Ab wann kann man wieder Reisen?

  • Vorgestern landete eine mit uns befreundete Filipina in Manila.


    Frankfurt nach Bangkok mit Lufthansa

    Bangkok nach Manila mit Philippine Airlines


    Der Flieger nach Manila war komplett voll.


    Wurde da was an der 50 Pax Rege nach Manila geändert?

    Ich höre Unterschiedliches von Leuten die hier ankommen.Manche Flieger total leer,andere voll mit OFWs und Bekannter von mir einziger Ausländer an Bord.

    Freedom is just another word for nothing left to loose

    No Risk,No Fun

  • Aktuelles Interview mit Tourism Secretary Bernadette Romulo-Puyat


    Hier wird zwar schon von Internationalen Touristen "irgendwann" gesprochen ... es gibt auch einen Tourism-Recovery-Plan welcher aber auf mehrere

    Jahre ausgelegt zu sein scheint ... und bei Internationalen Touristen spricht sie erstmal nur von Asiaten und Gruppenreisen und Travel-

    Bubbles ... wie auch immer ... "Nichts Genaues Weiss Man Nicht" ... sehr vage und nicht konkret.


    "International tourists"


    "While borders remain closed due to a rise in coronavirus cases, Buensuceso said the department continues to work with partner agencies for the country's eventual reopening to foreign leisure travelers, especially those fully vaccinated.

    She said the agency was specifically looking at Asian markets like South Korea, Taiwan and Japan for "specialized charters" that would bring in various tour groups straight into destinations that are already prepared.

    "[W]e're looking at also offering protocols that will be a bit more specialized compared to protocols that we have now but this will still have to go through IATF approval in the future," she said.

    The global travel industry has suffered a decline of 72.9 percent in international visitor arrivals in 2020. The Philippines, on the other hand, registered a much steeper 82 percent slide from 8.26 million tourist arrivals in 2019 to just 1.48 million in 2020.

    Based on its reformulated National Tourism Development Plan 2016-2022, the DOT is currently looking at a recovery period of between two to four years.

    "[W]e continue to bear in mind that we must not cut corners in our road to recovery. Throughout the pandemic, we have committed to taking a gradual, safe, and sustainable approach towards recovery. We shall continue on this steady and calculated pace as necessary," Romulo-Puyat said."


    https://www.pna.gov.ph/articles/1153105


  • Vielleicht sollten wir hier einen Faden abspalten in dem nur Nachrichten mit Quellen gepostet werden. Also Veröffentlichungen philippinischer Behörden plus dino Mitteilungen {die ja immer mit Quellen sind}

    Es ist ermüdend zwischen den Diskussionen die Neuigkeiten - Fakten - zu entdecken.

    --

    PN: Wie ich mit Wise und Forex Monitor App mehr aus Rücküberweisungen heraushole.

  • Vielleicht sollten wir hier einen Faden abspalten in dem nur Nachrichten mit Quellen gepostet werden. Also Veröffentlichungen philippinischer Behörden plus dino Mitteilungen {die ja immer mit Quellen sind}

    Es ist ermüdend zwischen den Diskussionen die Neuigkeiten - Fakten - zu entdecken.

    Könnte durchaus Sinn machen ... einen Faden mit News / Fakten / Quellen wenn es um das Reisen / Einreisen oder um Restriktionen geht ohne grosse Diskussionen und Interpretationen (Wie und wann kann man wieder einreisen) und einen weiteren Faden für Diskussionen und Meinungsaustausch ... so nach dem Motto "Meiner Meinung nach kann man dann (erst) wieder einreisen weil ...".

  • Könnte durchaus Sinn machen ... einen Faden mit News / Fakten / Quellen wenn es um das Reisen / Einreisen oder um Restriktionen geht ohne grosse Diskussionen und Interpretationen (Wie und wann kann man wieder einreisen) und einen weiteren Faden für Diskussionen und Meinungsaustausch ... so nach dem Motto "Meiner Meinung nach kann man dann (erst) wieder einreisen weil ...".



    NEIN - macht keinen Sinn 8-)


    Soll man bei 6.785 (!) Beiträgen einem Moderator zumuten die " guten" Beiträge herauszufiltern ???


    Ein neuer Thread mit ähnlichen Themenbeiträgen ist doch in kurzer Zeit auch zugemüllt !


    Ein jeder Member muss da schon selber herausfinden, welche Info sinnvoll / hilfreich ist - oder für die Tonne! Unsinnige Beiträge kann man auch melden, wobei ich es erstaunlich finde, dass die Moderatoren so gelassen bleiben :clapping bestimmt haben sie auch so genug Mehrarbeit als vor Corona - da braucht es keinen zusätzlichen Thread!


