Posts by followyou

    Müll Management ist doch gar nicht so schwierig, vor allem wenn man nicht in einer Stadt lebt.
    In den Städten ist es eine andere Sache.


    Wir selbst haben überhaupt kein Problem:
    - alles organische wird kompostiert
    - Glas wird gesammelt und jede Woche abgeholt
    - Metalle werden getrennt in Eisen und Nicht-Eisen und werden abgeholt
    - Karton und Papier werden abgeholt
    - Plastik wird so weit wie möglich vermieden und wird auch abgeholt


    Zugegeben, daas ist beinahe der Idealfall auf unserer kleinen Insel.


    Freunde von mir leben seit 1999 etwas abgelegen auf einer anderen Insel.
    Sie machen das so:
    - alles organische wird kompostiert
    - Glas wird gesammelt und alle 6 Monate in einem Loch auf dem Grundstück vergraben. Glas ist inert und verseucht die Umwelt nicht. Irgendwann werden Archäologen die Stirne runzeln.
    - Metall wird auch getrennt gesammelt und ebenfalls vergraben. Das Eisen verrostet und die anderen Metalle oxydieren auch
    - Karton und Papier werden verbrannt
    - Plastik hat Hausverbot! Und wenn halt doch mal Plastik anfällt, dann muss dieser leider verbrannt werden.


    - followyou -

    Schau einmal hier rein: http://www.pedrollopumps.com/products.html


    Alle meine Freunde und Bekannten hier und ich selbst benützen Pedrollo Pumpen um das Trinkwasser zu pumpen.
    Die Qualität ist sehr gut. Eine der Pumpen läuft nun schon seit 13 Jahren ohne die geringste Panne.
    Anbieter findest du in jeder grösseren Stadt und diese Anbieter haben auch das nötige Wissen und die Ersatzteile.


    Ein Freund von mir saugt Wasser aus gut 20 Meter Tiefe an (Quelle mit Fassung) leitet ds Wasser 50 Meter horizontal
    über sein Grundstück und dann geht es hinauf in den 12 Metere hohen Wasserturm. Die Pumpe ist eine 3/4 HP Pedrollo.


    Ich selbst habe gerade einen 4000 Liter Tank auf meiner Garage auf einer Höhe von 10 Meter gebaut. Ich verwende eine Pedrolle 1/2 HP
    und fülle den Tank in 1h30. Die Pumpe hat in CdO PHP 6000 gekostet. Der Chinese von "Gold Town" hat mir dann noch die Anschlüsse und
    das Kabel geschenkt.


    Bei der Wahl der Pumpe musst du 3 Faktoren beachten:
    - totale Pumphöhe
    - Pumpleistung in Liter pro Minute
    - Süsswasser oder Salzwasser(Pedrollo stellt auch rostfreie Messingpumpen her)


    - followyou -

    Da wir bald wieder Holz haben werden, wir haben alle möglichen und unmöglichen Quellen angezapft, haben wir für die Skilled Workers
    eine andersweitige Beschäftigung gefunden.


    Nach dem strengen, harten Winter :cold mit viel Regen und Sonnenschein 8-) benötigte das Edelholz unseres Hummers einige Auffrischung.
    Nun wird halt anstatt Gerüste gebaut, das Holz und der Lack unseres Hummers aufgefrischt.
    Während die Arbeiter schleifen, grundieren, lackiern, kümmere ich mich um die Kurzschlüsse und diversen Flüssigkeiten wie Öl, Brmesflüssigkeit, Tanduay, Wasser usw.


    Es stimmt schon: It's more fun in the Philippines!


    @ Hampi: ich sehe dein Segel noch nicht. Wo ist das Coco-Floss im Moment?
    @ Lo Svevo: deine bessere Hälfte wird noch ein Formular ausfüllen müssen, damit deine toten Palmen gefällt werden dürfen



    - followyou -

    @ hampi: Bitte die 3 Cococs zusammenbinden, Segel obendrauf und zu uns schippern.
    In so 2-3 Tagen sollte das Floss die Strecke Panglao - Camiguin schaffen.


    @ Lo Svevo: Schon mal ein herzliches Danke für deine Baumspende. Leider muss man aber auch für tote Palmen ein Permit zum Fällen haben.
    Unser Holzfäller hat einen Freund, welcher ein Permit hat. Wir werden morgen weitersehen.


