Lebensbescheinigung fuer die Rente

  • Ich bekomme seit Ende Januar 2021 jeden Monat meine Rente ueberwiesen, eine Nachzahlung von April bis Dez. 2020 habe ich auch im Jan. 2021 bekommen. Ab wann muss ich jetzt eine Lebensbescheinigung nach Berlin schicken, schon fuer das Jahr 2021 oder erst fuer 2022. Ich habe eine Tel. Nr. von Berlin, habe nur Angst wenn ich dort anrufe und komme 1 Stunde in eine Warteschleife, das kostet ja dann viel Geld. Hat jemand eine e-mail Adresse vom Rentenservice in Berlin, eventuell kann ich ja auch per e-mail nachfragen.

    Man kann doch die Lebensbescheinigung auch von einem Notar oder dem Brangay unterschreiben lassen, ist das so richtig? Der Deutsche von unserem Treff sagte mir, das kann nur die DBM machen, der faehrt da jedes Jahr hin.

  • Die Prozedur für die Lebensbescheinigung wurde in diversen Posts ausgiebig erläutert.

    Auch das Problem mit den langen Postlaufzeiten wurde angesprochen.

    Im Normalfall erhält man seine Post im 1.Welt-Land relativ zügig. Bei Entwicklungsländern ist das manchmal nur in Hauptstädten, oder gar nicht der Fall.

    Die Postleitzahlen sind hier vierstellig, viele Straßen haben nicht mal einen Straßennahmen und die Häuser besitzen meist keine Hausnummer. Mit solchen schlechten Voraussetzungen ist der Salat angerichtet.

    Will man einem verspäteten Eintreffen des Rentenbescheids mit der frischen Lebensbescheinigung entgegentreten, muß man selbst aktiv werden.


    Hierfür ladet man eine Online-Lebensbescheinigung von den Webseiten des Rententrägers herunter, druckt und füllt diese aus. Anschließend begibt man sich mit seinen Ausweisen (ACR, Passport, ID, usw.) zur nächsten Behördenstelle. Das kann der deutsche Botschafter in Cebu sein, muß es aber nicht. Das kann eine lokale Polizeidienststelle, oder die Municipality (Rathaus), bzw. Barangay (Gemeinde) sein, wo man vorstellig wird, um sein Leben bestätigt zu bekommen.


    Das wird in der Regel im Juni sein, kann aber auch in manchen Fällen im Januar sein (korrigiert mich, falls ich falsch liege!). So etwa mitte bis ende Juni, sollte die Bescheinigung fertiggestellt worden sein. Es gibt zwar einen Monat Karenzzeit. Die sollte man allerdings nicht leichtfertig in Anspruch nehmen, wenn man nicht im übernächsten Monat plötzlich mittellos dastehen möchte.


    Das Dokument muß an die richtige Rentenstelle hingeschickt werden und da der normale Postweg auf den Philippinen nicht verlässlich ist. Speziell in ländlichen Gebieten, macht man das über einen privaten Zusteller. DHL-Express z.B.

    Ja, klar ist der teuerer, aber kannst dir ja selbst ausrechnen, was dir lieber ist. Weniger zahlen und in Kauf nehmen, daß die Rente eingestellt wird, weil die das Schreiben nicht erhalten haben?


    Ein Anruf bei der Rentenabteilung ist unvermeidbar, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.


    Die Rentenauszahlung im Juli, wird aufgrund der Karenzzeit noch gewährt, sollte aber die Lebensbescheinigung nicht angekommen, oder ungültig sein, wird die Rentenauszahlung im August ausbleiben. Das ist dann der Schreckensmoment.

    Bei der Rentenauszahlung wird so vorgegangen, daß das Geld vor Beginn des Monats auf dem Konto ist. Das funktioniert in Europa mit europäischen Konten, nicht jedoch bei Auslandskonten, wo die Gutschrift nicht von der EU geregelt ist.

    Bei einem EU-Konto kann man also sehr gut abwiegen, ob die Zahlung geleistet wurde und entsprechend zügig reagieren, während man bei einer Auslandsbank noch ein paar Tage warten würde, für den Fall, daß die Bank die Gutschrift verzögert.


    Wenn aus irgendeinem Grund die LB nicht ankam, oder ungültig ist, wird die Rentenzahlung eingestellt.

    Falls der Rentner jedoch noch am Leben ist und den Nachweis erbringen kann, passiert dies rückwirkend. Da heißt, die verpasste Rente wird nachgezahlt, falls euch das etwas beruhigt.


    Gruß

    Nik

  • NikWalker,

    ich bekomme ja erst seit 2021 Rente deshalb meine Frage ob ich schon dieses Jahr diese Lebensbescheinigung brauche.

    Ich habe aber mittlerweile beim Post Rentenservice Leipzig im Internet geschaut. So wie sie dort schreiben, muss die Lebensbescheinigung am 15. Oktober dort sein und man braucht nur noch zu unterschreiben und nicht mehr amtlich bestaetigen lassen. Ich habe dort auch eine e-mail Adresse gefunden und die angeschrieben.

  • Hallo,

    zunaechst erst einmal eine Ausnahme von 2020: Ich bekam eine E-Mail am 30. Juni 2020 (noreplay.rentenservice.ausl@deutschepost.de), dass 2020 (woertlich)....auf "Grund der weltweiten Corona- Pandemie koennen Sie uns


    Vereinbarung zwis chen den Rentenversicherungstraegern und der Deutschen Post AG, u.a weitere Informationen: http://www.rentenservice.com

    In Abschnitt a) stand sogar, dass man die L-Bescheinigunge nach Unterschrift Absenden kann, d.H.: s o g a r o h n e die Unterschrift/Stempel der zustaendigen Barangay!!!:

    ... Ihre Zahlungserklaerung und Ihre Lebensbescheinigung voruebergehend auch per Fax: (+49 221 5962 778) oder per Mail (rentenservice@deutschepost.de) zusenden.


    Ich hatte 2020 daraufhin meine Lebensbescheinigung + Zahlungserklaerung per E-Mail-Attachment an die o.a. E-Mail-Adresse geschickt. Zusaetzlich sogar noch (sicherheitshalber ab den Postrenbtenservice 04078 Leipzig (rentenservice@deutschepost.de) und unsere beiden Rentenversicherungstraeger (Deutsche Rentenversicherung (DRV)-Bund, 1074 Berlin (drv@drv-bund.de) und der VBL, Versorgungsanstalt des Bundes und der Laender, 76133 Karlsruhe (kundenservice@vbl.de). Ist zwar doppelt gemoppelt aber sicher ist sicher!

    Alternativ haette ich sie auch per PC-Fax (da das hier weder in der Condo- Admin noch per LBC ect. moeglich ist... (z.B. mit Wise-Fax im Edge Browser) an die angegebene Fax-Nummer senden koennen.


    Ich werde mal abwarten, ob es dieses Jahr eine aehnliche Regelung geben wird. Wenn nichts derartiges kommen wird, werde ich bis ca. MITTE AUGUST oder besser SEPTEMBER (siehe unten) warten (wie in obiger E-Mail auch beschrieben worden ist) bei Nichterhalt, die General-Lebensbescheinigung, die man unter: https://www.deutschepost.de/de…rvice/downloadcenter.html ...herunterladen kann (die ich mir schon fueher als Formular runtergeladen/ausgedruckt hatte - ausfuellen, von der Barangay bestaetigen lassen und per DHL/LBC (voraussichtlich zusaetzlich noch per E-Mail, obwohl man das urspruenglich eigentlich nicht tun soll) und erst spaetestens Ende August/September 2021 die Lebensbescheingungnach Deutschland senden!


    Die Lebensbescheinigungen 2021 sind erst am 21 September 2020 bei uns mit der Post eingagangen!!! Es ist also zu ueberlegen, ob wir 2021 auch bis ca. Ende September 2021 warten, bevor wir etwas unternehmen (die L-Beschg. absenden)!?


    Mit dem geschilderten 1 Monat Karenzzeit bis Rente eingestellt wird ist mir nicht bekannt!


    Nach meiner Kenntnis (auch von Telefon-Gespreachen mit dem Deutschen Postrentenservice) wird bei "Nicht-Einsenden der Jaehrlichen Lebensbescheinigung" der Service erst am Jahresende (mit Dezember) eingestellt soweit ich mich erinnere hat man also noch insgesamt (ab August) immer nich 3 Monate (1/4 Jahr) Zeit- das noch Nachzuholen!!!


    Ich hoffe, dass das fuer Leute, die noch keine/wenig Erfahrung hier (Philippinen) haben nicht alles zu verwirrend ist!

    MfG.

    Wol23

  • Ich habe die Neuerungen/Ausnahmen, die aufgrund der Pandemie gemacht wurden, ausgelassen.

    Das wird irgendwann wieder rausgenommen, dann gilt wieder die Standardregelung angewandt.


    Gruß

    Nik

  • Hallo,

    ich habe gerade noch einmal explizit in der geschilderten Service -Adresse nachgelesen:

    - Bei der Standard-Regelung wird, wenn bis September keine Lebensbescheinigung eingegangen ist. eine Erinnerung geschickt!

