Posts by GrimmR

    flug Muc - Hongkong - Cebu und wieder zurück nach Muc kostet 580 € .... Muc - Singapure - Cebu und wieder zurück nach Muc .. 690 € .... (Ende März - zurück Mai)
    Direktflug Lufthansa Muc - Hongkong - Muc 680 € ... Hongkong - Cebu - Hongkong Cebu Pacific 84 € .. aber in jedem Falle langer Aufenthalt in Hongkong...


    Ankunft Singapure 22.10 Uhr .. Abflug Cebu Pac 0.20 Uhr... anderes Terminal.. reicht das zeitlich zum Umsteigen?.. hat da jemand Erfahrung

    Hey Joe: ....Korruption in der Justiz auf den Ph ausrotten... ist unmöglich... wenn einer weg wäre, dann kassiert der nächste genauso.... liegt bei der Polizei auch an der miserablen Bezahlung... man geht wohl vom "Staat" grundsätzlich davon aus, das die Polizei ihr Gehalt "aufbessert"... dürfte in der Justiz gleich sein, kenne aber dort die Bezahlung nicht.


    Nach meinen Erfahrungen auf den Ph gibt es nur die Varianten: ... alles laufen lassen und evtl. auch noch selbst mitmischen oder wie Duterte mit der Faust draufschlagen mit radikalen Lösungen... Von der Ferne betrachtet kann man natürlich leicht überlegen argumentieren, das sei "unmöglich"... führe "ins Chaos" usw... wenn man vor Ort wohnt, dann sieht das sicherlich anderes aus... der Schweizer, von dem ich die Info's habe, wohnte Jahrzehnte vor Ort und war begeistert von Duterte... Die Praxis hat auch eindeutig gezeigt, das es nicht ins Chaos führte!! Das Ergebnis ist eine relativ sichere Stadt Davao.


    Partyevent.... noch eine Anmerkung zu Deiner Frage... die Wahrscheinlichkeit das eines Deiner Kinder ermordet wird ist in Angeles xx.xxx-mal höher als das es in Davao von Duterte's Leuten ermordet wird. ... um das geht es!

    Ankunft 22.10 in Singapure.. Weiterflug 0.20 mit Cebu Pacific... ist das ok.. oder zu kurze Umsteigezeit? Hat da jemand Erfahrung?
    Man muss das Terminal wechseln... das weiß ich..


    der günstigste Flug wäre für mich Muc - Hongkong - Cebu... aber ca. 19 h Wartezeit in Hongkong... 590 €

    1) er schreibt am Anfang: .... "Land für ein kleines Gebäude hat die Familie gleich an der Hauptstrasse in der Nähe von Butuan. Was schonmal gute Vorausetzungen sind...." ... ich kenne Butuan sehr gut, direkt ab Stadtgrenze ist "tote Hose" ... d.h. es sind keine guten Voraussetzungen, da schlechte Lage für eine Bäckerei! Egal an welcher der 4 Hauptstraßen, die aus Butuan rausführen..


    2) jeder Expat kennt die "Minipreise" für ph Backwaren.... wo soll da ein Gewinn bleiben... nach halbwegs betriebswirtschaftlichen Überlegungen... Deshalb bieten die Bäckerei-Branches ja auch alles mögliche zusätzlich an... z.B. Kuchen usw...


    Grundsätzlich ist es besser als "Familienunterstützung" .. eine Tätigkeit zu unterstützen, die Geld bringt als direkte Geldzahlungen... aber man muss sich im klaren sein, worauf man sich einläßt.. d.h wieviel Php gehen glatt verloren!...

    Meines Wissens kein "Fee" bei Metro Bank und BPI... ansonsten bei anderen Banken wird gleich mal 150 - 250 Php / pro Abhebung weniger ausgezahlt... (war vor 2 Jahren noch so)

