Warum sind viele Pinoys im Alltag so rücksichtslos?

  • hmm, muss es eigentlich darum gehen, was wir als D. es rücksichtslos empfinden, wie sich die Filipinos im Straßenverkehr benehmen?


    Eigentlich ist m.E. das Thema "warum?" Nur dann ist doch m.E. eher die Frage, was die Filipinos als rücksichtslos empfinden. Letztendlich sind wir in den Philippinen als Deutsche nur Gäste und können nicht erwarten, dass die Filippinos genauso denken wie wir.

    Genau so ist es! Die Auffassung was ZU gefaehrlich ist um es zu tun und somit ruecksichtslos ist rein SUBJEKTIV!


    DEUTSCHE werden diese Frage sicherlich mehrheitlich anders beantworten als FILIPINOS.


    Wenn Philippinische Arbeiter oben auf der Plattform eines Trucks ungesichert stehend mitfahren wird die deutliche Mehrheit der Filipinos dies als normal ansehen. In Deutschland waere der Fahrer seinen Fuehrerschein sofort los!


    Rücksichtslos ist rücksichtslos. Wenn ich mein Kind auf einem Mopef in Gefahr bringe weil ich zu faul bin zu laufen, dann ist das rücksichtslos, egal wo.

    Genauso koennte man argumentieren dass Du Deine Kinder jedes Mal in Gefahr bringst wenn sie mit Deinem Auto in Deutschland mitfahren oder Du mit Ihnen zum Schwimmen gehst. Die Wahrscheinlichkeit dass dabei ein Unfall passiert ist zwar extrem gering aber auch in Deutschland immer noch größer als wenn sie einfach zu Hause bleiben wuerden!


    wenn er mit Fünfen 300m zur Schwester fährt...und das ist rücksichtslos.
    Wenn ich mir kein Auto leisten kann dann müssen die Kinder in die Schule laufen. Anstrengend, aber sicherer als zu 5. auf dem Moped.

    Wie groß ist denn die Wahrscheinlichkeit dass bei einer 300 Meter langsamen Fahrt zur Schwester etwas passiert?

    1 zu 100 Millionen? 1 zu 1 Milliarde? 1 zu 10 Milliarden?


    Auch wenn sie zu Fuß zur Schwester laufen koennte etwas passieren. Also bleiben sie besser zu Hause um jedes auch noch so geringe Unfallrisiko auszuschließen?


    Wie gesagt: Was ZU gefährlich ist um es zu tun und somit ruecksichtslos liegt immer im SUBJEKTIVEN Auge des Betrachters.


    Eine “Bedenkentraegernation” wie Deutschland wird diese Frage mehrheitlich anders beantworten als eine “Fun-Gesellschaft” wie die Philippinen!


    LG Carabao

  • Vor einigen Tagen gesehen... den “Michelin-Mann” von Jagna/Bohol.

    Ist der jetzt ruecksichtslos weil er sich ja kaum bewegen kann oder nicht einfach nur “gewusst wie” cool?

    Gleiches gilt fuer einen gestern gesehenen Motorrradfahrer dessen mittelgroßer Hund auf seinem Sitz hinter ihm saß und sich erfolgreich ausbalancierte damit er nicht herunter faellt.

    Ruecksichtslos oder Cool? :D




    LG Carabao


  • wenn jemand nicht einordnen kann, ob ein Verhalten rüchsichtslos, leichtsinnig oder "subjektiv" ist, so würde ich empfehlen den gesunden Menschenverstand zu benutzen. Das hilft.


    Auf dem Moped zwischen zwei in gleicher Richtung fahrenden sich annähernden Bussen durchfahren zu wollen ist nicht subjektiv

    Als Schlangenfahrer vor einem Bus auf die Gegenfahrbahn zu fahren und nicht an den "Couterflow" Mopedfahrer zu denken ist auch nicht subjektiv.

    Auf einem fahrenden Lkw zu stehen ohne zusätzliche Sicherungseinrichtung ist auch nicht subjektiv und wenn der Lkw Fahrer der das duldet in D deshalb seinen Führerschein verliert so ist das nicht mehr als recht und billig.

