Opodo. Betrug oder nicht?!

    • Helpful

    Juristisch liegt ein Fall von „rechtlicher Unmöglichkeit der Leistung“ vor (§§ 275, 326 BGB). Opodo ist verpflichtet, den erhaltenen Zahlbetrag zurückzuerstatten.

  • Juristisch liegt ein Fall von „rechtlicher Unmöglichkeit der Leistung“ vor (§§ 275, 326 BGB). Opodo ist verpflichtet, den erhaltenen Zahlbetrag zurückzuerstatten.

    Ich sehe das dies ein Fall für die Schiedsstelle ist. Beide haben irgendwo Recht und es dreht sich eigentlich nur um das Ticket HKG nach MNL mit 5J.


    Unter günstigen Zeiten hätte ich gesagt, das Opodo zahlt, jetzt wo man jeden Cent braucht wahrscheinlich nicht so einfach.

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Asche auf mein Haupt.


    Deine Frage beantworte ich dann wie folgt: Es macht KEINEN Sinn, rechtlich vorzugehen. Schreibe das Geld ab.

  • Wieso bist du dir da so sicher?

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • IIrc steht immer da, wenn man bucht, dass man selbst dafür sorgen muss, dass man die Voraussetzungen zum Reisen erfüllt.


    Es ist bestimmt auch nicht so, dass keiner in HK einreisen darf. Wenn der Passagier nur die richtigen Papiere hat, wird er auch einreisen dürfen. Z. B. Passagiere mit Diplomatenpass wird man einreisen lassen. Erinnere dich an die CDU-Bundestagsabgeordnete, die mit ihrem Mann auf dem Rückflug von Kuba war, als sie verstarb, während Normalbürger noch nicht mal nach Dänemark reisen durften.

  • IIrc steht immer da, wenn man bucht, dass man selbst dafür sorgen muss, dass man die Voraussetzungen zum Reisen erfüllt.


    Es ist bestimmt auch nicht so, dass keiner in HK einreisen darf. Wenn der Passagier nur die richtigen Papiere hat, wird er auch einreisen dürfen. Z. B.

    Natürlich hätte meine Frau in Hongkong einreisen dürfen und dann ab in die Quarantäne.


    ABER - Hongkong VERBIETET eine Einreise in den Transfer Bereich für einen direkten Weiterflug, wenn das Ticket nicht als Single Ticket ausgeschrieben ist.


    Es geht doch hier nicht um Einreise - und Visabestimmungen, sondern um eine Weiterreise durch den Transit.


    Es geht darum, dass OPODO einen Flug verkauft, den man nicht nehmen kann, weil er gegen die Regularien von Hongkong verstößt.


    Quote



    From 15 June 2020, passengers can use HKIA for transit/transfer on flights operated by different airlines under the same air ticket, provided that the passengers have checked through at the origin port with their boarding passes printed and baggage tagged-through to the final destination. Passengers should also confirm in advance that they are able to enter the final destination. Please check with airlines for details.


    https://www.hongkongairport.com/en/COVID19.page


    Somit verkauft OPODO Reisen die KEIN MENSCH wahrnehmen kann / konnte, denn diese Reisen sind ja nun rausgenommen worden....

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • Es ist bestimmt auch nicht so, dass keiner in HK einreisen darf. Wenn der Passagier nur die richtigen Papiere hat, wird er auch einreisen dürfen. Z. B. Passagiere mit Diplomatenpass wird man einreisen lassen. Erinnere dich an die CDU-Bundestagsabgeordnete, die mit ihrem Mann auf dem Rückflug von Kuba war, als sie verstarb, während Normalbürger noch nicht mal nach Dänemark reisen durften.

    Total :offtopic:offtopic:offtopic


    Und man sollte etwas nicht mit anderen Movements vergleichen denn für jeden Pax gibt es - gerade in HKG - pre-alerts und Entry Permit - auch für Diplomaten!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Somit verkauft OPODO Reisen die KEIN MENSCH wahrnehmen kann / konnte, denn diese Reisen sind ja nun rausgenommen worden....

    Richtig. Die Frage ist doch, ob man sie dafuer belangen kann. Vielleicht ist es ein Praezedenzfall ?

    Ich wuerde eine Frist setzen fuer die Rueckzahlung des Ticketpreises, dann halt zum Anwalt.

