Posts by sanukk

    Man sollte den Tan Generator auf einem seperaten Gerät haben damit es sicher ist.

    Kannst Du mal erklären, wie das funktioniert? Wahrscheinlich meinst Du die Freischaltung mit mobile-phone über Banking-App, was allerdings nichts mit dem Chip-TAN-Verfahren zu tun hat.


    Mir ist das mobile-TAN Verfahren auch zu unsicher, deshalb kommt nur das Chip-TAN-Verfahren über TAN-Generator in Frage, das ist die sicherste Methode.


    Ich habe mir zusätzlich zu meinem ReinerSCT-TanGenerator gerade zwei neue a 10€ bestellt, incl Versand. und Ersatzbatterien.

    Die Capital Gain Tax wird normal vom Verkaeufer bezahlt

    So ist es, sagt der Name der Steuer ja schon aus (gain =Zugewinn, Ertrag).

    Wobei wir es mehrfach erlebt haben, dass der Verkäufer uns überzeugen wollte, dass der Käufer alle Nebenkosten zu tragen hätte, was natürlich Unsinn ist.

    Wir haben beim Grundstückskauf auch die Tax bezahlt, aber entsprechend verhandelt und den Kaufpreis ca. um die Steuer reduziert. Im Vertrag ist davon aber nichts erwähnt.

    Sich selbst um die Bezahlung der Steuern zu kümmern macht Sinn, um später beim Umschreiben keine Probleme zu haben.Weiter ist es sinnvoll in Erfahrung zu bringen, ob der Verkäufer andere Steuern evtl.nicht bezahlt hat, z. B. Inheritance Tax.

    Es ist in jedem Fall sicherer, die BIR-Tax als Käufer selbst zu bezahlen, da wenn der Verkäufer diese nicht abführt, innerhalb der Frist, erstens Strafsteuer fällig wird (mind. 20%) und zweitens keine Titelumschreibung erfolgen kann/wird. Bei uns stand das auch explizit im Kaufvertrag, dass wir als Käufer die Tax übernehmen..


    Achtung: Unbedingt SOFORT nach Unterzeichnung die Steuer (6,5% + 1,25%) an die BIR abführen, sonst kommt es -angeblich ist das eine neue Vorschrift- zu einer weiteren Strafsteuer wegen verspäteter Zahlung. Wir haben wegen einer Woche zusätzliche 90.000P in den Sand gesetzt. Es gab keine Diskussion: "Entweder zahlen oder keine Umschreibung!!!" sagte der freundliche Mitarbeiter vom Amt!

    It's more FUN in the Philippines.

    https://www.dr-walter.com/prod…bis-z/provisit-visum.html

    Hier gibt es keine Beschränkungen, die Versicherung kann online abgeschlossen und ausgedruckt werden, entspricht den Anforderungen für Schengen-Visa. https://www.provisit-visum.de/

    Bei Fragen bitte PM

    Ich bin nicht sicher, ob diese Versicherung ohne Deckungseinschränkung ist. Es scheint sich ja hier um die Würzburger Versicherung zu handeln.

    Dort steht recht gut versteckt unter 4.4.1 j: "Die Kostenerstattung ist auf einen Betrag von 50.000,– EUR begrenzt. " Vorher steht etwas von neugeborenen Kindern, es steht nicht ausdrücklich, dass diese Deckungsbeschränkung sich nur auf diese Bezieht.
    https://reiseversicherungen.in…nt/uploads/AVB_AR_365.pdf

    Dann liess mal hier (und wo ist da in den Bedingungen etwas versteckt???): Die Summenbegrenzung bezieht sich eindeutig auf neugeborene Kinder. Wenn Du mir nicht glaubst, ruf direkt bei Dr.Walter an oder schick denen eine Mail mit all Deinen Fragen. Die Versicherung ist ausrücklich zugelassen von der DBM und umfasst den gesamten Schengenraum. Schadenregulierung erfolgt direkt über Dr.Walter. Ich habe nur beste Erfahrungen mit denen.



