Warum sind viele Pinoys im Alltag so rücksichtslos?

  • Neben der Regionalsprache bisayan haben die 5jaehrigen schon ernsthaft betriebene Subjects in englisch und Tagalog. Sie lernen also im Vorschulalter schon 3 (!!!) Sprachen.

    Im Durchschnitt aller Lehrstoffe sind die Philippinen den Deutschen also erst einmal 2 Jahre voraus genau so wie ich schrieb!

    Ich habe deine Beiträge bisher mit viel Respekt über dein Wissen gelesen. Nun erscheine ich etwas verwirrt! Hat jemand deinen Account gekapert? Nach deiner Beschreibung müssten die Philippinen ein Land der Dichter & Denker, ja ein Land der Wissenschaft & Nobelpreisträger sein. Aber leider scheinen meine bescheidenen Eindrücke über dieses Land eher das vollständige Gegenteil darzustellen. Bildung nur rudimentär vorhanden, Allgemeinbildung (alles außer Philippinische Helden) schlecht, ja selbst englisch wird nicht wirklich Verhandlungssicher gesprochen. Wer es sich leisten kann, schickt seine Kids in Ausland zum studieren.

    Meinen wir beide dieselben Philippinen?

    Sie stören dann nur noch bei der eigenen persönlichen Entfaltung!

    Das ist wirkliche Ruecksichtslosigkeit!


    Auf den Philippinen hingegen leben die Eltern meist bis zu ihrem Tode im Familienverbund!

    Na ja, auf den Philippinen behindern sie dafür die Kinder massiv in der eigenen Entwicklung. Da keine KV vorhanden, gibt man alle Reserven für die "Alten" aus und wird oft zur Arbeit im Ausland, zur Prostitution und zur Hochzeit mit "Foreignern" gezwungen...nur um die "Alten" am Leben zu halten, bzw. ihnen ein gutes Leben zu ermöglichen. Die "Eltern" haben sich wissentlich und willentlich dazu entschlossen Kinder zu bekommen, also müssen sie auch für diese Sorgen...die Kids haben nie eine Chance gehabt sich etwas auszusuchen!

    Was ist besser?

    Genau diese lockere Handhabung von gesetzlichen Vorschriften sind die Ursache für die unzähligen Missstände auf den Phils!!!

    So ist es

    :cheers Live is short, play it hard :cheers

  • Was wirklich ruecksichtslos ist hat hier in 179 Postings noch niemand genannt! Sollte ich es ueberlesen haben steinigt mich! ;)


    WIRKLICH RUECKSICHTSLOS ist das Verhalten vieler Pinoys die ein Kind in die Welt setzen, dann einfach abhauen und sich nicht mehr darum kuemmern!

    Diese Ruecksichtslosigkeit und Gleichgültigkeit ist schwerwiegend und sehr sehr traurig fuer die Kinder wenn sie aufwachsen ohne ihren Vater jemals zu Gesicht zu bekommen!


    Diese Ruecksichtslosigkeit hat eine ganz andere Qualität als die hier immer wieder erwähnten Ordnungswidrigkeiten wie Straßenverkehr oder Karaoke oder in die Ecke pinkeln!


    LG Carabao

  • Hallo Carabao,

    ich kann Deinen Post 163 voll unterschreiben, aber auch flor hat Recht. Es gibt hier halt 2 verschiedene Welten, eine von den Reichen und der Mittelschicht, eine andere von den Squattern und Slumbewohnern. Das muesste man mal in einem eigenen Thread ausdiskutieren. Ich wohne ja seit 2 Jahren teilweise in einem armen Gebiet, gegenueber von meinem Schwager. Ich haette es nicht fuer moeglich gehalten wie viele Kinder hier nicht zur Schule gehen, da sind viele Kinder dabei die wuerden gerne in die Schule gehen, es ist aber einfach kein Geld dafuer da. Von diesen Kindern kommen spaeter natuerlich viele auf die schiefe Bahn.

    Mein Haus in Antipolo steht ja in einer sehr guten Subdivision, da werden die strikten Regeln eingehalten. Kein Dreck, keine Karaoke nach 22 Uhr, sehr sicher, keine Kampfhaehne usw. Ich habe dort gelebt wie in Deutschland. Die Kinder dort gehen alle auf private Schulen, sprechen schon mit jungen Jahren sehr gut engl. Hier in Taytay wo ich jetzt wohne sprechen 90% aller Leute kein engl.

