - und Seitenscheiben hat. - und das in der Nacht... :mauer


    Anders betrachtet, viele Deutsche erwarten auch soviel auf eine ähnliche und gleiche Verkehrsordnung in RP wie in D., sodass sie für den chaotischen Straßenverkehr die Rücksichtslosigkeit der Pinoys als die Ursache sehen.

    Seht ihr, da steht es schwarz auf weiß: "Die Rücksichtslosigkeit der Pinoys".... und das geschrieben von GermanJoy .


    GermanyJoy- quasi die Mutter der Filipinos... das Abbild der von Gott geschaffenen perfekten Filipina... und der Grund, dass ich dem Herrn jeden Tage, dass meine Frau anders ist.... :D


    Halleluja, das Thema ist beendet. QED


    Partyevent

    herschen-kriechen-gross-01-large.jpg

  • Seht ihr, da steht es schwarz auf weiß: "Die Rücksichtslosigkeit der Pinoys".... und das geschrieben von GermanJoy .

    ne lass mal partyevent ...

    Die will doch nur auch was sagen und sich selbst als toll hinstellen..

    Dass das Thema mit dem Strassenverkehr hier nur nebensaechlich behandelt wird hat die doch in 100 Jahren nicht geblickt...


    Ich bin gefahren wie eine gesengte Sau. In Deutschland hätte ich wohl mindestens 10 Anzeigen pro Fahrt bekommen, wegen drängeln, nötigen und gefährlichem Eingriff in den Strassenvekehr. Ich habe so richtig die Sau rausgelassen.

    Naja wenn du das gemacht hast und der Verkehr es zuliess ohne dass du andere gefaehrdest, dann passt das doch!

    Oder nicht?


    Ich kenne selbst Strassen (in Davao) wo ich tagsueber mit 20-25 durchgurken muss, Nachts aber bis (hui!) 80 beschleunigen kann - und dabei natuerlich alles safe for everybody!


    Spricht meiner Ansicht nach nix dagegen!

  • Mein Mann liebt es zu sehr auf den Phil. zu fahren, weil es keine strenge Regeln gibt und er dort sich frei fühlt.

    hallo germanjoy

    lies dr mal den link durch , du kannst darin deutschland mit den phils vergleichen .

    https://www.maki-car-rental.co…unfallrisiko-rechner.html

    der verkehr ist in den visayas nach dem taifun haiyan / yolanda regelrecht explodiert , nicht nur das fahrzeuge die nur noch aus schrott bestehen immer wieder "rollfähig" gemacht werden , auch neuzulassungen in großer menge gehören zur unkontrollierten entwicklung , egal ob 2 - oder vierrädrig

    was hier so mancher unter "frei" versteht scheint der absolute einzelfall zu sein , oder ist etwa frei jeglicher vernunft gemeint ? :tease

    ich habe die jahre von 2003 bis nahezu 2015 fahrend genossen , heute machts nur noch spass wenn man nachts unterwegs ist oder in einsamen gegenden , alles andere ist stressig . die fahrdauer meiner ziele haben sich im berufsverkehr mindestens verdoppelt .

    „ Man ist nicht zu betrunken , solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten.“

  • Ich finde es auch rücksichtslos wenn aus finanziellen Gründen oder purer Ignoranz Menschen ums Leben kommen. In Baguio und auch in Caramoan habe ich Jeepney-Unfälle gesehen wo bei einer Talfahrt die Bremsen gerissen sind.


    Das sind Bilder die bekommst du nie aus dem Kopf.


    Schlimm wenn es dann gerade auch noch Kinder trifft...

    herschen-kriechen-gross-01-large.jpg

  •  

    es liegt meiner Meinung nach vor allem an der staendigen Uebung!

    Wenn man etwas regelmäßig trainiert, ganz gleich was es ist, wird man darin besser

     

    theoretisch mag das schon stimmen, aber Voraussetzung ist, dass man lernwillig und lernbereit ist.

