Posts by sanukk

    Davon kann man wohl ausgehen.
    Wenn ich erstmal in Malate bin, geht mich der Rest nichts mehr an......
    Hoffe, noch ein Taxi vom Flughafen zu bekommen. Die Taxi-Driver haben dann natürlich die "allerbesten" Möglichkeiten, eine nicht gewollte Stadtrundfahrt zu machen. Mit dem Hinweis auf APEC. Immerhin kommen reichlich "Offizielle" mit einem ganzen Tross von Mitarbeitern aus 21 Staaten nach Manila. Und zumindest den ganz wichtigen Vertretern werden die Strassen frei gemacht, denke ich mal.


    Ich rechne mal mit höheren Taxi - Preisen.

    Tolles Angebot, tolle Preise.......
    Wer mal wieder deutsche Produkte braucht, einen Japp drauf hat, ist/ wird hier gut bedient.
    500 Gramm Eduscho Gala in D= 3,20= 160 peso
    500 Gramm Eduscho Gala im "Shop" = 499,00 Peso + Versandkosten (wie hoch die sind, lässt sich erstmal nicht ermitteln)


    ----> Wer es braucht, der bekommt es.........aber mit diesem Hinweis.
    Zitat:"Wir versenden ausschliesslich mit ABest express. Lieferzeit nach Metro Manila ca 2 Tage, Provinzen ca 4 Tage." Wie teuer das ist, sagen sie nicht.


    PS: Lieber mitbringen lassen, falls man Freunde hat.

    Quelle: http://www.philippine-embassy.…id=196&Itemid=305&lang=de




    Häufig gestellte Fragen auf Touristenvisum








    Wir freuen uns, daß Sie an einem philippinischen Touristenvisum, sowie
    an einem Aufenthalt auf den Philippinen, interessiert sind. Im folgenden
    finden Sie Antworten auf häufig gestellten Fragen:






    Beantragung des Touristenvisums. Welche Dokumente werden benötigt?


    - ausgefülltes Antragsformular (herunterladbar oben unter Formulare!) und Passbild


    - Ihren Reisepass, der nach Rückkehr von den Philippinen noch sechs (6) Monate gültig sein muß




    - Kopie des Flugtickets oder der Flugbestätigung


    - Nachweis der Zahlung der Visumsgebühren (Quittung bei Barzahlung oder
    Kopie des Überweisungsbelegs). Bei Überweisungen: das Visum wird erst dann bearbeitet, wenn das Geld auf dem Konto der Botschaft steht.






    Ist eine visumfreie Einreise in die Philippinen möglich?


    Ja. Inhaber eines deutschen Reisepasses können visumfrei auf die
    Philippinen reisen - jedoch nur für maximal 30 Tage! Man kann mehrmals
    im Jahr visumsfrei einreisen und darf bei jeder Einreise höchstens 30
    Tage bleiben.




    - Der Aufenthalt von 30 Tagen ist dort verlängerbarbis maximal 1 Jahr am Stück!




    - Sonderregelung für ehemalige philippinische Staatsangehörigen mit deutschen Reisepässen und deren mitreisenden Ehegatten/innen und Kindern: visumsfrei für bis zu einem Jahr Aufenthalt (Balikbayan-Privileg)!






    Wie lange darf ich auf den Philippinen bleiben?


    Inhaber eines deutschen Reisepasses dürfen OHNE Visum bis zu 30 Tage, und MIT Visum bis zu 59 Tage auf den Philippinen bleiben. Mit wiederholter Verlängerung vor Ort auch bis maximal 1 Jahr.






    Darf ich als Tourist länger als 3 Wochen auf den Philippinen bleiben?


    Ja, Inhaber eines deutschen Reisepasses können bis zu 59 Tage auf den Philippinen bleiben, benötigen aber ein Visum bei der Einreise. Der Aufenthalt von 59 Tagen ist dort verlängerbarbis maximal 1 Jahr am Stück!




    Sind mehrmalige Besuche der Philippinen möglich, z.B. im Rahmen einer Asienreise?


    Ja. Mithilfe eines Touristenvisums mit mehrmaliger Einreise (multiple entry visa)
    können Sie innerhalb von 6 Monaten oder innerhalb eines (1) Jahres
    mehrmals in the Philippinen einreisen. Bitte denken Sie daran, daß Sie
    als Inhaber/in eines multiple entry visa berechtigt sind, nach der Einreise / nach jeder Wiedereinreise in die Philippinen jeweils nur 59 Tage im Land zu bleiben!