    Das meinte ich mit, hier auf den Philippinen gibt es 2 Welten.

  • Quote from Handyman

    Na ja, auf den Philippinen behindern sie dafür die Kinder massiv in der eigenen Entwicklung. Da keine KV vorhanden, gibt man alle Reserven für die "Alten" aus und wird oft zur Arbeit im Ausland, zur Prostitution und zur Hochzeit mit "Foreignern" gezwungen...nur um die "Alten" am Leben zu halten, bzw. ihnen ein gutes Leben zu ermöglichen. Die "Eltern" haben sich wissentlich und willentlich dazu entschlossen Kinder zu bekommen, also müssen sie auch für diese Sorgen...die Kids haben nie eine Chance gehabt sich etwas auszusuchen!

    also ist der Hauptzweig der Philippinen wie du es nennt Prostitution und mit Foreigner heiraten? Da lernt man was ganz neues dazu! Ich hoffe doch deine Freundin will dich nicht heiraten, weil du Foreigner bist.


    zum Thema Englisch: 90% der Deutschen können nicht mal Englisch zum verständigen als Touristen geschweige denn wären wie du es nennst Verhandlungssicher. Da können die Filipinos wesentlich besser Englisch :clapping,

    Aber ich denke dein Englisch ist da verhandlungssicher ✌️

  • Nach deiner Beschreibung müssten die Philippinen ein Land der Dichter & Denker, ja ein Land der Wissenschaft & Nobelpreisträger sein. Aber leider scheinen meine bescheidenen Eindrücke über dieses Land eher das vollständige Gegenteil.

    ja, das hat mich auch ueberrascht. Kauf Dir mal Bücher ueber den offiziellen DEPED Lehrplan in Schulen fuer Kinder1 (Vierjährige) und Kinder2 (Fuenfjaehrige).

    Gibt es sicher in Manila in jedem guten Book Store.

    Und in der Schule meines Sohnes wird genau nach diesem Lehrplan vorgegangen. Jede andere Schule ist auch angewiesen danach vorzugehen! Schon die Vierjährigen haben Examen und werden dabei benotet.


    Dass die Qualität der Ausbildung ab High School oder College dann rapide absinkt wenn man keine besonderen Privatschulen auswählt bestreite ich nicht!


    Vielleicht ist mit Ende der Elementary auch das intellektuelle Potential vieler Kinder schon ausgereizt!


    LG Carabao

  • Eine Frage noch, wenn fuer Dich die Amerikaner schon immer ruecksichtsvoller als Deutsche waren, warum hasr Du einen Deutschen geheiratet.

    Genauso kann ich dich fragen, wenn Filipinos/nas rücksichtslos sind warum hast du überhaupt eine Pinay geheiratet oder ist mit einer Pinay noch verheiratet? Was für eine Frage!:weia


    Schade dass hier keine Filipinos mitschreiben!

    Doch, eine Filipina schreibt hier mit....aber sie wird von der rücksichtslose Deutsche nicht akzeptiert, dauernd kritisiert und/oder meistens missverstanden!:(

    Hallo germanjoy,

    ich antworte mal ausnahmsweise auf Dein Gesabbel. Du hast geschrieben das Amerikaner viel ruecksichtsvoller als Deutsche sind, darauf habe ich mich berufen.

    Du schreibst jetzt warum ich eine Pinay geheiratet habe, wenn Pinoys so ruecksichtslos sind. Wo habe ich geschrieben das Pinoys ruecksichtslos sind. Merkst Du was, Du hast es wirklich geschrieben ich nicht.

  • a, das hat mich auch ueberrascht. Kauf Dir mal Bücher ueber den offiziellen DEPED Lehrplan in Schulen fuer Kinder1 (Vierjährige) und Kinder2 (Fuenfjaehrige).

    Gibt es sicher in Manila in jedem guten Book Store.

    Hmmm dann ist es vielleicht tatsächlich eine Ausnahmeschule, wo dein Sohn hin geht...verallgemeinern kann man das wohl eher nicht! Habe mich mal mit ein paar Lehrerinnen unterhalten, deren Bildungsniveau war nicht wirklich dazu angetan etwas Wissen zu vermitteln.