    Dexter: .... Es ging mir nicht darum, das jemand in D erschossen wird.. ich wollte nur drauf hinweisen, das wir vorsichtig sein müssen.. denn bei uns funktioniert der Bereich "Strafrecht" in der Justiz überhaupt nicht... Was ist also besser: .. man wird wie Kachelmann oder Wulff völlig willkürlich an den Pranger gestellt und verliert im Grunde alles.... auch wenn am Ende des "Verfahrens" dann feststeht "war nix.. sorry wir haben uns geirrt!!" und das war es dann... oder die ph Justiz läuft in Davao auch völlig "ph normal" ab... Duterte geseitigte -in der Vergangenheit, vor allem nach seinem Amtsantritt-, wenn ich das richtig verstanden habe und erzählt bekam (von einem Schweizer der schon 15 Jahre dort lebt) ausschließlich die großen "Auswüchse" und hat Davao "sauber" gemacht... Man muss ihn nach seiner "Anfangssituation" in Davao mit den damaligen Verhältnissen beurteilen.. und nicht heute.. denn heute passiert ja nix mehr... Seine Warnungen werden entsprechend "ernst" genommen... ich denke die Reis-Schmugler wissen nun Bescheid, sie werden um Davao einen großen Bogen machen...


    Partyevent: .... Deine Frage ist in der Realität unwahrscheinlicher als ein 6er im Lotto... deshalb wahrscheinlich keine Antwort!! ... und hat mit dem Problem eigentlich nix zu tun, denn Duterte hat nie unschuldige oder sonstige Kinder umbringen lassen. Wie auch schon vorher von anderen ausgeführt, wurde von Duterte vorher genau geprüft, ob Verschulden vorliegt.. und nicht "wahllos" rumgeschossen.
    Ich wollte mit meiner Frage an Dich (...Kind überfahren in D) nur klar machen.. das hat genauso wenig was mit der Sache zu tun, wie Deine Frage...


    Im übrigen werden in den USA auch manchmal unschuldige Leute von der Justiz zum Tode befördert... (Todesstrafe)

    ... "es geht Duterte nur um Macht"... ??... allen Politiker überall auch in D geht es in erster Linie um Macht... Duterte braucht Macht um seine Ideen umzusetzen ist doch klar...


    Kriegserklärung der NATO... hahaha... einseitig...und nicht konkret an wenn!! ... wenn ich den Anfang hier richtig gelesen hat, dann hat Duterte auch eine Kriegserklärung an Reisschmugler abgegeben... :yupi Ich denke mal, es ist wie überall, "Erfolg heiligt die Mittel".... s. auch die Erschießung von Ben Laden... (nur objektiv als Beispiel).... Es kommt offenbar auch auf die "Sichtrichtung" an, was gut und böse ist.... :yupi

    Man zahlt halt die ortsüblichen Löhne... denn z.B. für Dt. Gewerkschaften wäre auch Deine Bezahlung "Ausbeutung"... ich wollte nur meine Zahlen in den Raum stellen.. jeder kann machen was er will!
    Im übrigen bin ich wirklich gespannt wie das bei Dir ausgeht... :denken


    Der Onkel meiner damaligen Freundin war Anwalt in Butuan... eine ganze Anwaltfamilie.. Vater Anwalt in Butuan, Tochter in CDO.. Sohn in Manila... kenne also so von Gesprächen was so abläuft auf den Ph am Gericht... mal sehen, was Du für Praxiserfahrungen machst...wünsch Dir alles Gute


    Noch was zum Lachen dazu:.. als ich zum ersten Mal zu Besuch hinkam, sah ich im Hof eine ganze "Autoflotte"... dachte ..ups.. kriege ich günstig einen Gebrauchten von ihm.. :yupi .. Als ich ihn fragte, lachte er und sagte: "das sind die Anzahlungen und Sicherheiten meiner Mandanten"... :yupi:yupi

    Butuan hat keinen Online-Anschluß bei der Immi, deshalb geht manches nicht dort.... ich würde nochmal hingehen und sagen, das es seit heute auch in Zamboanga geht... da fassen die nach..!! .. müsste dann nämlich auch in Butuan City machbar sein.. Nach meinen Erfahrungen sind die in Butuan ziemlich nett und hilfreich... war z.B. mal 3 Tage drüber.. haben die "zurückgestempelt" und nur gesagt beim nächsten Mal kostet es ....