    "4.4 Erstattungsfähig sind4.4.1 medizinisch notwendige Aufwendungen füra) ambulante ärztliche Heilbehandlungen, einschließlich Rönt-gendiagnostik;b) ärztliche Heilbehandlungen einschließlich durch Beschwerden hervorgerufene, medizinisch notwendige Schwangerschaftsbehandlungen und Schwangerschaftskomplikationen, Heilbehandlungen wegen Fehlgeburt sowie medizinisch notwendi-ger Schwangerschaftsabbrüche;c) Entbindungen bis zum Ende der 36. Schwangerschaftswoche (Frühgeburt);d) Arznei-, Heil- und Verbandmittel aufgrund ärztlicher Verord-nung außer Bädern. Als Arzneimittel gelten nicht Nährmittel und Stärkungspräparate, kosmetische Präparate und ähnli-ches, auch wenn diese vom Behandler verordnet sind und heil-wirksame Stoffe enthalten; bestimmte medikamentenähnli-che Nährmittel, die zwingend erforderlich sind, um schwere gesundheitliche Schäden, z. B. bei Enzymmangelkrankheiten, Morbus-Crohn und Mukoviszidose, zu vermeiden, gelten je-doch als Arzneimittel.e) ärztlich verordnete Strahlen-, Licht- und sonstige physika-lische Behandlungen;f) ärztlich verordnete Massagen, medizinische Packungen, Inha-lationen und Krankengymnastik;g) schmerzstillende Zahnbehandlungen und Zahnfüllungen in einfacher Ausführung (Amalgamfüllungen) sowie Reparatu-ren von Zahnersatz;h) stationäre ärztliche Heilbehandlungen einschließlich unauf-schiebbarer Operationen und Operationsnebenkosten in Krankenhäusern die unter ständiger ärztlicher Leitung stehen;i) ärztlich verordnete Hilfsmittel, die infolge eines Unfalles erst-mals notwendig werden und die der Behandlung der Unfall-folgen dienen;j) die im Ausland notwendige Heilbehandlung des neugebore-nen Kindes bei einer Frühgeburt, sofern dieses über die Würz-burger versichert wird. Die Kostenerstattung ist auf einen Betrag von 50.000,– EUR begrenzt. Andere Versicherungen gehen dieser Versicherung vor.k) die Anschaffung von Herzschrittmachern oder Prothesen, die aufgrund von Unfällen oder Erkrankungen, die während der Reise auftreten und erstmals notwendig werden um die Trans-portfähigkeit zu gewährleisten........"

    Nachteil bei Plattformen ist oft auch, dass dort die Zimmer-Kategorien anders bezeichnet werden als auf der Hotel-Website. Wenn ich also ein Zimmer mit einem bestimmten Ausblick haben möchte (ist ja u.a. in Hong Kong oder Singapore aber auch auf den Phils manchmal wichtig), dann kann ich das auf der Hotel-Website klar identifizierte Zimmer auf der Platform nicht immer 1 zu 1 zuordnen, da die das dann unter Deluxe etc. subsumieren, ohne genauer zu werden. Da läuft dann z.B. Deluxe Seview undiffernziert neben Deluxe Mountain-View. Was ich auf der Plattform bekomme, weiss ich nicht immer.


    Ein vernünftiger Preisvergleich zwischen Platform und Hotel-Website ist dann oft nicht möglich.


    maninjau

    Ein weiterer Nachteil bei Buchungsplattformen ist, dass oft erst ein überaus günstiger Preis genannt wird und am Ende VAT und Service-Charge draufgeschlagen werden (passiert nicht bei Direktbuchung im Hotel). Viele buchen dann aus Bequemlichkeit trotzdem bei Agoda etc.

    Ich buche, wenn ich das Hotel nicht kenne, auch 1-2 Nächte über Plattformen, dann bei Bedarf Verlängerung vor Ort direkt im Hotel. Gut, es kann natürlich passieren, dass das Hotel ausgebucht ist.