    Das Buch benötige ich nicht, da ich dort nicht leben werde

    Vielleicht ist mit Ende der Elementary auch das intellektuelle Potential vieler Kinder schon ausgereizt!

    Möglich

    :cheers Live is short, play it hard :cheers

  • a, das hat mich auch ueberrascht. Kauf Dir mal Bücher ueber den offiziellen DEPED Lehrplan in Schulen fuer Kinder1 (Vierjährige) und Kinder2 (Fuenfjaehrige).

    Gibt es sicher in Manila in jedem guten Book Store.

    Hmmm dann ist es vielleicht tatsächlich eine Ausnahmeschule, wo dein Sohn hin geht...verallgemeinern kann man das wohl eher nicht!

    In der progressiven Vorschule die mein Sohn (4) besucht in Ortigas, wird auf Englisch unterrichtet und Tagalog gelehrt, sowie 1x die Woche Mandarin.


    Die Kinder haben Fächer wie Science oder Maths. Das ist natürlich alles spielerisch, trotzdem werden Kenntnisse vermittelt. In der Vorschule meines Sohnes steht jeder Monat unter einem Motto.

    Einmal waren es Planeten, einmal Farm, zuletzt “Literatur“.

    Am Ende des Monats gibt es jeweils ein Abschluss Highlight zum Thema wie den Besuch in einem Museum, einem Farmers Market einem Book Store und bei den Büchern im Sept hat jedes Kind eine eigene Geschichte erfunden, die die Lehrer aufgeschrieben haben.


    Die Kinder haben daraus ein Buch gebastelt und es selbst illustriert. Dann wurden die Eltern eingeladen und die Kinder haben ihre „Buecher“ präsentiert.


    Mein Sohn hat 3 Std pro Tag Unterricht, zusätzlich 1 mal pro Woche „Instant Reader“ und 2 mal pro Woche Taekwondo.


    Ich gebe Carabao Recht. Und auch Berni 2 .

    Es hier einfach (mindestens) 2 Welten, deutlich u.a. an Bildung und Erziehung ersichtlich.

  • ich behaupte jetzt einmal dass es wirklich entscheidend ist in welches "Bildundsniveau" man durch seinen Partner reingezogen wird.


    ich finde meine Familie auf den Phil absolut nicht rücksichtslos.... naja zumindest der große Teil der Familie.Und da sind wir schon beim Thema.


    Während Tatay und Nanay sehr rücksichtsvoll sind (Autos werden nur vor der eigenen Haustür geparkt, beim Nachbar ist tabu auch wenn es keine Privatparklpätze sind) als Beispiel gibt es in der Familie aben auch die "schwarzen Schaafe". Die Tochter ohne Kohle aber mit 8 Kindern die sie gar nicht versorgen kann weshalb dann wieder zwei beim "normalen" Teil der Familie gelandet sind, die sich aber keinerlei Schuld deshalb bewusst ist. Der Sohn, der mal da ist, sich entschuldigt wegen seiner Missetaten aber dann nach zwei Wochen wieder abzieht und sich nicht mehr blicken lässt.


    Denke, das ist dann wohl der ganz normale Wahnsinn.


    Aber mein GM und Ihre Zwillingsbrüder nehmen nicht nur Rücksicht sondern sind gleichzeitig füreinander und für Nanay und Tatay da.


    Carabao : Was da alles auf dem Lehrplan von den Kindern steht ist die eine Sache aber wenn 30 % - 40 % der Schule gar nicht stattfindet ist es eine andere Sache. Das ist leider bei uns der Fall. Mindestens ein Tag in der Woche ist aus irgendeinem Grund keine Schule. Da kann man dann halt schwer den Lehrplan einhalten.


    Das allerdings die Kinder bereits mit 4-10 Jahren englisch lernen und sprechen können stimmt absolut. Leider scheinen Sie es dann später zu vergessen denn über 20 können nur noch die wenigsten ohne Alkohol fließend englisch. Verstehen tun sie allerdings alles ziemlich gut.


    Alles in Allem halte ich allerdings die Philippinen in der Summe nicht rücksichtsloser als andere Länder. Und eines ist auch klar. Wenn es wie in DACH Regeln gibt die stark überwacht und bei Nichteinhaltung auch stark sanktioniert werden, dann würde die öffentliche Rücksichtslosigkeit auch schnell nachlassen.


    Wir haben jeden Tag Checkpoint vor unserem Shop. Dort werden alle Mopeds kontrolliert. Es interessiert aber nur ob die Leute auch eine Lizenz zum fahren und fürs Moped haben, weder funktionierendes Licht, noch Kinder in der Mitte (teilweise Babys), noch lauter Auspuff.... dass alles wird überhaupt nicht registriert von den Polizisten.


    Dabei ist es doch eine der höchsten Rücksichtslosigkeiten ohne Licht durch die Gegend zu fahren. Denn damit gefährde ich mich selbst und dazu noch eventuell den entgegenkommenden Fahrer, der bei einem Unfall womöglich in den Knast geht. Aber das interressiert niemanden.

    Wer sich nicht lebt, wehrt sich verkehrt!

  • also ist der Hauptzweig der Philippinen wie du es nennt Prostitution und mit Foreigner heiraten?

    Hauptzweig ist schon OFW, Foreigner heiraten oder eben auch Prostitution, um den Schuldkult an den Eltern abzuarbeiten...Das hat er schon richtig beschrieben, wenn du es auch nicht wahrhaben willst! Schau wie viele OFW es gibt, schau wie viele Pinays in den Portalen (DIA u.ä.) nach einem Foreigner suchen und schau wie viele Prostituierte es gibt!

    Weil eben viele Eltern ihre Kinder absolut "Rücksichtslos" ausbeuten und mit dem bekannten Utang lebenslang verpflichten!

    90% der Deutschen können nicht mal Englisch zum verständigen als Touristen geschweige denn wären wie du es nennst Verhandlungssicher. Da können die Filipinos wesentlich besser Englisch :clapping ,

    Nun ist auch Englisch in Deutschland keine Amtssprache, oder? Das Englisch auf den Philippinen reicht tatsächlich i.d.R. nur zum groben Informationenaustausch...ein Gespräch mit Sinn & Tiefgang ist i.d.R. nur mit besser gebildeter Mittel / Oberschicht möglich!

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Nun ist auch Englisch in Deutschland keine Amtssprache, oder?

    du musst den Umkehrschluss schon ausschreiben, sonst kommt wieder einer daher und meint "na und auf den Philippinen ja auch nicht". :D


    In den Philippinen ist Englisch die offizielle Amtssprache.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • also ist der Hauptzweig der Philippinen wie du es nennt Prostitution und mit Foreigner heiraten?

    kopiere mal einfach dieses Zitat hier, denn es gibt ziemlich sicher meine Antwort wieder

    Hauptzweig ist schon OFW, Foreigner heiraten oder eben auch Prostitution, um den Schuldkult an den Eltern abzuarbeiten...Das hat er schon richtig beschrieben, wenn du es auch nicht wahrhaben willst! Schau wie viele OFW es gibt, schau wie viele Pinays in den Portalen (DIA u.ä.) nach einem Foreigner suchen und schau wie viele Prostituierte es gibt!

    Weil eben viele Eltern ihre Kinder absolut "Rücksichtslos" ausbeuten und mit dem bekannten Utang lebenslang verpflichten!


    Da lernt man was ganz neues dazu!

    Du lernst hier scheinbar immer etwas dazu...gut so!

    ch hoffe doch deine Freundin will dich nicht heiraten, weil du Foreigner bist.

    Meine Freundin habe ich im Gegenteil zu dir ja analog, im richtigen Leben, kennen gelernt. Also kann ich mir etwas sicherer sein als du, der seine Freundin ja auch aus einem o.g. Portal kennt :D

    zum Thema Englisch: 90% der Deutschen können nicht mal Englisch zum verständigen als Touristen geschweige denn wären wie du es nennst Verhandlungssicher.

    auch hier wieder ein Zitat


    Nun ist auch Englisch in Deutschland keine Amtssprache, oder? Das Englisch auf den Philippinen reicht tatsächlich i.d.R. nur zum groben Informationenaustausch...ein Gespräch mit Sinn & Tiefgang ist i.d.R. nur mit besser gebildeter Mittel / Oberschicht möglich!