    Einfach abwarten . . . . irgendwann kann man wieder unbeschwert Reisen -

    die Hoffnung stirbt zuletzt 8-)


    :Bye


    P.S. - lieber yberion45


    Beitrag von KALHAS "... könnte Sinn machen.... " gefällt yberion45

    Beitrag von mir, flor "... macht kein Sinn . . . " gefällt yberion45


    Dich (und ein paar andere Member) ernstzunehmen . . . . .

    gefällt mir schwer :Rolf

    :friends

    Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren !
    :hi

  • Stimmt ... Du hast Recht ... beide Fäden würden früher oder später wieder genauso aussehen ... sinnvolle und nicht so sinnvolle Posts.


    Und wenn man in 6 bis 48 Monaten wieder einreisen kann schreibt eh keiner mehr in diesem Faden. :lock


  • "Unsinnige Beiträge" wird es hier in diesem Faden in meinen Augen naturgemäß viele geben. Denn viele warten darauf, wieder in die PH zu kommen. Wenn man lediglich Neuigkeiten bzw. harte "Facts" in einem Thread haben möchte, ist das zwar gut für jemand, der NUR Fakten lesen möchte, aber der Thread wird steril. Leute, die diese ganze Blockade des Reisens aufgrund einer Beziehung oder sonstwas auf dem PH ziemlich zusetzt, verlören ihren Platz, all dies HIER zu kommentieren und Gleichgesinnte zu finden.

    ------------------------

    :ironie

    Personally last time seen my girlfriend from PH at march 10th, year 2020 in Bangkok.

  • Manche würden die lebenserhaltende Nahrung fürs meckern und aufregen verlieren. Kann man doch keinem zumuten.:dontknow

  • Tach Leute,

    sorry wenn ich das hier wieder frage, wahrscheinlich steht alles schon im Forum und ich bin zu faul um zu suchen. Wir( ich und meine Frau) haben vor im November auf die Phils zu fliegen. Was sich mir nicht erschließt ist die Reihenflolge der Schritte die wir machen müsssen. Was sollen wir zu allererst tun, one healt pass registration, Flugbuchung, Quarantäne Hotel? Wäe froh über eure Hinweise oder Antworten

    mfg

  • Hier wird zwar schon von Internationalen Touristen "irgendwann" gesprochen ... es gibt auch einen Tourism-Recovery-Plan welcher aber auf mehrere Jahre ausgelegt zu sein scheint ... und bei Internationalen Touristen spricht sie erstmal nur von Asiaten und Gruppenreisen und Travel-

    Bubbles ... wie auch immer ... "Nichts Genaues Weiss Man Nicht" ... sehr vage und nicht konkret.

    So vage finde ich es gar nicht! Ich fand Deinen Link eigentlich sehr hilfreich denn manche berechnen hier ja schon sie koennten evtl. MItte 2022 wieder rein!


    the DOT is currently looking at a recovery period of between two to four years.

    Und damit waeren wir schon bei bis 2025 angelangt, denn die individualreisenden europaeischen Auslaender welche eine im Internet kennengelernte PInay besuchen moechten werden wohl zu den Letzten zaehlen die wieder reinduerfen!


    Demnach waere dino mit seiner Vermutung 2/3Q 2023 noch optimistisch!


    Was etwas aendern koennte waere ein totaler Game Changer, irgend etwas, was die Leute zum totalen Umdenken bringt! Pleite und Aussetzung des totalen Flugbetriebes von Cebu Pacific und PAL oder der Absturz des Peso, wirtschaftliche Verwerfungen mit Millionen Hungernden und Aufruhr etc.

    Aber danach sieht es nicht aus! Die Philippinen wursteln sich so durch!


    LG Carabao

  • Tach Leute,

    sorry wenn ich das hier wieder frage, wahrscheinlich steht alles schon im Forum und ich bin zu faul um zu suchen.

    Tach,

    zu faul zum Suchen damit der Thread noch mehr zugemüllt wird :blöd

    Einfach mal bei der Phil-Botschaft anfragen würde helfen ! :dontknow


    Was etwas aendern koennte waere ein totaler Game Changer, irgend etwas, was die Leute zum totalen Umdenken bringt! Pleite und Aussetzung des totalen Flugbetriebes von Cebu Pacific und PAL oder der Absturz des Peso, wirtschaftliche Verwerfungen mit Millionen Hungernden und Aufruhr etc.

    Aber danach sieht es nicht aus! Die Philippinen wursteln sich so durch!


    LG Carabao

    Makaber


    Meinst Du das Ernst?

    Wirtschaftliche Disaster herbeiwünschen - sogar Hungersnot - nur,

    damit die reichen, geilen Langnasen wieder Reisen können ?