    In Manila immer das gleiche Hotel. Man kennt sich und die Reservierung des Wunschzimmers klappt IMMER.


    Bei Plattformen muss man nehmen, was einem vorgesetzt wird, auch Umbuchungen sind manchmal schwierig.

    Hast Du inzwischen einen guten Käufer gefunden? Ich drücke die Daumen.

    Für 1M würde ich darüber nachdenken, auch wenn ich es nicht brauche.

    1M?


    Dafür bekommst Du vielleicht eine Blechhütte in Tondo.

    Sein Preis sind 2M und das Haus befindet sich in einer Subdivision Antipolo. Mein Freundschafts-Angebot deshalb, weil er seit einem Jahr versucht, es zu verkaufen.

    @Bernadox

    Ich keine Deine Preisvorstellungen und die gewünschte Lage nicht. Aber es gibt soooooo viele Alternativen zum Premiere-Hotel.

    Wenn Du Tips haben willst, bitte posten.

    Offiziell sind Wurstwaren und Käse nicht erlaubt. I...

    Dies ist Quatsch. https://www.iatatravelcentre.c…x-regulations-details.htm

    Erstens zitierst Du eine nichtoffizielle und zweitens wird auch dort auf das Verbot der Einfiuhr von Wurstwaren etc. hingewiesen und drittens ist diese Seite überaltert: Airport Tax gibt es schon lange nicht mehr.


    Zitat:

    "

    Prohibited:

    1. all plants, planting materials, fruits and vegetables, if not accompanied by a valid Plant Quarantine Clearance (Import Permit/Authority to Import) issued by Director of Bureau of Plant Industry;" ...."

    Airport Tax

    Travel Tax: is levied on the following passengers departing the Philippines:

    1. Nationals of the Philippines;

    2. Permanent residents of the Philippines;

    3. Non-resident who have resided in the Philippines for more than 1 year.

    Fee: varies.

    Place of payment: for tickets purchased in the Philippines, through the airline or travel agency. For tickets purchased outside the Philippines, at Manila (MNL), Cebu (CEB) or any Regional PTA Travel Tax Office.

    Exemptions apply.

    Airport User's Charge is levied on all passengers embarking for:

    1. International travel: PHP 550.-.;

    2. Domestic travel: PHP 200.-.

    Place of payment: Airport of departure except if departing from Manila (MNL).

    Exempt:

    1. Children under 2 years of age.

    2. Transit passengers remaining in the transit area and not leaving the airport.

    3. Crew members"

    Hätte ich auch so erwartet.....

    PH hat zwar nicht die gleichen Gesetze wie D, aber trotzdem danke. Grapschen können sie dort aber auch.

    Und ein Grab gibt es auch auf dem Friedhof.


    Ich habe mit normalen Metertaxen noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

    Alles gut und schön, GRAB hat viele Anhänger hier und es ist scheinbar sicher, obwohl es auch mit Grabfahrern schon Übergriffe gegeben haben soll.


    Ich nutze die normalen Metertaxen, nachdem ich von Grab mehrfach enttäuscht worden bin. Kein Auto in der Nähe, überhöhtes Preisangebot. Für Langstrecken wurde zwar ein Angebot erstellt, aber am Ende gab es auch hier keinen Fahrer mit passendem Auto.

    mit meinem bischen Schulenglisch verstehe ich nur die Hälfte

    Gibt es irgendwo eine deutsche Zusammenfassung?

    Google Translate übersetzt das so: Auszug

    "Landwirtschafts- und Quarantäneregelungen

    Die Quarantäne in der Landwirtschaft beschränkt den Zutritt von Tieren, Fisch und Pflanzenerzeugnissen oder deren Nebenprodukten (wie Fleisch, Eier, Vögel, Obst usw.). Der Transport gefährdeter Arten und ihrer Nebenprodukte ist durch die CITES / DENR-Vorschriften ebenfalls eingeschränkt / verboten. Ebenso muss die Ausfuhr solcher Produkte / Nebenprodukte an Quarantänebeamte verwiesen werden, um die Einhaltung der philippinischen Vorschriften und Anforderungen des Bestimmungslandes zu gewährleisten. Das Versäumnis, eine vorherige Einfuhr- und / oder Ausfuhrgenehmigung des philippinischen Landwirtschaftsministeriums zusammen mit einem entsprechenden Gesundheits- oder Pflanzengesundheitszeugnis des Herkunftslandes einzuholen und dieses zu deklarieren, kann zu Beschlagnahmen, Geldbußen und / oder Strafen führen.

