Posts by TanduayIce

    genau wir dürfen ja keine Rechtsberatung machen und ich bin auch kein Anwalt aber ich kann ja den Link posten


    https://www.gesetze-im-internet.de/aufenthv/__39.html


    und sagen lest Nr. 3. Glaube trotzdem nicht dass es einfach ist.

    Quote

    Über die im Aufenthaltsgesetz geregelten Fälle hinaus kann ein Ausländer einen Aufenthaltstitel im Bundesgebiet einholen oder verlängern lassen, wenn

    er Staatsangehöriger eines in Anhang II der Verordnung (EU) 2018/1806 aufgeführten Staates ist und sich rechtmäßig im Bundesgebiet aufhält oder ein gültiges Schengen-Visum für kurzfristige Aufenthalte (§ 6 Absatz 1 Nummer 1 des Aufenthaltsgesetzes) besitzt, sofern die Voraussetzungen eines Anspruchs auf Erteilung eines Aufenthaltstitels nach der Einreise entstanden sind, es sei denn, es handelt sich um einen Anspruch nach den §§ 16b, 16e oder 19e des Aufenthaltsgesetzes

    Jetzt müsstest du mir nur noch zeigen, wo die Philippinen im Anhang 2 stehen???


    Quote

    ANHANG II LISTE DER DRITTLÄNDER, DEREN STAATSANGEHÖRIGE FÜR EINEN AUFENTHALT, DER 90 TAGE JE ZEITRAUM VON 180 TAGEN NICHT ÜBERSCHREITET, VON DER PFLICHT, BEIM ÜBERSCHREITEN DER AUSSENGRENZEN DER MITGLIEDSTAATEN IM BESITZ EINES VISUMS ZU SEIN, BEFREIT SIND

    1. STAATEN Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien (1) Andorra Vereinigte Arabische Emirate (2) Antigua und Barbuda Albanien (1) Argentinien Australien Bosnien und Herzegowina (1) Barbados Brunei Brasilien Bahamas Kanada Chile Kolumbien Costa Rica Dominica (2) Mikronesien (2) Grenada (2) Georgien (3) Guatemala Honduras Israel Japan Kiribati (2) St. Kitts und Nevis Südkorea St. Lucia, Monaco Moldau (1) Montenegro (2) Marshallinseln (3) Mauritius Mexiko Malaysia Nicaragua Nauru (3) Neuseeland Panama Peru (3) Palau (3) Paraguay Serbien (ausgenommen Inhaber serbischer Reisepässe, die von der serbischen Koordinationsdirektion (auf Serbisch: Koordinaciona uprava) ausgestellt wurden) (2) Salomonen Seychellen Singapur San Marino El Salvador Timor-Leste (3) Tonga (3) Trinidad und Tobago Tuvalu (3) Ukraine (4) Vereinigte Staaten Uruguay Heiliger Stuhl St. Vincent und die Grenadinen (3) Venezuela Vanuatu (3) Samoa

    Da die Philippinen nicht dabei sind, gibt es hier keine Ausnahme...man schafft sich nur massive Probleme mit der ABH, die man auch später immer wieder braucht....deshalb rechtzeitig ausreisen und mit Hochzeitsvisum wieder einreisen. Alles andere macht nur Probleme

    Das Visum würde dann bis Anfang September gehen, bis zu dem Zeitpunkt sollte die UP schon durch sein und ein Hochzeitstermin daraufhin folgen

    Dann mus sie doch ausreisen, um mit der Hochzeitsvisum wieder einreisen zu können

    Das letzte woran ich denke wäre, dass sie illegal hier bleibt (bevor mir jemand mit der Antwort zuvorkommen will).

    Was denn? Wenn sie mittels Schengenvisa eine AE bekommen soll, wäre das illegal. Denn das Gesetz sagt, dass man mit einem Schengenvisum keine AE bekommt! Was also habt ihr vor?

    Ich würde es gerne weiter hinauszögern und sie über die 90 Tage hinaus in Deutschland behalten.

    Geht normalerweise nur in Notfällen, die nicht vom Ausländer zu verschulden sind (üble Verletzung, Krankheit, usw,)...die sind aber sehr selten gegeben! Denn bei 90 Tagen ist nach dem Gesetz Schluss



    Ich würde hier nach den 90 Tagen, wenn man diese bekommt, auch ausreisen...ansonsten gibt es nur Probleme mit dem Hochzeitsvisum und der ABH

    nach welchen Kriterien entscheiden die Airlines eigentlich, wer mitfliegen darf bei den limitierten Passagierzahlen in MNL? Hat man mit Economyticket überhaupt eine Chance, auf dem Flug zu sein?

    Es wird, wie immer, erst nach Buchungsklasse dann nach Status entschieden. Also 1st / Business / Eco...dazu die Buchungsklasse (also hohe Business / Eco vor LowLevel), dann noch Platinumkarte vor Gold / Silber und nichts!


    Wer keinen Status hat und in der billigsten Buchungskategorie fliegen will, wird immer wieder runter fallen



    Dann wirft sich die Frage auf. Werden Familien bevorzugt oder eher doch hinten angestellt, da sie viel Sitzplätze wegnehmen...

    Nein, mit sicherheit nicht. Erst hohe Buchungsklasse, dann Status und dann der Rest

    Wenn der TE bei jedem Buchungsschnitt einen Screenshot hätte könnten wir das denke ich vllt. besser abschätzen. Hast Du mal gefragt wie Du hättest erkennen können bei der Buchung dass es 2 Tickets sind?

    Also jeder, der recht viel fliegt, weiß dass es meist (oder sogar immer)2 Tickets sind wenn man die Airline wechselt und diese keine Kooperation haben. Dann muss man sein Gepäck abholen und neu einchecken!

    Es geht darum, dass man dir eine Hose verkauft, wo du erst im Nachhinein erfährst, dass das zweite Bein nicht kompatibel ist.

    Na ja ist das so? Hättest du das nicht sehen müssen, wenn man es nachgelesen hätte vor Buchung? Ich bin mir unsicher über das!

    Heißt, Opodo hatte mir nicht gesagt, dass das Ticket auf zwei Tickets ausgedruckt wird. Das habe ich erst im Nachhinein erfahren.... und das Ausstellen auf zwei Tickets bedeutet:

    Gut, aber das ist ja normal...Cebu Pacific hat ja keine alliance mit Cathay, somit wäre eigentlich einem Vielflieger klar, dass es 2 Tickets sind

    Stell dir vor du kaufst eine Hose Größe 28 und nachdem du diese gekauft hast, teilt man dir mit, dass du nur ein Bein an dieser Hose hast, da das andere aus rechtlichen Gründen nicht angebracht werden kann.

    Na ja, du kannst ja offiziell auch Sachen in Deutschland kaufen deren Nutzung verboten ist, der Besitz nicht

    Also ist es für dich "ok" wenn ein Reisvermittler eine Reise verkauft bei der er die Leistung nicht erbringen kann?

    Er ist Vermittler und verkauft dir was du bestellst....Leistung erbringt er ja eigentlich nicht, sondern vermittelt zwischen dir und den verschiednen Linien! Ist eine blöde Situation...ich würde es über die Schiedsstelle versuchen

    Wird nur in der Praxis leider nicht funktionieren, weil es zuviele gibt die sich entweder gar nicht impfen lassen können (medizische Gründe) oder bei denen die Impfung nicht ausreichend wirkt (oft auch medizinische Gründe...Immuntherapien, Krebs, etc.).

    Das ist dann allgemeines Lebensrisiko und die müssen sich dann selbst schützen und sich zu Hause einschließen....ich kann nicht Millionen Menschen lebenslang drangsalieren, weil ein paar "ein Problem" haben!

    Ist doch bei allen anderen Sachen auch so....der "Allergiker" schützt sich selbst und man holst nicht alle Bäume ab...der "Lichtallergiker" geht nur im dunkeln raus usw.

    Wer seekrank wird, soll nicht auf ein Schiff gehen, aber nicht die Schifffahrt verbieten! Es gibt ein Lebensrisiko...immer und überall!


