Posts by Nordwest

    Ich habe einen begehbaren 24 m tiefen Brunnen. Die 1. Pumpe steht dort 1.5 m ueber der Wasseroberflache des

    Brunnens. Die Pumpe italienisches Fabrikat hat 1 KW, also braucht sie in einer Stunde ca 1 KWh. Die zweite Pumpe 1,5 KW

    steht ca 45 m hoeher bei einem Tank. Von diesem Tank werden 5 andere Tanks versorgt. Diese Pumpe muss dann maximal den hoechsten Tank mit 35 m Hoehendifferenz versorgen, die anderen Tanks stehen etwas tiefer. Wir leben halt auf einem kleinen Huegel. Bei der Installation hatte ich einen Test gemacht, die erste Pumpe brachte bei 55 m Hoehendifferenz spuerbar weniger Wasser. Bei 45 m war das ok. Das gesamte System laeuft seit November 2016 stoerungsfrei. Im Augenblich hab ich halt nur die

    Stromkostenfrage. Die Frage ist wieviel Wasser kann man mit 1 KWh 10 Meter hoch foerdern

    Die Frage kam auf weil ein neuer Brunnen in unserer Nahe mit aehnlichen Hoehendifferenzen angeblich unter den 160 Peso pro 10 qm mit einer Tauchpumpe liefern kann. Ich bin halt bei 270 Peso pro 10 qm.


    mfg Guenter

    Meine Wasserkosten sind Sromkosten. Normalerweise zahle ich ohne El Nino

    1600 Peso an Strom fuer das Wasserpumpen Im Moment allerdings ca 2100 Peso

    wegen derTrockenheit. Das sind ca 27 Peso pro Qubikmeter, Nebenkosten nicht gerechnet.

    In Balamban beim Wasserdistrikt zahle ich 170 Peso fuer 10 Qubikmeter.

    In San Roque Asturias ca 160 Peso fuer 10 Qubikmeter. Beide Wasserlieferanten sind eigendlich grenzenlos billig, und ich frage mich wie machen die das?

    In San Roque habe ich eine Spur. Da das Wasser permanent knapp ist liefern die halt

    nur sehr wenig Wasser, und so ist der Qubikmeterpreis ein Vielfaches. Man muss naemlich das Minimum 10 qm bezahlen. Ich hatte von denen im Sommer ueberhaupt kein Wasser,

    musste aber bezahlen. Ich habe bei meinem Wasser eine Hoehendifferenz von 80 m.

    Habe also auf halber Strecke eine zweite Pumpe. Meine Pumpe im Brunnen hat 1 kw,

    die zweite auf halber Strecke 1,5 kw.

    Haben die Tauchpumpen einen geringeren Stromverbrauch?


    MFG Guenter

    Hat irgendwer einen Umkehrosmosefilter in den Pfilippinen im Einsatz, wenn ja welches Fabrikat ,wo gekauft und wie teuer

    Ich denke so an den Shop Atlantic in Colon Cebucity. So fuer 5 Personen.


    mfg Guenter

    Wir als Auslaender sollten uns zurueckhalten. Das wird auch von offizeller Seite so gesehen. Ich sollte bei einer Parade fahren.

    Hab gesagt frag doch dazu mal das PRLA in Cebu. Die Antwort war: Bitte nicht. Ich war zufrieden und hatte meine ruhe.


    mfg Guenter

    Die Beschaffung dieses Geldes ist Umstritten. Entfuerungen mit Loesgeld. Ich bekam Warnungen.. Borgen von Geld , das sieht man nie wieder.

    Geldbetraege je nach Kandidat zwischen 200 und 1200 sind ueblich. 50% der Kandidaten verlieren natuerlich,oft sind es mehr. Dann ist das Geld weg und der Kandidat oft pleite.


    mfg Guenter

    Ich hab vor 2 Jahren alle Leitungen ausgetauscht. Nur noch PE Schlauch. Wenn ich was aendere und die Leitung aufschneide sind diese innen sauber.

    Leider ist durch EL Nino der Boden so heiss, das man warm duschen kann. Die Aufwaermung des Bodens geht bis in grosse Tiefen. Der Stein unseres Huegels scheint ein hohe Waermeleitfahigkeit zu haben. In meinem begehbaren Tiefbrunnen kann man es nur ein paar Minuten aushalten

    Ich denke ein kleiner Umkehrosmosefilter fuer Trinkwasser ist angebracht.

    Es war halt noch nie so heiss, ich lebe seit 2005 in den Phiippinen und der Klimawandel

    sorgt halt fur die Temperaturerhoehung.

    Aber richtig ist das Thema ist nun separat vom Klimawandel.


    mfg Guenter


    Bei der Eroffnung des Themas Klimawandel war eigendlich nur der Bezug zu den Phil. vorgesehen.

    Die meisten der Beitrage sind OT

    Da ich wegen dem extrem warmen Leitungswasser 32 Grad sehr besorgt bin, hab ich Angst das mein Wasser umkippt. Alle meine Wasserleitung sind im Boden verlegt. Aber der Boden hat auch 32 Grad. Ich denke ich muss etwas tun zumal ich im Augenblick nur Sedimentfilter und Aktivkohlefilter

    verwende. Eventuell sollte man die Filterung aus dem Klimawandel herausnehmen?

