Posts by Chogdal

    Hi,


    Vielen Dank euch beiden. Ok dann probiere ich das mal.


    Zwecks Überweisung, hab regelmässig überwiesen, muss nur schauen wie ich das dann mache (ob Western Union überhaupt anerkannt wird bzw. wie es dann aussieht, da ich ja das Geld an meine Frau geschickt habe, die damals mit ihr lebte).


    Naja Versuch macht klug.

    Hallo,


    Will dieses Jahr mal probieren, ob ich die Unterstützung für die pflegebedürftige Mutter meiner Frau nicht steuerlich absetzen kann.


    Hab mir schon die Unterhaltserklärung runtergeladen, hab dort aber gesehen, dass wir noch einige Papiere von den Philippinen benötigen.


    Geht hauptsächlich darum, dass wir einen Nachweis brauchen, dass sie nichts vom Staat bekommt. Nur welche Behörde stellt das aus?


    Hat jemand Erfahrung mit dem Sachverhalt? Bzw. weiß wer wie man nachweisen kann, dass auch sonst keine Einkünfte sind??


    Danke schon mal

    Servus,


    Danke noch mal für die Tipps. Werde die Aktion mit der Ausländerbehörde aber auf das neue Jahr legen müssen, da ich zum 01. Jan umziehe und somit dann mit der neuen Behörde das klären muss.

    Hi,


    Meine Frau und der Kleine haben nun ihr Visum sicher und reisen Anfang Dezember an :yupi (falls nicht noch irgend ein philippinischer Beamter sein Veto einlegt / die Arbeit verweigert).


    Daher wollte ich mal wissen, wie dann die weiteren Schritte sind? Folgendes weiß ich schon.


    1.) Anmeldung Krankenkasse <-- gestartet, allerdings brauche ich da noch Unterlagen von ihr
    2.) Anmeldung Einwohnermeldeamt <-- machen wir sobald sie hier sind
    3.) Steuernummer beantragen <-- geht nach Einwohnermeldeamt
    4.) Kindergeld beantragen <-- geht wenn die beiden hier sind


    Was ich nicht weiß, ist wie das nun mit der Ausländerbehörde ist? Melden die sich oder muss ich da einen Termin verlangen? Ab wann sollte man das machen?


    Danke an alle :hi

    Bekannte waren Im Juni für einen Tag dort und waren begeistert. Preis ok, dafür Büffet das man nicht schafft und schönen Strand für sich alleine. Hatten einen Tagestrip auf die Insel gebucht, wie die Häuser am "Festland" sind kann ich nicht sagen.
    Zum Hof Gorei kann ich nur sagen, dass es ein netter Platz ist, nur leider das Managment etwas nachlässt und die Preise für langfristiges Bleiben etwas teuer sind (war leider nicht so, wo ich das erste Mal da war). Was ich aber nicht verstehe, dass sich jemand über die Angestellten aufregt. Kenne die meisten dort und das sind eigentlich sehr zuverlässige Leute (ok manchmal etwas träge, aber wäre ich auch wenn ich bei den Temperaturen arbeiten müsste :D ). Hatte da bis jetzt noch nie Probleme mit der Belegschaft, dann eher mit der "Besitzerin" (aber das ist ne andere Geschichte).
    Blue Jazz ist nett, vorallem mit Kindern, allerdings weiß ich nicht wie da die Preise für die Übernachtung sind (aber ein Tagesausflug dort macht Spaß).


    Danke für den Tip mit dem Red Parrot, werde das bei der nächsten Reise mal austesten, der Kleine wird dann beim Schwager abgesetzt.


    PS: Das mit den Wachen von der Pearl Farm kann ich nicht bestätigen, waren diesen Sommer drei Wochen im Blue Water (nette Unterkunft aber grds. nur für ein paar Tage, danach wird die Speisekarte zu kurz :drunk.gif ) und sind immer über den Pier vom Pearl Farm übergesetzt. Hatte nie Probleme mit den Wachen, hab mich nett unterhalten und wurde nie kontrolliert.

    Servus,


    Da mir die Behörden derzeit unterschiedliche Aussagen geben und das Finanzamt schwer zu erreichen ist, wollte ich mal hier fragen, ob ihr mit dem Thema Erfahrung habt.


    Ab wann kann man nach der Hochzeit (auf Philippinen) seine Steuerklasse in Deutschland wechseln? Bzw. wirkt sich die Hochzeit dann bei der Steuererklärung aus?


    Danke schon mal

    Hi,


    Gibt es von den Behörden Unterstützung bei der Eingliederung von Kleinkinder oder nicht? Bzw. gibt es Kurse oder ähnliches was angeboten wird, was für Kleinkinder (Vorschule) empfehlenswert ist? Oder kennt ihr Kurse die man besuchen sollte?