    Ander Leute in Gefahr zu bringen nur weil man selbst achtlos und desinteressiert ist ist nun mal rücksichtslos.


    Wenn meine Kinder mit mir um Auto unterwegs sind, dann sind sie angeschnallt, und sitzen sicher . Auch hier auf den PI.

    Sie rollen also nicht freesyle auf der Ladefläche herum.
    Sollte dennoch mal was passieren, so ist durch entsprechende Versicherungen vorgesorgt.


    Wenn Jose Adobo auf seinem Moped 5 Personen transportiert, welche Vorsichtsmassnahmen hat er zuvor getroffen? Wie sind die "Fahrgäste" abgesichert im Falle es passiert ihnen etwas? Womöglich ist dann eines der Kleinen behindert, was dann???

    Die Hoffnung dass ein Foreigner an dem Unfall beteiligt ist, den man "melken" kann, ist keine Absicherung.


    Wer kommt für die Familie auf, wenn Jose alleine ohne fremde Beteiligung gegen eine Palme brettert?

    Wer bezahlt wenn Jose beim Überholen den Gegenverkehr einfach ignoriert und das Knirschen nicht von seinen Bremsen sondern von meinem Kotflügel kommt? Jose nicht, solange er kann wird er türmen oder es ertönt das allseits beliebte "sorry, wala Pera"




     

    wenn er mit Fünfen 300m zur Schwester fährt...und das ist rücksichtslos.
    Wenn ich mir kein Auto leisten kann dann müssen die Kinder in die Schule laufen. Anstrengend, aber sicherer als zu 5. auf dem Moped.

    Wie groß ist denn die Wahrscheinlichkeit dass bei einer 300 Meter langsamen Fahrt zur Schwester etwas passiert?

    1 zu 100 Millionen? 1 zu 1 Milliarde? 1 zu 10 Milliarden?


    Auch wenn sie zu Fuß zur Schwester laufen koennte etwas passieren. Also bleiben sie besser zu Hause um jedes auch noch so geringe Unfallrisiko auszuschließen?

    Was redet ihr von Millionen und Milliarden? Ein einziges mal ist schon zu viel.

    Will mir jetzt jemand erklären dass Jose oder Juan jedes mal, wenn er sich auf sein Statussymbol, auf dem er so coll ohne Beremse und Licht daherknattert die möglichen Risiken gegen der zu erwartenden Erfolg abschätzt. :Rolf

    Ich behaupte er ist gedankenlos und nimmt keine Rücksicht auf seine Mitmenschen.


    Klar , kann was passieren, wenn sie zu Fuss laufen. Aber doch zu einem erheblichen Teil nur deshalb, weil die ganze Kinderschaar kreuz und quer über die Strasse rennt, schliesslich lernt man die Kids nicht wie sie sich sicher im Verkehr bewegen.

    Und die Erwachsenen könnn sie nicht an der Hand halten. Denn die Hände braucht man am Handy wo man nichts in FB verpassen darf. Bei einer solchen Risikoabwägungen kann ich mir nur an den Kopf fassen.

    Wenn das nicht Rücksichtslos ist.


    Zu Hause bleiben geht auch nicht. Bei der Schwester gibts doch was zu essen8-)


    Ich bin nur froh. dass sich die Philippinos nicht in allen Bereichen des täglichen Lebens so verhalten wie im Strassenverkehr.


    Du sagst ja selbst er kann sich kaum bewegen.

    Also was denkst du leichtsinnig /rücksichtslos weil er keinem plötzlich auftauchenden Hindernis (z.B. Kinddas auf die Strasse rennt oder Strassenköter oder einem der kleinen Clowns die manchmal hinten aussen an einem Jeepney rumturnen) ausweichen kann??

    Durch die vielen Reifen kann er sich sicher gut abrollen, aber die Anderen??


    Für mich ist die Antwort klar, rücksichtslos, leichtsinnig und dumm noch dazu.

    Ein wichtiger Aspekt von rücksichtslos ist dass andere unnötig in Gefahr gebracht werden.