    @all: Riversand fein gesiebt kostet hier 700 Pesos per cum und weniger feiner ist für 480 Pesos pro cum zu haben.
    Gute 6"" CHBs kosten 13 Pesos und 4" sind für 10 Pesos zu haben. Die sind alle unter 60 Blocks pro Sack Zement gemacht.
    Es gibt auch noch die 80-90er Qualität (eigentliche Brösel-Blocks) für 7 bzw. 10 Pesos das Stück. Auf die verzichte ich aber gerne.
    Zement hat aufgeschlagen von 218 Pesos pro Sack auf 223 Pesos.
    Die Stalpreise sind astronomisch geworden. 10er Steel Bar ist 150 Pesos und 12er 215 Pesos


    - folowyou -

    Danke für eure Informationen.
    Lo Svevos Palmen kommen heute unter die Säge (wenn alles gut geht).
    Mich haben die preise von Hampi beinahe umgehauen.
    Ich bezahle hier in Camiguin normalerweise 10 Pesos per bf Coco-Lumber.
    Heute Morgen wurden mir ein paar Sticks angeboten für 13 PHP/bf
    Aber 27 Pesos? Purer Wahnsinn.


    Ich melde mich wieder nach der Fällaktion


    - followyou -

    @ Hotte2:


    Nimm einmal Kontakt auf mit Uli von den Camiguin Action Geckos.
    Die haben vor gut 2 Jahren hier auf dem Strand von lokalen Bootsbauern eine Tauch-Bangka bauen lassen.
    Das Boot heisst Lady Julia und bringt beinahe täglich Taucher von Agoho nach Mantigue.


    Hier der Link zu den Geckos: http://www.camiguin.ph/


    - followyou -

    Heute mussten wir unser Bauprojekt stoppen.
    Wir sind in der Phase, die Gerüste und Schalungen für den Dach/Decken-Bau zu erstellen.


    Nun erhalten wir plötzlich keinen Coco Lumber mehr.
    Auf ganz Camiguin ist kein Scheit Coco Lumber aufzutreiben.
    Wir sind gestern und heute auf der ganzen Insel herumgefahren,
    haben alle Bauunternehmer, Lumber Supplier und politischen Behörden abgeklappert.


    Resultat: No Coco-Lumber!


    Wir haben mit dem Governor persönlich verhandelt, da wir im Park des Capitols einen riesigen Haufen
    Holz und Coco Lumber gesehen hatten. NO! war die Antwort. Es handle sich um konfisziertes Holz.


    Scheinbar hat das DENR ein Verbot für das Fällen von Coconut Trees (Kokospalmen) erlassen, um die Erosion
    zu stoppen.


    Heute Morgen hat uns unser Engineer darüber informiert, dass er ab sofort wieder Hartholz (Molave) und
    Mahogani bekommen könne.


    Da fragt man sich, welcher Baum das Erdreich wohl besser festhält und stabilisiert. Ich bin der Meinung, dass
    Kokospalmen für diesen Zweck Nuts sind.


    Falls jemand von euch eine Idee hat, wie ich einigermassen legal und finanziell vernünftig zu Coco Lumber kommen
    könnte, wäre ich für jeden Hinweis dankbar.


    - followyou -

    Du solltest mit Prof. Dr. Eberhard Curio Kontakt aufnehemen.
    Hier ist sein CV: http://www.panaycon.org/Pages/vita.html


    Obwohl Eberhard Zoologe ist, kennt er die Ati (Aeta, Itay) wie kaum ein anderer.
    Hier seine Kontakt Information:


    Prof. Dr. Eberhard Curio
    Scientific Advisor of PhilinCon and PanayCon
    Conservation Biology Unit,
    Ruhr-University Bochum


    Ruhr-University Bochum
    ND 1 / 31
    Universitaetsstrasse 150
    44801 Bochum
    Germany
    Tel.: +49-(0)234 / 322 2858
    FAX: +49-(0)234 / 321 4472
    E-mail (German office): eberhard.curio@rub.de
    E-mail (Philippines): ecurio@gmx.de


    - followyou -

    Ich hoffe, dass es nicht SEAIR sein wird.
    Wie sie im Sommer 2008 Passagiere auf unserer Insel sitzen gelassen haben, vergesse ich nicht mehr.


    Für Cebu Pacific spricht, dass sie schon letztes Jahr ein eigenes Reisebureau in Mambajao aufgemacht haben.
    Ein weiteres Argument für CEB ist ihre Flotte. Von den 8 ATR 72-500 könnten sie schon ab und zu einen nach Mambajao fliegen lassen.
    Auch ihr Engagement im Süden, das heisst neue Hubs in Cagayan de Oro, Davao und natürlich Cebu, könnten ein Hinweis sein.


    Spätestens im Mai werden wir sehen, ob JJ nur geplaudert oder laut gedacht hat oder ob er wirklich Nägel mit Köpfen macht.


    - followyou -

    MidSea Express ist sehr pünktlich. ich kann Mittwoch, Freitag und Sonntag meine Uhr nach ihnen richten.
    Der Jetstreamr 32 ist ein angenehmes Flugzeug.
    Die angebotenen Flugrouten in den südlichen Visayas und Mindanao sind attraktiv.