    :344:

    :friends

    Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren !
    :hi

  • Carabao


    Wie geschrieben ... "Nichts Genaues Weiss Man Nicht" ... zumindest zur Zeit.


    "Based on its reformulated National Tourism Development Plan 2016-2022, the DOT is currently looking at a recovery period of between two to four years."


    Mit dieser Message (Recovery Period) meint die Dame vom DOT warscheinlich eher den Zeitraum (2 bis 4 Jahre) bis die Tourismusbranche wieder die Tourismuszahlen von 2019 oder so erreicht ... to recover heisst ja erholen ... erholen von ganz schwachen Zahlen zu den alten und guten Zahlen ... kann man unterschiedlich interpretieren ... einfach nur etwas erholen oder nahezu vollständig erholen ... aber wie Du schon schreibst ... das kann und wird noch dauern ... speziell bis normale Touristen wieder einreisen können ... vielleicht gibt es ab Mitte oder Ende 2022 Einreisemöglichkeiten (touristisch) für Asiaten in Gruppen und Travel-Bubbles ... aber es wird zumindest an Möglichkeiten vom DOT gearbeitet um das Land mittelfristig wieder für Internationalen Tourismus zu öffnen ... Westler sind hier sicherlich nicht die Priorität ... aber ich denke das wird jetzt keine 3 oder 4 Jahre mehr dauern bis normale Touristen wieder einreisen können. Es wird Schritt für Schritt gehen ... immer unter der Voraussetzung das keine unvorhergesehenen Sachen wie Mutationen und / oder unwirksame Impfstoffe usw. dazwischen kommen. Auflagen und Restriktionen (Impfung +

    Quarantäne evtl. + Tests + Travel-Bubbles usw.) wird es noch Jahre geben.


    Hauptvoraussetzung für Einreisen (touristischer Art) wird sicherlich die Impfquote und die Wirksamkeit der Impfstoffe sowie die Anzahl der schweren Fälle und der Todesfälle auf den Phils sein ... das kann man bis Mitte 2022 in den Griff bekommen ... aber auch hier gibt es viele Unwägbarkeiten.

    Mehr Sorgen auf den Phils macht mir eher die politische Situation ... nach dem Motto was ist politisch gewollt oder nicht obwohl andere Voraussetzungen passen würden und hier ist Internationaler Tourismus nicht das Hauptthema. Auch wirtschaftliche Gründe werden auf den Phils

    nicht zu viel schnelleren Einreisen führen wenn andere Voraussetzungen passen würden.

  • Was etwas aendern koennte waere ein totaler Game Changer, irgend etwas, was die Leute zum totalen Umdenken bringt! Pleite und Aussetzung des totalen Flugbetriebes von Cebu Pacific und PAL oder der Absturz des Peso, wirtschaftliche Verwerfungen mit Millionen Hungernden und Aufruhr etc.

    Aber danach sieht es nicht aus! Die Philippinen wursteln sich so durch!


    LG Carabao

    "was ändern könnte . . . . "

    lässt keine andere Schlussfolgerung zu, das Du das herbei wünscht 8-)


    und das hat mich (ausgerechnet bei Dir) schon sehr erstaunt!


    Wie soll man denn da noch Reisen, wenn Deine "Game Changer" eintreffen,

    wer will (kann?) den noch Reisen, wenn . . . .


    Luftfahrtunternehmen pleite sind ???


    die Wirtschaft auf den Phils am Boden liegt ???


    Hungersnot (mit Millionen Hungernden) im Urlaubsland herscht ???


    Volksaufruhr im Reiseziel Philippinen ist ???


    ICH finde Deine Aussage sehr grenzwertig 8-):weia

    :friends

    Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren !
    :hi

  • Hallo flor,

    ich glaube auch, da hast Du was in den falschen Hals bekommen, ich glaube Carabao meinte nur Beispiele, warum sich was aendern koennte. Der Carabao liebt doch dieses Land, so wie wir auch, der wuenscht den Philippinen bestimmt nichts Schlechtes.

  • Hier nochmal ein Artikel über eine Untersuchung der Asian Development Bank.


    Hier geht es um den Tourismus in Asien allgemein ... aber auch die Philippinen werden erwähnt.

    Gesprochen wird von increased tourism numbers in 2022 und full oder almost recovery tourism numbers in 2023 bis 2024 wenn es um Internationalen Tourismus in Asien geht ... alles dreht sich um die Impfquoten als Voraussetzung für Besserungen ... aber wie wir wissen gibt es hier noch viele Unwägbarkeiten ... zumindest findet man jetzt immer mehr Artikel online wenn es um Internationalen Tourismus in Asien und auf den Philippinen geht ... wenn die Impfungen funktionieren werden auch die Phils irgenwann mal aufmachen ... aber uns muss bewusst sein das

    es sich bei den Phils um ein spezielles Land handelt und politische Gründe hier anscheinend wichtiger als wirtschaftliche Gründe sind. Öffnungen werden immer Schritt für Schritt passieren.