    Geregelte Artikel, für die eine Einfuhrgenehmigung / -freigabe erforderlich ist:

    Artikel, die Einfuhr- / Ausfuhrgenehmigungen und / oder Genehmigungen benötigen, und Regierungsbehörden, die sie ausstellen:

    Amt für Tierindustrie (BAI)

    Büro für Pflanzenindustrie (BPI)

    Guten Abend :hi

    Übrigens, ist sowas wie Salami erlaubt ?

    Ob erlaubt weiß ich nicht - aber ich habe bei allen meinen Flugreisen nach CEBU immer eine Salami im Handgepäck gehabt.


    ...

    Bureau of Customs Passenger Guidelines




    To ensure smooth Customs clearance, please read these guidelines thoroughly.

    All persons and baggage are subject to a search at any time. (Sections 2210 & 2212, Customs Law)

    General Provisions

    All articles, when imported from any foreign country into the Philippines, shall be subject to duty and tax upon each importation, even though previously exported from the Philippines, except as otherwise specifically provided in the Customs Code or in other laws. (Section 100, TCCP)

    Prohibited and Regulated Articles

    The unlawful importation of prohibited articles (i.e. marijuana, cocaine or any other narcotics or synthetic drugs, firearms and explosives and parts thereof, gun replicas, obscene or immoral articles, adulterated or misbranded articles of food or drugs, gambling outfits and paraphernalia, used clothing and rags – R.A. 4653, elephant / ivory tusk products) or those which violate the Intellectual Property Rights Code, R.A. 8293 (i.e., DVDs, VCDs, other imitation products) and regulated items (i.e., transceivers, controlled chemicals / substances / precursors) regardless of quantity constitute a violation of Philippine Customs Laws and may subject you to criminal procesuctions and / or fines and penalties.

    Agriculture and Quarantine Regulations

    Agriculture quarantine restricts the entry of animals, fish and plant produts or their by-products (such as meat, eggs, birds, fruits, etc.). Transport of endangered species and their by-products is also restricted / prohibited by CITES / DENR regulations. Likewise, export of such products / by-products must be referred to quarantine officers to ensure compliance with Philippine regulations and requirements of country of destination. Failure to obtain prior import and / or export permit from the Philippine Department of Agriculture together with corresponding health sanitary or phytosanitary certificate from country of origin and to declare the same may result to seizure, fines and / or penalties.

    Regulated Articles That Require Import Permit / Clearances:

    Articles that need import / export permits and / or clearances and government agencies that issue them:

    Bureau of Animal Industry (BAI)
    Bureau of Plant Industry (BPI)
    Bureau of Fisheries and Aquatic Resources (BFAR)
    PNP Firearms and Explosives Office (FEO)
    Optical Media Board (OMB)
    Movie and Television Review and Classification Board (MTRCB)
    National Telecommunications Commission (NTC)
    Dept. of Environment and National Resources (DENR)
    Bureau of Food and Drugs (BFAD)


    Currency Regulations

    It is illegal for any incoming or outgoing passenger to bring in or out Philippine Pesos in excess of P10,000.00 without prior authoirty from the Bangko Sentral ng Pilipinas. Any violation of this rule may lead to its seizure and civil penalties and / or criminal prosecution. (BSP Circular 98-1995)

    The transportation of foreign currency or monetary instruments is legal. However, the carrying of foreign currency in excess of US$10,000.00 or its equivalent in other foreign currencies must be declared to a Customs Officer or the Bangko Sentral ng Pilipinas. VIolation of this rule may lead to seizure and sanctions, fines and / or penalties.

