Guenstige Ueberweisung von Deutschland nach Philippinen/

  • Ja, die BPI und BDO Banken haben derzeit Probleme. Deshalb können wir das Geld noch nicht überweisen.

    Die suchen bei denen halt noch die 1,9 Milliarden vom Wirecard Marsalek.

    Das glaube ich nicht. Denke mal das war nicht ernst gemeint.

    Ich glaube,es liegt daran das Freitag Feiertag war.

    ich bin nicht neugierig. Ich muss nur immer alles wissen.

  • Ja, sicher, mach dir keine Sorgen, auf den Phils muß man immer Geduld haben, wird schon.

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi

  • Die suchen bei denen halt noch die 1,9 Milliarden vom Wirecard Marsalek.

    Das glaube ich nicht. Denke mal das war nicht ernst gemeint.

    Ich glaube,es liegt daran das Freitag Feiertag war.

    Das mit dem Feiertag kann ich nicht glauben.

    Weil das mit TW nicht zu klappen schien, habe ich heute morgen die gleiche Summe mit WU Sofortüberweisung auf das gleiche Konto in Philippinen gemacht und die Bestätigung der Überweisung kam innerhalb 15 Minuten.

    MFG
    Soderfla alias Alfredos

  • Das glaube ich nicht. Denke mal das war nicht ernst gemeint.

    Ich glaube,es liegt daran das Freitag Feiertag war.

    Das mit dem Feiertag kann ich nicht glauben.

    Weil das mit TW nicht zu klappen schien, habe ich heute morgen die gleiche Summe mit WU Sofortüberweisung auf das gleiche Konto in Philippinen gemacht und die Bestätigung der Überweisung kam innerhalb 15 Minuten.

    Info von TW:



    Laut die Infos, die ich erhalten habe, wurden etwa 1000 Überweisungen von BDO und BPI Bank abgelehnt.



    Es kann tatsächlich sein, dass die Zahlungen wegen des Feiertages abgelehnt wurden. Die Banken sind ja dann meistens geschlossen.



    Ich habe aber keine Informationen diesbezüglich erhalten

    ich bin nicht neugierig. Ich muss nur immer alles wissen.

  • Ich vermute auch, dass es mit dem Feiertag zusammenhängt. Morgen weiß ich mehr.

    Jeder Mensch hat zwei Leben. Das zweite beginnt in dem Augenblick, in dem dir bewusst wird, dass du nur e i n Leben hast.

  • Wir überweisen auf die Philippinen immer mit Azimo. Da sollten die Gebühren bei ungefähr 2,99€ liegen. Der Vorteil ist, dass das Geld an verschiedenen Stellen abgeholt werden kann, wie z.B. Cebuana Lhuillier oder BDO.

    Nur das bei Azimo ein Max. betrag von 450 € überwiesen werden kann ...mehr geht nicht

    LG Kitt-y

  • Frag doch mal bei TW.

    Dann kannst du ja hier berichten.

    Ich werde TW eine Frist setzen das sie bis spätestens Mittwoch das Geld auf das BDO Konto überweisen. Wenn das nicht klappt verlange ich mein Geld zurück, wie damals bei Worldremit die schlecht in ihrem Service sind. Wenn ich dann das Geld habe löse ich mein Account bei TW auf. Es gibt in diesem Bereich genügend Dienstleister die ihre Arbeit gut machen.

    MFG
    Soderfla alias Alfredos

  • Ich überweise ja ab und zu mal mit transferwise Beträge bis zu 3500 CHF. Vergleiche über Jahre mit anderen Anbietern und hab nichts günstigeres gefunden.


    Grössere Beträge für z.B. Landkäufe (ca. das zehnfache) haben wir jeweils in bar mitgenommen und dann in der meistbietenden Wechselstube getauscht (CHF-PHP).


    Nun steht während Corona ein Landkauf an und wir sind ja mehr als unsicher, ob unsere Reise im Dezember stattfinden wird.


    Wie würded ihr das machen? Maximalbetrag bei TW ist um die 9000 CHF bei einer Gebühr von knapp 52 CHF....

    Viermal eine Überweisung in dieser Höhe würde dann eine Gesamtgebühr von 208 CHF ergeben.


    Oder kann mir jemand hier einen günstigeren Weg empfehlen?


    LG

    Jarno

  • Es ist mir auch schon einmal passiert, dass Geldbeträge beim Zahlungsdienstleister hängen geblieben sind. Das war sehr ärgerlich, auch war ebenfalls ein Feiertag auf den Philippinen mit involviert. Zwei, drei Fälle machen noch keine Regel aber ich versuche nun Überweisungen über Feiertage hinweg zu vermeiden. Dienstleister in meinem Fall war das nicht so bekannte TransferGo.

  • Habe bisher mit TW keinerlei Probleme gehabt und ist mm auch der Anbieter mit den besten netto Wechselkursen.


    Auch wenn das Geld mal "stecken blieb" (würde es eigtl. ned mal so nennen) war es bisher etwas später (ca. ein Tag) auf dem Konto - auch bei grösseren Beträgen.

  • Naja, habe mal so um 10 Tage Geld "vermisst" später gesendetes Geld kam "wie immer" an, Tag oder zwei Tage nach Senden. Daher vermute ich einen Zusammenhang mit Feiertagen, auch wenn die Anzahl von Berichten dazu noch keine Statistik oder begründete Vermutung erlaubt.

  • Ich kann euch berichten, das TW das Geld ausbezahlt hat an BDO und es heute auf dem Konto ist. Sie haben sich entschuldigt und für mich ist es in ordnung.

    MFG
    Soderfla alias Alfredos

  • Bei mir sind heute Mittag beide Beträge - von Freitag bzw. Samstag (Sofortüberweisung) - im Abstand von einer Stunde auf BDO angekommen. Es kann sein, dass meine DE-Bank die erst heute losgeeist hat, obwohl sie schon gleich nach der Eingabe abgebucht wurden. Oder die BDO hat erst heute ihren Server hochgefahren. Wie dem auch sei... Das Geld ist da.

    Jeder Mensch hat zwei Leben. Das zweite beginnt in dem Augenblick, in dem dir bewusst wird, dass du nur e i n Leben hast.

  • Bei mir war das Geld heute um 13:30Uhr auf dem Konto bei der BPI

    Merkwürdigerweise war 1Std. vorher das Konto auf 0. Obwohl Guthaben darauf war.

    ich bin nicht neugierig. Ich muss nur immer alles wissen.

  • Bei mir war das Geld heute um 13:30Uhr auf dem Konto bei der BPI

    Merkwürdigerweise war 1Std. vorher das Konto auf 0. Obwohl Guthaben darauf war.

    Ja weil bei denen das Internet nicht mehr funktionierte, wir waren um etwa 13.00 Uhr da da ging nichts mehr, mussten zu BDO Geld zapfen