Kopfleuchte/Verwirrt mit Schengen Einladung meiner Freundin

  • Hallo Forum,


    ich habe 2017 eine nette Frau aus der Nähe Davao in einer Singlebörsen kennengelernt. Sie war gerade verwitwet. Wir haben 6 Monate täglich gechattet, so viele Gemeinsamkeiten, sie hat nie von sich aus nach Geld gefragt. Seit einem Jahr reden wir täglich über Skype, wir sind fast schon wie ein altes Ehepaar...im August konnte ich sie nun endlich besuchen. Es war wie ein Traum. Sie wohnt weit ab auf einer Reisfarm, sehr rustikal, aber viel Charm und Herzlichkeit ihrer Familie.


    Wir haben uns spontan verlobt. Sie wollte eigentlich gar nicht nach Deutschland, bot sogar an dass ich herkomme und ihr Vater sagte er überlasse uns Baugebiet. Aber wie es ist, ich habe ein Haus in DE und wir wissen nicht wo die Reise endgültig hingeht.


    Nun kurz, ich will sie über Weihnachten einladen. Ich weiss ich brauche eine Verpflichtungserklärung, die habe ich auch schon.

    Muss sie nur irgendwie schnell und sicher schicken.


    Jetzt gehts los...gegoogelt, telefoniert...die Aussagen was man braucht und wann und wo sind so unterschiedlich...kann jemand step by step Ansatzpunkte geben? Oder gibt es einen einfach erklärten Link..das das das braucht man...etc.


    Fakten, schwierig ich weiß:


    Sie arbeitet auf der Farm ihres Vaters, hilft im Kiosk und kümmert sich um ihren behinderten Bruder. Sonst keinen vertraglich geregelten Job. Sie hat eine Ausbildung zur Polizistin oder hat es studiert. Wir haben chatlogs bis zurück 2017. Fotos zusammen. Sie hat Fotos von meinem Ticket und Reisepass mit Stempel. Soviel zur mageren “Rückkehrbereitschaft” oder deren Nachweis.

    Ich weiss sie muss einen Termin in Manila machen. Den Schengenantrag ausfüllen, online oder ausdrucken, wobei sie in eine Stadt zum copyshop muss. Geht schon los, manche Seiten sagen, eine private Firma hätte die Visavergabe übernommen???


    Krankenversicherung...philippinisch oder was???


    Flugticket echt nötig? Selbst eine Reservierung ist echt teuer und wir wissen nicht mal ob das Visa ausgestellt wird...


    Wie ihr seht sind wir etwas hilflos.


    Für einen klaren Link mit “Anweisungen” wären wir dankbar.


    Grüsse,


    Frank


    PS: Wie am besten die VE nach Phil schicken? DHL? Kostet das echt 70 Euro?

  • Hier der Link zur DBM mit allerlei hilfreicher Informationen:

    https://manila.diplo.de/ph-de/…ise/schengen-visa/1691006


    Lese dich da mal ein, und schaue, wo du noch fragen hast ;-)


    Im Grunde kannst du ja auch viele Dokumente für deine Freundin vorbereiten, und den Visaantrag kannst du auch online ausfüllen und ausdrucken, und dann deiner Freundin mit der VE zusammen schicken. Dann muss sie nur noch unterschreiben.


    Reisekrankenversicherung kannst du auch für sie abschließen hier in Deutschland, oder ihr nehmt eine von den Philippinen. Diese muss allerdings von der DB anerkannt sein, hierzu gibt es auf der Homepage der DBM eine LIste.

    Die DBM verlangt kein Flugticket oder Flugreservierung zur Visabearbeitung.


    Wenn du sicher sein willst, wirst du wohl in der Größenordnung in ein Lieferdienst investieren müssen. Mit Express sind dann die Unterlagen in der Regel innerhalb einer Woche dort. Mit Standardpost dauert es etliche Wochen länger, bei mir 6 Wochen mal zu meiner Frau auf der Hauptinsel Luzon

  • Ich weiss sie muss einen Termin in Manila machen. Den Schengenantrag ausfüllen, online oder ausdrucken, wobei sie in eine Stadt zum copyshop muss. Geht schon los, manche Seiten sagen, eine private Firma hätte die Visavergabe übernommen???

    Sie muss nicht unbedingt nach Manila.

    Das Büro von VFS hat die Annahme der Visaanträge übernommen:

    https://www.vfsglobal.com/Germany/Philippines/


    Es gibt auch in Cebu ein Büro, was von Davao aus schneller zu erreichen ist. Kommt allerdings auf die möglichen (Flug)Verbindungen an.


    Welche Dienstleistungen das Büro noch übernehmen kann, findest du hier.


    https://manila.diplo.de/blob/2…6/vfs-detailinfo-data.pdf

    PS: Wie am besten die VE nach Phil schicken? DHL? Kostet das echt 70 Euro?

    Ja, das habe ich letztens auch bezahlt. Ist teuer aber auch am sichersten und am schnellsten.



    Rückkehrbereitschaft:


    Hier solltet ihr eure ganze Kreativität reinlegen.

    Leider kann man schlecht raten, weil jeder Fall anders ist.

    Am besten aber sollte der Aufenthalt nur für 2-3 Wochen in der Weihnachtszeit begrenzt sein.

    Alles aufzählen, warum sie an ihrem Heimatort gebraucht wird.


    Ohne festen Job wird es schwer; aber ihr solltet es probieren. Vielleicht klappt es.

  • PS: Wie am besten die VE nach Phil schicken? DHL? Kostet das echt 70 Euro?

    Wenn du die VE schon hast, aber noch keinen Visatermin bei der Botschaft eilt es ja nicht, dann kannst du es auch einfach als Brief versenden, der ist in 2-3 Wochen dort (wenn es arg in der Provinz ist, vielleicht besser mit 4 Wochen rechnen). Kostet vielleicht 1/10.


    Reisepass scheint sie ja zu haben, also musst du als erstes einen Termin beantragen.

    Dann die restlichen Dokumente sammeln, je mehr Nachweise zur Rückkehrbereitschaft desto besser.

    KV kannst du online abschließen.

  • Wir haben vor einigen Wochen Dokumente mit DHL Express auf die Philip. geschickt.

    Kosten ca. 35 Euro. Wurden bereits am nächsten Tag zugestellt.

    Schau mal hier: https://www.jumingo.com/de-de/…35-462c-9da5-639bcf195597

    Interessante Seite..

    In der Übersicht ist ja auch von ca. 30-35 Euro die Rede. (nach den Philippinen)


    Aber:



    Wenn ich aber auf der Detail-Seite die exakten Absender und Empfänger-Daten (unser Fall in Mindanao) eintrage, lande ich auf ca. 100 € und mehr; je nach Größe des Briefes oder Umschlages den ich eingebe.