    Den Trinkwasserbehaelter hab ich mit einem Dach versehen aus Kokosblaettern, das hat aber auch nur 2 Grad gebracht .


    mfg Guenter

    Reines Wasser


    Nur auf Philippinen bezogen.


    Habt Ihr eine Idee wo bekommt man auf den Philippinen reines Wasser her. Welche Vorkehrungen habt ihr getroffen

    um die Wasserqualitat die unter der Temperaturerhoehung leidet zu verbesserrn.


    mfg Guenter

    Das scheint realistisch September. Die Schaeden sind schon jetzt unuebersehbar. Der Bluetenansatz an vielen Pflanzen vertrocknet einfach. Habe bis

    jetzt nur 6 Drachenfruchte geerntet.. Die Palmen schwaecheln jezt auch. Die Trockenzone geht quer ueber die Phil. vom Norden bis Sueden. Nur die Ostkueste hat Regen. Wir in Westcebu sehen nur die Wolken die sich in den Bergen entleeren. Zum Glueck geht das Grundwasser vom Osten nach Westen. Hab heute den Fluss Kinabassan gesehen das ist nun ein trockenes Flussbett. Der Grund ist man hat zuviel Kies entnommen und macht munter weiter, der Regen rast dann direkt ins Meer. Hier im Westen sind alle Fluesse Kiesgruben. Hab mit einem Mann vom Kapitol gesprochen, der

    meinte Cebu braucht Kies. Wasserschutz in Cebu waere ein Theme fuer Tuterte.


    mfg Guenter

    Es gibt eine Liste die in den Barangays vorhanden ist, die sagt den Wert und ggf ob ueberhauupt gefaellt werden darf.

    Pflanze an den Stellen die Gefaellt wurden einheimische Baeume , Das ist z.Z gefragt. Fuer diese Baeume gibt es keine

    Genehmigung zum Faellen. Das ist bei hoher Strafe verboten. Du kannst diese Baeume selbst nicht mehr Faellen. Selbst

    fuer einen Ast abschneiden brauchst Du eine gute Begruendeung.

    Wenn Du Familie hast ist ein Verkauf ausgeschlossen.


    mfg Guenter

    Hallo Caraboa


    Hast Du einen Blueprint von dem Lot?


    Has Du deine Lot Nr gecheckt das die Mongogrundstuck tatsaechlich mit deiner Lot NR identisch ist.


    Mfg Guenter

    Wer erntet eigendlich die Mangos?


    Wir haben ein Haus in Balamban. Im Monat sind wir 1 bis 2 mal dort. Haben dort eine Vertrauensperson.

    Fuer Licht an und ausmachen zahlen wir 1000 PHP. Zumindest ernten mehrere Personen. Wasser wurde schon

    gestohlen. Wasserrechnung war ueber 2000 PHP. Nun ist ein Schloss an dem Wassermeter, sether nur noch Minimum

    170 PHP .

    Das Haus haben wir weil wir nicht wissen ob wir aus Asturias vertrieben werden. Auch hier gibt es interessenten,

    Je nach ausgang der Wahl ist es sicher oder nicht,


    mfg Guenter

    Wenn man Baeume umsaegt, braucht man eine Genehmigung vom Barangay. Es gibt eine Liste welche Baumarten gefaellt

    werden duerfen. Fur die Genehmigung muss man bezahlen. Also falls dies eine Legale Aktion ist , ist der Name bem Barangay bekannt. Das DENR ist auch an solchen Sachen interessiert. Die Geehmigung wird normalerweise nur an dem Eigner des Grundstueckes gegeben. Man bezahlt pro Baum.


    mgf Guenter

    In den Phil . ist man nur Eigner wenn man das auch benutzt.

    Habe ein ahnliches Problem in Buswang. Es passiert immer

    etwas was ich nicht gewuenscht habe.

    Die Kokospalmen werden geraeubert. Wir haben hoechstens

    50% der Ernte. Es werden Wege angelegt und und und.

    Der Ausweg waere ein Haus zu bauen und dort zu leben. Nach

    Einbruch der Dunkelheit duerfte das sehr gefaehrlich werden.

    Drogen sind dort ein sehr grosses Problem.


    mfg Guenter

    Es ist schwierig die Pflanzen ueber diese Trockenheit zu bringen. Eigendlich

    ist es nur noch gruen wo man giessen kann. Die Baeume verfaerben ihr Laub

    wie im Herbst. Einige Baeume haben schon gar kein Laub mehr. Da weden

    bestimmt einige nicht mehr gruen werden. Man kann es sich kaum vorstellen

    wie das Mitte Juni aussieht. Ich giesse am Tag in den Morgen und Abendstunden.

    Man muss vorsichtig sein damit das Gruen nicht nass wird . sonst verbrenn es die

    gnadenlos scheinende Sonne.


    Ein Video


    mfg Guenter