Warum sind viele Pinoys im Alltag so rücksichtslos?

  • Das hier ist auch ein guter Beispiel worauf man sich orientieren kann, ob Filipinos tatsächlich rücksichtsloser als Deutsche sind. In D. hast du zu 100% kein Chance in der Schlange ganz nach vorne zu gehen egal aus welchem Grund. Niemand wird sich interessieren Rücksicht auf deinen Grund zu nehmen. Aber auf den Philippinen gibt es eine Möglichkeit die Leute zu fragen dich nach vorne gehen zu lassen. Und meistens klappt es auch gut! Nun stellt sich die Frage, welches Volk nochmal in diesen Beispiel ist rücksichtsloser? :denken


    Ich habe noch ein Beispiel. Vor genau 23 Jahre waren mein Mann und ich mit Kinder (4 Jahre und 10 Monate alt) unterwegs nach Deutschland mit kurze Stopover in Hongkong. Der Flugpersonal hat uns gesagt der Platz vorne ist für nur bis Hongkong reserviert. Ab Hongkong könnte die 2 Plätze von den anderen Passagiere genommen werden. In Hongkong, stieg ein deutsches Ehepaar ein und verlangte von uns, dass mein Mann und meine Tochter den anderen Platz hinten nehmen müssen, da sie diesen Platz für sich reserviert haben. Mein Mann fragte sie, ob wir als Familie doch zusammen sitzen können, da unser Baby noch krank ist (es hat Amoeba). Das Ehepaar hat eindeutig gesagt: Es ist uns egal, hier sitzen wir...solche rücksichtslose Menschen bin ich noch nie begegnet!!! :mauer

    Mabuhay ang Pilipinas at Alemanya kung saan si Jesus ay Diyos at Panginoon! :yupi
    Long live Philippines and Germany where Jesus is Lord and God!

  • “WENN DU IN ROM BIST TU WIE ES DIE ROEMER TUN!”

    Nur als Verständnisfrage: Müsstest du dich dann nicht auch in der Schlange anstellen, so wie es die Pinyos auf deinem Bild tun? Ich neige hier eher zur Theorie, dass je reicher ein Pinoy ist, desto rücksichsloser kann er sein, weil er "Beziehungen" hat.

    speziell das fahren ohne Licht bei Nacht, die Busse, Trikes und Jeeps!

    So ähnlich sehe ich es auch. Deshalb ist u.a. auch deutlich mehr Aufmerksamkeit beim Autofahren in den Philippinen, insbesondere bei Nacht, erforderlich, als z.B. in D.

  • Man muss halt das Fahrsystem auf den Philippinen verstehen und sich diesem anpassen.

    Dann empfindet man die Fahrweise auch nicht mehr als ruecksichtslos sondern als frei!

    hi carabao

    um himmels willen , rücksichtslos paart sich hier mit undisziplinierteit , größenwahn , und angeberei , ich habe genug km in den phils (und nicht nur auf bohol) hinter mir mit auto und etlichen bikes , davon die letzten 12 jahre im motorcycle club ,

    die fahrweise hier hängt von der momentanen laune des drivers ab , wenn es der eilig hat und auf nem "großen" sitzt ist nur der "frei" :P

    die leute die hier vorsichtig fahren , wollen sich meist aus kostengründen einigermaßen einordnen , d.h. sie stoppen wenns verkehrstechnisch unklar wird und halten auch bei rot . in cebu habe ich mehr autos bei rot weiterfahren sehen als in meinem leben bevor in d. ich habe ein paar unverschuldete unfälle die dir jegliche kontrolle genommen hätten , alleine scooter & co haben auf cebu eine extreme unfallrate , ceres hat ein vorrecht und wird akzeptiert , wers nicht tut ist tot oder verzichtet aus geldmangel aufs klagen , ich weiss ja nicht wie du fährst , aber bei nacht wird es dir kaum besser gehen als mir wenn dein engegenkommendes fahrzeug kein licht hat oder der typ das erste mal fährt . wirst du in manila oder cebu ständig unterwegs sein wird sich deine ansicht über rücksichtslosigkeit und freiheit schnell ändern ,

    wenn nicht lade ich dich gerne mal ein auf lapu 2 um 18.30 vom insular square in mandaue via pacific mall auf der u.n. ave über die marcelo fernan bridge (vorbei am abzweig nach mactan airport) nach mepz 1 und 2 zu fahren (lapu 2) , bitte denke nicht daß diese strecke etwas besonderes ist , ich kenne viele mehr .

    wenn ich nachts um 2.30 unterwegs bin sind auch alle rücksichtsvoll8-)

    „ Man ist nicht zu betrunken , solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten.“

  • Mein lieber Carabao,


    tut mir leid, aber Dein Gesabbel kann man nicht mehr ernst nehmen.


