Ab wann kann man wieder Reisen?

  • If the Phillipines needs every cent, why do they restrict their major income source, OFW. The Politics in Philippines is not driven by logic.

    Not dutertes logic, but he will not stay in power forever.

    Not Duterte's logic, but he will not stay in power forever.

    His money and that of his friends is "dryly housed"...

    but there are many others waiting to finally get to the "food pots".


    That and only that drives them !

    Wir wissen, sie lügen.

    Sie wissen, sie lügen.

    Sie wissen, dass wir wissen, sie lügen.

    Wir wissen, dass sie wissen, dass wir wissen, sie lügen.

    Und trotzdem lügen sie weiter.


    Alexander Solschenizyn


                            

  • Sorry aber Deutsch ist hier die Forumsprache. Batistuta kann seine Texte mit einem Uebersetzungstool in Deutsch hier rein kopieren.
    Ich denke es nervt einige Member wenn hier wegen eines Users der ganze Thread in englisch fortgeführt wird.


    LG Carabao

  • isa muss vorab beantragt werden und nur noch Ausländer mit Business Visa kommen rein, mit bestehenden familiären Beziehungen und Touristen mit vorab gebuchten und/oder geführten Urlauben im eher oberen Preissegment bei stark eingeschränkter Bewegungsfreiheit vor Ort.

    Was eigentlich in der Welt der Normalfall ist. Im Schengenraum gibt es Visa on Arrival nur in absoluten Ausnahmefälle. Entweder Visafrei oder eben mit Besuchsvisum. Die Philippinen sollen es IMHO genauso machen, basierend auf Gegenseitigkeit, dann werden sie auch Irgendwann wieder als Staat ernstgenommen. Heißt Leute aus Ländern dürfen dort nur Visafrei einreisen, wenn das die philippinischen Bürger dort auch dürfen. Ich denke da an Länder wie China, Singapur oder Süd-Korea.


    Vielleicht kann man da durchaus mal den ein oder anderen schrägen Gesellen von den Inseln fernhalten.

    Das ist doch Blödsinn. Gegenseitige Gleichbehandlung gab/gibt es im allgemeinen nur zwischen vergleichbaren Staaten und ist mit Sicherheit kein Regelfall.


    Gegen eine visafreie/visa on arrival Einreise von Filipinos nach Deutschland sprechen einwanderungspolitische Gründe, die ausgesprochen einseitig sind. Nach einer älteren Studie leben bis zu 40.000 illegal in Deutschland.



    A 2007 study by scholars of the Philippine Migration Research Network suggested that the number of illegal residents might be as high as 40,000

    https://en.wikipedia.org/wiki/Filipinos_in_Germany


    Ja, ich weiß, umgekehrt gibt es das auch, nur nicht in dieser Größenordnung.



    Die von Dir gewählten Beispiele verstehe ich auch nicht. Soweit mir bekannt durften Filipinos doch vor Corona visafrei nach Singapur reisen, was vermutlich mit ASEAN-Vereinbarungen zusammenhängt. Nach China und Südkorea dementsprechend nicht.

  • Das ist doch Blödsinn. Gegenseitige Gleichbehandlung gab/gibt es im allgemeinen nur zwischen vergleichbaren Staaten und ist mit Sicherheit kein Regelfall.

    Ist sogar eine EU-Regel. Visafreie Einreise in Schengen-Staaten gibt es nur von Bürgern, wenn deren Staat Schengen Bürger auch dort visafrei einreisen dürfen. Die EU ist da knallhart. USA, Australien und Neuseeland machen es genau so.


    Mal eine Bericht wie das gemacht wird:

    https://ec.europa.eu/commissio…rner/detail/de/IP_12_1268


    Kernaussage

    Quote

    „Wir müssen sicherstellen, dass der Grundsatz der Gegenseitigkeit bei der Befreiung von der Visumpflicht vollständig beachtet wird", sagte Cecilia Malmström, die für Inneres zuständige EU-Kommissarin.


    Warum sollen das andere Staaten nicht auch so machen?

  • Warum sollen das andere Staaten nicht auch so machen?

    Die EU, USA, Australien und Neuseeland auf der einen Seite und die Philippinen auf der anderen, sind aber nicht vergleichbar. Die Philippinen sind ein Entwicklungsland.


    Gerade an dem von mir gewählten Beispiel der Einwanderungsteuerung sieht man ja, dass diese Ungleichbehandlung gerechtfertigt ist. Es wird wohl kaum eine illegale Migrationswelle aus diesen Staaten in Richtung Philippinen geben.



