Wie sendet man ein großes Privatpaket von PH nach DE

  • Hallo liebe Forumgemeinde,


    In Anbetracht der nahenden Zusammenführung meiner Frau und meiner Wenigkeit in Deutschland, suche ich momentan nach Möglichkeiten der Verschiffung ihres "Haushalts" hierher.

    Um es vorweg zu nehmen:

    Die Einfuhr erfolgt im Rahmen der Einfuhr von Heiratsgut, wird daher nicht verzollt, insofern es vorher angemeldet wurde. Dies habe ich auch schon bei der Generalzolldirektion erfragt und beantwortet bekommen.

    Es ist lediglich die Rede von Kleidung und gewisser Produkte, welche es in Deutschland nicht- bzw. nur zu völlig überteuerten Preisen gibt. Dies soll auch lediglich im Rahmen des Privatgebrauchs geschehen, also keinen kommerziellen Charakter annehmen. Gewichtstechnisch kalkuliere ich momentan mit ca. 35kg +/-


    In diesem Zusammenhang habe ich auch schon das große WWW genutzt, jedoch bin ich dabei entweder nur auf völlig überteuerte Paketlieferdienste (DHL & CO) und/oder HappyBox gestoßen. Letzteres hat mit einem Preis von 4€/kg der Lieferung bis an die Haustür ein recht vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis ( Mindestgewicht 5kg).


    Da ich 1. jedoch auf diesem Fachgebiet der Einfuhr keine Erfahrung habe, noch ein großer Fan von "man nehme die 1.Option ohne Alternativen" bin, wollte ich mich schlau machen, welche Alternativen noch gegeben bzw. möglich sind.


    Hat jemand schon Erfahrungen mit Happy box Richtung Deutschland gemacht? Wie lange dauert die Übersendung in die andere Richtung? Gibt es noch andere Anbieter, die einen derartigen Service zu einem humanen Preis anbieten? Evtl. Erfahrungswerte? Positiv als auch negativ sind gern gesehen.


    Ich danke euch für eure Anregungen. :clapping


    PS: Da wir das aktuelle Gesamtgewicht noch nicht kenne, möchte ich die Option als "aufgegebenes Gepäck" im Flieger erstmal in dieser Diskussion außen vor lassen. Mir geht es hier rein um die Option Paket/Containerversandt.

  • Da bin ich auch gerade dran, da ich nach Deutschland zurueckkehre. Happy Box ist nicht schlecht, man muss allerdings die Sachen zuerst nach Cebu schicken und dann versenden die nur 1X im Jahr. DHL kostet ein 25kg Paket um die 12k Peso, ist aber Luftfracht und dauert nur einige Tage. Die Phil Post hat mittlerweile aehnliche Preise wie DHL, vor ca. 3 Jahren hat ein Bekannter von mir mit Phil Post 25kg nach Deutschland geschickt, damals kostete das nur um die 3k Peso, heute ist es 4X so teuer. Ich werde in den sauren Apfel beissen und wahrscheinlich mit DHL versenden, sofern ich nix besseres finde.

  • hallo,

    es handelt sich doch nur um " ca. 35 kg "

    bei fast jeder Airline, die Pinays zwischen D und Phils befördert ist das Freigepäck 30 kg plus 9 kg Handgepäck.

    Lass deine Frau einfach alles schleppen, dann bringt sie auch nicht zuviel mit.

    Danach weiß sie auch deinen Service zu schätzen, weil die 30 kg mußt du demnächst bei jedem - gemeinsamen - Besuch ihrer alten Heimat für sie

    dort hinüber schleppen. So ist zumindest meine leidvolle Erfahrung aus ca. 25 Flügen nach Manila und Cebu.

    Pit

  • Er hat doch deutlich gesagt dass er "aufgegebenes Gepäck" aussen vor lassen möchte!:mauer


    Happy Box ist soweit okay habe aber nur bisher den umgekehrten Weg genommen. Ich würde

    sie auf jeden Fall mal kontaktieren und nach dem nächsten Termin fragen.


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • Hallo ihr Lieben. Danke für eure Nachrichten.

    Happy Box ist nicht schlecht, man muss allerdings die Sachen zuerst nach Cebu schicken und dann versenden die nur 1X im Jahr.

    Meine Frau lebt zwar im Moment in Manila, kommt aber ursprünglich aus Dumaguete und hat dort auch den Großteil Ihrer Sachen, von daher ist Cebu kein großer Aufriss, das kommt uns zu Gute.

    Quote

    DHL kostet ein 25kg Paket um die 12k Peso, ist aber Luftfracht und dauert nur einige Tage.

    Darf ich fragen, woher du diese Preise hast? Mir wird für das "Jumbo-Paket large" mit 25kg 29.708PHP veranschlagt. Das bin ich beim Besten Willen nicht bereit zu zahlen.


    Quote

    Lass deine Frau einfach alles schleppen, dann bringt sie auch nicht zuviel mit

    Genau das möchte ich eben eig. vermeiden. Bei knapp 1,60m Körpergröße möchte ich Ihr das nicht antun.


    Quote

    Danach weiß sie auch deinen Service zu schätzen, weil die 30 kg mußt du demnächst bei jedem - gemeinsamen - Besuch ihrer alten Heimat für sie

    dort hinüber schleppen. So ist zumindest meine leidvolle Erfahrung aus ca. 25 Flügen nach Manila und Cebu

    Sorry, aber du arme Sau! :( Ich habe dahingehend mit meiner Frau scheinbar recht Glück. Sie kommt mit wenig aus.


    Quote

    Happy Box ist soweit okay habe aber nur bisher den umgekehrten Weg genommen

    Was darf man unter "okay" verstehen? Das klingt weder überzeugend noch abratend ?(

  • Ich habe dahingehend mit meiner Frau scheinbar recht Glück. Sie kommt mit wenig aus.

    Bei 35 kg + das normale Gepäck? :floet:floet Meine Frau brachte genau so viel mit, wie Freigepäck erlaubt war und gut! Und selbst davon hat sie nach kurzer Zeit einiges in den Müll gepackt! Gibt doch alles hier zu kaufen!

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Bei 35 kg + das normale Gepäck? :floet:floet Meine Frau brachte genau so viel mit, wie Freigepäck erlaubt war und gut! Und selbst davon hat sie nach kurzer Zeit einiges in den Müll gepackt! Gibt doch alles hier zu kaufen!

    Ich vermute mal, dass es die gewissen ph. Produkte sind ... ;-) Meine Frau braucht auch einmal im Monat den Asia-Store und bleibt dabei immer wieder am Chunk-Food Bereich hängen ... Ob es sich aber wirklich rechnet, ph. Produkte mit Zusatzkosten einzuführen, oder ob da nicht wirklich der Asia-Store günstiger ist?.


    Ansonsten: Die Wartezeiten, bis die ph. Frau endlich mal in Deutschland ist, ist doch in der Regel so lange, dass man nicht ganz so wichtige Dinge auch im Vorfeld mitnehmen kann, oder bei einem zukünftigen Urlaub. Ich bin im Vorfeld schon mit voll gefülltem Koffer heim nach DE gekommen, insofern spart man sich dann eine Zusatzlieferung

  • Meine Frau brachte genau so viel mit, wie Freigepäck erlaubt war und gut! Und selbst davon hat sie nach kurzer Zeit einiges in den Müll gepackt! Gibt doch alles hier zu kaufen!

    Meine Frau reiste mit mir und leichtem Gepäck (1Reisetadche) und einem Reiskocher als Handgepäck. Heute nennt die 2 Bauernschänke und zwei Kommoden ihr eigen. Reis nur noch 1x die Woche =) Die alten Sachen hat sie noch für die Enkel aufgehoben. 😜

    „Freiheit bedeutet Dinge zu sagen, die andere nicht hören wollen.“ George Orwell

  • Ja ich habe dasselbe Thema.

    wir lösen das so - alles was über 30kg ist wird in den Phil bleiben.

    Ein paar kg gehen ja noch bei mir rein aber ich bin weder bereit für Übergepäck (5kg ca 240 €) zu zahlen noch einen der weit überteuerten Services von dhl zu nutzen.

    Es reicht mir schon der Müll , den ich die letzten Wochen bei mir zur Entsorgung gebracht habe.

    Klamotten kann man hier auch kaufen.

    Bei mir war auch die Diskussion, dass man hier die geliebten Nudeln canton pancit für den Sohn in D nicht bekommt - 1xgoogle Suche und schon habe ich Ihr die Produkte gezeigt. (ca.90 Cent).

  • Quote

    Bei 35 kg + das normale Gepäck? :floet:floet

    Es ist hier nicht die Rede von Urlaubsgepäck, sondern von einmaliger Verschiffung von Gütern von PH nach D.

    Bitte diesbezüglich differenzieren, denn Peja schrieb vom Urlaub.

    Meine Frau ist auch schon mit 7-8kg Reisegewicht für 3 Wochen Urlaub ausgekommen, das ist in diesem Thema jedoch völlig irrelevant.:floet


    Quote

    Gibt doch alles hier zu kaufen!

    Scheinbar nicht, sonst würde ich den Threat nicht öffnen :dudu



    Quote

    Ein paar kg gehen ja noch bei mir rein aber ich bin weder bereit für Übergepäck (5kg ca 240 €) zu zahlen noch einen der weit überteuerten Services von dhl zu nutzen.

    Ich sehe das sehr ähnlich. Jedoch hatte ich nicht vor extra auf die Philippinen fliegen, um meine Frau inklusive Gepäck abzuholen.

    Von daher können wir es nicht auf 2x Gepäck aufsplitten.


    Quote

    Klamotten kann man hier auch kaufen.

    Ja, das wird auch geschehen. Nichtsdestotrotz muss Sie nicht 80% der Klamotten vor Ort wegwerfen, um hier neue Ware zu kaufen. Zumal Sie als Fashion-Designerin vieles selber macht. Das wirft man nicht einfach weg :happy


    Quote

    Bei mir war auch die Diskussion, dass man hier die geliebten Nudeln canton pancit für den Sohn in D nicht bekommt - 1xgoogle Suche und schon habe ich Ihr die Produkte gezeigt. (ca.90 Cent).

    :Rolf:Rolf:Rolf

    Das finde ich amüsant.

    Bei uns geht es wirklich eher um Produkte, die hier entweder garnicht- oder in einer kleineren Menge zum 10-fachen Preis angeboten werden. Dann decke ich mich lieber einmal für das Jahr ein :D

  • Sorry Raphael00, habe deinen Kommentar übersehen :peinlich


    Quote

    Ich vermute mal, dass es die gewissen ph. Produkte sind ... ;-) Meine Frau braucht auch einmal im Monat den Asia-Store und bleibt dabei immer wieder am Chunk-Food Bereich hängen ... Ob es sich aber wirklich rechnet, ph. Produkte mit Zusatzkosten einzuführen, oder ob da nicht wirklich der Asia-Store günstiger ist?.


    Ja und Nein. Ich habe schon die Asiamärkte vor Ort abgeklappert- als auch die bekannten Online-Versandhändler mit ph. Produkten abgespeichert.

    Es geht nicht um Instant-Nudeln, oder Pflege-Cremes.

    In unserem Falle handelt es sich tatsächlich um Produkte, die selbst auf den Philippinen gezielt gesucht werden müssen, daher plane ich den Aufriss mit der Logistik :pleased


    Quote

    Ansonsten: Die Wartezeiten, bis die ph. Frau endlich mal in Deutschland ist, ist doch in der Regel so lange, dass man nicht ganz so wichtige Dinge auch im Vorfeld mitnehmen kann, oder bei einem zukünftigen Urlaub. Ich bin im Vorfeld schon mit voll gefülltem Koffer heim nach DE gekommen, insofern spart man sich dann eine Zusatzlieferung

    Da wir im Moment noch nicht wissen, ob eine UP gemacht wird (1,5 Monate von 3 Monaten Wartezeit nach Visumbeantragung ist schon herum), kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen Urlaub planen. Kann ja sein, Sie bekommt Anfang März das GO, dann fliege ich nicht extra nochmal um die halbe Welt. Dann wird der Urlaub in Europa verbracht :yupi


    Im Falle einer UP ist das natürlich eine überlegungsreife Alternative.

  • Will man wirklich so viel Geld investieren für etwas das man hinterher kaum braucht? Meine Freundin kam ja nun vor einiger Zeit (5 Monate) hier an, brachte neben den üblichen Klamotten (Sommer natürlich) auch ein wenig "Spezialnahrung" mit...alles Blödsinn, im Nachhinein! Die meisten Klamotten wanderten innerhalb kurzer Zeit bei Ebay, denn hier ist die Auswahl ja viel größer und besser (O-Ton...ich bin kein Modefan)! Anfangs ging es noch in den Asiashop, jetzt ist man integriert und isst das was alle essen. 1x die Woche Basmatireis von Aldi und etwas asiatisches selbst gekocht mit üblichen Supermarktkram passt!


    Im 1. Plan wollte sie auch zig KG mitbringen, aber mein Veto hat gereicht! Wenn ihr aber tatsächlich so viel Kram bringen wollt, wird es wohl der teure oder langfristige Weg sein müssen...bei Happy Box und 1x alle 12 Monate daran denken, dass die Zollfreiheit als Umzugsgut nur 12 Monate nach Einreise gilt...danach muss es verzollt werden und das Lebensmittel nur im haushaltsüblichen Maß dazu zählt!


    Quote

    Das Übersiedlungsgut muss innerhalb eines Zeitraums von zwölf Monaten nach dem Umzug des Begünstigten von diesem zum zollrechtlich freien Verkehr angemeldet werden. https://www.zoll.de/DE/Fachthe…voraussetzungen_node.html

    Quote

    Haushaltsvorräte, sofern sie die üblicherweise von einer Familie als Vorrat gehaltene Menge nicht überschreiten - hierbei ist von der am alten Wohnort üblichen Menge auszugehen https://www.zoll.de/DE/Fachthe…reis/warenkreis_node.html

    :cheers Live is short, play it hard :cheers

  • Hallo Die Weissheit,

    die Preise habe ich direkt von DHL Philippines, im Internet habe ich auch diese 29k Peso angezeigt bekommen, das ist der Preis fuer Abholung des Paketes im Haus, wenn man das Paket zu DHL bringt ist es wesentlich billiger.

  • Jetzt gibt es 1 Antwort die das Thema behandelt und 6 Antworten die nichts mit dem Thema zutun haben.

    Ich suche ja auch nach eine Versandmoeglichkeit und ich nutze bei meinem Rueckflug das Freigepaeck, ich moechte halt noch zusaetzlich mindestens 25kg schicken.

  • Bitte beim Thema bleiben! Ich habe einmal aufgeräumt. Es wurde bereits mehrfach daraufhhingewiesen, dass es um den Versand von Zeug und nicht um Fluggepäck geht. Und auch nicht darum, warum jemand sein Zeug nach Europa mitnehmen möchte. Danke!