    Aber da ist so manchem Prinz Juan das eigene Ego im Weg.

     

    Auf den Philippinen wirst Du staendig mit unerwarteten Verkehrssituationen konfrontiert.

    Du musst auf diese Manöver reaktionsschnell reagieren. Das schult! Learning by Doing!

    ständige Übung, reaktionsschnell und lernfähig :Rolf


    lass mich mal kurz erzählen:

    vor 2 Wochen, Aguinaldo-Highway, ein Ownertypjeep wollte aus dem Gegenverkehr kommend, einen U-turn machen, die Strasse war weitgehendst frei und ich sah den Versuch der Fahrers , weshalb ich langsam mache. Der Jeep stand schon quer und es war noch ca 1 m Platz bis zum Bordstein. Ein Prinz Juan auf seinem Moped überholte mich, klar rechts, wo sonst, und versuchte sich zwischen Stosstrange und Bordstein durchzuzwängen. Ein blinder mit Krückstock hätte gesehen, dass zu wenig Platz ist, abgesehen davon dass so ein Manöver Unsinn ist.

    Es passte grad die Hälfte des Moped dazwischen, da machte es Bum und Prinz Juan lag im Dreck.

    Lernfähig durch ständige Übung, sozusagen.



     

    Auf den Philippinen genuegt dies nicht! Da muss man mehr koennen wenn man heil ankommen will! Dort zu fahren ist weitaus anspruchsvoller.

     

    theoretisch ja, aber das erledigt einer der vielen Rosenkränze an Rückspiegen oder Lenkstange.

    Aber Anspruchsvoll ist das nicht.

    Ich würde die Fahrweise eher als unüberlegt, risikobereit ohne nachzudenken und mehr als leichtsinnig bezeichnen.


     

    Der unregulierte Freestyle-Verkehr ist auf den Philippinen, und darin wirst Du mir wohl zustimmen, weitaus schwieriger zu bestehen als in Deutschland. Also bedarf der Verkehr auch besserer und routinierterer Fahrer.

    jetzt endlich verstehe ich, du machst Spass.

    "besserer und routiniertere Fahrer", das ist der Hit der Woche

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren

  • Alles was wir hier tun koennen ist, unsere eigenen Erfahrungen zu schildern und darueber zu diskutieren, oder war einer von uns schon mal UEBERALL auf den Phils?

    :cheers

    Ja natürlich, ich bin einer der wenigen Forumsmitglieder die überall auf den Phils rumgereist ist; 10 Jahre Mindanao, 15 Jahre Visayas und 5 Jahre Luzon!


    Ich denke, da muß man eigentlich nichts mehr dazu sagen.


    Wobei, da kommt mir doch tatsächlich eine Idee für ein weiteres Thema, das man hier diskutieren könnte.


    "Warum verlieren so viele Pinays/Pinoys die Bodenhaftung sobald sie erst einmal an den Fleischtoepfen der westlichen Welt gerochen haben"?


    Oder so ähnlich. Aber das soll besser ein anderer übernehmen. Mir reicht der letzte Shitstorm noch für einige Zeit.


    The man

  • Unfallfrei??? Dein Mann, bei aller Liebe, sollte mal die Augen auf machen oder bei Nacht ohne Sonnenbrille fahren. Willst du uns veralbern?

    Die Unfallfrei Kommentare meines Mannes bezieht sich nur auf die Autos bzw Autofahrern, die er vor Ort auf die Strasse begegnet und NICHT ich wiederhole NICHT auf alle Autos/Autofahrern in RP. Kannst du das kapieren oder willst du mich weiter widersprechen?X(


    Wenn er schon lange mit dir zusammen ist und du in Real so bist wie hier im Forum, wundert mich nichts mehr...und das ist weder als Beleidigung noch persönlich gemeint!