    Natürlich können die Philippinen das auch so handhaben, nur wäre es unsinnig. Wegen einer relativ kleinen Anzahl von problematischen Touristen für alle eine gewaltige Hürde schaffen? Damit würde man sich selbst schädigen.


    Ich gebe Dir allerdings recht, dass auf den Philippinen der Staat häufig objektiv irrational handelt, vor allem seit Duterte. Daher wäre denen so etwas durchaus zuzutrauen.

  • Gerade an dem von mir gewählten Beispiel der Einwanderungsteuerung sieht man ja, dass diese Ungleichbehandlung gerechtfertigt ist. Es wird wohl kaum eine illegale Migrationswelle aus diesen Staaten in Richtung Philippinen geben.

    Doch, das kriminelle Gesocks aus den westlichen Länder trifft sich auf den Philippinen oder Brasilien. Hat ja einen Grund warum die Spur des Geldes aus Wirecard in diese Länder führt. Oder der Versuch die Zentralbank in Bangladesh zu erleichtern führt auch auf die Inseln.


    Es ist damit sogar im Sinne westlicher Staaten, das die Philippinen das Genzregime verschärfen, Thailand hat es ja vorgemacht.

  • Ich gebe Dir allerdings recht, dass auf den Philippinen der Staat häufig objektiv irrational handelt

    Was ist denn “objektiv irrational”?


    Wenn bei Dir ein Scheich mit einer Million Euro vor der Tür steht, in Deinem Wohnzimmer und Schlafzimmer dauerhaft Platz nehmen und den besten Platz in Deinem Garten beanspruchen möchte, sich als Grosskotz aufspielt und dabei dann auch noch Deine Frau und (volljährige) Tochter voegeln will wäre es dann auch “objektiv irrational” wenn Du ihm sagst dass er sich verpissen soll?
    Schließlich koenntest Du mit dem Geld ein tolles Auto kaufen, tolle Reisen und viele andere schöne Sachen machen!


    Je mehr Leute nur mit ihrem Geld argumentieren damit die Philippinen “ gefälligst” wieder aufzumachen haben desto weniger werden sie es tun!


    Nicht alles im Leben lässt sich mit Geld kaufen!



    LG Carabao

  • Doch, das kriminelle Gesocks aus den westlichen Länder trifft sich auf den Philippinen oder Brasilien. Hat ja einen Grund warum die Spur des Geldes aus Wirecard in diese Länder führt. Oder der Versuch die Zentralbank in Bangladesh zu erleichtern führt auch auf die Inseln.

    Gerade bei den genannten Beispielen hätten strengere Vergaberegeln für Touristen-Visa von philippinischer Seite keinen Unterschied gemacht. Der Cyber-Raub der bangladeschischen Zentralbank durch nordkoreanische Hacker über chinesische Mittelsmänner unter Beteiligung von ein paar Filipinos hätte man damit ebenso wenig verhindern können wie Marsaleks und Christoph B.s krumme Geschäfte.


    Andere Visaregeln auf den Philippinen würden hauptsächlich nur mehr Bürokratie und Gebühren bedeuten.

  • Andere Visaregeln auf den Philippinen würden hauptsächlich nur mehr Bürokratie und Gebühren bedeuten.

    Gebühren sind erstmal Einnamen für den Staat, aus Sicht der Philippinen ist das wohl nicht schlecht. Und Visum heist ja nicht unebdingt der Gang zur Botschaft. Viele Visa in Afrika kann man direkt über das Internet beantragen. Man weiss aber vorher wer ins Land kommt und kann und überlässt das nicht den Grenzbeamten mit all den bekannten Problemen was Korroption angeht.


    Wie beim Fall Marsalek wo die Daten der Einreise von einen Grenzbeamten gefälscht wurden. Bei Visaverfahren, wo andere als der einzelne Grenzbeamte mitentscheiden ist das nicht mehr so einfach möglich.


    Zudem könnte man dann Probleme wie Sextourismus mal ernsthaft angehen. Aus philippinischer Sicht würde das alles nur Vorteile bringen. Und Pauschaltouristen für die Ressorts könnte man sowieso über eine Sammelvisum einreisen lassen.

  • was ist los in Sydney? Vielleicht kann uns Goose mehr dazu sagen?

    Ein paar wenige Fälle und kompletter Lockdown in der gesamten Region, bis Wollongong an der Küste und bis in die Blue Mountains im Land. Das ist die Null Covid Strategie....irre, aber es funktioniert!

    Wird, wie ich von freunden höre streng kontrolliert. Man darf nur in bestimmten Fällen (Nahrung kaufen, Arzt, Einzelsport, wichtige Arbeit) seinen Wohnort um maximal 20 km verlassen. es gibt strenge Kontrollen und 1.000$ Strafe.