    Ich habs ja schon mal geschrieben, solange die Jungs sich ihre klugen Köpfe alleine, ohne Beteiligung anderer Menschen einrennen, ist alles im grünen Bereich.

    in den Fällen verschwende ich nicht mal ein Kopfschütteln.

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren

  • Ist der jetzt ruecksichtslos weil er sich ja kaum bewegen kann oder nicht einfach nur “gewusst wie” cool?

    ist weder witzig noch im geringsten argumentativ . .

    du solltest schon unterscheiden ob die rücksichtlosigkeit gegen sich selbst gerichtet ist oder gegen andere verkehrsteilnehmer !

    und damit meine ich keine foreigner , oder deine deutschen beispiele , sondern ich beziehe mich rein auf philippinisches verhalten im straßenverkehr . philippinische versicherungen bezahlen schäden an den kleinen bikes nur wenn nachgewiesen werden kann daß nicht mehr als 2 personen gefahren sind . gleiches bei alkoholnachweis an allen vehiceln , es wird nicht gezahlt und deine coolen beispiele versickern im sand wenn derjenige mit dem 300 peso einkomme für seine familie nur noch 200 hat weil der rest für schadensausgleich gezahlt werden muss . ich weiß jetzt nicht was du den membern hier für märchen über "fun" und "freiheit" erzählen willst . die armen leute hier fahren schon teilweise vorsichtig , wenn sie nicht getrunken haben , wenn sie genug verantwortung haben und mit ihrem wenigen geld umgehen können , nur sind das nicht genug , oder umgekehrt - diezahl derjenigen die damit nicht umgehen und andere in gefahr bringen sind in den philippinen ziemlich hoch und der anschliessende weg um schadeersatz zu bekommen ist langwierig , zeitraubend und ärgerlich weil mit weiteren (im verhältnis) hohen kosten für den geschädigten verbunden .

    wird der unfall oder schaden in bohol von einem einheimischen verschuldet , muss der geschädigte (bsp weise) aus cebu immer nach bohol für den follow up . das ist oft ein grund auf einen case und ersatz zu verzichten , von mir gefühlt in dieser einkommensklasse 50 % , das erscheint dann auch in keiner statistik . . .

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

  • Es gibt gerademal einen einzigen Beitrag hier wo das Wort "Dummheit" fällt und hier wurde gerade "Dumm" erwähnt.

    Oft ist es nicht die Rücksichtlosigkeit, sondern es ist einfach Dummheit und/oder Egoismus, was viele Pinoy motiviert kuriose Dinge zu tun.

    Pragmatismus muss nicht immer Clever sein, sondern kann auch einfach nur Dumm sein.

    Bin mir fast sicher, das wir eine ähnliche Diskussion hätte, wenn der Titel des Fadens:


    "Warum sind viele Pinoys im Alltag so dumm?" oder "Warum sind viele Pinoys im Alltag so egoistisch?"


    lauten würde, was nicht heissen soll, das Filipinos generell dumm sind, sondern weil sie oft Dinge tun die dumm sind. Ob aus sozialem Umfeld, finanziellen Mitteln oder sonstwie heraus.

    Wenn der philippinische Bauarbeiter mit Badelatschen auf der Baustelle rumläuft und Eisenbewährungen verknotet, ist das zwar dumm, aber vielleicht notwendig weil die Mittel fehlen. Wenn er jetzt aber bei einem Stau auf den Gegenverkehr auf die Gegenfahrbahn ausweicht ist das dumm, rücksichtslos und egoistisch, weil das ein vermeidbarer Umstand ist. Dumm, weil er seine Gesundheit riskiert, rücksichtslos weil der die Gesundheit der anderen aufs Spiel setzt und egoistisch weil er für sich möglichst schnell den Stau umfahren will.


    Selbes Spiel konnte ich ebenfalls einmal in Rom beoachten. Ab da hab ich verstanden warum es in Italien so viele Pinoys gibt.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • hmm, muss es eigentlich darum gehen, was wir als D. es rücksichtslos empfinden, wie sich die Filipinos im Straßenverkehr benehmen?


    Eigentlich ist m.E. das Thema "warum?" Nur dann ist doch m.E. eher die Frage, was die Filipinos als rücksichtslos empfinden. Letztendlich sind wir in den Philippinen als Deutsche nur Gäste und können nicht erwarten, dass die Filippinos genauso denken wie wir.

    Neee! Das ist der falsche Ansatz.

    Wenn eine Situation im Strassenverkehr auf den Philippinen gefährlich ist, dass ist die gleiche Situation in einem anderen Land z.B. D, genauso gefährlich.

    Nicht das Land ist entscheidend sondern die Situation.

    Das persönliche Empfinden spielt dabei keine Rolle. Es sei denn du findest eine gefährliche Situation auf den Philippinen als , sagen wir mal Freestyle, oder als Auflockerung deines Urlaubs, wogegen genau die gleiche Situation in D dir die Haare zu Berg stehen lassen würden.


    Hier wie dort sind gefährlich Situationen für mich einfach nur das was sie sind, nähmlich gefährlich.

    Ob ich Gast des Landes bin oder nicht, spielt dabei keine Rolle.

    Ich werde doch nicht gefährliche Situationen auf den Philippinen akzeptieren nur um als "angepasst" zu gelten.

    Wenn Juan sich den Schädel einrennen oder auf seinem Moped zusammen mit seiner Familie unter einen Laster fallen will, so soll er das tun, aber mich nicht mit hineinziehen. Nach wie vor werde ich immer noch sagen dass das gefährlich ist und dazu noch rücksichtslos gegen seine Familie.

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren

  • Neee! Das ist der falsche Ansatz.

    Nach Meiner Meinung geht es bei der Fragestellung des TS darum, warum die Pinoys angeblich so rücksichtslos sind. Dann ist aber dann eher für mich nicht das Thema, was wir als rücksichtslos empfinden, sondern was die Pinoys als rücksichtslos empfinden (vergl. auch Lautstärke von Karaokemaschinen). Gehe nach Frankreich, Italien oder auch in zig. andere 3. Weltländer. Auch dort wird im Verkehr gedrängelt, Vorfahrt genommen usw. Sind deshalb alle Franzosen, Italiener usw. rücksichtslos? Die Inländer Fragen in diesen Ländern nicht nach unserer (besserwissenden) deutscher Meinung, da es in dem jeweiligen Land diese Fahrweise weitgehend akzeptiert ist.


    Wer sich in diesen Ländern ans Steuer setzt, der muss sich im klaren sein, dass er sich an die Fahrweise der jeweiligen Inländer anpassen muss und es ihm nichts hilft, wenn er z.B. auf sein Vorfahrtsrecht besteht. Und wenn dem dt. Fahrer dies alles zu gefährlich ist, dann darf er nicht mit dem eigenen Auto fahren, sondern muss sich fahren lassen. Der Zustand der Autos hat sich nach meiner Wahrnehmung in den letzten Jahren stetig verbessert (mehr Neuwagen). Jetzt muss dann nur noch der Staat glaubwürdiger werden und bestehende Regelungen auch tatsächlich durchsetzen und z.B. auch einen "TÜV" einführen, der diesen Namen auch verdient hat. In einem Staat, wo es viel Korruption gibt, ist dies allerdings schwierig.

  • Nach Meiner Meinung geht es bei der Fragestellung des TS darum, warum die Pinoys angeblich so rücksichtslos sind.

    Das ist m. M. nach hier ganz klar erklärt



    Es liegt an beiden, denn Rücksicht / Rücksichtslosigkeit ist im Wesen jedes Einzelnen verankert...wobei ich persönlich eher an "erworbene" Fähigkeiten durch "nicht" Erziehung von klein auf, spekuliere. Das fängt beim "freien Aufwachsen" ohne Regeln zu Hause für den Prinzen an, geht in der Schule weiter und endet weder im Straßenverkehr ohne Regeln, noch in der Arbeit wo niemand kritisiert werden darf.


    In der Hundezucht reden wir von


    "Unter Wesen verstehen wir die Gesamtheit aller angeborenen und erworbenen körperlichen und seelischen Anlagen, Eigenschaften und Fähigkeiten, die das Verhalten zur Umwelt bestimmen, gestalten und regeln"

    :cheers Live is short, play it hard :cheers

  • Neee! Das ist der falsche Ansatz.

    Nach Meiner Meinung geht es bei der Fragestellung des TS darum, warum die Pinoys angeblich so rücksichtslos sind. Dann ist aber dann eher für mich nicht das Thema, was wir als rücksichtslos empfinden, sondern was die Pinoys als rücksichtslos empfinden (vergl. auch Lautstärke von Karaokemaschinen). Gehe nach Frankreich, Italien oder auch in zig. andere 3. Weltländer. Auch dort wird im Verkehr gedrängelt, Vorfahrt genommen usw. Sind deshalb alle Franzosen, Italiener usw. rücksichtslos? Die Inländer Fragen in diesen Ländern nicht nach unserer (besserwissenden) deutscher Meinung, da es in dem jeweiligen Land diese Fahrweise weitgehend akzeptiert ist.


    Wer sich in diesen Ländern ans Steuer setzt, der muss sich im klaren sein, dass er sich an die Fahrweise der jeweiligen Inländer anpassen muss und es ihm nichts hilft, wenn er z.B. auf sein Vorfahrtsrecht besteht. Und wenn dem dt. Fahrer dies alles zu gefährlich ist, dann darf er nicht mit dem eigenen Auto fahren, sondern muss sich fahren lassen. Der Zustand der Autos hat sich nach meiner Wahrnehmung in den letzten Jahren stetig verbessert (mehr Neuwagen). Jetzt muss dann nur noch der Staat glaubwürdiger werden und bestehende Regelungen auch tatsächlich durchsetzen und z.B. auch einen "TÜV" einführen, der diesen Namen auch verdient hat. In einem Staat, wo es viel Korruption gibt, ist dies allerdings schwierig.

    Wenn du die vorherigen Posts nochmal durchliest, so bekommst du deine Frage nach dem warum beantwortet. Dort steht alles grottenbreit erläutert.


    Übrigens gibt es seit einiger Zeit ein Gesetz, das "Lärm", auch Karaoke, nach einer bestimmten Uhrzeit untersagt.

    Aber wen kümmern auf den PI schon Gesetze. Auch das kann man als rücksichtslos ansehen.


    Du schreibst, dass in vielen Ländern im Strassenverkehr gedrängelt und die Vorfahr genommen wird. Gibt es dort entsprechende Gesetze, die ein solches Verhalten untersagen, sind die Fahrer die das tun alles Pinoy und woher weisst du das?

    Weil du ja richtig in der ersten Zeile schreibst geht es darum "warum sind Pinoy".....


    Soweit ich mich erinnere hat kein Mensch hier davon geschrieben, dass ein Ausländer, in deinem Lieblingsbeispiel ein Deutscher, auf seine Vorfahrt pocht. Falls es dennoch so wäre, könnte es nicht ein Aussi, ein Ami, ein Chinese, Japaner Inder, Österreicher oder gar Schweizer gewesen sein?


    Kann es sein, dass es nicht in dein Weltbild passt, wenn ich als deutscher Staatsbürger im Ausland ein Verkehrssituation als gefährlich einschätze und deshalb von rücksichtsloser Fahrweise rede.


    Sehrwohl ging es um Verhaltensweisen, die gefährliche Situationen zur Folge haben, und genau dieses gefährliche ist es das als besonders rücksichtslos angesehen wird.

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren

  • Warum sind viele Pinoys im Alltag so rücksichtslos?

    weil gesetze laienhaft ausgearbeitet , unvollständg und ohne präsenz auf einem papier stehen , ohne mit notwendiger " rücksicht " beachtung finden , sind sie nötig ? ja sind sie , denn im notfall kann derjenige der genug geld hat um einen prozess zu beenden darauf hoffen sein recht zu bekommen . es war schon immer länderübergreufend eine schere recht und moral zu verbinden , in deutschland gab es mal eine zeit in der man schon das gefühl hatte daß man sicher ist und sich auf die rechtsprechung im notfall verlassen kann , dieses gefühl wird hier nur einigen wenigen pinoys zu teil kommen können , wenn überhaupt . . .

    wer gezwungen ist persönlich in diese materie einzusteigen wird schnell erkennen womit man hier zu tun hat , und ich wünsche jedem daß er nicht in diese situation kommt und die schönen seiten des landes bevorzugt geniessen kann

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

  • Wie gesagt: Was ZU gefährlich ist um es zu tun und somit ruecksichtslos liegt immer im SUBJEKTIVEN Auge des Betrachters.


    Eine “Bedenkentraegernation” wie Deutschland wird diese Frage mehrheitlich anders beantworten als eine “Fun-Gesellschaft” wie die Philippinen!

    Dennoch nehmen dieses "Bedenkträgervolk" die folgende Argumentation nicht in Rücksicht auf, dass diese sogenannte rücksichtslose Filipinos (die Minderheit) Freestyle nur so fahren können, weil doch zu viele rücksichtsvolle Filipinos (die Mehrheit) darauf aufpassen, dass es ihnen trotz Gefahr gelingt in Sicherheit ans Ziel ankommen zu können.

    Ach ja genau, man braucht ja dafür Verständnis und selbstverständlich auch a bissl Gehirn :D um das zu kapieren, nicht wahr?=)

    Mabuhay ang Pilipinas at Alemanya kung saan si Jesus ay Diyos at Panginoon! :yupi
    Long live Philippines and Germany where Jesus is Lord and God!

  • Blicke da jetzt nicht ganz durch GermanJoy.... du sagst, dass die Minderheit an rücksichtslosen Fahrern von der Mehrheit an rücksichtsvolle Filipinos durch den Verkehr "geleitet" wird.


    Nun ja, dann lebt die angebliche Mehrheit der Rücksichtsvollen Autofahrer sicher nicht in Manila. Da fahren 90% wie eine gesengte Sau...


    Oder redest du von Fischern und ihren Bankas? :denken

    herschen-kriechen-gross-01-large.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • Blicke da jetzt nicht ganz durch GermanJoy.... du sagst, dass die Minderheit an rücksichtslosen Fahrern von der Mehrheit an rücksichtsvolle Filipinos durch den Verkehr "geleitet" wird.


    Nun ja, dann lebt die angebliche Mehrheit der Rücksichtsvollen Autofahrer sicher nicht in Manila. Da fahren 90% wie eine gesengte Sau...


    Oder redest du von Fischern und ihren Bankas? :denken

    Wenn die Mehrheit der Filipino Fahrern rücksichtslos sind (egal aus welcher Stadt), dann wird es dauernd und überall jeder Minute Unfälle geben. Das Argument es gäbe aber eindeutig mehrere (Todes)Unfälle in RP als in D. gilt in diesen Hinsicht nicht, da es wenig mit der Rücksichtslosigkeit der Fahrern zu tun hat. Denn der Hauptgrund weshalb in RP vielmehr (Todes)Unfälle gibt ist wegen schlechter Straßenbau, ungültige Fahrausweise, und noch dazu keine ordentliche und klare Verkehrsordnung, Verkehrsschilder, usw.


    Was ich interessanterweise beobachtet und festgestellt habe ist dieses Konstellation:

    Wenn 2 Filipino Fahrer in RP (eine ist in Eile und die andere nicht) auf einer Kreuzung sich treffen, wird eine (auch wenn er Vorfahrt hat) von denen den anderen Vorfahrt gewähren, das heißt Rücksicht darauf nehmen!

    Aber wenn 2 deutsche Fahrer in D. in gleicher Situation sich treffen, ist der Wahrscheinlichkeit höher, dass es Krachen wird, weil die die in Vorfahrtstraße auf alle Fälle auf seinen Recht darauf bestehen, das heißt absolut kein Rücksicht darauf nehmen!


    Zu dieser Beispiel ist nun die Frage: Wer nochmal ist ein rücksichtsloser Fahrer?