    Danke

    Deutschkenntnisse ist sie gerade dabei, scheint gut zu laufen. Kann ich aber aus der Entfernung schlecht kontrollieren. Sie will im August dann den test machen und das ganze mit dem Besuch bei der Behörde verbinden. Na mal schauen

    Hi,


    Danke für die vielen Antwort nur nun weiss ich gerade gar nicht mehr weiter ?( . Muss mir das ganze mal durch den Kopf gehen lassen.


    Mein Haupthema ist halt, dass ich die beiden "schnellstmöglich" nach Deutschland bekommen will, da der Kleine spätestens nächstes Jahr in die Schule kommt. Und dafür wären wenigstens ein paar Grundkenntnisse in Deutsch gut.


    Naja ich lass mal meine Frau klären, wie lange die Passänderung ungefähr dauern würde und dann entscheiden wir.


    Danke noch mal.

    Hi,


    Danke noch mal.


    TomHobbit: Ne leider nicht, sie ist in Davao, deswegen wäre es auch blöd nur wegen der Namensänderung nach Manila zu fliegen.


    hge: Nun hat mir die Botschaft aber wieder was anderes geschrieben. Es ist grds. möglich den Namen zu ändern, dann dauert das ganze halt nur etwas länger (nicht unbedingt die eine Woche wie auf der Seite geschrieben), da sie das ganze dann in Deutschland wieder mit dem System abgleichen müssen


    PS: Kann mir einer sagen, was ein "green passport" ist? Hab gerade gesehen, dass bei einer Namensänderung in Deutschland dies bei der Phil. Botschaft steht "APPLICABLE ONLY FOR GREEN PASSPORTS"


    Punkt 1: hab ich vergessen, weiss nur das es beim Forumstreffen in München da einige Kommentare gabe :rolleyes:


    Punkt 2: Hat mir die DBM gestern geschrieben. Auszug:
    "Ändert Ihre Frau demnach Ihre Daten (Name, Passnr. etc.) während des


    laufenden Visumverfahren, muss das ganze wieder von Neuem beginnen, da


    die Daten des Passes nicht mit den Daten im Antrag und System


    übereinstimmen.


    Es würde daher mehr Sinn machen, wenn sie Ihre Dokumente erst ändern


    lässt und anschließend mit dem neuen Pass das Visum beantragt."


    Punkt 3: Er ist 5 1/2 will ihn auf jeden Fall nach Deutschland holen (zusammen mit seiner Mutter, nicht später). Vater ist nicht eingetragen, daher meinte meine Frau auch, dass eine "schnelle" Adoption möglich wäre.


    Danke noch mal, na mal schauen wie wir es machen


    PS: Aber danke für den Hinweis, hab mich mal dumm gestellt und einfach den Vermerk an die Botschaft geschickt, mit der Frage ob das noch gültig ist.

    Aber braucht die Botschaft das nicht nur wenn du heiraten willst ;) ? Weil bis jetzt hatte die Botschaft das noch nie von meiner Frau gefordert.


    Und ansonsten sollte doch auch nur was im NSO Register stehen, wenn sie auf den Philippinen geheiratet haben, oder irre ich mich?

    Servus,


    Nachdem ich ja den größten Fehler gemacht habe, den man(n) machen kann (zumindest gemäß einiger Forumsmitglieder) und meine Freundin auf den Philippinen geheiratet habe, bräuchte ich nun ein bisschen Hilfe bei der Familienzusammenführung.


    Nachdem ich von meiner Frau erfahren habe, dass der Nachname erst geändert wird wenn sie bei der CFO war und die DBM mir gesagt hat, Antragstellung macht erst Sinn nach Namensänderung, hätte ich ein paar Fragen an euch.


    1.) Kann man die Namensänderung auch in Deutschland nachholen oder ist das nicht ratsam?
    2.) Wie lange dauert die Namensänderung dann ungefähr (hat wer Erfahrungswerte).
    3.) Da ich ihren Sohn noch nicht adoptiert habe, trägt er erstmal den Namen der Mutter weiter. Kennt jemand eine Möglichkeit, denn Namen "schnell" zu ändern oder geht das nur per Adoption? Und macht das aus eurer Erfahrung überhaupt jetzt Sinn oder lieber erst mal nach Deutschland holen und dann nachholen (siehe wieder Punkt 1)


    Danke schon mal

    Hi,


    ich muss ja mein Ehebefähigungszeugnis von Deutschland zur DBM schicken. Daher wollte ich wissen, ob ihr wisst wie lange die Zeiten da ungefähr sind (Versand + Bearbeitungszeit (bis das ganze beim Zuständigen auf dem Tisch ist) bei der Deutschen Botschaft) und ob ihr damit schon Erfahrungen gemacht habt (gute und/oder schlechte).


    Danke Chogdal :hi