    Habe mit freunden telefoniert, die kotzen im Strahl

    Die Philippinen haben mit Covid eine Logistik für Kontrolle und Überwachung bei Einreisen aufgebaut und bauen sie weiter auf.
    Wer sagt denn dass sie diese Logistik nicht auch nach Covid weiter nutzen werden um Einreisen zu beschränken? Quasi nach dem Chinesischen Vorbild

    Ich habe vor 2 oder 3 Jahren schon einmal darauf hingewiesen. Die Familie meiner Frau gehört ja zu dem "Establishment" und man plant seit Jahren ein ähnliches System wie Thailand. Es wurden ja etliche Besuche dort gemacht...der Plan war ein Tourist on Arrival für 30 Tage ohne Möglichkeit der Verlängerung und für Rentner deutliche monatliche Einkünfte in Höhe wie Thailand (1.600€ / Monat ??) + KV. Man will die Touristen begrenzen und die "Billigrentner" loswerden.

    Jetzt hat man die Logistik und kann das nutzen, um das neue System auszubauen. Jeder der jetzt noch dort bauen will für die Rente, sollte sich das ganz genau überlegen

    Ich gebe dir zu 100% Recht. Uns wollen die nicht. Aber unser Geld.

    Ja, aber dein Geld sollst du in 30 Tagen Urlaub im guten Ressort / Restaurant ausgeben und nicht als Billigrentner im Puff und die jungen Mädels wegvögeln

    Ist sogar eine EU-Regel. Visafreie Einreise in Schengen-Staaten gibt es nur von Bürgern, wenn deren Staat Schengen Bürger auch dort visafrei einreisen dürfen.

    Hmmm....USA kann Visafrei in Deutschland einreisen, aber umgekehrt? Australien ebenfalls, Kanada auch

    Nicht alles im Leben lässt sich mit Geld kaufen!

    Aber das Meiste :floet:yupi

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Ist sogar eine EU-Regel. Visafreie Einreise in Schengen-Staaten gibt es nur von Bürgern, wenn deren Staat Schengen Bürger auch dort visafrei einreisen dürfen.

    Hmmm....USA kann Visafrei in Deutschland einreisen, aber umgekehrt? Australien ebenfalls, Kanada auch

    Die Staatsangehörigen der meisten EU-Staaten konnten (bis Covid) visafrei über das Visa-Waiver-Programm und ESTA in die USA einreisen. Das gilt aber z.B. nicht für Rumänien und Kroatien.

    Die EU ist -mal wieder- nicht in der Lage, hier eine einheitliche Behandlung aller EU-Bürger durchzusetzen.
    Im Rahmen der Pandemie wurde von der EU das Einreiseverbot für Einreisen aus den USA aufgehoben - unter der Voraussetzung, daß die USA Gleiches veranlassen. Während die Einreisen aus den USA in die EU inzwischen möglich sind, wartet man auf die Öffnung der USA für Einreisen aus Europa seit Wochen. Auch hier wieder Versagen der EU, die dem Druck der auf den Tourismus angewiesenen Mitgliedsstaaten nachgab und einseitig öffnete.

  • Man will die Touristen begrenzen und die "Billigrentner" loswerden.

    Das mag sein dass man das versucht, ich bin mir aber sicher, dass es weiterhin Programme wie das Retirement Programm geben wird. Hausbau ist bei uns sowieso nicht geplant, wenn dann lediglich eher was Richtung Cottage für Aufenthalte von 1-3 Monate oder so, Wir (meine Frau und ich) haben schonmal das Retirement Programm von Malaysia angesehen, für uns auch recht interessant. Aber momentan liegt wohl auch das auf Eis.

    Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.

  • Das mag sein dass man das versucht, ich bin mir aber sicher, dass es weiterhin Programme wie das Retirement Programm geben wird.

    Wird es geben, aber dann möglicherweise ähnlich wie in Thailand...das ist ja deutlich anders, als auf den Philippinen. Man muss massiv Geld nachweisen. Aber für 1 - 3 Monate wird man es wohl hinbekommen

    :cheers Live is short, play it hard :cheers

  • Für das Erstellen des EED und 9(a), müssen wir unter anderem folgendes vorlegen:


    • Affidavit of Support and Guarantee


    Meine Frau ist derzeit in Manila und arbeitet daran. Nun sagte sie mir, dass das nicht über den normalen "Notary Public" geht sondern über ein Red Ribbon.