    Mabuhay ang Pilipinas at Alemanya kung saan si Jesus ay Diyos at Panginoon! :yupi
    Long live Philippines and Germany where Jesus is Lord and God!

  • Denn der Hauptgrund weshalb in RP vielmehr (Todes)Unfälle gibt ist wegen schlechter Straßenbau, ungültige Fahrausweise, und noch dazu keine ordentliche und klare Verkehrsordnung, Verkehrsschilder, usw.

    hmmmmmmmmmm........Du warst schon lange nicht mehr auf den Philippinen, oder?


    Es gibt Verkehrordnungen, es gibt Fuehrerscheine es gibt gute Strassen aber Deine Landsleute wollen ungern sich an die Regeln halten!

    Wenn 2 Filipino Fahrer in RP (eine ist in Eile und die andere nicht) auf einer Kreuzung sich treffen, wird eine (auch wenn er Vorfahrt hat) von denen den anderen Vorfahrt gewähren, das heißt Rücksicht darauf nehmen!

    Echt? Da warst Du in einer anderen Republik als den Philippinen! Der Fahrer, der die bessere Hupe, das grössere Auto und die stärkeren Nerven hat und der glaubt, er hat Vorfahrt, der hat Vorfahrt! Und wenn es daneben geht, dann kracht es!

    Aber wenn 2 deutsche Fahrer in D. in gleicher Situation sich treffen, ist der Wahrscheinlichkeit höher, dass es Krachen wird, weil die die in Vorfahrtstraße auf alle Fälle auf seinen Recht darauf bestehen, das heißt absolut kein Rücksicht darauf nehmen!

    Wer Vorfahrt hat, der hat Vorfahrt und wenn es kracht, gibt es Einen, der Schuld hat!


    Zumindest ist das auf dieser Welt so in der ich lebe!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Wenn 2 Filipino Fahrer in RP (eine ist in Eile und die andere nicht) auf einer Kreuzung sich treffen, wird eine (auch wenn er Vorfahrt hat) von denen den anderen Vorfahrt gewähren, das heißt Rücksicht darauf nehmen!

    Echt? Da warst Du in einer anderen Republik als den Philippinen! Der Fahrer, der die bessere Hupe, das grössere Auto und die stärkeren Nerven hat und der glaubt, er hat Vorfahrt, der hat Vorfahrt! Und wenn es daneben geht, dann kracht es!

    Naja, ich wuerde sagen das ist sehr stark vom Ort (Innenstadt, Stadtrand, Provinz?) und von der Tageszeit (Rushhour, Nachmittag, Nacht?) abhaengig.


    Wie in einem meiner vorherigen Beitraege schon mal erwaehnt erlebe ich das von germanjoy Gesagte zumindest in Davao(!) regelmaessig - insbesondere dort wo es keine Ampeln gibt und natuerlich nur dann wenn nicht gerade Rushhour ist.

    Wenn Rushhour ist, dann ist natuerlich "Krieg"! :D

  • @GJ


    Dino hat schon alles dazu gesagt.


    Eines würde ich jedoch gerne anmerken:

    Wenn die Mehrheit der Filipino Fahrern rücksichtslos sind (egal aus welcher Stadt), dann wird es dauernd und überall jeder Minute Unfälle geben. Das Argument es gäbe aber eindeutig mehrere (Todes)Unfälle in RP als in D. gilt in diesen Hinsicht nicht, da es wenig mit der Rücksichtslosigkeit der Fahrern zu tun hat. Denn der Hauptgrund weshalb in RP vielmehr (Todes)Unfälle gibt ist wegen schlechter Straßenbau, ungültige Fahrausweise, und noch dazu keine ordentliche und klare Verkehrsordnung, Verkehrsschilder, usw.

    • Ist es nicht rücksichtslos von der Regierung die Strassen nicht in Ordnung zu halten?
    • Ist es nicht rücksichtslos ohne Führerschein zu fahren?
    • Ist es nicht rücksichtslos sich nicht an Verkehrsregeln zu halten?