    Aber da wir ja beim Thema "Wann kann man wieder reisen" sind....es geht auch ohne PCR Test, ohne Impfung und ohne Pass...man sucht zwar noch einen Bestimmungsort, aber Deutschland wird das schon richten


    „Geo Barents“ mit 410 Bootsmigranten an Bord sucht Hafen

    Quote

    Die „Geo Barents“ war Mitte Mai unter norwegischer Flagge in Richtung zentrales Mittelmeer ausgelaufen. Derzeit hat sie mehr als 400 Migranten an Bord, die zuvor in Seenot geraten waren. Bislang ist unklar, wo das Schiff anlegen kann.

    Helfer der Organisation Ärzte ohne Grenzen suchen mit 410 aus Seenot geretteten Migranten an Bord ihres Schiffes „Geo Barents“ nach einem sicheren Hafen. Die Menschen hätten erschütternde Reisen hinter sich und seien erschöpft, schrieb die Organisation am Sonntagabend auf Twitter. „Zeigt Menschlichkeit und erlaubt die sofortige Ausschiffung“, hieß es weiter.

    Innerhalb weniger Tage hatte die Crew der unabhängigen Hilfsorganisation nach eigenen Angaben die Menschen im zentralen Mittelmeer geborgen. Darunter waren demnach Frauen, Kinder und unbegleitete Minderjährige. Die gecharterte „Geo Barents“ war Mitte Mai unter norwegischer Flagge in ihr Zielgebiet ausgelaufen.

    Mehrere private Seenotretter-Organisationen operieren im zentralen Mittelmeer meist vor der Küste Libyens, von wo aus immer wieder Migranten in kleinen Booten die gefährliche Überfahrt in Richtung Europa wagen. Nach UN-Statistiken starben im zentralen Mittelmeer in diesem Jahr bislang mehr als 670 Migranten. In den vergangenen Tagen hatten die Küstenwachen von Tunesien und Libyen nach eigenen Angaben Migranten aus Seenot gerettet und wieder an Land gebracht.

    Vor der Küste Libyens operierende "Seenotretter" suchen für aus "Seenot" gerettete Migranten einen sicheren Hafen. Weshalb nicht wieder an Land zurückbringen wie die Küstenwachen ? Genau so funktioniert Seenotrettung, alles andere ist illegale Schleppertätigkeit.


    Btw: Wir waren ein paar Tage auf Urlaub im Yoho-Nationalpark....war sehr schön und absolut sehenswert, falls mal jemand hier hoch kommt.Nächste Woche geht es rüber nach Vancouver Island, die Travel Restrictions sind jetzt massiv gelockert hier

    War ja ein paar tage nicht online...aber ist schon interessant wie sich einige wegen ein paar möglicherweise "angepassten" Impfpässen aufregen, während die Politik den Deutschen massiv beeinträchtig und sich selbst die Taschen füllt!


    Spähnchen hat wohl ein "Politikerhotel" auf Sardinien, wo neben den "Reichen & Schönen" auch deutsche Politiker gerne Urlaub machen in Deutschland impfen lassen....vielleicht werden so auch seine raten für die Villa bezahlt


    Italienisches Hotel ließ Mitarbeiter einfliegen Arzt behauptet nach Impf-Tourismus in München: „Die Sache kommt von der Regierung“



    Andere machen siech fett mit Masken, Tests, usw. aber ihr regt euch auf, wenn jemand kreativ reisen will!


    Macht das beste draus...jeder muss sehen wie er überlebt

    TanduayIce Wäre denke ich gut die Fragestellung zu präzisieren, ob wir hier von auch ungeimpft beziehungsweise ungetestet reden, oder ob mit Impfung/Tests, denn das könnte einen erheblichen Unterschied machen, was den Zeithorizont für touristische Einreisen betrifft

    Reisen wie 2019 heißt frei einreisen / umherreisen ohne Impfzwang und ohne Test und ohne Quarantäne

    Interessant ist es, wenn man in den Anfangszeiten dieses Fadens liest. Es geht darum "ab wann kann man wieder reisen" und somit ist dem Kafeesatzlesen Tor und Türe geöffnet. Interessant, wie sich die Meinungen und "Vorhersagen" einzelner User hier änderten, weil das Ausmaß der Pandemie eben nach und nach zum Vorschein kam.

    Ich und ein paar andere haben von Anfang an gesagt, dass es dauern wird bis man wieder so reisen kann wie gewohnt..wir wurden ausgelacht :floet:floet

    Wenn jemand also mit einem aufwändigen und gültigem Visumsverfahren eingereist ist (und n

    Na ja ohne UP bei der Mutter / Kind ist das so aufwendig nicht

    . da bewegen wir uns aber im Kreis: einerseits genügt ein Pass oder sogar Passersatz (auch ausländisch) ; andererseits soll die Identität sichergestellt sein. mE sollte die Behörde zunächst mal mit dem Pass zufrieden sein.. (UPs für Pässe gibt es nicht).

    Wenn es dann Indizien gibt, dass mit der Identität etwas nicht stimmt, wäre auch die Vorlage einer Geb-Urkunde gerechtfertigt.. dann natürlich legalisiert oder mit UP versehen.

    Ein ausländischer Pass ohne legalisierte / UP- geprüfte GU taugt nicht viel zur Identitätsfeststellung...da gerade aus den Philippinen viele Fälschungen bekannt sind!

    Ich würde es natürlich auch versuchen mit dem Meldeamt zu reden...aber mit einer Ablehnung rechnen und auf eine Zusage hoffen :floet


    Quote

    Oft erreichen die Rundschau Briefe von Lesern, die sich beschweren, dass das Einwohnermeldeamt bei neuen Personalpapieren das Original einer Geburtsurkunde verlangt. Das ist keine (Wuppertaler) Schikane, sondern seit 2015 vorgeschrieben.

    Mit Einführung des Bundesmeldegesetzes schon am 1. November 2015 sind Meldebehörden ganz klar zum Führen eines korrekten Melderegisters verpflichtet. Die Meldeämter müssen gewährleisten, dass die bei ihnen gespeicherten Daten richtig sind. Das Pass-und Personalausweisgesetz schreibt vor, dass die Daten des Melderegisters mit den Daten in den standesamtlichen Urkunden übereinstimmen müssen. Deswegen muss das Meldeamt, wenn jemand einen Personalausweis und/oder Pass haben möchte, die entsprechenden Daten des Kunden mit einer Geburtsurkunde, einer Heiratsurkunde oder einem Stammbuch abgleichen. Wenn nämlich die Daten in der Geburtsurkunde mit denen des Personalausweises oder Reisepasses nicht übereinstimmen, ist der Ausweis ungültig.


    Durch den Abgleich mit Geburts- oder Heiratsurkunde beziehungsweise Stammbuch gibt es nicht nur verlässlich gesicherte gültige Dokument für alles, was innerhalb Deutschlands "passiert", sondern auch bei Erbfällen, Grenzkontrollen außerhalb der EU und Rechtsangelegenheiten mit Auslandsbezug herrscht Klarheit

    https://www.wuppertaler-rundsc…de-muss-sein_aid-37203991

    . da steht jetzt nicht, dass unbedingt die Geburtsurkunde vorgelegt werden muss.

    Na ja, wenn du mal in § 10 schaust und ich habe ja nun gerade 2 Kinder in den letzten 6 Jahren bekommen. Beim erstmaligen Anmelden musste immer die GU vorgelegt werden


    Quote

    1) Vor der Erteilung der Auskunft an die betroffene Person nach Artikel 15 der Verordnung (EU) 2016/679 hat die Meldebehörde die Identität der betroffenen Person zu überprüfen.


    und da diese Identität bei einer nicht legalisierten GU, bzw. ohne UP nicht überprüfbar ist, wird das völlig richtig gefordert...denn man will ja auch eine Meldebescheinigung


    und in §25

    Quote

    Die meldepflichtige Person hat auf Verlangen der Meldebehörde

    1.die zur ordnungsgemäßen Führung des Melderegisters erforderlichen Auskünfte zu erteilen,
    2.die zum Nachweis der Angaben erforderlichen Unterlagen vorzulegen und
    3.persönlich bei der Meldebehörde zu erscheinen.