    Einziger Nachteil ist, dass MidSea Express nur ein Flugzeug hat.
    Die Informationspolitik hat sich aber soweit verbessert, dass Unterbrüche wegen Maintenance schon ca.
    einen Monat zum voraus publiziert werden. Der nächste Unterbruch wird vom 25. bis 27. Februar sein.
    MidSea Express


    -followyou -

    Danke für die Information.
    ich bin auf die lokale Presse von morgen gespannt.
    Wird etwas geschrieben werdn? Falls ja, wo, von wem und wie


    Read you 2morrow.


    - followyou -

    Das von "nobi" eingestellte Formular erhält man zwangsweise zusammen mit derArrival/Departure Card im Flugzeug vor der Landung in den Philippinen.
    Das Currency Declaration Formular der Bangko Sentral ng Pilipinas ist aber erst am Zoll (Customs) erhältlich.
    Das Formular scheint on-line nicht erhältlich zu sein. Aber vielleicht ist es irgendwo hier zu finden:
    http://www.bsp.gov.ph/


    Meine eigenen Erfahrungen haben mir gezeigt, dass die Einfuhr keine Probleme macht. Hingegen wurde ich ich schon bei der Ausreise gefilzt.
    Da ich einmal mit PHP 12'000 in Cash mehr als die erlaubten 10'000 bei mir hatte, wurde ich zum Umtausch begleitet. Das war aber kein Problem.


    Bei Überweisungen von mehr als 450'000 Pesos von Bank zu Bank sollte man die Bank in den Philippinen darüber informieren. Sonst kann es
    geschehen, dass die Bank in Europa nicht überweisen kann und Informationen anfordert.


    - followyou -

    Ein Bekannter von mir in Camiguin hat sich seine Rauchkammer aus zersägten Gasflaschen zusammenschweissen lassen.
    Das Ding sieht aus wie ein Raketen-Nachbrenner, aber was er da an feinen Sachen drin macht lässt sich mit Vergnügen
    essen (Rauchschinken, Rauchspeck und Rippli).


    - followyou -

    Hier ist die Common Carrier Tax (CCT) genau beschrieben.


    Es betrifft die erste Strecke OUTBOUND von den Philippinen bis zum ersten Stop (Transshipment Point) und hat nichts mit reinkommenden Fliegern zu tun.


    Deswegen, je kuerzer die Strecke ist um so weniger mus an CCT bezahlt werden.


    Hast schon recht mit der genauen Auslegung der CCT.
    Aber in den meisten Fällen fliegen die Airlines nicht im Kreis herum sondern auf der gleichen Strecke hin und zurück.
    Deshalb ist der erste oubound Stop gleich dem letzten inbound Stop.


    Eine Lösung wäre vielleicht ein Flugzeugträger knapp ausserhalb des RP Territoriums. Das würde die Strecke nochmals verkürzen. :denken
    Nur möchte ich eigentlich nicht mit einer A340 oder einerB777 auf einem Flugzeuträger landen und starten (auch wenn es möglich wäre).


    - followyou -

    Die Antwort ist ziemlich einfach: CCT (Common Carrier Tax)


    Die Philippinen sind eines der wenigen Länder (wenn nicht das einzige) welches die Landegebühren nach den Ticketpreisen berechnet.
    Das heisst, je weiter ein Flugzeug fliegt, um auf hiereher zu fliegen, desto mehr muss die Fluggesellschaft für die landung bezahlen.


    Deshalb verzichten immer mahr Fluggesellschaften auf direkete Fläge aus Europa (KLM) oder aus der Golf Region.
    Ein Zwischenhalt in Hong Kong, Taipei oder Guangzhou reduziert die CCT enorm, verlängert aber die Flugzeit um etwa 2 Stunden.


    - followyou -

    Ich bin der Meinung, dass kein einziges Visa hier "sicher" ist.
    Es braucht nur eine Gesetzesänderung oder eine Dekret vom Präsidenten
    und alle 9er und 13er Visas und auch das SRRV werden umgekrempelt.


    Das SRRV ist seit über 10 Jahren in ständigem Umbau. Je nach Nachfrage und Marktlage
    werden die Bedingungen angepasst.


    Und auch schon seit bald 10 Jahren wird auf Regierungsebene über einen beschränkten Grundbesitz
    für Ausländer diskutiert. Bis heute hat sich nichts geändert. Ausländer = kein Grundbesitz.


    - followyou -

    Kafka reloaded - StephanX, dafür schlage ich dich für den Kafka Preis vor.
    Stimmt schon, manchmal sind die Heisluftfabriken hier unglaublich.
    BI in Intramuros ist ganz ähnlich.


    Mit meinem SRRV habe ich seit jahren Ruhe von dieser Bande.


    - followyou -