    Du gehörst zu der Sorte, die besonders cool wirken wollen. Diejenigen, die behaupten, "im Gegensatz zu Euch Spießern finde ich mich problemlos zurecht". "Ich bin allen Immigranten überlegen, da ich verstanden habe, wie der Haase läuft". "Ihr dagegen habt alle keine Ahnung".


    Wie durchsichtig Carabao. Eigentlich unnötig, sich damit zu beschäftigen!


    The man

  • Schade. Wenn einem die Argumente ausgehen wird es persönlich!

    Wenn es Dir unnoetig erscheint Dich damit zu beschaeftigen dann tu es doch einfach nicht!


    hi carabao

    um himmels willen , rücksichtslos paart sich hier mit undisziplinierteit , größenwahn , und angeberei , ich habe genug km in den phils (und nicht nur auf bohol) hinter mir mit auto und etlichen bikes , davon die letzten 12 jahre im motorcycle club ,

    Hi Bernd,

    Bei Bikes stimme ich Dir zu! Hochgradig lebensgefaehrlich! Vor allem auch weil meist ohne Helm und entsprechende Schutzkleidung gefahren wird, evtl auch noch betrunken und ohne Licht!

    Als das Schwaechste motorisierte Glied in der Kette hat man als Biker auf den Philippinen Ruecksicht auf quasi alle anderen Fahrzeuge zu nehmen, von Trucks ueber Busse, PKW und Jeepney! Das sind die ungeschriebenen Verkehrsregeln auf den Philippinen auf welche die allermeisten Biker auch Ruecksicht nehmen!

    Wer als Biker meint auf Verkehrsregeln wie in Deutschland zu bauen ist schon halb im Grab!


    Und nein lieber Bernd, meine Erfahrungen beruhen nicht in der Hauptsache auf Bohol. Wo auch immer ich mich aufhalte bevorzuge ich selber zu fahren. Aktuell habe in an 3 verschiedenen Flughaefen eigene PKW stehen welche ich regelmäßig nutze. Neben Bohol noch Manila und auf Mindanao.


    Ich fahre halt einfach super gerne auf den Philippinen Auto. :D


    LG Carabao

  • War lange nicht mehr hier im Forum unterwegs und habe jetzt alle Beitraege dieses interessanten Treats gelesen....


    Leute - natuerlich sind die Filipinos ruecksichtloser im Umgang mit Mitmenschen, die sie nicht kennen und die nicht zum "inner circle" gehoeren als in "zivilisierten" Laendern. Jeder der hier laenger lebt erlebt das doch taeglich.


    Die Gruende dafuer sind gewiss vielfaeltig, neben extremer Armut, fehlender Erziehung der Kinder in vielen unterbemittelten Familien spielen hier auch kulturelle Faktoren eine Rolle. In der vorherschenden "Macho" Kultur werden die meisten Konflikte eher agressiv ausgetragen, keiner will nur einen Zentimter nachgeben (Gesichtsverlust) und einen Konflikt mit einem Kompromiss zu loesen kommt selten vor. Ein "Win - Win" gibt es hier kaum - in den meisten Konfikten muss es einen "Winner" und einen "Looser" geben.


    Das nimmt stellenweise bizarre Formen an - habt ihr schon mal gemerkt das fast immer, wenn ihr auf einem Highway ein langsames Auto ueberholen wollt, in dem Moment wo ihr den Blinker anmacht, der andere Fahrer auf das Gaspedal tritt, damit ihr in ja nicht ueberholen koennt?


    Genauso ist das auch mit dem klassischem Laermbelaestigung Karaoke Vergleich mit den Nachbarn. Wenn man dem Nachbarn sagt, das er bitte die karaoke um 10 Uhr ausmachen soll, er das dann vieleicht auch tut und dann am naechsten morgen um 8 Uhr die Anlage wieder voll aufdreht, macht er das doch nur um zu zeigen, das ihm niemand sagen kann, was er zu tun hat.


    Ruecksicht heisst fuer mich, das ich reflektieren kann, wenn mein Verhalten anderen zur Last faellt UND ich mich "schlecht" fuehle, wenn andere wegen meinem Verhalten leiden muessen.