    Wurde bisher keine Urkundenprüfung bei der Frau gemacht? wenn ja, sollte die DBM das auf das Kind ausweiten....wenn nicht, dann holt dich jetzt ein, wovor TanduayIce und hge dauernd warnen...irgendwann kommt die UP!


    Also werdet ihr das volle Programm der UP durchlaufen müssen, so noch nicht geschehen,. Eine Legalisierung gibt es nicht und Übersetzung ist eh klar, aber das kleinste Problem...so jedenfalls meine Meinung. Hättet ihr aber im Vorfeld machen sollen, ohne wird es nicht gehen

    Es wird vermutlich so kommen und ihr seid gut beraten die UP zu machen. Ich hatte mal einen Fall, da wurde die UP zur Doktorweihe gebraucht oder zu Hochzeit / Kinder bekommen.

    Gerade aufgestanden und mit dem Kaffee in der Küche sehe ich dieses Schlamassel eines "wirren" Jagdgegners....deshalb will ich abschließend auch noch etwas dazu sagen...das meiste hat ja Goose schon erklärt



    Finde das auch nicht ideal ... allerdings ... wenn die Wildtiere überhand nehmen, entsteht Wald/Naturschäden. Man kann immer wieder hier bei uns sehen, und hören, was eine Überpopulation anrichtet ... ist nicht nur beim Menschen so ... :D ... oft weiß der normale Bürger das nicht ...

    So ist es...bei uns gibt es ca. 500 -600.000 Schwarzbären, die pro Jahr ca. 3 Junge pro Weibchen gebären...also ca. 600.000 + x Nachwuchs! Aufgrund von den riesigen Parks hier, wo die Tiere geschützt sind gibt es damit viel zu viele!

    Kanada hat ein sehr gutes Wildlife Management und gibt pro Jahr von jeder Tierart genaue Quoten und Lizenzen. Bei einigen Tierarten gibt es weniger Lizenzen als Jäger, da gibt es jährliche Lotterien und man bekommt nur alle paar Jahre eine Lizenz (Grizzly, Bergschafe usw.)...Schwarzbären werden in großer Zahl freigegeben um die Bestände kontrollierbar zu halten. Es werden nur männliche Bären frei gegeben, die schnell agressiv werden oder uralte Weibliche welche sich nicht mehr vermehren. Somit bleibt der Bestand sicher...es wird auch streng kontrolliert und "Verfehlungen" werden sehr hart bestraft. Dazu muss man jeglicher "erlegtes" Wild auch rausschaffen aus dem Bush und verwerten

    Geht es noch?? Schwarzbären sind in Kanada nicht selten, sie sind Schädlinge wie bei euch die "Wildschweine" und werden im Stadtrand stark bejagt. Denn sie gehen in die Städte, graben im Müll, attackieren Kinder und Haustiere.

    So ist es....in den 2 Monaten die wir jetzt hier sind, hatten wir schon 3x Bärenbesuch im Garten


    vor wenigen tagen bekam ich dieses Bild aus der Nachbarschaft...ein Vogelliebhaber


    Ja, lieber Alf,

    genau mit solchen Argumenten reden die Hobbyjäger ihre Abschüsse schön

    Blödsinn...Hobbyjäger gehen jagen, weil sie Spaß an der Jagd haben, die Natur lieben und viel Geld in dieses Hobby investieren und weil sie meist auch das "Tier" verwerten....übrigens gibt es weltweit nahezu nur Hobbyjäger! Berufsjäger sind diejenigen, die reiche Hobbyjäger gegen gute Bezahlung bis auf 30 m an den gemästeten Hirsch oder halb betäupten Löwen heran führen, damit der sich eine Trophäe an die Wand hängen kann.

    Ohne Hobbyjäger in Deutschland (300.000) würdet ihr in D überrannt von Wildtieren und der Wald wäre komplett kaputt, genau wie die Feldfrucht der Landwirte!