    Muß das Touristenvisum persönlich in der Botschaft in Berlin beantragt werden?


    Nein, die Antragstellung ist auf dem Postweg möglich! Damit Ihr
    Visumsantrag bearbeitet und das Visum ausgestellt werden kann,
    übermitteln Sie uns bitte 4 bis 5 Wochen vor Reiseantritt folgende Unterlagen:




    - ausgefülltes Antragsformular (herunterladbar oben unter Formulare!) und Paßbild


    - Reisepass des/des Antragstellers/in, der nach der Rückkehr von den Philippinen noch sechs (6) Monate gültig sein muß




    - Kopie des Flugtickets oder der Flugbestätigung


    - Nachweis der Zahlung der Visumsgebühren (Quittung bei Barzahlung oder Kopie des Überweisungsbelegs).




    - einen addressierten und frankierten (Euro 3,60) Rückumschlag für ein Einschreiben.




    Wie lange dauert die Bearbeitung?


    Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 5 Arbeitstage ausschließlich
    Wartezeiten für die Post. Wichtig bei Überweisungen: das Visum wird erst dann bearbeitet, wenn das Geld auf dem Konto der Botschaft steht.






    Ich habe es eilig. Können Sie meinen Visumantrag schneller bearbeiten?


    Die Bearbeitungszeit kürzt sich auf 1 Arbeitstag gegen Aufpreis von Euro 9,-. Sie beantragen heute, erscheinen persönlich und bezahlen in Bargeld; Sie bekommen das Visum morgen ausgestellt. Nur [b]in sehr dringenden Fällen möglich.[/b]






    Wieviel kostet das Touristenvisum?




    Die Gebühren fur das 59-Tage Touristenvisum für Inhaber deutscher Pässe sowie Pässe der meisten EU-Mitglied Staaten sind




    a) einmalige Einreise Euro 27,-




    b) mehrmalige Einreise innerhalb 6 Monate Euro 54,-


    c) mehrmalige Einreise innerhalb 1 Jahr Euro 81,-


    d) Aufpreis für Eilverfahren (1 Tag Bearbeitungszeit) Euro 9,-



    Andere Gebühren gelten für andere Nationalitäten.





    Wie bezahle ich die Gebühren?


    Entweder in Bargeld wenn Sie persönlich vorsprechen, oder durch
    Überweisung auf das Geschäftskonto der Botschaft. Unsere Bankverbindung
    lautet








    Name: Philippinische Botschaft




    Kto-Nr.: 19 50 229




    BLZ: 380 700 59 Deutsche Bank Bonn


    Wichtig: Verwendungszweck immer angeben! - "Visum: " Ihren Namen.




    Ich möchte länger als 59 Tage auf den Philippinen verweilen. Haben Sie ein Visum mit Aufenthalte für 3 oder 4 Monate?


    Nein, so ein Visum haben wir nicht. Maximaler
    Aufenthalt für Touristen ist 59 Tage. Sie können aber Ihren Aufenthalt
    um weitere 59 Tage verlängern lassen. Sie müssen die
    Verlängerung bei der Bureau of Immigation (Immigrationsbehörde) vor dem
    Ablauf der 59 Tage Frist vorort beantragen.




    Wie oft kann ich meinen Aufenthalt auf den Philippinen verlängern?


    Fünfmal, ohne die 1 Jahr Gesamtaufenthaltsgrenze zu überschreiten.




    Ich will die umständliche Visumverlängerung umgehen. Was mache ich?


    Beantragen Sie ein Touristenvisum mit mehrmaliger Einreise. Reisen Sie
    dann immer aus und wieder ein kurz vor Ablauf der 59 Tage, etwa nach
    Hong Kong oder Singapur. Somit bekommen Sie bei jeder Einreise erneut 59
    Tage Aufenthalt mehr.




    Ich wohne in Nürnberg. Kann ich das Touristenvisum woanders beantragen?


    Ja, Sie können das Touristenvisum beim Honorarkonsulat in München beantragen. Das Honorargeneralkonsulat in Stuttgart ist zuständig für Baden-Württemberg und Hessen, das Honorarkonsulat in Essen für Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland und das Honorarkonsulat in Dresden
    für Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Bitte entnehmen Sie die
    Adressen, Zuständigkeitsgebiete und Bankverbindungen dieser Seite (oben
    rechts, unter Konsulate).





