Posts by Berni 2

    Hallo Jazzylady216,

    klar findest Du in Las Pinas fuer 20k was Vernuenftiges. Ich komme seit 32 Jahren auf die Phil. und lebe jetzt wieder 14 Jahre hier. Ich habe schonmal 2 Jahre hier gelebt 1989/90, da habe ich 1 Jahr in Puerto Galera gelebt, bin aber 1mal im Monat fuer einige Tage nach Manila gegangen. Ich bin auch ein Stadtmensch, deshalb lebe ich in Taytay, davor 12 Jahre in Antipolo City.

    Ich weiss viele hassen das Moloch Manila, ich liebe es, es gibt hier aber noch einige Member die Manila moegen. Hat halt auch Vorteile gegenueber der tiefsten Provinz.

    Ein absolutes no go bei der Annullierung, das rauskommt das im Hintergrund ein Auslaender sitzt, dann kostet die Annullierung das Doppelte und der Ex will auch ein Stueck vom Kuchen.

    Bin ich froh, das der Pinoy damals meine Frau geschwaengert hat und noch vor der Hochzeit verschwunden ist, dadurch ist mir viel erspart geblieben.

    Wobei ich momentan eher am überlegen bin ob ich nicht remote von den Philippinen aus arbeite und dort dann ein paar Jahre mit ihr zusammen leben. Da ich mir sicher sein möchte before ich heirate und dies würde mir auch mehr Zeit geben um alle Informationen welche ich benötige zu sammeln.

    Wenn Du die Moeglichkeit dazu hast tue es, ich bin vor 31 Jahren auch fuer 2 Jahre auf die Phil. gegangen um meine damalige Freundinn richtig kennenzulernen. Heute sind wir 31 Jahre zusammen und 29 Jahre verheiratet und mittlerweile wohnen wir wieder seit 12 Jahren hier auf den Phil., es hat sich also gelohnt.

    Vor 14 Jahren hatte ich Manila Bulletin gelesen, ich merkte aber bald das es fuer mich nicht die richtige Zeitung ist. Seit 12 Jahren lese ich Inquirer, ist fuer mich die beste Zeitung, ich hoffe die gibt es noch lange, Duterte hat der Zeitung auch schon gedroht, da sie nicht immer pro Duterte berichten.

    Das kann ich so unterschreiben, mit dem Moped ist eine Tour was ganz anderes als mit dem Auto. Deshalb mache ich auch oefters mal 1 bis 3 Tagestouren mit meinem Roller, da kann ich mich richtig entspannen und es macht mir sehr viel Spass. Da ich im Raum Manila lebe, ist eine Tour in die Berge und Provinz fuer mich eine richtige Erholung auch vom Verkehr her. Ich habe unzaehlige gute Erfahrungen mit den einfachen Leuten in der Provinz gehabt, da ich ganz gut tagalog spreche habe ich auch keine Probleme mit der Verstaendigung. Ich bin oft in den Bergen der Sierra Madre unterwegs, die beginnen ja gleich hinter Antipolo City, wo ich 12 Jahre wohnte.

    Hallo www,

    danke fuer den super Reisebericht, da bekomme ich gleich wieder Lust eine Tour zu machen. Leider habe ich in den letzten 2 Jahren nur 1 Tour gemacht, da ich vor 2 Jahren einen Schlaganfall hatte, war ich etwas vorsichtig.

    Die Hersteller von Jeepney, Wrangler und Owner Jeep haben alle grosse Probleme, viele haben schon geschlossen. Es werden schon seit einigen Jahren kaum noch Wrangler und Owner Jeep verkauft und Jeepneys kauft auch niemand mehr, da das Regierungsprogramm die Abschaffung der jetztigen Jeepneys plant. Es werden ja schon von Isuzu und Foton neue Jeepneys angeboten mit Euro4 Norm.

    Hallo stefphil,

    das ist ja noch alles ziemlich harmlos, hier wird manchmal noch ganz anders mit der Konkurrenz umgegangen, da brennen Geschaefte oder es kommt sogar zu Auftragsmorden. Die Pinoys wollen keinen besseren Service oder Dergleichen anbieten, damit sie besser als die Konkurrenz sind, nein da wird gleich zu extremen Mitteln gegriffen.

    Ein gutes Beispiel ist in der Politik ( oft in der lokalen Politik), da wird keine gute oder bessere Politik angeboten um einen Vorsprung zu dem Gegenkandidaten zu haben, nein da wird oefters ein Auftragskiller geordert um den Gegenkandidaten auszuschalten.

    Ich will hier damit keine Angst verbreiten, es ist aber oefters die Realitaet hier.

    Ich habe letzte Woche einen Managerscheck auf mein Konto eingereicht, bei mehr als 500k Peso muss ein Nachweis erbracht werden woher das Geld stammt. Bei mir kein Problem, ich habe einfach den Deed of Sale ( Kopie ) von meinem Hausverkauf der Bank gegeben. Es wird hier doch jetzt mehr darauf geachtet, vor 10 Jahren hat noch niemand danach gefragt.

    Braucht jemand Peso, ich wuerde gerne um die 250k Peso in Euro tauschen, im Raum Manila. Zahle 56 Peso fuer 1 Euro.

    Wo man sich niederlaesst kommt auch auf das Alter und dem gesundheitlichen Zustand an. Wenn man aelter ist und noch gesundheitlich angeschlagen, niemals in die abgelegene Provinz. Ich spreche aus Erfahrung, hatte vor gut 2 Jahren einen Schlaganfall und war binnen 10 Minuten im Krankenhaus, dadurch bin ich wieder zu 99% fit. Haette ich in der Provinz gelebt, waere ich jetzt im Rollstuhl oder unter der Erde.