    Halten wir fest...die Pinoys sind nahezu die besten Autofahrer der Welt, die Autos sind bestens gepflegt und technisch gewartet und das Wort "Rücksichtsvoll" kommt ursprünglich aus dem Tagalog / Cebuano...und die Welt ist in Wirklichkeit eine Scheibe :mauer:mauer

    Wo habe ich geschrieben die Pinoys seien nahezu die beste Autofahrer der Welt, Autos bestens gepflegt, usw. ? Schon wieder eure Lieblings Beschäftigung, Worte umdrehen! :mauer


    Ot und Beleidigungen entfernt...TanduayIce

    Bitte mäßige dich in Zukunft

    Mabuhay ang Pilipinas at Alemanya kung saan si Jesus ay Diyos at Panginoon! :yupi
    Long live Philippines and Germany where Jesus is Lord and God!

  • Wollt ihr noch wissen weshalb ich sie liebe? Wie sonst? Weil sie die rücksichtsvollste Menschen der Welt sind, kapier es endlich mal, ihr schlauer....!!!! :tease

    Wie bei jeder Pauschalisierung, gibt es auch unter den ph. Frauen negative Ausnahmen ;-)


    Ansonsten ja, es hat seinen Grund, wieso hier die meisten eine ph. Frau als Partnerin haben, ich würde es aber eher mit liebevoll beschreiben.


    Ansonsten, wie ich meiner Frau immer sage (egal ob es ein neg. Beispiel aus DE oder aus den Ph. ist): Es gibt überall solche und solche Menschen, überall Menschen, wo sich sehr positiv Verhalten oder sehr negativ. Damit hat jeder Seite hier etwas wahres :-)


    Vielleicht müsste man erst einmal festlegen, was rücksichtslos genau bedeutet.

    Der Straßenverkehr auf den Philippinen ist oft eher ein einziges Chaos, aber meiner Einschätzung nach nicht rücksichtsloser als in Deutschland. Wer die besseren Fahrer sind: nun ja, wir Deutsche haben sicher im ph. Verkehr unsere Probleme und andersrum werden die ph. Autofahrer hier auch ihre Probleme haben.

    Statistiken mit Verkehrstoten werden hier natürlich sehr verzerrt: der techn. Stand der Autos (Stichwort TÜV, Altwagenanteil) sowie die Einhaltung der Sicherheitsstandards (Anschnallen, Sturzhelm, alkoholfrei fahren) sorgen sicher für mehr Verkehrstote auf den Philippinen. Noch dazu der hohe Anteil an Zweirad- / Tricyclefahrern. Und noch die Straßenbedingungen.

    Hätte man vergleichbare Standards, würden sich die Zahlen vermutlich doch stark annähern.

  • Meine liebe Germanjoy,


    ich versuche es jetzt nochmal im Guten. Verstehst Du denn eigentlich nicht, warum so viele Member sich über Dich aufregen?


    Du fühlst Dich und Deine Landsleute mit jedem zweiten Wort angegriffen. Anstatt, daß Du aber versuchst, die Dir nicht passenden Argumente mit Gegenbeispielen oder aber Deiner profunden Kenntnisse von Land und Leuten, die Du nach 30 Jahren Philippinen zweifellos haben solltest, zu widerlegen, nimmst Du alles persönlich und setzst zu haltlosen Rundumschlägen an.


    Natürlich ist in DACH auch vieles kritisierenswert. Und das bzw. die entsprechende Kritik müssen wir aus DACH entweder aushalten oder passende Gegenargumente vortragen.


    Es genügt dann eben nicht, zu verkünden, was wir oder unsere Kinder beruflich machen, welches Auto wir fahren oder ob wir das neueste Taeschchen von Gucci spazierentragen. Das interessiert hier niemanden. Also denk einmal darüber nach, bevor Du Dich weiter der Lächerlichkeit preisgibst.


    The man


    editiert und OT - Zitat entfernt...Tandu

  • Meine liebe Germanjoy,


    ich versuche es jetzt nochmal im Guten. Verstehst Du denn eigentlich nicht, warum so viele Member sich über Dich aufregen?


    The man

    Und bei dir bekommt man den Eindruck wir haben hier einen Oberlehrer. Das Forum ist fuer alle Member da und jeder sollte seine Meinung

    und Auffassung in ein Thema einbringen duerfen ohne von Besserwisser angepisst zu werden.

    Lieber The man, schreibe doch einfach deine negativen /positiven Auffassungen und Erlebnisse zum Thema und sei stolz dass du viele Daumen hoch bekommst, lass aber bitte auch andere Beitraege und Meinungen gelten, alles was dir nicht rein will nur weil du nicht richtig lesen kannst

    solltest du ignorieren d.h. einfach gar nicht erst lesen um dich darueber dann zusammen mit andern zu aergern.

    Zum Thema: ich selber kenne die Philippinen und deren Entwicklung seit 1981 lebe permanent seit 10 Jahren hier.

    Tugenden und Untugendenden der Pinoys kann jeder fuer sich auffassen wie er will und es ist auch von Inselzu Insel Stadt zu Stadt ein bisschen anders.

    In den 10 Jahren hier ist mir vieles was hier als negative geschrieben wird gar nie richtig aufgefallen.

    Wollen wir die Pinoys auf Europaeisch trimmen ihnen zeigen wos lang geht ? Ich meine wer sich nur immer und jeden Tag ueber irgend etwas

    aergert der ist auf den Philippinen am falschen Ort zu Hause.

    -gogobo

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Lieber The man, schreibe doch einfach deine negativen /positiven Auffassungen und Erlebnisse zum Thema und sei stolz dass du viele Daumen hoch bekommst, lass aber bitte auch andere Beitraege und Meinungen gelten, alles was dir nicht rein will nur weil du nicht richtig lesen kannst

    solltest du ignorieren d.h. einfach gar nicht erst lesen um dich darueber dann zusammen mit andern zu aergern.

    Hm, ich finde nicht dass The man irgendwie "meinungsresistent" waere, also ich finde die discussions mit ihm eigentlich immer fruitful, soll heissen Meinungen werden nicht gegenseitig blind zerpflueckt sondern es wird auf einander und auf die jeweiligen Sichtweisen eingegangen und so eine vernuenftige Diskussion vorangetrieben. Das halte ich fuer ganz angenehm.


    Ruecksichtslos ist es hingegen, wenn manche Member - und in diesem aktuellen Fall gerade Filipinos - ins Thema platzen und wie The man schon gesagt hat einfach mal Rundumschlaege austeilen, die gesamte Schreiberschaft aus irgend einem Grund als "Basher" hinstellen wollen und in jedem zweiten Beitrag nur sich selbst praesentieren und eigentlich komplett am Thema vorbei schreiben.


    Somit sind wir ja eigentlich eh noch beim Thema, und diesmal sogar mit Live-Feldstudie - in Farbe, aber leider nicht sehr bunt :D


    Tugenden und Untugendenden der Pinoys kann jeder fuer sich auffassen wie er will und es ist auch von Inselzu Insel Stadt zu Stadt ein bisschen anders.

    Ja das wuerde ich auch so sagen, vieles ist regional sehr unterschiedlich in diesem Land, was aber auch in DACH so ist, und das sollten wir alle meiner Meinung nach niemals ausser Acht lassen.

    Ich wuerde es bei Themen wie diesem hier als sehr sinnvoll erachten, wenn bei jedem Schreiber schnell ersichtlich waere von welcher Region auf den Phils er/sie schreibt, sei es durch Erwaehnung im Beitrag oder vielleicht als Info im Profil-Popup.

    Ich denke dass das dann in vielen Faellen fuer mehr Klarheit sorgen koennte!


    Wollen wir die Pinoys auf Europaeisch trimmen ihnen zeigen wos lang geht ? Ich meine wer sich nur immer und jeden Tag ueber irgend etwas

    aergert der ist auf den Philippinen am falschen Ort zu Hause.

    Ne, das waere ja eine soziologische Sisyphus-Aufgabe und absolut nicht Sinn der Sache! :D

    Ich denke es geht ja hier auch nicht darum worueber man sich aergert oder auch nicht, sondern darum aufzugreifen und zu diskutieren was man im Alltag so erlebt, und das eben bezogen auf die Philippinen.

    Vergleiche aufzustellen ist hier ja durchaus angebracht und sinnvoll.

    Meine Meinung.

  • Sorry GermanJoy aber weißt Du was wirklich nervt. Wenn jemand ständig wiederholen muss wie mega geil die eigenen Kinder sind. Das ist etwas, was man in Deutschland nicht macht und was typisch Philippinische Angeberei ist.


    Ja ich bin auch stolz auf meine Kids, aber dieses ständige prahlen und vorzeigen ist total rücksichtslos und nervig.


    .... auf der anderen Seite ist das ein Diskussionsforum und jeder kann seinen Senf dazu abgeben so lange es sich innerhalb der Forumsregeln befindet. Und wie du schon richtig sagtest. Wem es nicht passt, muss es nicht lesen...


    editiert und OT - Zitat entfernt...Tandu

    herschen-kriechen-gross-01-large.jpg

  • Ich halte die Pinoys auf keinen Fall für Rücksichtsloser als andere Nationen. Eher im Gegenteil, ist aber vom sozialen Stand abhängig.


    Wo ich sie aber vor den anderen Nationen sehe, ist ihre Disziplinlosigkeit. Und das komischerweise im umgedrehten Fall zu der Rücksichtslosigkeit. Während ich die Reicheren als rücksichtsloser einstufe als die ärmere Bevölkerung, so sehe ich es bei der Disziplinlosigkeit gerade andersrum.

  • Die Summe des Anstandes Einzelner ergibt das unbehinderte angenehme leben miteinander. Das ist normalerweise durch unsere Erziehung gelehrt worden und ermöglicht ein rücksichtsvolles Zusammenleben in der Gesellschaft. Das fängt beim wohl einfachsten Beispiel Sauberkeit und Ordnung an. Jede philippinische Familie hält das Haus blitz blank. Mehrmals am Tag wird der ganze Wohnbereich mit dem Walis Tambo und dem Wisch Mob gereinigt, auch sein Fahrzeug ist innen und außen blitz blank ohne Abfall im Fahrzeugraum. Ist man mal auf Reisen verliert man plötzlich den Ordnungssinn und das ist für mich Rücksichtslos und zeigt ein fehlen des Anstandes vor allem wenn es Erwachsene Menschen sind. Beispiele dieses Weekend beim Besuch mit Übernachtung im wirklich blitz blank sauberen Baresbisan Beach Resort in Balatan. Acht Einheimische verließen Ihren Übernachtungsort so, obwohl es Abfall Eimer alle 20 Meter gibt.

    Und jetzt muss ich das gelassen zur Kenntnis nehmen und mir Gedanken darüber machen hier zu verschwinden, weil das halt überall zum guten Ton gehören soll, resp. nicht Rücksichtslos ist wenn man Littering im großen Stil betreibt. Die zukünftigen Generationen an den Stränden in der Zukunft durch Müll wandern müssen um ins Meer zu gelangen. Einige haben sich ja schon gewöhnt im Pasig River zwischen dem Müll zu schwimmen, ist vermutlich ein Erlebnis das Müll Fango Wellness. Das Bild beeindruckt mich sehr, die Kids scheinen sich darin glücklich zu fühlen.



    Zum Glück gibt es noch Leute wie Isko Moreno der das "Bagong Maynila"die der durchaus Littering freudigen Bevölkerung den Anstand oder eben Rücksichtnahme beibringt.

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Mir reicht es jetzt mit dem schöner, weiter und ich bin die Beste....wieder ein guter Thread der völlig unsinnig zerquatscht wird...erstmal zu :lock bis ich aufgeräumt habe..schaut in eure PN, es gibt Abmahnungen



    Wieder offen...an die Spezialisten eine Bitte...Reißt euch zusammen :D

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Eine Pinoy -Eigenschaft, die man auch anführen kann ist dass sie nicht differenzieren können oder wollen.


