Philippinen im Juli / August?

  • Hallo Zusammen,

    wir waren noch nie auf den Philippinen, aber sie reizen uns schon immer.

    Asienerfahrungen haben wir (Thailand, Malaysia, Sri Lanka, Laos, Kambotscha, Vietnam).

    Da unsere Israelreise gestern aufgrund von Covid-19 gecancelt wurde stehen die Philippinen, wie an sich immer, ganz oben auf der Liste.

    Daher meine Frage, weil sich Zeiten und vor allem das Klima (leider) ja ändern:

    Ist eine 4 wöchige Reise vom 18. Juli an möglich oder sollte man aufgrund von mehreren Tagen Regen, Überschwemmungen etc davon absehen.

    Ich habe nichts gegen Karibikregen... Täglich 2 Stunden und danach Auflockerung oder auch mal 2 Tage. Aber tagelang nur Regen... Na, dann lieber wenn unser Sohn aus dem Haus ist zur Trockenzeit in Angriff nehmen.

    Welche Inseln sind in dieser Zeit machbar und gibt es dort auch die Philippinen die man/wir erwartet (grüner Dschungel, weisser Strand, nette Leute, Kultur, Tempel etc).

    Vielen Dank und viele Grüße

    Carsten & Familie (2 Erw 43 Jahre und mein Sohn mit 11,5 Jahren und auch schon sehr reiseerfahren 8-))

  • Ja, wenn sich dort in den nächsten 2 Monaten etwas ergibt und man einreisen / hinfliegen kann.


    Aber im Prinzip frage ich allgemein, weil ich es wie gesagt schon seit Jahren ganz oben auf der Liste habe.

    Und "nur" dieses eine Bedenken habe, was aber wohl zumindest früher ein immenses Problem war.

    Auf der anderen Seit hatte ich eine Kollegin, die über Jahre immer in den Sommerferien dort war?!

  • Da unsere Israelreise gestern aufgrund von Covid-19 gecancelt wurde stehen die Philippinen, wie an sich immer, ganz oben auf der Liste.

    Ich muss dich wahrscheinlich enttäuschen, aber auch in den Philippinen gibt es Covid-19 und deshalb kommst du z.Zt. und wahrscheinlich auch in den nächsten Monaten als Tourist nicht rein.


    Lese dich einmal in diesem Thread etwas ein:

    Ab wann kann man wieder Reisen?

  • Okay, das denke ich mir schon und Danke für´s Hoffnung nehmen :D Ich hoffe aber, dass ich noch IRGENDWO hinkomme....


    Aber dann seht meine Frage doch mal allgemein auf diese Zeit (Sommerferien) bezogen.

    Weil alles was ich google und an schlimmen Regen/Taifunmeldungen lese, das ist meist schon einige Jahre her.


    Und ich habe in Malaysia und vor allem in Sri Lanka gemerkt, dass sich Zeiten teilweise massiv geändert haben.

    Auf Sri Lanka in der Regenzeit an die Ostküste gereist um mal zu gucken: Alles staubtrocken und seit 3 Monaten kein Regen :thumb aber natürlich grundsätzlich :(

  • Ist eine 4 wöchige Reise vom 18. Juli an möglich oder sollte man aufgrund von mehreren Tagen Regen, Überschwemmungen etc davon absehen.


    Welche Inseln sind in dieser Zeit machbar und gibt es dort auch die Philippinen die man/wir erwartet (grüner Dschungel, weisser Strand, nette Leute, Kultur, Tempel etc).

    Die Philippinen haben verschiedene Klimazonen. Monsun ist im Norden ausgeprägt, im Süden ist von Monsun kaum etwas zu bemerken.


    Ferienziele im Süden, zu Mindanao gehörend, sind die Inseln Siargao und Camiguin. In den Visayas, etwas weiter nördlich, Siquijor, Bohol, Cebu (mit Bantayan Island, Malapascua und Camotes Islands).


    Weißer Strand haben fast alle vorgenannten Inseln, Dschungel gibt es hier nicht oder nur wenig ausgeprägt. Abenteuer Wildnis währe z.B. ein Besuch der Agusan Marsh oder eine Besteigung des Mount Apo auf Mindanao.


    Der Zeit werden keine Touristen ins Land gelassen. Wird sicher noch bis Ende des Jahres, Anfang nächsten Jahres dauern bis der Tourismus langsam wieder anläuft. Mach dir für dieses Jahr keine Hoffnung auf Urlaub auf den Philippinen.


    Bahog Utot