    Die Faehigkeit eigenes Verhalten selbstkritisch zu reflektieren ist - gelinde gesagt - nicht wirklich eine Staerke der Filipinos. (mal ehrlich, wie oft habt ihr von eurer Frau / Verwandten / Angestellten gehoert "OK - meine Schuld, ich habe einen Fehler gemacht"....und nicht "Sorry, nicht meine Schuld...der andere hat's verbockt").


    Das Beispiel von Carabo mit der langen Schlange bei der Bank ist natuerlich ein Klassiker. Grund fuer die lange Schlange ist - zumindest ist das bei mir immer so - das von 5 Cashiers nur 1-2 besetzt sind. Und es ist den Angestellten der Bank egal, das da 100 Leute warten. Das ist in meinen Augen ruecksichtslos. Als mir das das letzte mal passiert ist, ich es eilig hatte und mich bei dem Manager beschwert habe, das von 5 Cashiers nur einer besetzt ist, kam (wie immer) die Antwort: "OK Sir, I can do your transaction". Als ich dann sagte, das es unfair gegenueber den wartenden Leuten sei, wenn man mich bevorzugt und sie doch bitte umgehend noch eine weitere Kasse aufmachen soll gab es dann erstmal "Augenrollen" und auf einmal wurden dann doch zwei weitere Kassen geoeffnet...


    ..my 2 cents

    Serbi

  • Hier eine kleine Auswahl an Verkehrsunfälle von Philippinen, die es auf YouTube geschafft haben.

    Zartbesaitete Leute sollten sich diese Videos nicht ansehen.


    Lo

    YouTube 

    Schau mal jeden Tag das hallo Deutschland auf ZDF

    Nachts fahre ich und auch meine Frau nur wenn es mal nicht anders geht, 80% was entgegen kommt Scheinwerfer oder Motorcyle ueberhaupt kein Licht weder vorne noch hinten.

    Tagsueber aber habe ich mich an die Fahrweise der Pinoy gewoehnt und fahre gerne und ich koennte nicht sagen dass die Pinoys Ruecksichtslos

    Auto fahren.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Knapp 10 Jahre auf den Phills Auto gefahren..ähnlich rücksichtsloses fahren wie dort habe ich nur in Moskau, Indien und Afghanistan erlebt :D

    Stimmt, so ähnlich geht es mir auch...in Afghanistan war ich allerdings nie



    Oh. Selbst in Moskau ist der Verkehr nicht regulierter?

    War mal 2004 dort, da war es ähnlich wie Phills...der stärkste gewinnt..1 Rechtaabiegerspur und 6 Autos biegen nebeneinander rechts ab! Es gab viele Kontrollen, aber das wurde damals zumindest genauso geregelt wie in Phills...Bakschisch! Mag heute anders sein

    Abgesehen von einzelnen Fahridioten scheint dieses System zu funktionieren! Auf den Philippinen wie in Moskau!

    Nein, habe bisher nur auf den Philippinen und eben auch in Moskau extrem viele "böse" Unfälle gesehen....so etwas gab es bei uns in Deutschland vielleicht mal in den 70´er jahren

    Seit inzwischen insgesamt mehr als 1 Million gefahrenen Kilometern fahre ich z.B. unfallfrei. Weder in selbst Verschuldete noch in von anderen Verschuldete Unfälle verwickelt. Davon ueber 200.000 Kilometer auf den Philippinen wo ich durchaus “Philippinisch” fahre

    Ja, das kommt immer aber auch auf Glück und die anderen an. Ich habe inzwischen deutlich über 2 Mio. Km ohne Unfall, war aber tatsächlich auf den Phills mehrfach kurz davor und konnte mich nur mit "Erfahrung" retten

    Man muss halt das Fahrsystem auf den Philippinen verstehen und sich diesem anpassen.

    Dann empfindet man die Fahrweise auch nicht mehr als ruecksichtslos sondern als frei!

    Allein schon das "Dauerhafte Gehupe" nervt

    um himmels willen , rücksichtslos paart sich hier mit undisziplinierteit , größenwahn , und angeberei , ich habe genug km in den phils (und nicht nur auf bohol) hinter mir mit auto und etlichen bikes , davon die letzten 12 jahre im motorcycle club

    Ganzer Post von Bernd :clapping:clapping

    die fahrweise hier hängt von der momentanen laune des drivers ab , wenn es der eilig hat und auf nem "großen" sitzt ist nur der "frei"

    :clapping:clapping

    alleine scooter & co haben auf cebu eine extreme unfallrate , ceres hat ein vorrecht und wird akzeptiert , wers nicht tut ist tot oder verzichtet aus geldmangel aufs klagen , ich weiss ja nicht wie du fährst , aber bei nacht wird es dir kaum besser gehen als mir wenn dein engegenkommendes fahrzeug kein licht hat oder der typ das erste mal fährt . wirst du in manila oder cebu ständig unterwegs sein wird sich deine ansicht über rücksichtslosigkeit und freiheit schnell ändern ,

    :clapping:clapping

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Hier in dem Thread sieht man ganz klar, wer in den Philippinen angekommen ist, und wer nicht.