    Zuerst fiel es mir bei meiner Frau auf, wenn ich während dem Autofahrer über die "Verrückten"- Fahrer schimpfte, war sie plötzlich eingeschnappt. Es dauerte einige Zeit, bis ich dahinter kam, sie fühlte sich irgendwie für die "professional Drivers" um uns herum verantwortlich und deshalb auch persönlich angesprochen. Obwohl ich ihr mehrfach erklärte, dass nicht sie den Unsinn verzapft sondern andere, fremd Leute, bin ich mir nicht sicher, ob sie wirklich verstanden hat. Zwar bemühe ich mich seither innerlich zu grollen, aber gelegentlich platzt doch was raus, mit dem o.g. Effekt.


    In der Folgezeit probierte ich es bei Bekannten aus. Der Effekt war ähnlich. Sie versuchten jedes mal diese "professional Drivers" irgendwie zu entschuldigen. Selbst als genau vor uns ein Mopedfahrer der uns rechts überholt hatte, zwischen zwei vor uns fahrenden Überlandbussen hindurchdonnern wollte und ich hatte mir ruck zuck die Entschuldigungen aller mitfahrenden Pinoys anzuhören.

    Schon bevor das Mopdes an uns vorbeiknatterte war zu sehen, dass sich die beiden Busse immer mehr aneinander annäherten. Platz wäre in Höhe der Vorderachsen der Busse grade noch für einen Fussgänger gewesen. Die Hecks waren noch deutlich weiter auseinander. Dennoch führte Prinz Juan seinen Schutzengel in Versuchung und brachte ihn zum Schwitzen. Juan war schon zwei Mopedlängen tief zwischen den Bussen, bis er die Problematik erkannte und hatte dann erheblich Schwierigkeiten sich in Sicherheit zu bringen.

    Aber wir wissen ja , "learning by doing" wobei ich wetten würde, dass Juan nächstes mal genau das gleiche macht.


    Worauf ich hinaus will ist, dass Pinoys anscheinend einen stark verwurzelten Trieb haben alles und jedes Verhalten ihres Mitbürgers zu entschuldigen oder zu rechtfertigen und gleichzeitig jegliche Kritik daran persönlich nehmen, was man auch hier im Forum nachlesen kann.

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren

  • Ich sehe vielleicht deine verbale Rücksichtslosigkeit den anderen Fahrern gegenüber. Ich sehe aber nicht wo pinoys Rücksichtslos in deiner Geschichte sind.

    Vielleicht meckerst do so stark beim Autofahren das es den pinoys unangenehm ist

  • Ich sehe vielleicht deine verbale Rücksichtslosigkeit den anderen Fahrern gegenüber. Ich sehe aber nicht wo pinoys Rücksichtslos in deiner Geschichte sind.

    Vielleicht meckerst do so stark beim Autofahren das es den pinoys unangenehm ist

    rücksichtslos ist der begriff den wir verwenden da wir eine fahrschule hatten und im notfall durch polizei , arzt , notarzt - krankenwagen , bis hin zum hubschrauber abgesichert / fast schon verwöhnt werden / wurden , hier ist im transportfahrzeug eine liege , für weitere patienten wird ein hocker bereitgestellt . . . und dann gehts entweder ind nächste provinzhospital oder (egal wie weit) ins private wenn genug geld da ist .

    also nichts gegen meckerei aber die tatsachen sind nun mal das u.a. die reichen hier gegenüber den armen autofahrern schon einen vorteil haben , der wird i.d.r. auch ausgenutzt und hat meist nichts mit foreignern zu tun denn die sind in hospitälern nach kfz unfällen selten anzutreffen , die rücksichtslosigkeit primär ist nicht von der gegnerischen person abhängig

    „ Man ist nicht zu betrunken , solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten.“