Stiftung Warentest testet Buchungsportale

  • Moien allerseits,


    In der Januar 2020 Ausgabe, Seite 72, testet Stiftung Warentest 6 Portale für Hotels und 9 für Ferienwohnungen.


    Zusammenfassung:


    1. Währenddem alle gängigen Hotel Portale mit "Gut" *1 abschlossen, ist der Gewinner Expedia (1.9), letzter Agoda (2.4). Keine nennenswerte Probleme boten Buchungsplattformen generell für die Kunden.


    Gewichtung für das Testurteil:


    50% Buchen und Stornierung

    20 % Suche

    20 % Bewertungen

    10 % Webseite


    2. Bei den Ferienwohnungen schiessen nur Airbnb und FeWo mit "GUT" ab.


    3. Bei 2/3 aller Testbuchungen von Stiftung Warentest waren die Hotels direkt gleich teurer oder billiger als die Portale.


    Meine eigenen Meinung zum Test:


    1. Man gibt gute Ratschläge für Leute, die in dem Buchen nicht so bewandert sind.

    2. Obschon alles stimmt was sie schreiben (meiner Meinung nach) ist ihr Test nicht ausgiebig. Sie haben zB nur 5 Probereisen zu Preisen gebucht.


    Dies hier ist dann nicht meine Meinung. Für etwaige Beanstandungen muss man sich an Stiftung Warentest wenden .... 😁😁 ... aber bitte erst das Heft kaufen und auch lesen.


    LG Alf


    *1 Expedia, Booking, Hrs, Hotels, Agoda, Hotel.de

  • Expedia hatte ich gar nicht auf meinem Radar. Aber das booking.com klar besser ist als Agoda kann ich voll bestätigen

    Agoda und booking sind die gleiche Firma.

    Quote from ALFI54

    2. Obschon alles stimmt was sie schreiben (meiner Meinung nach) ist ihr Test nicht ausgiebig. Sie haben zB nur 5 Probereisen zu Preisen gebucht.

    Das ist leider oft so mit den Test und für mich sind sie gut zu lesen, mehr auch nicht. Jeder muss selber entscheiden wer wo und wie bucht.


    diese Buchungsplattformen eignen sich gut für Leute, die gerne ihren Urlaub komplett durchbuchen und nicht vor Ort Hotels abklappern wollen.


    es wird immer so sein, dass es Hotels gibt, die bei direkt buchen etwas günstiger sind, bei anderen Angeboten die Buchungsplattformen oder kosten gleich.


    ich finde es halt auch gut, dass man bei den Buchungsplattformen noch eine deutsche Kundenberatung hat, was einiges bei Sprachproblemen beheben kann.


    Trotz all den hat 5 Probebuchungen kaum eine Aussagekraft, ganz abgesehen davon, dass Stornierungen die Hotels vorgeben und nicht die Plattformen


    lg Yberion45

  • Expedia hatte ich gar nicht auf meinem Radar. Aber das booking.com klar besser ist als Agoda kann ich voll bestätigen

    "Klar" würde ich mal nicht sagen, sie sind eigentlich alle GUT, auch wenn da zahlenmässig eine Differenz gemacht wird.


    Ich zB mag klare Dokumente wenn ich gebucht habe, also nach Budget und Quali. Das mag jeder anders sehen. Wenn man mir 5 Seiten Docs egal was unterjubelt, geht meine Freude schnell baden ... 😁 ...









  • Ich zB mag klare Dokumente wenn ich gebucht habe, also nach Budget und Quali. Das mag jeder anders sehen. Wenn man mir 5 Seiten Docs egal was unterjubelt, geht meine Freude schnell baden ... 😁 ...

    Bei Booking.com gibt es keine vernünftigen Rechnungen mehr. Das ganze Verfahren hat sich geändert. Offensichtlich bucht man auch nicht mehr über booking.com direkt, sondern über von ihnen eingeschaltete Agenturen.


    Das war früher besser meiner Meinung nach.

  • Ich habe bis jetzt alle Hotels über Agoda gebucht. Meistens hatten die die günstigsten Preise.

    Geld sparen beim Geld versenden. Beim Versenden von mindestens CHF 125.- mit Worldremit ein Rabatt von CHF 25.- erhalten mit diesem Promocode.


    Vielen Dank.

  • ich buche seit Jahren mit Agoda, booking, und Hotels.com


    bisher nie Probleme


    Agoda meist die günstigsten, vor allem in Asien und auch mehr Hotels in der jeweiligen Gegend


    bei Hotels.com ist das Bonusprogramm interessant


    booking ist meist am teuersten, nutze ich nur selten und dann geschäftlich


    expedia sendet nur sinnlos viel werbung/spam ( agoda auch recht viel ) und hat letztlich keine guten Angebote, da hab ich noch nie gebucht