Posts by cappo

    Bei meiner Frau war es ähnlich, ein Rumäne, 14 Männer und Frauen aus Syrien, Iran, Afghanistan. Keine Pinay oder Pinoy sonst.
    Wenn sie selber fleissig vorlernt und du ihr hilfst und sie schon besser als A1 Level ist, kann sie in der Regel einen Einstufungstest machen und je nach Kenntnissen kann sie später im Kurs einsteigen.


    Meiner Frau wurden die ersten 3 Monate erlassen...wird dann auch entsprechend billiger :D


    Der Unterricht war desolat, destruktiv, weil kaum einer der anderen Teilnehmer interessiert war deutsch zu lernen. Nur 2 dieser Anderen waren motiviert und haben einen guten Abschluss geschafft. Viele sind durchgefallen (ist denen aber scheißegal).

    Hallo liebe Forumsmitglieder,


    wie wir letzte Woche gesehen haben fliegt die Airjuan wieder Puerto Galera an an 6 Tagen die Woche.
    Ein Roundtrip von Manila Bay aus direkt an den Badestrand Sandbar Beach, unterhalb des Manor-Hotels und direkt am Strand des Elizabeth's Hideaway.
    Wir sind selber nicht geflogen, haben aber da gebadet als die Cessna Grand Caravan EX Amphibian (Seaplane) gelandet und wieder gestartet ist. Die haben da extra so einen kleinen schwimmenden Ponton-Steg gebaut, wo die ohne Aussenpersonal anlegen können.


    Der Spass kostet Roundtrip pro Person ab 9.000 Peso und die Flugzeit beträgt nur 30 min. Freigepäck 10 kg, jedes weitere kg 100 Peso. Ist doch eine klasse Alternative, wer gerne mal mit einer Einmot und dazu Seaplane fliegen möchte....und in 30 min direkt an den Beach von Puerto Galera :D


    Nähere Informationen hier: http://www.airjuan.com/


    vlcsnap-2017-06-05-13h58m01s442.jpgvlcsnap-2017-06-05-13h58m20s527.jpgvlcsnap-2017-06-05-13h59m37s009.jpgvlcsnap-2017-06-05-13h59m54s138.jpg

    mE ist bei Cathay ab 48 Stunden vor Abflug ein Online-Checkin möglich, unerheblich welche Klasse man gebucht hat. Und dabei kann man auch die Sitzplätze auswählen


    Ja, so ist es. Meine Frau flog immer die billigste Cathay-Pacific-Klasse ohne Sitzplatzauswahl. Beim Online-Checkin kann man aber dann einen Sitzplatz wählen. Wenn man schnell ist bekommt man auch noch ordentliche Plätze.
    Ist aber für mich wegen meiner Körpergröße ungeeignet.

    Das klingt wie ich finde nach dem Arbeitsstil einer bestimmten Schalterperson (die auch unseren ersten Antrag vor 4 Jahren bearbeitete). Also Standardabfrage nach Vorgabe, aber wenn deine Freundin da nicht gleich nachgehakt hat und sich durchgesetzt hat, dann sind vielleicht diese Infos nicht zur Beurteilung herangezogen worden.
    Ich würde in der Remonstration diesen Punkt aufgreifen, dass von euch dargestellte Sachverhalte und Dokumente nicht oder ungenügend eingesehen und zur Beurteilung herangezogen wurden.
    Mit euren Voraussetzungen müsste das (fast) problemslos laufen.
    Ich würde ganz schnell die Remo nachreichen, nicht warten, zeigen, dass es euch wichtig ist.

    Kann ich bestätigen.
    Wir haben im Rahmen unserer Reisevorbereitungen am 27.4.2017 auf das BPI-Konto meiner Frau einen Betrag > 1.000.- € mit WU überwiesen, Bezahlungsart: Sofort-Überweisung. Das ging dann über unsere Hausbank hier in Deutschland innerhalb 10 min war das Geld auf dem BPI-Konto.


    Gebühren waren 2,90.- €, der Kurs: 54,076. Der offizielle Kurs war 54,5


    Das ist wirklich erstaunlich gut....somit brauchen wir keine Kreditkartenabhebungen tätigen im Urlaub sondern können bei Bedarf kostenlos am ATM mit der normalen Bankcard meiner Frau unseren Urlaubsbedarf decken.
    Wir glauben beim Moneychanger wäre der Kurs auch nicht viel besser und wir schleppen nicht viel Bargeld mit uns rum.


    Wir haben festgestellt, wenn man als Bezahlung Kreditkarte wählt bei WU ist der Kurs natürlich schlechter, war bei ca. 53,6 dann, als wir es mal getestet hatten. (ist ja auch klar, da kommen deren Gebühren noch drauf)

    Ich finde die Warnungen des AA nicht ganz eindeutig:


    Reisewarnung Philippinen


    Bohol und Cebu sind etwas abgesetzt und da heißt es man solle vorsichtig sein. Bei den anderen Regionen wird explizit gewarnt:



    Ist das nun different zu bewerten oder hat es offiziell den gleichen Status wie die zuerst Genannten ?