    - Wenn bis Mitte Oktober keine Reaktion erfolgt ist, wird dei Rentenzahlung ab Ende November gestoppt!


    Das bedeuted, dass schon die November-Renten-Zahlung gestoppt wird (und nicht Dezember, wie ich eigentlich in Erinnerungb hatte!)


    Mir scheint es so, dass auch regulaer die Post-Zustellungs-Zeiten ins "Aussereurpaeische Ausland" nicht/zu knapp bemessen sind. Nach meiner Erfahrung dauert ein Brief von Deutschland auf die Philippinen (Metro Manila) ca. mindestens 4 Wochen - jetzt waehrend Pandemie eher laenger! Das passt dann irgendwie nicht/kaum in das o.a. Schema!

    MfG.

    Wol23

  • @ Wol23,

    ich habe im Internet beim Rentenservice nachgeschaut, sowie sie da schreiben braucht man auch fuer 2021 keine Unterschrift von Barangay, DBM usw.

  • Also ich muss den Renten Service loben, gestern morgen eine e-mail geschrieben und am gleichen Tag um 21Uhr ( phil. time) eine Antwort bekommen. Ich bin das halt nicht mehr gewohnt, denn hier bekommt man meistens gar keine Antwort.

    Sie haben mir geschrieben, wenn der Vordruck fuer die Lebensbescheinigung bis mitte August nicht vorliegt, diese Lebensbescheinigung von ihrer Internetseit ausdrucken und Punkt A ausfuellen. Durch Corona muss die Lebensbescheinigung auch dieses Jahr nicht von amtlicher Stelle beglaubigt werden, einfach unterschreiben und zurueck schicken. Sie muss bis zum 15. Oktober beim Renten Service sein, sonst wird die Rente angehalten.

  • Hallo Berni,

    hattest Du auchgefragt, ob die Lebensbescheinigung 2021 wie im Vorjahr wieder per E-Mail an den "Deutschen Postrentenservice 04078 Leipzig" (rentenservice@deutschepost.de) geschickt werden kann?

    Wenn noch nicht, kannst Du u.U. Deine noch vorhandenen E-Mail Schriftverkehr benutzen und nochmals nachfragen (ventuell letzte E=Mails noch einmal forwarden- geht mit Mozilla Thunderbird)!

    ...dann brauchen nicht (vielleicht sogar) mehrere Member nochmal mit gleichem Thema bei dem Postrentenservice nachfragen! Danke.

    MfG

    Wol23

  • Hallo Wol23,

    die haben geschrieben das die Lebensbescheinigung zugesendet werden muss, da wirds wohl mit e-mail nicht mehr gehen. Ich sende dann halt mit DHL.


    @ bonbon,

    bei mir stand Leipzig, ich war vorher auch der Meinung nach Berlin, die Telefonnummer die angegeben wird, ist eine Vorwahl von Koeln, ich glaube mein Rentenbescheid war auch von Koeln.

  • Hallo,

    doch, geht immer noch mit E-Mail!!!

    Ich habe gerade noch einmal - u.U. auch fuer andere Interessierte - von der Deutschen Post-Rentenservice Checken lassen was die Bedingungen der Erstellung/Uebersendung der Lebensbescheinigungen 2021 sind (stelle unten auch noch 2 PDF-Dateien (= 2 Seiten)- Antwort des Rentenservice fuer Interessierte - anonymisiert - reingestellt (pdf-format):


    1.) Wenn bis Mitte August 2021- per Post - noch nicht vorliegt - vom Downloadcenter die "Generelle L.-Bescheinigung" runterladen,

    2.) Unterschreiben (keine Barangay ect. Unterschrift noetig)/ Ausfuellen (ggf. durch beauftragte Person) und Absenden:

    a) Durch Postversandt (Deutscheb Post AG, Niederlsassung Rentenservice, 04078 Leipzig,

    b) Durch Telefax: +49 69 6530 1510 865 (gehtb ja wie ich selbst erfolgreich (bei DKB) ausprobiert habe mit "Wiese-Fax" im Edge-

    Browser,

    c) Durch E-Mail: LB021@deutschepost.de (bitte beachten in 2020 war eine andere E-Mail-Adrtesse angegeben!)


    Ich hoffe, dass ich vielleicht dem Einen/Anderen noch mehr Klarheit verschaffen konnte.

    MfG.

    Wol23

  • Alles Richtig wol23 nur die E-Mail Adresse stimmt nicht, richtig ist LB2021@deutschepost.de