    Ich habe noch weitere Fragen. Wer gibt mir Auskunft?


    Wenn Sie noch Fragen haben, bitte rufen Sie die Konsularabteilung auf Tel. 030 / 864 95 023 von 14 bis 17 Uhr an Werktagen an!











    Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 21. October 2015 )

    Ich rechne immer mit 2000 Peso und wurde noch nie enttäuscht. Habe allerdings von einigen DummDeutschen, die für 500Peso gewohnt haben gehört, dass sie ALLES verloren haben. Koffer, verstecktes Geld, Pass, Kreditkarten usw.
    ----> Jedem das seine.


    Meine Oma sagte immer: Manchmal ist es besser, ein wenig MEHR zu bezahlen, als zu wenig. Und die war verdammt schlau.........

    Die Zahl der angeblich nur noch buchbaren Zimmern stimmt nie. Das ist ebenso wie bei Flugbuchungsportalen ein Trick des Portalbetreibers, den Interessen zu einer sofortigen Buchung zu animieren.


    Gerade die kleinen und preiswerten Unterkünfte machen da gar nicht mit, weil sie dem Portalbetreiber keine Provision zahlen wollen.


    Zu Boracay: Voll ist es da auch rund um Chinese New Year, musst mal googeln, wann das 2016 ist. Preiswert, wenige Meter vom White Beach entfernt (Region Station 2) sind das Bonzai und das Bamboo Resort.

    Da gebe ich Dir vollumpfänglich Recht......Das ist eine Verkaufsförderungs-Massnahme, nicht mehr. Trotzdem: Die erste Nacht verbindlich buchen ist stressfreier als von Hotel zu Hotel zu fahren. Wenn die merken, das Du Druck hast, gehen die Preise automatisch hoch......

    Meine persönliche Erfahrung, mehrere Philippinen Aufenthalte in den Visayas und Mindanao (Cebu, Bohol, Malapascua, Bantayan Island Camiguin, Agusan del Norte). Ich habe nie eine Unterkunft im voraus gebucht und immer vor Ort gesucht. Fast immer habe ich beim 1. oder 2. Hotel ein Zimmer gefunden.


    Schwierig bis Unmöglich ist das nur zu Ostern und wenn vor Ort große Festivals stattfinden (Sinulog, Ati Atihan etc.). Zu Sinulog hatte ich damals kein Hotel in Cebu City gefunden und musste nach Lapu Lapu City ausweichen. Taxis sind nur schwierig zu bekommen, Fahrzeiten von normal 30-45 Minuten von Lapu Lapu City nach Cebu City hatten sich mehr als verdoppelt. Preise für Übernachtungen werden dann mehr als verdoppelt.


    Grüße, Bahog Utot

    Warum also deshalb nicht besser die ersten 2 Tage über agoda etc. im Vorraus buchen??? Dann hat man etwas mehr Sicherheit. Und die direkte Anschlussbuchung vor Ort ist selten ein Problem.

    Hier gibt es offizielle Infos.
    http://www.manila.diplo.de/Ver…20nach_20Deutschland.html



    Philippinische Pflegekräfte nach Deutschland

















    Bild vergrößern



    GIZ Stellvertretender Direktor
    Wolfgang Moellers (2. von rechts) und GIZ Mitarbeiter Raymond Pascubillo
    (links) verabschieden die ersten 4 Philippinischen Krankenpfleger die
    ihre neue Arbeit in Deutschland aufnehmen werden.
    (© GIZ)