    Weiß jemand genau wo man dieses Dokument herbekommt und ob das wirklich nur über Red Ribbon geht, was eine zusätzliche Dauer und Arbeit hervorrufen würde.


    Danke im Voraus.


    P.S: Bitte nur zum Thema antworten wenn jemand Ahnung hat, Spekulationen und andere Aussagen bringen uns hier nicht weiter, Danke.

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • Red Ribbon ist eine Art der Dokumentenverifizierung bzw. Beglaubigung, z.B. durch das DFA.


    https://consular.dfa.gov.ph/authentication-functions Anschreiben, Termin machen und dann los. Wie lange das dauert weiss ich nicht.

    Danke, das weiß ich. Mir ging es darum ob man dieses

    • Affidavit of Support and Guarantee


    NUR mit Red Ribbon bekommt oder ob das auch irgend eine andere Stelle ausstellt ähnlich einem notary public.




    Denn dieses Dokuemt:


    • Proof that Filipino spouse is in the Philippines (e.g., Barangay Certificate);


    Ging ganz einfach über die Barangay / Notary.

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • „Mit Corona leben“ Wie Grippe behandeln: So radikal will Musterstaat Singapur die Pandemie-Strategie ändern

    Quote

    Singapur macht eine 180-Grad-Wende im Kampf gegen die Pandemie: Der Umgang mit Corona soll künftig dem mit einer gewöhnlichen Grippe gleichen. Kann Singapurs gewagte Pandemie-Strategie zum Vorbild für Deutschland werden?

    Corona wie eine Grippe handhaben und normal weiterleben. Solche Standpunkte stammten bisher eher aus der Szene der Corona-Leugner und nicht vom Pandemie-Musterschüler Singapur.

    Denn bisher glänzte der Inselstaat mit einem strengen Corona-Kurs: Auch bei tropischen Temperaturen trugen die Einheimischen Masken, beinahe jeder Besuch in der Öffentlichkeit wurde mit dem Handy dokumentiert. Dazu kamen strenge Einreisebeschränkungen, Quarantäne und rigorose Teststrategien.

    Von No-Covid zum Grippe-Plan: Singapur wechselt den Kurs

    Das alles soll sich nun jedoch ändern. Die Minister der Corona-Taskforce in Singapur haben eine neue, deutlich gewagtere Pandemie-Strategie angekündigt: Sie wollen Covid-19 in Zukunft wie eine Grippe behandeln.

    „Die schlechte Nachricht ist, dass Covid-19 vielleicht nie verschwindet. Die gute Nachricht ist, dass es möglich ist, damit normal in unserer Gesellschaft zu leben“, schreiben Singapurs Handelsminister Gan Kim Yong, Finanzminister Lawrence Wong und Gesundheitsminister Ong Ye Kung in der Zeitung „Straits Times“.

    Es scheinen die ersten Politiker klar im Kopf zu werden...das heißt, dass mann mögicherweise doch mal irgendwann wieder reisen kann! Ich hoffe es


    Allerdings wenn ich diesen Bericht Positiv getestet. Was danach passiert. lese, werden die Philippinen wohl vorerst nicht auf meiner Bucketlist stehen :floet

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Ich lobe mir z.Zt. die USA wo ich die letzten Wochen verbracht habe und noch einige Wochen bleibe.


    Die Regierung lässt die Leute mehr oder weniger tun und lassen was sie wollen, zumindest in den Staaten wo ich bisher war.


    Wir waren gestern in einem Adventure Park in den Blue Ridge Mountains und ich kann mich nicht erinnern auch nur eine Person mit Maske gesehen zu haben!


    Heute am Morgen - vor ca. 5 Stunden nahm ich an einer Konferenzschalte teil wo es sich um die Reisebestimmungen in der Luftfahrt in Asien gedreht hat und das Ergebnis:


    Keine Lockerungen - außer in Thailand - für andere Laender in Sicht!


    Ganz im Gegenteil: Die Travel Bubbles mit Singapore, HKG, China etc., die im Gespräch waren, sind vorläufig in die Tiefkühltruhe gelegt worden! Für wie lange? Niemand weiss es!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Ganz im Gegenteil: Die Travel Bubbles mit Singapore, HKG, China etc., die im Gespräch waren, sind vorläufig in die Tiefkühltruhe gelegt worden!

    Hallo dino.......ich hoffe baldigst mein EED, und anschliessend mein Visa zu bekommen. Kannst Du das mit Singapore und HKG etwas genauer erklären. Falls Du etwas über Dohar weisst würde mich das auch interessieren. Das wären die Airlines und Transitflughäfen die für mich infrage kämen.

    Danke...Alles wird gut.....Gruss..Regenschirm....