    Reismehl: ... ganz einfach: wenn die Urkunden falsch sind, dann ist die Ehe nichtig.. von Anfang an... egal wo geheiratet wurde. Philippinische Urkunden werden weltweit nicht anerkannt... daher Urkundenprüfung. Beispiel: ... ist es die 2. Heirat und die erste Heirat ist nicht geschieden/annuliert, dann ist die 2. nichtig von Anfang an... da man nur 1x gültig verheiratet sein kann in D.


    s. auch http://www.bnotk.de/Notar/Urkunde/Verwendung.php




    edit
    Bitte nicht weiter auf das Thema Urkundenprüfung eingehen!
    der TS erbittet Hilfe, wie man bei heirat in HKG vorgehen muss..
    da ich selbst nicht in HKG geheiratet habe, überlasse ich das Feld den "Praktikern"
    hge

    Es wurde schon geschrieben ... Lage ist sehr wichtig.... Ich kenn Butuan sehr gut, habe 1,5 Jahre dort gewohnt....
    Du schreibst: die Familie hat ein GS an der Hauptstr. in der Nähe von Butuan???...... das ist aufgrund meiner Ortkenntnisse von Butuan, dann wohl "in der Prärie" .. ? = schlechte Lage für ein Geschäft! Dannn würde sich jede weitere Überlegung erübrigen... :denken

    Kai.... es ist ja so, das Duerte das "normale" Juristensystem laufen läßt (es existiert ja wohl -Polizei, Staatsanwalt, Gerichte usw)....... er greift ein, wenn es nicht zum Ergebnis kommt und ein größeres Problem ist! ... Wenn man Kriminalität wirklich bekämpfen will, dann geht das auf den Ph überhaupt nicht anders... Normaler ist wohl eher, das der Bürgermeister selbst zur Mafia gehört...... Wie z.B. in Butuan (weiß jeder Einheimische dort), dort gewegt sich halt auch nix seit Jahrzehnten... Ausnahme: ein riesiger Brückenbau, den niemand benutzt.... warum wurde die Brücke wohl gebaut?


    Läßt man das juristische "System" laufen wie in D, dann werden Prominente wie z.B. Kachelmann, Wulff usw.. vom Staatsanwalt "belästigt".. Der Staatsanwalt wird populär, hat bessere Aufsteigschancen und der Betroffene zahlt die Zeche ohne das der Staatsanwalt für das, was er verbrochen hat später belangt wird. Wenn man sich im Bereich des Strafrechts in D auskennt, dann weiß man, das dort überhaupt nichts nach Recht und Gesetz läuft... es wird immer "gemauschelt".. Ein bekannter Münchner Strafverteidiger hat mir mal gesagt, sollte ich mal in der Verlegenheit kommen, das ich einen Strafverteidiger brauchen würde, dann immer von einer anderen Stadt.. Grund: .... ein "Einheimischer" ist gezwungen immer zu "mauscheln".... er kann nicht hart gegen die Staatsanwaltschaft vorgehen, da er dann Probleme in der Zukunft hat... Die paar Beispiele hier bezüglich D nur, um denjenigen den "Zahn" zu ziehen, die glauben, wir hätten in D einen tadellosen Rechtsstaat!!


    Nicht belegen??... bitte lesen!!

    Warum gutes Geld ..schlechten nachwerfen... .. für was einen Anwalt.. er kriegt eh nix zurück... höchstens Nachforderungen ....


    Wenn Du an den Contractor für einen Vorarbeiter 750 gegeben hast, dann hat der max die Hälfte weitergeben... aber wenn die Leute wissen was Du an den Contractor bezahlt hattest, kannst Du nicht mehr weniger bezahlen... In Butuan habe ich für den Vorarbeiter 350 am Tag bezahlt -das der seine Facharbeiter, Hilfskräfte selbst besorgt gehört zu seinem Job!- für Facharbeiter 200.. Helfer 150.. jeweils plus 1x Mahlzeit/Getränke am Tag...

    .... das ist das "ph Rechtssystem"... kann im Grunde jeder machen was er will!!!!!!!!! .. unter bestimmten Voraussetzungen... Das Rechts- und Politik"system" wurde von USA "aufgedrückt".... funktioniert aber auf den Ph nicht so, wie das eigentlich gedacht ist... Man kann kein "System" exportieren, das haben dt. Politiker auch noch nicht verstanden... man sieht die Ergebnisse z.Zt in Nordafrika, Syrien, Irak, Afganistan... In China würde z.B. ein unvorstellbares Chaos ausbrechen, wenn die "unser System" anwenden würden... Auf den Ph haben halt ein paar Familien das "Sagen" und das wird sich im Grunde nie ändern... wo ist das Problem? Ist für Expats besser als Politiker dt. Formats, die von den Renten der Expats jede Menge Steuern abzapfen würden... :yupi:weia