    Accompanied Baggage Intended as Donation

    Relief, charitable and / or humanitarian organizations intending to donate for free distribution or extend free medical, dental or any other services to the less privileged must coordinate with the Philippine Department of Social Welfare and Development, through the Philippine embassies and / or consulates abroad, for purposes of clearance, prior to actual departure. Donations must be covered by a Deed of Donation and Deed of Acceptance, approved by the Department of Finance.

    Non-Resident Foreigners

    Passengers who inted to bring back to their place of residence abroad any dutiable article must inform the inspecting Customs Officer of said intention. In this case, the passenger may be required to accomplish a re-exportation commitment form duly secured by a cash bond deposit equal to the ascertained duty and tax on the article, refundable upon departure of the passenger with the article, for which a corresponding Official Receipt will be issued.

    Exemptions / Duty-Free Concessions

    Adult Passengers:

    • Two (2) reams of cigarette or two (2) tins of tobacco
    • Two (2) bottles of liquor or wine not exceeding one (1) liter per bottle

    Balikbayan and Overseas Filipino Workers (OFWs) are entitled to a Ten Thousand (10,000,00) Peso duty exemption on their USED personal and household effects. Any excess thereof is subject to an ad valorem duty (Executive Order 206). In addition, OFWs are entitled to duty and tax-free privileges on their USED appliances limited to one of every kind provided the total value does not exceed PHP10,000.00. Any excess is subject to duty and tax.

    The amount of duty to be paid shall be determined by the Customs Officer. Please have all your receipts and / or supporting documents ready for presentation to the Customs Officer.

    Philippine Duty-Free Shopping

    All passengers arriving from abroad can enjoy a one-time duty-free shopping privilege within the prescribed number of days from the date of arrival, upon presentation of a valid passport, flight ticket and boarding pass. Philippine duty-free shops are retail establishments licensed by the government to sell duty and tax-free merchandise to cater to travelers and balikbayans. Frequent travelers can enjoy up to US$10,000.00 worth of duty-free shopping privileges in a given calendar year.

    However, duty-free shopping is subject to certain conditions and limitations. Purchases must be made in US dollars or its equivalent in Philippine Peso and other acceptable foreign currencies. This privilege is not transferable (except for kabuhayan shopping). Balikbayan privileges can only be availed of once a year. Minors are not allowed to buy cigarettes, liquors, wines, electronics, and home appliances. Tourists buying home appliances and electronics are subject to duties and taxes.

    Balikbayan Categories

    • Filipino citizen who has been continuously out of the Philippines for a period of at least one (1) year from the date of last departure;
    • A Filipino overseas worker (OFW); or
    • Former FIlipino with foreign passport and members of his family (i.e. spouse and children) who are traveling with him.

    IMPORTANT NOTICE – Your Customs Declaration

    All arriving passengers are required to accomplish a Customs Declaration from (BC Form 117) given on board the carrying aircraft. If traveling as one family, one declaration is sufficient.

    Arriving passengers are required to declare all articles purchased or acquired abroad, indicating the quantity and its total acquisition price. If unsure of what to declare, please consult any Customs Officer on duty.

    WARNING: DEATH TO DRUG TRAFFICKERS UNDER PHILIPPINE LAW
    (R.A. 7659)

    ....

    Übrigens, ist sowas wie Salami erlaubt ? Gibt es etwas in der Art, was besonders beliebt ist ?

    Lebe vegetarisch, habe nicht so die Ahnung.

    ...

    Offiziell sind Wurstwaren und Käse nicht erlaubt. Ich bin in den letzten 10 Jahren aber noch nie darauf kontrolliert worden. Sie sollte in jedem Fall gut und luftdicht verpackt sein. BiFi ist allseits beliebt. Die Salami und Schwarzwälder Räucherschinken von z.B. ALDI kann man auch gut zum kochen von Spaghetti verwenden.