    "Vaccine passes may help revive tourism: ADB"

    ...


    "However, local tourism still can’t fully fill the gap left by international tourists, the ADB said.


    It said a pass showing the owner has been fully vaccinated has its own advantages, such as allowing economic activities to resume while protecting the vulnerable portion of the population and encouraging more people to get inoculated.


    “The use of vaccine passes is not new and does not have to be digital. The “International Certificate of Vaccination or Prophylaxis,” or simply the “Yellow Card” of the World Health Organization (WHO) has been used for many years when traveling to countries which require vaccination against diseases such as yellow fever,” it said.


    The bank estimated outbound travelers to Asian economies could return to its pre-pandemic level by 2023 under an optimistic scenario where the vaccination rate maintains its current pace and people have vaccine passes.

    However, even in the most positive scenario, the study showed international tourism will likely remain stagnant this year followed by a sharp increase in 2022 when vaccine rollout picks up pace.


    “Recent surveys indicate that people long to travel again after many months of restricted movements. Thus, demand for travel that is above historical trends can be seen for vaccinated people,” it said.

    The ADB said a six-month delay in the delivery of vaccines could result in a full recovery happening only by 2024."


    https://www.bworldonline.com/v…-help-revive-tourism-adb/

  • Hallo flor,

    ich glaube auch, da hast Du was in den falschen Hals bekommen, ich glaube Carabao meinte nur Beispiele, warum sich was aendern koennte. Der Carabao liebt doch dieses Land, so wie wir auch, der wuenscht den Philippinen bestimmt nichts Schlechtes.

    dann waren das gaaaanz grenzwertige und widersprüchliche Beispiele von einem "alten" Philippinenforumshasen" ( Carabao ) :floet



    ab - wann - kann - man - wieder - reisen ???

    :friends

    Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren !
    :hi

  • Naja so langsam realisiert die Weltgemeinschaft, dass man mit dem Virus leben muss und die aktuelle Situation nicht lang tragbar ist.
    Wie nahezu alle Zahlen zeigen: Geimpfte haben sogut wie keine schweren Verläufe.
    Damit wurde das Virus auf das Niveau einer Grippe gedrückt.

    Die nächste "schlimme" Mutation wird es zeigen...
    Was das Impfangebot angeht, bin ich sehr zuversichtlich, dass (ausgenommen Afrika) alle Länder mit einem breitgefächertem Impfangebot bis zum Ende des Jahres da stehen.

    Was uns eher aufhält ist nicht die Politik, sondern die Informationsscheuen Bürger, die Falschinformationen aufsammeln, als wären es warme Semmeln.
    Das geht dann so weit, dass sogar gebildete Menschen, wie Doktoren, immer noch uneinsichtig sind, obwohl sie ungeimpft im Krankenhaus liegen.

    Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und prophezeie eine kontrollierte Einreise in 2022 (3. Quartal).
    Voraussetzung dafür: Keine Finanzkrise und keine Mutation, die aggressiver als die vorherigen ist.

  • Ich will den Faden ja nicht mit Links zu müllen ... aber zur Zeit findet man einige interessante Artikel zu touristischen

    Einreisen auf den Philippinen ... zumindest ist es ein Thema jetzt ... und das DOT arbeitet an Strategien.

    Auch interessant: man stellt sich darauf ein das wir mit Corona leben müssen und erarbeitet Strategien um den

    Tourismussektor fit für Tourismus mit Corona zu machen ... wie schon geschrieben ... auch auf den Philippinen wird

    es mittelfristig nur darum gehen die schweren Verläufe und die Todesfälle zu reduzieren / minimieren ... man wird

    nicht warten bis es kein Corona mehr gibt.


    Es wird keine Jahre mehr dauern ... aber es wird noch dauern.


    "Philippines’ DOT sets out 2022 recovery plan"

    "The plan calls for more green tourism lanes first for
    domestic tourists in early 2022 once the Covid-19 situation in the Philippines
    stabilises. International travel should follow based on the country’s
    vaccination programme and stabilising Covid-19. Like its neighbours in ASEAN,
    the country is looking at ways to live with Covid-19 and establish policies for
    tourism that are not conditional on achieving zero virus outbreaks, but so far,
    there are no clear indicators on when the Philippines will fully open to
    vaccinated international travellers."


    https://www.ttrweekly.com/site…s-out-2022-recovery-plan/