Posts by TanduayIce

    Solche konstruierten Geschichten scheitern meist beim Interview oder schon beim durchsehen der Akten...die auf der DBM ziehen sich die Hosen nicht mit der Kneifzange an

    Prinzipiell wird sie von einer Firma (GmbH) zur einem Sprachkus eingeladen

    Eine "entsprechende" Firma würde ihr erstmal einen Sprachkurs A1 - B1 im GI Manila spendieren, denn das gibt es dort....denn keine Firma sponsort Flüge, Hotel, Sprachkurs in Deutschland, wenn man das auch in Manila machen kann. Dann könnte die Firma feststellen und müsste das sehr gut begründen, warum man dort für den Job B2 braucht...speziell wenn man schon längere Zeit von dort bezahlt wird und A1 überhaupt keinerlei Vorteil für eine "Arbeitsbeziehung" bringt, denn mit A1 kann man maximal nach der Toilette fragen, aber kein Deutsch verstehen / sprechen / lesen!

    A1 bringt jede Alarmglocke zum klingeln, weil man das nur für Hochzeit braucht


    Lade sie dann lieber für 2 Wochen ein, um die "Mutterfirma" kennen zu lernen...wenn es nicht nur eine 2 Mann Klitsche ist! Da ist die Chance auf Businessvisa höher

    Da ist nichts unrechtes dran und es spricht hierfür eigentlich nichts dagegen.

    Nein, aber es ist nicht glaubwürdig....viel Erfolg!

    eigentlich ist es ja kein kleinkrieg sondern ein mitglied behauptet etwas....,andere sehen es anders und widersprechen

    Natürlich ist es Kleinkrieg und viel Persönliches zwischen einigen hier, wie in anderen Threads auch......geduldet so lange es nicht zu persönlich wird und den Regeln entgegen läuft! :floet


    Ein Experte für Luftfahrt, hier Dino, behauptet etwas und einige wenige andere mit garantiert weniger bis überhaupt keinem Fachwissen bestreiten das! Ist dasselbe wie Prof. Drosten etwas über Corona behauptet und viele "Andere" negieren sein Behauptungen.


    Ich persönlich kenne mich weder in der Luftfahrt noch in der Virologie sehr gut aus, bin Nutzer des einen und versuche das andere zu meiden...aber im Notfall vertraue ich eher dem "Fachmann" als dem Forums - Talker....:floet


    Da aber vieles auch von weiteren Faktoren abhängt, die wir alle weder kennen noch beeinflussen können...gehe ich persönlich für die nächsten 10 jahre von Preissteigerungen aus...so 30 - 40 % teurer als Anfang 2020 ist meie persönliche Theorie :hi

    Aber Dir ist schon klar, dass Du dann als Unverheirateter nicht in die Philippinen hereinkommen wirst und als Verheirateter zwei Wochen in Manila in Hotel Quarantaene musst?

    Ich glaube er will nicht fliegen...nur endlich die Schwiegermutter loswerden...die anstatt geplanter 2 Wochen, wegen Corona seit vielen Monaten nervt :floet:floet

    Weis jemand wie lange der EU Travel Ban noch aktiv ist?
    Die diplo manila gibt an das eine Einreise für meine Freundin nach DE wegen dem travel ban nicht möglich wäre. Mir ist das neu oder ich hab das übersehen das da zu sein soll. Meine da wurde doch geöffnet?

    Momentan noch nicht offen für Philippinen, nur für ausgesuchte Länder


    Quote

    Auf der Grundlage der in der Empfehlung genannten Kriterien und Bedingungen sollten die Mitgliedstaaten ab dem 1. Juli mit der Aufhebung der Reisebeschränkungen an den Außengrenzen für Einwohner der folgenden Drittstaaten beginnen:

    • Algerien
    • Australien
    • Kanada
    • Georgien
    • Japan
    • Montenegro
    • Marokko
    • Neuseeland
    • Ruanda
    • Serbien
    • Südkorea
    • Thailand
    • Tunesien
    • Uruguay

    https://ec.europa.eu/info/live…and-eu-during-pandemic_de

    Du musst das gesamte Bild sehen. Wenn die Philippinen merken, dass Touristen und Investoren auf Grund der Restriktionen auf den PH in andere Länder gehen, werden sie vielleicht auch 5 gerade sein lassen und schneller als man schauen kann die Verbote runterfahren - Stichwort: Vorbildfunktion...

    Dazu müsste es aber dort jemanden geben, der klar strukturiert denkt und auch über den Tellerrand schaut! Und da habe ich meine Bedenken! So lange niemand dort vom Volk rebelliert, wird das nichts....und das sehe ich nicht mal Ansatzweise. Meine angeheiratete Famlie, ist echter Mittelsstand und fühlt sich wohl unter der aktuellen Politik! Die kommen zu recht....haben ja auch kaum noch Ausgaben!


    Verstehen tue ich es nicht, aber scheint die Mentalität zu sein

    Wenn es so weiter geht wie jetzt politisch und medizinisch...schaut auf den Balkan, Israel, UK, Brasilien, USA, Australien denkt über erneuten Komplett Lockdown nach (bisher nur Melbourne, also 20% der Einwohner Australiens)....dann gibt es bald gar keine normalpreisigen Flüge mehr. Dann ist das neue Normal tatsächlich 100 % + x vom Preis 2019

    Mein Reden seit Monaten aber viele wollen es nicht wahr haben und glauben, sie können es sich einreden durch Blubbern und Plappern!