    P.S. ich halte es nicht fuer Betrug, sondern fuer Dummheit von Opodo. Es koennte allerdings

    zum Rechtsbruch werden.

  • Zufällig bin ich im April/Mai nach Mexico und zurück und vorletzte Woche nach Spanien und zufällig beides mit Opodo geflogen. Hat alles anstandslos geklappt, und kann Opodo keinstenfalls was schlechtes nachsagen.

    Aber ich wurde auch bei jeder Buchung darauf hingewiesen, daß ich für die Visa und Corona Bestimmungen des Ankunftlandes und Länder der Zwischenlandungen selber verantwortlich bin, und sie dafür keine Haftung übernehmen.


    Somit müßte doch klar sein, wie der Hase läuft.

  • Da steht, dass man den Transit benutzen kann, wenn man bis zum Ziel schon durchgecheckt hat. Da steht nicht, dass in anderen Fällen Einreise und dann Weiterreise verboten ist. Muss man eben ggf. in der Liste mit den vielen Ausnahmen von der Quaerntäne stehen.

  • Ist das echt so schwer zu verstehen?


    Nochmal ganz langsam zum mitschreiben, die Einreise für Hongkong besagt:




    Quote




    From 15 June 2020, passengers can use HKIA for transit/transfer on flights operated by different airlines under the same air ticket, provided that the passengers have checked through at the origin port with their boarding passes printed and baggage tagged-through to the final destination.


    Das bedeutet sinngemäß:


    "Ab 15. Juni 2020 können Passagiere HKIA alsTransit/Transferfür Flügen verwenden, die von verschiedenen Fluggesellschaften mit dem selben Flugticket durchgeführt werden.


    Dem selben ok? Einem Flugticketverbund... durchgecheckt bis Zielflughafen... .. nur dann...geht es!


    Ich könnte also mit Cathay nach Hongkong fliegen und weiter mit Cebu Pacific, wenn sie einen Verbund hätten und nur ein, EIN Ticket hätten. Da es aber kein Verbund ist sondern nacheinander folgende Flüge haben diese Fluggesellschaften nichts NICHTS miteinander zu tun. Deswegen geht auch das Gepäck nicht durch, sondern man muss sein Gepäck in Hongkong holen und wieder einchecken auf Cebu Pacific.


    Selbst als ich sagte, dass meine Frau ohne Gepäck reist und den Transitbereich folglich nicht NICHT verlässt wurde mir gesagt, "dass geht nicht, da sie zwei ZWEI Tickets hat aber es auf einem EINEM Ticket stehen muss.


    Das hat nix mit Visa oder ähnlichem zu tun. null, nada nix...


    Das bedeutete Opodo hat einen Flug angeboten, den man nicht antreten kann / darf da er gegen GEGEN die Regularien des "Single ticket only" verstößt. Ok? Das kann man drehen und wenden wie man will. Und selbst wenn Jesus persönlich geflogen wäre, hätte Cathay Pacific ihn ab Heathrow nicht mehr mitgenommen?


    Jetzt kapiert?


    Es wurde eine Flugroute verkauft die man faktisch nicht NICHT fliegen kann...


    Jetzt verstanden???!

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • Da steht nicht, dass in anderen Fällen Einreise und dann Weiterreise verboten ist. Muss man eben ggf. in der Liste mit den vielen Ausnahmen von der Quaerntäne stehen.

    Es gibt fuer nicht-HK-residents keine "anderen Faelle", siehe hier:


    Immigration and quarantine requirements

    Entry restrictions


    Only residents with the following documents will be permitted to enter Hong Kong:

    • Hong Kong Permanent Identity Card or Hong Kong Identity Card that:
      • bears the “asterisk” or “A” or “R” codes
      • bears the “C” code (provided that it is accompanied by a valid work visa or study visa)
      • bears the “U” code (Note: this type of HKID is subject to approval from Hong Kong Immigration prior to acceptance at check-in)
    • Hong Kong SAR passport
    • Hong Kong Document of Identity
    • Non-Hong Kong residents will be denied entry into Hong Kong


    Auch gibt es keine "Liste mit vielen Ausnahmen", siehe hier:


    Entry restriction exemptions

    The following passengers are exempt from the entry restrictions:

    • Passengers travelling from the Chinese mainland or Macao, and have not been to any other country/region in the past 21 days*
    • Passengers travelling from any of the ‘Group D – low risk countries’ (see below) who have not been to any other country in the past 21 days*
    • Diplomatic/official passport holders (subject to prevailing visa requirements)
    • The spouse and children of Hong Kong residents
    • Local government personnel performing official duties
    • Personnel approved by the Hong Kong SAR government to carry out anti-epidemic work
    • Passengers holding a new entry visa to work, study, establish or join in any business, or to take up residence in Hong Kong

    Quelle: https://www.cathaypacific.com/


    Man kann es drehen und wenden wie man will - einfach schnell einreisen, Koffer neu aufgeben und wieder ausreisen is einfach nich'.

    Das steht auch ganz klar gleich am Anfang der von party verlinkten Homepage:


    Entry Restrictions for Non-Hong Kong Residents

    Hong Kong SAR Government has imposed entry restrictions for non-Hong Kong residents, the following measures are now effective:

    1. Non-Hong Kong residents who have visited places other than the Mainland China, Macao, Australia or New Zealand on the date of arrival or the preceding 14 days prior to arrival will be denied entry.

    Quelle: https://www.hongkongairport.com/


    Es wurde eine Flugroute verkauft die man faktisch nicht NICHT fliegen kann...

    So ist es.

    Aber zumindest haben sie die Creditcard nicht mit den ersten beiden Legs belastet also haelt sich der finanzielle Schaden erstmal in Grenzen wie ich annehme.

    Meditieren ist immernoch besser als rumsitzen und nichts tun

  • Es wurde eine Flugroute verkauft die man faktisch nicht NICHT fliegen kann...

    So ist es.

    Aber zumindest haben sie die Creditcard nicht mit den ersten beiden Legs belastet also haelt sich der finanzielle Schaden erstmal in Grenzen wie ich annehme.

    Leider doch:


    pasted-from-clipboard.png



    Bin mal gespannt was dabei rauskommt....



    Übrigens hier wird sehr schön ersichtlich, dass es eben zwei "Legs" oder Tickets sind.


    Das erste ist die Allianz aus Lufthansa und Cathay.


    Das zweite ist die Abbuchung von Opodo um diese an Cebu zu überweisen.


    .... ich habe das Geld schon abgeschrieben, trotzdem werde ich weiter dran bleiben....

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • Ich bin jetzt nicht genug rechtssicher in Europa....aber hier gilt, dass du bestellst und bezahlst und selbst dafür verantwortlich bist. Für die Einreiseformalitäten / Covid Rules jedes einzelnen Landes bist du selbst zuständig! Opodo tritt nur als Mittler ein und verkauft dir, was du ausdrücklich bestellst!

    Wenn du unbedingt eine Jeans kaufen willst in Größe 28, aber sichtlich einen Hintern in 38 hast wird dir der Verkäufer die Jeans trotzdem verkaufen!


    Und Opodo schreibt ja auf ihrer Website


    Quote

    Bitte beachten Sie folgende Hinweise: Aufgrund der Ausbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19 sind in Deutschland und Ihrem Urlaubsland und insbesondere auch an den Flughäfen und in den Flugzeugen verschiedene behördliche Anordnungen, z. B. hinsichtlich Hygiene und Abstand einzuhalten. Es muss mit einer Pflicht zum Tragen eines (medizinischen) Mund-Nasen-Schutzes, verstärkten Kontrollen und Einschränkungen bei der Aus- und Einreise (z. B. verpflichtende Selbstauskünfte zu Gesundheitszustand, Kontakt und Aufenthalt und möglicherweise verpflichtende Tests auf COVID-19 zur Identifizierung erkrankter Fluggäste) gerechnet werden.

    Bitte informieren Sie sich daher rechtzeitig vor Abflug über die lokalen Bestimmungen an Ihren Abflughäfen, die Bestimmungen Ihrer gebuchten Fluggesellschaften sowie die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes. Diese finden Sie auf der TUI.com, auf der Seite des Auswärtigen Amtes und auf den offiziellen Websites des jeweiligen Landes

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Goose dieser vergleich hinkt....