    Mal ganz dumm als Nichtjaeger gefragt:

    Sollte man nicht, wenn schon, dann eher die Tiere erlegen welche häufig sind, also Reduzierung von Ueberpopulationen, und nicht die “Seltenen”, was ja bedeutet dass der Bestand gering ist?

    Die frage ist gut, aber es ist nicht so! Es gibt Massen an Schwarzbären hier, analog zu den Wildschweinen in Berlin! Viel Futter bei den Menschen lassen auch "Kümmerlinge" überleben, dazu wenige Fressfeinde! Nun ist der braune (Chocolate), der "hellere" (Cinnamon) und sogar der fast grauweiße (Ghost) auch nur ein Schwarzbär, der sich nicht dominant vererbt...soll heißen die Farbe wird nicht weiter gegeben. Deshalb kann man den auch problemlos erlegen. Sonst hätte ich das nicht gemacht, bin nämlich ein Naturliebhaber

    Jäger oder besser Förster ist ein schöner und ehrenwerter Beruf!

    Eben nicht...das zeigt mal wieder deinen Wissensstand! Der Förster in Deutschland will nur seinen Wald schützen und jedes Reh / Rotwild eleminieren, weil es dem Wald schadet...der Berufsjäger führt den Hobbyjäger auf seine Trophäen! Siehe oben

    Auf der Lauer liegen und Tiere abballern ( hier Jungtiere / "Frühlingsbär" ) finde ich nun mal nicht gut

    Auch das wieder völlig Sinn- und Planlos....man liegt hier nicht au der Lauer, es gibt hier keine Hochstände. Man jagd in eiem Gebiet so groß wie Brandenburg oder Bayern (Hunting region wofür man eine Lizenz genau für ein spezielles Tier hat), muss tageang durch Bush & Wasser bis man Spuren findet, dann entsprechend nahe an das Tier heran kommen, es ansprechen als "Männlein" und dann eventuell erlegen. Danach mit Muskelkraft, Pferd, ATV zum Auto und nach Hause. Also harte Arbeit und nur in 30% erfolgreich!

    Dazu schießt niemand Jungtiere, sondern "Alttiere", die sich entsprechend entwickelt haben...niemand braucht einen Bären, den man nicht verwerten kann. Trophäe, Fleisch für Salami, Schinken und die Hunde nach entsprechender Trichinenprüfung! Frühjahrsbären / Herbstären heißen die nur, weil es nur 2 Jagdzeiten gibt...6 Wochen im Frühjahr und 6 wochen im Herbst.


    Da fliegt der Deutsche um die halbe Erdkugel um Kanada bei der Eindämmung ihrer Wildbestände zu helfen.Wie nobel und selbstlos.

    Andere fliegen für anderes um die Welt! Hobbys und Leidenschaften sind nun mal verschieden...ich lebe hier und lebe auch davon! Meine Tiefkühltruhe muss noch voll werden dieses Jahr! Wir hier verwerten, was wir erlegen...


    Ich hoffe, dass jetzt aufgeklärt zu haben und verbleibe mit Goose und @tbs......Feierabend hier im Thread...Fragen beantworte ich gerne per PN

    Ein nach § 6 Absatz 1 Satz 1 AufenthG (Aufenthaltsgesetz) erteiltes Schengen-Visum kann in besonderen Fällen bis zu einer Gesamtaufenthaltsdauer von drei Monaten pro Halbjahr verlängert werden...als besondere Gründe zählen wenn der Inhaber oder die Inhaberin des Visums nachweislich wegen höherer Gewalt oder aus humanitären Gründen gehindert ist, das Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten vor Ablauf der Gültigkeitsdauer des Visums bzw. vor Ablauf der zulässigen Aufenthaltsdauer zu verlassen oder wenn schwerwiegende persönliche Gründe eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer oder der Aufenthaltsdauer rechtfertigen.


    Beides trifft hier nicht zu


    Deshalb würde ich es nicht darauf ankommen lassen...es sei denn man lebt mit dem Ergebniss, das die Dame möglicherweise nach ein paar Tagen wieder ausreisen muss, wenn die ABh nicht so spielt wie gewünscht