    Übrigens - ein hervorragendes Beispiel ist Subic Bay. Da wird fast ordentlicher gefahren als in Deutschland.

    Also wenn die Filipinos wollen, dann können sie schon...


    Partyevent

    herschen-kriechen-gross-01-large.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • Es ist wohl auch eine Mentalitätsfrage, wenn es z.B. um Disziplin geht.

    Ich erinnere mich, dass ich vor vielen Jahren mit Cathay in Hongkong zwischengelandet bin und viele der Passagiere schon aufstanden, obwohl das Flugzeug

    noch nicht vollständig zum Stehen gekommen war und dementsprechend die Anschnallzeichen noch nicht ausgeschaltet waren.

    Eine - wie sich rausstellte- Stewardess aus Ägypten sagte daraufhin zu mir, dass die Leute (es waren überwiegend Pinoys) diesbezüglich genauso seien wie ihre Landsleute. Sie denken in solchen Momenten - wenn überhaupt - nur an sich.

    Daher ist dieses Verhalten sicherlich rücksichtslos.

    Es gibt aber Leute, die sagen, dass Disziplin ein Zeichen von Unterwürfigkeit und Gehorsam sei, wohingegen Pinoys mehr so wie Hippies (die sich ihre Philosophie so zurechtlegen wie es der Moment gerade verlangt) seien.

    Opportunismus und keine Lust sich an Regeln zu halten, könnten aber auch als Rücksichtslosigkeit betrachtet werden.

    Früher war alles besser, auch die Zukunft! (Karl Valentin)
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger." (Kurt Tucholsky)
    Der Tag ist 24 Stunden lang, aber unterschiedlich breit.(Wolfgang Neuss) .Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken. (Wolfgang Neuss)
    AUF EIGENEN WUNSCH NICHT GESPERRT!„Könnte man nicht die Todesstrafe einführen für Leute, die sie vorschlagen?“(Wolfgang Neuss)

  • Uebrigens, ein hervorragendes Beispiel ist Subic Bay..... Also wenn die Filipinos wollen, dann können sie schon...

    In der Tat ziemlich bloed in Subic zu fahren. Das ist dort wirklich schlimmer als in Deutschland. An jeder zweiten Ecke ein Polizist oder Traffic Enforcer.

    Das hat aber nichts mit Wollen zu tun sondern wie auch von mir schon am Anfang dieses Threads geschrieben mit den Sanktionen die an Orten wie Subic bei Ordnungsvergehen verbunden sind.


    An Orten wo die Helmpflicht bei Mopedfahrern scharf kontrolliert wird fahren die Leute dann z.B. auch alle mit Helm.


    Aber Danke dass Du bestätigt hast dass sie es koennen wenn es noetig ist! Hier gab es ja einige Postings wo Leute meinten sie waeren einfach nur zu dumm.


    Genau wie ich fahren die allermeisten Pinoys halt lieber ihren Freestyle als staendig ueberwacht und kontrolliert zu werden!


    Man sollte dazu sagen dass wohl weit ueber die Haelfte aller motorisierten Verkehrsteilnehmer auf den Philippinen unter 30 sind. Ueber 60jaehrige sieht man als Fahrer ganz selten!


    Denkt mal an Eure jungen Jahre zurück! Wart Ihr da nicht auch risikofreudiger als heute? Was habt Ihr in jungen Jahren alles gemacht was Ihr heute nicht mehr machen wuerdet?

    Ihr wolltet vor allem Spaß haben und Euch nicht einschränken lassen! Oder?


    Klar im Alter oder bei frueh alt Gewordenen geht es dann meist vor allem um Ruhe und Frieden und maximal moegliche Sicherheit!


    Die junge Philippinische Gesellschaft sieht es offensichtlich mehrheitlich anders denn wie Party bestätigt hat koennen sie strikt nach Vorschrift fahren wo es noetig ist! Aber sie wollen es offensichtlich mehrheitlich lieber so wie es ist!

    Also ist die Fahrweise dann auch keine Ruecksichtslosigkeit mehr sondern gesellschaftlich mehrheitlicher Konsens!


    LG Carabao