    Wir persönlich denken dass wenn wir uns ein paar Tage nur in der Panglao-Gegend aufhalten und keine Rundreisen machen auf Bohol, das Risiko nicht eklatant höher ist als bisher. Dort ist es belebt, hat es mehr Polizeipräsenz, wir denken dass eine Geiselnahme gerade jetzt (wir sind im Mai dort) an so einem belebten Ort kurz nach deren Aktion in Inabanga keinen Sinn machen würde.
    Klar, eine wirkliche Sicherheit gibt es nie, aber wenn man sich normal verhält, dort ein paar Tage Beachurlaub mit abends nett Essen gehen macht (und das mit dem Sohn meiner Frau) müsste es relativ "unauffällig" sein. Eine Anlandung von Terroristen per Landweg würde ja wegen dem Nadelöhr der 2 Brücken aud Panglao Island keinen Sinn machen und bei dem lebhaften Betrieb per Seeweg an den Beaches anlanden ?
    Ist nur Theorie, wir wissen das und werden das in den nächsten Wochen vor Abreise immer neu bewerten.
    Stornieren können wir immer noch.

    Man muss genau schauen wegen der Krankenversicherung.
    Wir haben über die Goldcreditcard eine inkludierte Auslands-KV. Da heißt es, dass nur die Leistungen versagt bleiben, die zur Heilung duch Terror ect. verursachter Verletzungen usw. notwendig sind. Also wenn eine Reisewarnung besteht gilt die KV mit Ausnahme notwendiger Behandlungen die aus direkter Ursache von Krieg, Terror usw. entstehen.


    Hat jemand anderslautende Klauseln bei sich gefunden ?

    Da würde ich mich als Begleicher der Rechnungen mehr durchsetzen. Kann es sein das die junge Dame nur ihren Sturkopf durchsetzen will ? Dann setz dich durch...sonst hast du das dein Leben lang(mit ihr zusammen) immer.


    Wir sind ja auch betroffen, aber meine Frau hat es verstanden nachdem wir ausführlich darüber diskutiert hatten. Wir fahren trotzdem hin.

    Hallo werte Forumsmitglieder,


    eine Bekannte von uns berichtete, dass eine Freundin von ihr bei der Rückreise von den Philippinen an der Immigration gestoppt wurde, weil im neuen Pass mit neuem Namen kein CFO-Sticker mehr war.


    Wir können das nicht glauben, allerdings hatte diese Person nicht den alten Pass mit Mädchennamen und CFO-Sticker dabei. Zudem hat man ja auch den deutschen Aufenthaltstitel, den man ohne CFO ja gar nicht erhalten könnte.


    Uns sagte man in Berlin beim Abholen des neuen Passes, dass meine Frau den alten immer dabei haben sollte.
    Jemand Anderes sagte, dass man den CFO-Sticker kostenlos bei Vorlage beider Pässe erhalten würde, Andere wiederum sagen ihnen wurde nochmal 400 Peso abgenommen.


    Gibt es Erfahrungen von Euch in diese Richtung ?

    Wir planen immer zweigleisig. Onlineplattform ist ja klar, dann zusätzlich ein freundliches Mail direkt ans Hotel.....meine philippinische Frau und ich wollen gerne von bis ...in ihrem schönen Hotel weilen....haben Positives über ihr Hotel gehört....machen sie uns bitte ein Angebot.
    Besonders enpfehlenswert wenn man etwas länger bleibt, dann nach Longstay Tarif fragen.
    Hat bei uns schon einige Male geklappt, aber auch mehrmals nicht. Dann wie schon geschrieben wurde Online buchen. Aber manchmal hat man Glück wenn die gerade Flaute haben und man bekommt einen besseren Preis.


    In einem Fall, wir waren vor Ort schon im Hotel und wollten weitere Tage buchen, das ging dann nicht, weil keine Zimmer mehr frei seien sagte uns die Rezeption, obwohl bei z.B. Agoda es noch buchbar war. Sie sagten, was ja auch logisch erscheint, dass halt Agoda in diesem Fall noch Kontingent hat was das Hotel nicht vergeben durfte. Hängt natürlich sicher immer mit den gemachten Verträgen zwischen Hotel und Onlineplattform zusammen. Dann buchten wir direkt vom Hotelzimmer online die Verlängerung.

    Hallo Forumsmitglieder,


    meine Frau und ich sind den ganzen Mai in der Caloocan-Manila Gegend zwecks Familienbonding.
    Wir wollen davon ca. 10 Tage mit ihrem 10-jährigen Sohn einen Beachurlaub machen.


    Wir haben noch nicht angefangen zu suchen, haben aber folgendes Reiseprofil:


    • wir wollen möglichst keine lange Anreise haben, also bevorzugt Flugzeug von Manila aus
    • auch der Transfer vom Flughafen zum Hotel sollte maximal 1,5 h sein mit dem Taxi
    • Hotel oder Resort sollte am Strand sein (und kinderfreundlich)
    • es darf eine ruhige Lage sein, aber zum Ausgehen sollte es schon Möglichkeiten geben (ähnlich White Beach Puerto Galera)
    • WLAN, Frühstück sind ein Muss, ansonsten so 3 bis 4 Sterne, max. ca. 3.000 Peso/Nacht

    ansonsten haben wir keine speziellen Anforderungen. Klar, dass man abends nett essen gehen will im Hotel oder extern.


    Wer hat so eine Reise schon gemacht, weiß eine tolle Location ? Dann bitte hier posten.
    Danke vorab.