    Stell dir vor du kaufst eine Hose Größe 28 und nachdem du diese gekauft hast, teilt man dir mit, dass du nur ein Bein an dieser Hose hast, da das andere aus rechtlichen Gründen nicht angebracht werden kann.


    Es geht darum, dass man dir eine Hose verkauft, wo du erst im Nachhinein erfährst, dass das zweite Bein nicht kompatibel ist.

    Wie willst du das vorher prüfen....?


    Heißt, Opodo hatte mir nicht gesagt, dass das Ticket auf zwei Tickets ausgedruckt wird. Das habe ich erst im Nachhinein erfahren.... und das Ausstellen auf zwei Tickets bedeutet:

    Keine Einreise in Hongkong.

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • partyevent

    Bei dieser Summe würde ich wie bereits von Dino vorgeschlagen die Schiedsstelle kontaktieren.
    Ich hatte letztes Jahr ein Problem mit der Bahn und die entsprechende Schiedsstelle hat mir geholfen.

    Ich drücke Dir die Daumen,

    Dirk


    Es heißt korrekt Schlichtungsstelle Luftverkehr.

  • Gibt es denn keinen Juristen hier im Forum ?

    Weil bekanntermassen Recht und Gerechtigkeit nicht immer das Gleiche ist.

    Wenn ich einem Dealer 100 Gramm Kokain abkaufe und die Polizei erwischt uns,

    wird dann nur der Dealer verhaftet ?

    Es muesste doch in den ABG von Opodo drinstehen, wofuer sie haftbar gemacht werden koennen.

  • Gibt es denn keinen Juristen hier im Forum ?

    Weil bekanntermassen Recht und Gerechtigkeit nicht immer das Gleiche ist.

    Wenn ich einem Dealer 100 Gramm Kokain abkaufe und die Polizei erwischt uns,

    wird dann nur der Dealer verhaftet ?

    Es muesste doch in den ABG von Opodo drinstehen, wofuer sie haftbar gemacht werden koennen.

    In diesem Fall, ist Opodo nicht HAFTBAR, da sie auf ihrer Website schreiben, dass man für Visa Bestimmungen und Einreisebestimmungen selbst verantwortlich ist. Es ist die Aufgabe seiner Frau gewesen zu schauen, ob sie rechtlich überhaupt fliegen kann und nicht die Aufgabe von Opodo.

    Man kann hoffen, dass man auf Kulanz zurück zahlt und was das mit dem Drogen Vergleich zu tun haben soll? Opodo hat rechtlich nichts falsches verkauft 🤷‍♀️
    es gibt bestimmt genug Menschen, die eben doch so fliegen können


    Lg

  • Hmmmm, "jetzt ist das Kind nun mal in den Brunnen gefallen ".....


    Ärgerlich, wen auch immer es trifft .


    Auch wenn man bei Party davon ausgehen kann, daß er ein erfahrener Viel oder Oftflieger ist, kann man sich nie sicher sein ,

    daß nicht vielleicht doch "ein Haken " an der ganzen Sache ist, gerade bei "Flugvermittlern" und zudem in der jetzigen Zeit.


    Man sieht ja , daß selbst ein absoluter Profi wie Dino alle Register ziehen muß um seine wenigen Flüge "geregelt" zu bekommen.

    Seine Ratschläge, Tips aber auch Mahnungen sollte man auf jeden Fall beherzigen .


    Die Häme die bei einigen durchklingt ist widerlich ! :Kotz:Kotz:Kotz

    Wir wissen, sie lügen.

    Sie wissen, sie lügen.

    Sie wissen, dass wir wissen, sie lügen.

    Wir wissen, dass sie wissen, dass wir wissen, sie lügen.

    Und trotzdem lügen sie weiter.


    Alexander Solschenizyn


                            

  • Gibt es denn keinen Juristen hier im Forum ?

    Weil bekanntermassen Recht und Gerechtigkeit nicht immer das Gleiche ist.

    Wenn ich einem Dealer 100 Gramm Kokain abkaufe und die Polizei erwischt uns,

    wird dann nur der Dealer verhaftet ?

    Es muesste doch in den ABG von Opodo drinstehen, wofuer sie haftbar gemacht werden koennen.

    Doch, ich glaube der Member Cinque ist Rechtsanwalt, er hat ja schon was dazu geschrieben.