    Du offenbar nicht. Sonst wär´s Du ja so rücksichtsvoll und würdest das nur denken aber nicht schreiben.

    Früher war alles besser, auch die Zukunft! (Karl Valentin)
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger." (Kurt Tucholsky)
    Der Tag ist 24 Stunden lang, aber unterschiedlich breit.(Wolfgang Neuss) .Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken. (Wolfgang Neuss)
    AUF EIGENEN WUNSCH NICHT GESPERRT!„Könnte man nicht die Todesstrafe einführen für Leute, die sie vorschlagen?“(Wolfgang Neuss)

  • Mein lieber Carabao,


    mir und vielen anderen gehen mitnichten die Argumente aus. Aber was kann man tun, wenn gebetsmuehlenartig Situationen fehlinterpretiert und Tatsachen negiert werden.


    Du siehst und erwähnst nur angeblich ruecksichtsvolle Handlungen (im Straßenverkehr), während Du jeweils vorausgehende Ruecksichtslosigkeiten in Abrede stellst.


    Wenn jemand bei Rot über die Kreuzung fährt, ist das für Dich keinen Kommentar wert. Den bremsenden Fahrer, welcher von der Seite kommend zu einer Vollbremsung gezwungen wird, bezeichnest Du dagegen als ruecksichtsvoll.


    Genauso ist es mit dem filippinischen Draengler, der rechts ueberholt und vor einem anderen Wagen in die Lücke faehrt. Das ist bei Dir ein Freestyler. Der Ueberholte dagegen, der u. U. stark abbremsen muß, um einen Auffahrunfall zu vermeiden, ist bei Dir ein ruecksichtsvoller Fahrer.


    Diese und ähnliche Situationen sind dann für Dich ein Beleg für die Ruecksichtnahme philippinischer Verkehrsteilnehmer. Du kehrst hier einfach die Tatsachen um. Warum weiß ich nicht. Willst Du um jeden Preis orginell wirken oder was ist der Grund für solcherart "Verdrehungen"?


    Hier in dem Thread sieht man ganz klar, wer in den Philippinen angekommen ist, und wer nicht.


    Gehört zum Ankommen wirklich, daß man schlechte Angewohnheiten gutheißt und dann auch noch selbst übernimmt? Ich glaube NEIN!


    The man

  • Hier in dem Thread sieht man ganz klar, wer in den Philippinen angekommen ist, und wer nicht.

    Bin ich auf den Philippinen angekommen, wenn ich in der Hängematte sitze und meiner Schwester die Haare nach Läuse untersuche oder mein Food mit den Hände esse?

    Bin gespant?


    Lo

  • Hier eine kleine Auswahl an Verkehrsunfälle von Philippinen, die es auf YouTube geschafft haben.

    Zartbesaitete Leute sollten sich diese Videos nicht ansehen.


    Lo

    YouTube 

    Zartbesaitete Leute sollten sich dieses Video nicht ansehen, deshalb habe ich hallo Deutschland erwaehnt, wenn Sattelzuege auf Staus auf fahren und ganze Familien ausloeschen und solche Unfaelle praktisch jeden Tag also nicht nur auf den Philippinen wegen Ruecksichtlosem fahren.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Ich fahre jetzt 12 Jahre Roller und Auto auf den Phil., meistens im Raum Manila, habe bisher auch noch keinen Unfall gehabt. Bin in Deutschland ca. 2,5 Mio. km gefahren, hatte da 12 Jahre einen Job da bin ich im Jahr um die 120000km gefahren. Ich komme hier ganz gut zurecht mit dem Fahren und mir macht es auch Spass zu fahren, mit dem Roller noch mehr wie mit dem Auto. Ruecksichtslos sind hier vor allem Jeepney-, Bus-, Fx- und Tricyclefahrer.

    Ich mache mir ein wenig Sorgen, wenn ich wieder in Deutschland bin, dort zu fahren, dort ist das Fahren halt nicht so frei wie hier.