boat purchase partner (german)

  • Moin

    ich (Deutscher) denke derzeit über die Anschaffung eines Segelbootes nach. (12-16m Länge, Bj. ab 1980, Glasfaser)
    Da ich alleine bin und vom Segeln (noch) keine Ahnung habe wäre ich an einer (geschlechtsirrelevanten) Partnerschaft interessiert.
    Am besten wäre es wenn ähnliche Interessen bestünden und das Alter sowie die Lebensumstände (ungebunden, keine Kinder) mehr oder weniger übereinstimmen.
    Ich bin 52 Jahre alt, lebe in der Schweiz und bin im Winter häufig in Asien wo ich vermutlich auch meinen Lebensabend verbringen werde.
    Mein Budget ist nicht nur deshalb begrenzt.
    Am Boot könnte ich eigentlich einschl. Edelstahlverarbeitung/schweissen alles selber machen.
    Funktechnik und Elektronik kenne ich im Detail und Reperaturen wären auch dort kein Problem um meine Vielseitigkeit zu unterstreichen.
    Die eingendliche Segellei und Navigation ist erlernbar wie alles im Leben, die Unabhängigkeit die ein Segelboot darstellt spiegelt meine Lebenseinstellung wieder.
    Unabhängigkeit und Freiheit waren und sind für mich die wichtigsten Aspekte im Leben.
    Lange 'Runs' oder besser gesagt Turns (Asien/Karibik) wie sie mir vorschweben stellen da schon eine Herausforderung dar.
    Deshalb wäre es gut einen Partner zu finden der Segelerfahrung hat, nicht nur um ggf. ein Boot in einer Region erwerben zu können in der es profitabel ist.
    Auch stellten sich mir noch viele Fragen zu Unterhalt, Liegeplatz/Region usw die Klärungsbedarf haben.

    Mit dem Folgendem hoffe ich niemandem vor den Kopf zu stossen:

    Grundsätzlich mag ich die Beteiligung an Internetforen nicht aber in diesem Fall bleiben mir wenig Alternativen.
    Deshalb möchte ich dich/euch bitten Kommentare oder Beiträge auf diesen Post auf das Minimum zu beschränken und mich bei ernsthaftem Interesse per PM, Email, Whatsapp oder Telefon zu kontaktieren.

    Falls der Post in der falschen Rubrik gelandet ist bitte verschieben.


    Das geschriebene ist ein c/p aus dem deutschem Seglerforum.

    Dort habe ich entgegen meiner geäusserten Bitte sich auf's wesendliche zu beschränken zum Teil beleidigende Nachrichten erhalten und bin jetzt mal gespannt was hier passiert.

    Ich lebe seit 10 Jahren regelmässig im Winter auf den Philippinen.

    Die derzeitige, vor wenigen Tagen in Kraft getretenen Reiseeinschränkungen halten mich aber davon ab wie geplant Anfang Februar für mehrere Monate auf die Philippinen zurückzukehren.


    Danke



    Cheers


    Gee



    PS: we do speak excellent English, on parl aussi exellent francais

    The only absolute knowledge attainable by man is that life is meaningless

  • trivial

    Approved the thread.
  • was willst du denn mit dem Boot ?

    keinerlei Segelerfahrung ?

    also benötigst du mindestens einen Captain ( oder Partner mit den nötigen Scheinen...


    Du solltest auch mit den Kursen / Ausbildung anfangen..


    bist Du denn schon mal auf einem Boot gefahren ? ( Länger)


    du erwähnst "profitabel" ?

    vermieten ? das ist dann noch was ganz anderes...


    na mal sehen was hier noch kommt

  • Grundsätzlich mag ich die Beteiligung an Internetforen nicht aber in diesem Fall bleiben mir wenig Alternativen.
    Deshalb möchte ich dich/euch bitten Kommentare oder Beiträge auf diesen Post auf das Minimum zu beschränken und mich bei ernsthaftem Interesse per PM, Email, Whatsapp oder Telefon zu kontaktieren.

    Da dieses völlig konträr zu einen / unserem Forum ist, wir sind ein offenes Diskussionsforum, mache ich hier zu. :lock Ich empfehle Inserate in entsprechenden Seglerzeitschriften

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Goose

    Closed the thread.