    Es wird ganz einfach keinen Individual Tourismus geben bis ein eine Impfung gibt und dann die Impfung dem Volk verabreicht wurde!

    Inzwischen glaube ich das auch...sieht man nach UK, Israel, USA, Brasilien, den Balkan und gerade mit Kumpel in Sydney telefoniert...dort sieht es nach neuem Lockdown für das komplette Land aus.

    Große Schei***

    Der letzte Stand der Dinge ist der, dass sich die Dame wohl nach Spanien abesetzen will, da sie gehört hat, dass man dort am besten unterkommt und eventuell auch Arbeit findet...

    Na denn...leider ist da auch nicht mehr alles "Glanz & Gloria" wie vor Corona, speziell wenn man kein Spanisch spricht! Arbeiten in Hotels kaum noch, weil kaum Touristen kommen und die Ausländerpolizei da kontrolliert. Also bleibt nur die Ausbeutung in der Landwirtschaft, in Konkurrenz mit den vielen Nordafrikanern oder Prostitution!

    Eine Bekannte, die vor der Hochzeit die Flucht ergriff nach Spanien, endete auch in X-Hamster


    Einmal ist der Bruder einer Bekannten, er mehr als 10 Jahre illegal in DE wohnhaft - beim Zigarettenklau bei Lidl erwischt worden. Da es Freitagnachmittag war, haben ihm die freundlichen Beamten einen Zettel in die Hand gedrückt, wonach er sich ab Montag bei der Ausländerbehörde melden möge, zwecks Klärung, und haben ihn danach einfach so laufen lassen. Hat er natürlich nicht gemacht. Ich denke er lebt immer noch in DE. Ach ja, jede KV-Karte wurde dort munter rundherum weitergegeben - ich denke, so im Schnitt wurden 5 bis 10 Leute mit einer Karte behandelt.

    Kommt auf das Bundesland an...in manchen geht das jahrelang gut RG / R2G in anderen gibt es böse Strafen...also Vorsicht

    Nachdem jetzt Australien wieder einen Lockdown für Melbourne und damit für runde 20% der Einwohner Australiens macht, die USA im "angeblichen" Corona - Chaos versinken, Griechenland neue Coronafälle durch Touristen bekam...werden sich die Philippinen kaum weiter öffnen! Auch andere Staaten überlegen ja scheinbar ihre Grenzen weiter geschlossen zu halten und "Fremde" rauszuwerfen


    USA kündigen Ausweisung ausländischer Studenten an

    Quote

    Ausländern, die an US-Universitäten studieren, die wegen der Corona-Pandemie ihre Vorlesungen nur noch online anbieten, droht nun die Ausweisung. Ohne physische Unterrichtseinheiten dürften sie nicht im Land bleiben, teilte die Einwanderungsbehörde mit. Das trifft auch Harvard.

    Ausländischen Studenten in den USA droht die Ausweisung, wenn ihre Universitäten ab Herbst Corona-bedingt nur noch Online-Kurse anbieten. Studenten, die sich mit Visa des Typs F1 oder M1 in den USA aufhielten und ein Online-Studium in Vollzeit absolvierten, dürften nicht im Land bleiben, erklärte die US-Einwanderungsbehörde ICE am Montag.

    Das Visum ist an Präsenzlehre gebunden. Wenn man alle Kurse online macht, dann gibt's keinen Grund in den USA zu sein. Ist geltendes Recht. Für ein Studium an der FernUni Hagen gibt's für Ausländer auch kein Visum für Deutschland. In Kanada, Australien, Neuseeland, selbst UK das Gleiche. UK hat auch keine Präsenzlehre nächstes Jahr, daher gab es für alle ausländischen Studenten an britischen Unis keine Visa für 2020/2021. Wieso noch Millionen Ausländer in Land halten, bei einer Pandemie, die ggf. die Gesundheitssysteme belasten?

    Der Ansturm nach Visa für Overseas travel werden rapide ansteigen!

    Für was denn..niemand will im Moment OFW und lässt die ins Land



    Stellt sich die Frage ob die Mehrzahl sich dann impfen lässt, wenn Nebenwirkungen kaum erforscht sind und die Dauer der Wirkung nicht geklärt ist.

    Es werden sich "dumme" finden...auch hier im Forum, denen alles egal ist wenn sie nur auf die Philippinen können. Wir werden mit Sicherheit nicht zu den Versichskaninchen zählen, das garantiere ich!


    Ich kann mir zumindest für Europa / Deutschland nicht mal eine schnelle Zulassung vorstellen,,,wer haftet da bei Schäden, wenn nicht richtig getested wird? Wer erlaubt die Ungehung von Gesetzen?


    Ich denke die ankündigung von schnellen Impfstoffen ist nur ein politisches "Placebo"


    Das man jetzt 2-3 Jahre auf Impfstoff wartet glaubst selber nicht dran oder?

    Wird es aber dauern...2 Jahre mindestens! Normalerweise wird ein Impfstoff nach 10 Jahren Studien & Test freigegeben! Denke nicht, dass du dich 2020 / 21 offiziell impfen lassen kannst in Deutschland! Schau dir mal die Deutschen und europäischen Vorschriften dazu an!

    Das wird vorläufig nichts mit reisen...so leid es mir selbst auch tut! Bin ein Zugvogel