    Im Pflegebereich in
    Deutschland fehlen Fachkräfte. Diese Situation wird sich aufgrund des
    demografischen Wandels mittel- und langfristig zuspitzen. Dem steht ein
    Überangebot an qualifizierten Fachkräften auf den Philippinen gegenüber.
    Dieses kann der lokale Arbeitsmarkt nicht aufnehmen. Die Folge ist,
    dass viele Pflegefachkräfte unter- bzw. unbeschäftigt sind.
    Ziel des „Triple-Win-Projekts“
    Durch
    qualifizierte ausländische Fachkräfte wird der Mangel im Pflegebereich
    in Deutschland gemindert und die Arbeitslosigkeit in den
    Herkunftsländern der Fachkräfte gesenkt. Die Geldsendungen der Migranten
    sowie der Wissenstransfer leisten einen entwicklungspolitischen Beitrag
    für die Herkunftsländer.
    Wie wird vorgegangen?
    Die
    Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der deutschen
    Bundesagentur für Arbeit und die Deutsche Gesellschaft für
    Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH wollen bis Ende 2014 in einem
    gemeinsamen Projekt 500 qualifizierte philippinische Fachkräfte an
    Unternehmen nach Deutschland vermitteln. Die Migration der nachweislich
    hoch qualifizierten Pflegekräfte birgt vielfältige Chancen für alle
    Beteiligten und erzeugt einen dreifachen Gewinn (Triple Win).
    Es profitiert die Fachkraft, das Herkunftsland und das Einsatzland. Die
    Arbeitsmärkte der Herkunftsländer werden entlastet. Geldsendungen von
    Migranten stoßen entwicklungspolitische Impulse in ihrem Herkunftsland
    an und der Fachkräftemangel in Deutschland wird gemindert.
    Die Philippine Overseas Employment Administration
    (POEA) und die ZAV wählen die Pflegekräfte persönlich aus, prüfen
    diese, bereiten sie vor und vermitteln sie. Schon auf den Philippinen,
    bei der Ankunft und während des Aufenthalts in Deutschland werden die
    Fachkräfte begleitet. Die Vermittlung erfolgt durch die ZAV an deutsche
    Arbeitgeber, die am Projekt teilnehmen.
    Grundlage
    dafür ist eine offizielle Vermittlungsabsprache zwischen ZAV und POEA.
    Dies bedeutet vor allem, dass die vermittelten Fachkräfte nach der
    Anerkennung ihrer ausländischen Abschlüsse eine ihren Qualifikationen
    entsprechende Beschäftigung aufnehmen und mittelfristig eine
    Niederlassungserlaubnis erhalten können.
    Die
    Philippinen haben ein großes Überangebot an gut ausgebildeten
    Fachkräften. So ist gesichert, dass durch die Vermittlung nach
    Deutschland kein Pflegenotstand im Herkunftsland erzeugt wird. Außerdem
    gewährleistet ein hohes fachliches Niveau die schnelle
    Anschlussfähigkeit in Deutschland.
    Was ist erreicht?
    Mitte
    2013 haben sich auf eine Annonce auf der POEA-Website über 5000
    Kandidatinnen und Kandidaten für die ausgeschriebenen 500 Stellen
    beworben. Davon sind rund 750 in die engere Auswahl gekommen. Mit diesen
    führte bzw. wird die ZAV Interviews führen. Aus diesem Personenkreis
    werden bis Ende 2014 die 500 Fachkräfte für Deutschland ermittelt. Die
    ersten rund 20 philippinischen Fachkräfte sind inzwischen in Deutschland
    eingetroffen. Weitere 480 sollen über das Jahr 2014 folgen - nach
    Absolvierung eines für die Fachkräfte kostenlosen Sprachkurses bis zu
    sechs Monaten. Zusätzliche Bewerbungen können derzeitig im Rahmen dieses
    Triple Win Projekts nicht berücksichtigt werden. Da aber bei
    entsprechender Nachfrage eventuell ab 2015 weitere Fachkräfte für
    Deutschland gesucht werden, sollten potentiell interessierte Fachkräfte
    auf entsprechende Hinweise auf der POEA-Website achten.
    Kontakt: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Raymond Pascubillo: raymond.pascubillo@giz.de

    DerohneName


    Deine Frage ist hinreichend unkonkret.


    Wie hast Du denn Deine Reise nach Manila optimal vorbereitet? Wie bist Du da bei der Planung vorgegangen?
    Was genau verstehst Du unter guter Vorbereitung? Und was erwartest Du in/von Manila?


    Wenn Du das raus lässt und für Dich geklärt hast, könnten/würden bestimmt viele hier, Dir helfen. Aber zuerst musst Du klar machen, was Du eigentlich willst/ suchst!!!???

    Gibt es neue Erfahrungen?
    Sollte ich lieber - unter Schmerzen einer Tagesmiete - canceln? Es sieht auf den Bildern gar nicht mal sooo schlecht und klein aus......Aber Bilder sind Bilder.


    Was meint Ihr?