    Englisch ist Amtsspreche in den RP

    Da können die Filipinos wesentlich besser Englisch :clapping

    Na ja...wesentlich besser??? :dontknow:denken

    Aber ich denke dein Englisch ist da verhandlungssicher ✌️

    Absolut ja und für meinen Job unverzichtbar...Diplom C2 + entsprechende Arbeit in USA, Phills, NZ

    Es hier einfach (mindestens) 2 Welten, deutlich u.a. an Bildung und Erziehung ersichtlich.


    stimmt...mindestens

    :cheers Live is short, play it hard :cheers

  • Quote from Handyman

    Meine Freundin habe ich im Gegenteil zu dir ja analog kennen gelernt, also kann ich mir etwas sicherer sein als du :D

    aber bist du dir da auch 100% sicher? Was der Unterschied analog oder Digital? Glaubst du analog findest immer nur ehrlichere Frauen, die keine Foreigner heiraten wollen?
    ich finde es aber immer wieder amüsant, alle anderen sind so nur meine nicht, hab sie ja schließlich analog kennen gelernt, was für ein Argument 🤦‍♀️

    Quote from Handyman

    Na ja...wesentlich besser??? :dontknow:denken

    ja können sie, dass was ich dieses Jahr in Bohol von den Deutschen im Hotel an Englisch gehört habe, war so grottenschlecht, da ist nicht mal Verständigen dein, was bei Filipino sehr gut funktioniert, grad in Touristen Gegenden.

    Noch schlechter Englisch , als die Deutsch Touri findest du nur bei Chinesen, Koreanern und Japanern, die können überhaupt kein Englisch. Nicht jeder hat Diplom wie du 😮

  • Aber was haben:

    Fehlende Englisch Kenntnisse, OFW und Porstutierte oder wollen Foreigner heiraten mit dem Thema : Rücksichtsloses Verhalten der Filipino zu tun?

    Was hat der Fisch mit dem Wasser zu tun?

    Das ist bei solchen Themen eben so wie es ist. Da kommt das eine aufs andere.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • naja fehlende Englisch Kenntnisse sind wohl kein Rücksichtsloses Verhalten. OFW und Prostitution kann man auch schlecht mit Rücksichtslosigkeit erklären, eher mit Armut und keine wirklichen Chancen im Land. Solange die Korruption und Oligarchen nicht bekämpft werden, wird sich das auch nicht ändern und dazu die Geburtenrate.


    die große Frage ist doch jetzt, sind die Philippinen rücksichtsloser im Verhalten als in anderen Nationen und die Frage, inwiefern die Schicht mit dem Verhalten zu tun hat...

  • die große Frage ist doch jetzt, sind die Philippinen rücksichtsloser im Verhalten als in anderen Nationen

    Soweit ich das beurteilen kann, ist das auch nicht die Frage. Die eigentliche Frage gemäss dem Titel lautet:

    warum sind viele pinoys im alltag so rücksichtslos


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • die große Frage ist doch jetzt, sind die Philippinen rücksichtsloser im Verhalten als in anderen Nationen und die Frage, inwiefern die Schicht mit dem Verhalten zu tun hat...

    Wo steht das denn? Vielleicht bin ich blind?

    I am multi-talented!


    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.


    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery,
    I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not what what you'd like to hear!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Hallo germanjoy,

    ich antworte mal ausnahmsweise auf Dein Gesabbel. Du hast geschrieben das Amerikaner viel ruecksichtsvoller als Deutsche sind, darauf habe ich mich berufen.

    Du schreibst jetzt warum ich eine Pinay geheiratet habe, wenn Pinoys so ruecksichtslos sind. Wo habe ich geschrieben das Pinoys ruecksichtslos sind. Merkst Du was, Du hast es wirklich geschrieben ich nicht.

    Im Leben würde ich keinen Pinoy heiraten., auch wenn ich gleichgeschlechtlich ausgerichtet wäre

    Ein entsprechend ausgerichteter Bekannter hat das 2 mal gemacht und griff zwei mal ins "Klo"


    Leute, deshalb schmeisst nicht alles in einen Topf.

    Es gibt einen riesen Unterscheid zwischen Pinoy und Pinay.

    mal ganz grob ausgedrückt:

    Pinoy = fast immer lauter, selbstherrlicher schlaumeierischer ewig kleiner Prinz , weiss alles, kann alles tut aber nix

    Pinay = nahezu immer wohlerzogen, fleissig und freundlich und noch viele weitere positive Eigenschaften

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren