Contract für den Contractor beim Hausbau

  • Hallo Forumsgemeinschaft,


    meine Liebste und ich haben uns inzwischen ein Haus in einer guten Subdivision in Antipolo gekauft. Haus und Grundstück sind recht klein, für uns zwei wird es reichen aber ihr Bruder soll auch als eine Art "Care Taker" im Haus mit einziehen. Dazu wollen wir einen Anbau wie gefühlt über 50% der anderen Hausbesitzer ihn schon haben auf dem Grundstück errichten. Was in DE über Flächenzahl, versiegelte Fläche etc. pp. doch arg beschränkt ist, scheint es hier möglich zu sein gefühlt alles zuzubetonieren. Der Betreiber der Subdivision hatte einige Flächen als unüberbaubar gekennzeichnet, unsere Pläne haben wir dem angepasst, die Baugenehmigung ist da.


    Wir hatten einige Umbauten im Haus einem Contractor (so kann sich ja jeder nennen) übergeben. Sehr schöne abgehängte Decken und geflieste Räume sind entstanden. Man hat einige fähige Handwerker. Mein persönlicher Eindruck ist, dass man auf Shop-Ausbauten spezialisiert ist. Auf FB werden aber auch andere Bauten, auch ganze Häuser angepriesen. Das Umbauen hat länger gedauert als gedacht (und vereinbart). Bei der Größenordnung haben wir mit Quotation und Vertrauen arbeiten können. Es sind noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen, so dass ein angedachter Einzug des Bruders ersteinmal verschoben wurde.


    Und da ist ja noch die Idee des Anbaus, die uns mehr Platz im Wohnbereich bringen würde, die Küche und Hauswirtschaftsraum samt "Maidsroom" für den Schlafraum des Bruders bringen würde. Wie gesagt, Baugenehmigung. Nun gibt es das Angebot und Quotation des "Contractors" zu dem Anbau. Wir haben - es ist ja schon fast ein kleines Haus das sich dann an das bestehende Gebäude anlehnen wird - nach einem Vertrag gefragt. Leider kommt da nichts. Ja, drüber gesprochen und wir haben die Quotation und wieder eine mündliche Fertigstellungsankündigung. Die können wir auch in das Excel-Sheet nehmen. Aber wir sind halt deutsch und das muss doch auch mit Vertrag gehen. Zumal wir keine Baustelle bis Jahresende möchten. Irgendwann muss mal schluss sein.


    Daher meine Frage: Könnt ihr uns, gerne per PN Verträge zusenden, die Ihr für Eure kleinen und größeren Projekte hattet? Ich habe so das Gefühl ich muss da selbst aktiv werden.


    Die geleistete Arbeit ist ja bis auf den Faktor "Zeit" - es wurde nicht kontinuierlich gearbeitet, da waren sicher konkurrierende Projekte - akzeptabel und reichen von recht okay bis echt schmuck. Würdet ihr mit einem "Contractor" der bei dem Wort "Vertrag" weghört weiter arbeiten?


    Weitere Frage: Gerne per PN, habt ihr Empfehlungen zu Bauunternehmen für einen Anbau in der Gegend von Antipolo die Eurer Vertrauen haben?


    Vielen Dank für Eure Unterstützung - Jan.

  • Hi wombatparade.


    Du schreibst, dass Du mit dem Contractor zufrieden bist, als er den Umbau machte bzw. noch macht.

    Weshalb sollte sich das bei dem vorgesehenen Anbau aendern?

    Selbst ein notariel beglaubigter Vertrag ist nicht das Papier Wert, was darin niedergeschrieben waere!

    Wenn Dein Contractor ueber 'einige fähige Handwerker' verfuegt, wuerde ich darauf draengen, dass

    diese bei dem Anbau wieder taetig sind, nach dem Motto: never change a good working team.

    weil sowas ist nicht alltaeglich.

    Dass das phil-timing nun mal ein anderes ist, ist halt so! - und damit wirst Du wohl leben muessen, wenn

    Du laenger auf den Phils bleiben willst.

    In diesem Sinne gutes Gelingen.


    :hi

    We apologize that maintenance is taking longer than expected.

    Thank you for your understanding!

  • Hat der Contractor dir auch die Pläne für die Baugenehmigung gezeichnet?


    Electric, Sanitär, Statik usw.?


    Falls du ihn dann auswechselst gibt es evtl. Probleme mit der späteren Abnahme.


    Wenn Ihr zufrieden mit der Qualität/Preis seid würde ich bei ihm bleiben.

    will weg aus D in die Sonne ohne Schnee und dort soll es günstig zu leben sein


    Weg bin ich nun, Sonne gibts genug ohne Schnee, nur mit dem letzten Punkt klappt es nicht zur Zeit

  • Hallo,


    Preis und Qualität über alles ja. Das ist in Ordnung. Zeiten sind das Problem. Eigentlich sollten die Umbauten im Haus im Verlauf des Dezembers fertig sein. Sie sind es immer noch nicht. Da werden dann drei Gewerke in einer Woche angekündigt und dann ist z.b. nur der Maler da, der ab irgendwann unter der Woche auch nicht mehr weiss, was er noch machen soll weil die anderen Gewerke nicht weiter gehen.


    Es geht im wesentlichen darum, dass wir nicht weiter das Problem des Verschleppens haben. Wie verpflichtet man auf ein konkretes Datum, so dass man merken kann es wird darauf hin gearbeitet. Daher Vertrag. Vertrag auch, weil es bei den bisherigen Dingen für uns akzeptabel war ein: "Das und was wollen wir" - "Das mache ich Euch zu diesem Preis" - "OK", "OK!". Das kann man so machen, in Deutschland werden so Kühe gehandelt. Der Handschlag zählt. Nun ist so ein Anbau ein bisschen größer als eine abgehängte Decke oder Fliesen. Dass wir zusätzlich zur Berechnung des Preises auch einen Vertrag haben wollen den nun beide unterschreiben, wird überhört.

  • Vermutlich auch weil es keine Rechung gibt und deshalb keine Steuern bezahlt werden?


    Das mit dem Termin kannst du doch einfach lösen. Einfach sagen wenn bis Ende Feb. alles fertig gibt es xxx Peso als Bonus.

    will weg aus D in die Sonne ohne Schnee und dort soll es günstig zu leben sein


    Weg bin ich nun, Sonne gibts genug ohne Schnee, nur mit dem letzten Punkt klappt es nicht zur Zeit

  • Hallo,


    Preis und Qualität über alles ja. Das ist in Ordnung. Zeiten sind das Problem. Eigentlich sollten die Umbauten im Haus im Verlauf des Dezembers fertig sein. Sie sind es immer noch nicht. Da werden dann drei Gewerke in einer Woche angekündigt und dann ist z.b. nur der Maler da, der ab irgendwann unter der Woche auch nicht mehr weiss, was er noch machen soll weil die anderen Gewerke nicht weiter gehen.


    Es geht im wesentlichen darum, dass wir nicht weiter das Problem des Verschleppens haben. Wie verpflichtet man auf ein konkretes Datum, so dass man merken kann es wird darauf hin gearbeitet. Daher Vertrag. Vertrag auch, weil es bei den bisherigen Dingen für uns akzeptabel war ein: "Das und was wollen wir" - "Das mache ich Euch zu diesem Preis" - "OK", "OK!". Das kann man so machen, in Deutschland werden so Kühe gehandelt. Der Handschlag zählt. Nun ist so ein Anbau ein bisschen größer als eine abgehängte Decke oder Fliesen. Dass wir zusätzlich zur Berechnung des Preises auch einen Vertrag haben wollen den nun beide unterschreiben, wird überhört.

    Les Dir mal den Faden durch: Hausbau durch einen CONTRACTOR. Was ist zu beachten ? Welche Probleme können auftauchen ?

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Hallo Gemeinde


    ich suche eine Baufirma / Contractor für ein kleines Häuschen auf Bohol, Tagbilaran, Dimiao.

    Ca. 55 qm Fläche, 1 Etage, Hollowblock


    Kennt jemand eine zuverlässige Firma?


    Besten Dank

    :friends

    Ich glaube auch an ein Leben vor dem Tod! :D

  • Kennt jemand eine zuverlässige Firma?

    Ich kann Dir für Deinen Bereich keinen empfehlen. Aber: "Definiere zuverlässig". :DBei uns geht es immer etwas voran. Wenn man Druck macht, es müsse schneller gehen dann kommen "Erklärungen" - Ich bezeichne die als Ausflüchte für Vorausplanung a la freestyle.

    Dann wird was gemacht, 1-3 von 5 Sachen sollte man korrigieren, 1-2 Sachen davon sind für die Tonne. Wie z.B. ein Waschbecken welches im Schwenkradius der Tür ist, Fliesen die so uneben wie der Acker nebenan verlegt wurden. Wenn da niemand vor Ort ist, der sich auskennt oder zumindest eine mit Dir kompatible Meinung hat, was noch akzeptabel ist und was nicht, muss viel zweimal gemacht werden. Das dauert dann eben, auch wenn der Contractor sagt "no worries, its all in the budget".


    Daher: UNBEDINGT jemanden der Deine Erwartungen an Qualität/Arbeitsausführung teilt, jeden Tag am besten 10 von 8 Arbeitsstunden VOR ORT haben. "Warum macht ihr das so und könntet ihr es aber bitte soundso ausführen?" muss der Mensch in der Lage sein zu vermitteln. Eine ungefähre Idee von Standards haben (kann man vielleicht auch irgendwo nachlesen), wie etwas mindestens auszuführen ist, das ist auch eine gute Voraussetzung. Vom Fundament bis zur Steckdose. Soviel Videocalls kann man nicht machen...

  • Das mit dem Termin kannst du doch einfach lösen. Einfach sagen wenn bis Ende Feb. alles fertig gibt es xxx Peso als Bonus.

    Das sollte man von Vornherein machen. Ist auch die bessere Lösung als Vertragsstrafen. Es muss nur so attraktiv sein und die Zeit insgesamt so ausreichend, dass trotzdem noch annehmbare Qualität geliefert wird. Ich komme mir ein bisschen doof vor, die aus meiner Sicht ausufernde zeitliche Dehnung auch noch mit einem Bonus zu belohnen. Ich schaue mir das noch eine Weile an. Wir haben unseren nächsten Aufenthalt angekündigt mit der Maßgabe: Sei fertig oder ich folge Dir Schritt auf Tritt.:blöd

  • Zeit hat auf den Philippinen einen eigenen Stellenwert.

    Verträge, auch notarielle, sind wirklich nicht das Papier wert, auf dem sie geschrieben sind.

    Diese Erfahrungen musste ich bei Renovierung und später beim Anbau auch machen.


    Einzig ständig danebenstehen und den Jungs auf die Finger schaun verbesssert die Situation.

    Immer daran denken, wenn das projekt fertig ist, haben die Jungs meistens keine Arbeit mehr, also ihr Motto: schön langsam, dann haben wir auch morgen noch Arbeit.

    Dabei geht es ihnen nicht um die Arbeit sondern um die ihre Bezahlung

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren