Posts by Sir Vivor

    Und wenn es bei mir schnell gehen soll, dann gehe ich ein paar Schritte in meinen Garten, ernte meine Liberica und Robusta, schäle die Bohnen, schmeisse sie in die Pfanne und während sie geröstet werden, ist das Wasser gekocht. (Ich schwindel hier ein bisschen: Die Bohnen müssen selbstverständlich getrocknet werden, und das dauert zwei bis drei Tage, je nach Sonneneinstrahlung.) Aber sonst ist das der leckerste Kaffee der Welt, weil es der eigene ist. Das erste Mal habe ich meinen Kaffee blind verkostet - habe Freunden kein Wort gesagt, dass es kein gekaufter ist - sie haben aber von sich aus gefragt, woher ich diesen leckeren Kaffee habe. Leider übersteigt meine eigene Nachfrage mein eigenes Angebot bei weitem.


    Unsere - philippinischen - Bekannten halten hier Kaninchen und schlachten sie auch, obwohl sie auch kleine Kinder haben. Wir haben's auch für uns überlegt, aber ich könnte nicht die Blicke meiner kleinen Mädchen ertragen... Ich könnte das meinen Kleinen nicht antun. Die Kaninchen würden bei uns hundert Jahre alt werden. Vielleicht hol ich ein paar als Spielkameraden. Um die Eingangsfrage zu beantworten: Ja, Kaninchen werden hier gehalten.

    Durchschnittlich sind in den Philippinen nur 72% der Schüler vom letzten Schuljahr in die Klassen eingeschrieben!

    Den Schülerschwund merke ich in der Schule meiner beiden Lütten - Kinder 1 und 2, eine kleine Privat-(Vor)schule in einer Kleinstadt. Heute morgen hat meine ältere alleine Online-Unterricht gehabt, meine Kleine gestern - der allererste Unterricht überhaupt! - zusammen mit fünf Mitschülern. Letztes Schuljahr waren es durchschnittlich bis an die zehn Mitschüler. Habe gehört, dass ein Teil der Schüler auf die Public School gewechselt ist, Wir waren gestern im Schulbüro, es macht traurig so ein Geistergebäude zu erleben. Da wo noch vor kurzem das Leben tobte, heute gespenstische Stillle. Nicht schön.

    btw. letzte woche lagen meine familie und ich auch flach mit starkem husten und fieber / halsschmerzen ,

    Wir hier auch, seit Donnerstag letzter Woche - Fieber, Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen, wie fast jedes Jahr. Ich bin seit heute morgen wieder vollständig fit, der Rest folgt mir. Wir haben das wie sonst - von Covid 1959 bis (vorläufig) Covid 2019 - nach dem Motto durchgestanden: behandelt eine Woche, unbehandelt sieben Tage. We ich höre liegt bzw. lag in den umliegenden Dörfern die Hälfte der Leute flach mit ähnlichen Symptomen. Bisher von keinem einzigen Todesfall gehört. Die meisten sind schon wieder auf den Beinen, in den Feldern bei der Arbeit. Alles in allem auch das wie jedes Jahr.

    Ich vermute, das hängt zusammen mit dem National ID Projekt zusammen. Sie wollen irgendwann alle hier erfasst haben, wie in DE (die geduldeten Illegalen natürlich ausgenommen). Ich kann das verstehen, ist auch ein Traum eines jeden Herrschers. Das kann auch mit der allgemeinen Impfpflicht zusammenhängen, die sicher angestrebt ist. Ich werde mich und meine Familie davon möglichst fernhalten.


    Oder ist dies ein Versuch, das National ID project in Angriff zu nehmen? Ich wuerde auf https://www.philsys.gov.ph/ verweisen und behaupten, dass du und deine Haushaltsmitglieder sich selbst online registrieren werden.

    Gut zu wissen. Das kann ich gegebenfalls gut gebrauchen.

    Ich bin mit CathayPacific geflogen und brauchte keinen Test - hatte ihre Netzseite studiert und dann noch zur Sicherheit ihren Kundenservice angerufen, der das bestätigte. Ruf die Emirates einfach an und lass Dir die Auskunft noch einmal schriftlich per Email bestätigen.

    Mir geht's sehr ähnlich. Alle Wehwehchen die mich in DE dauerhaft geplagt hatten, verschwanden hier auf Nimmerwiedersehen; vor allem der Bewegungsapparat hat sich um Jahrzehnte verjüngt, dank des warmen Klimas. Gerade beim Besuch in DE habe mich durchchecken lassen - Herz, Lunge, Blutwerte, weitere Organe - alles in allerbester Ordnung. Gutes Gefühl mit auf die PH mitgenommen. Mir tut das Klima hier gut.


    Ach ja, und was - allgemeine - Impfungen angeht, da habe ich mich seit meiner Kindheit nicht einmal impfen lassen, bis auf eine Tetanusimpfung vor etwa zehn Jahren. Ich vertraue auf mein Immunsystem.

    dino

    Meine Frau muss ja von Manila weiter nach Zamboanga fliegen. Kann Sie dann nach den 9 Nächten 4 Tage in Zamboanga in Quarantäne?


    Gruss,

    Dirk

    Das sollte sie bei ihrer LGU erfragen. Diese Bestimmungen sind jeweils unterschiedlich. Ich durfte nach den zehn Tagen mit eigenem Auto nach Hause fahren und keiner hat nachgesehen, was ich die vier letzten Tage zu Hause treibe. Niemand von den Offiziellen hat sich für mich interessiert. Ich bin rumgelaufen wie vor Corona.

    Den bundesdeutschen Reisepass kann man nicht verlängern, nach zehn Jahren wird er ungültig und ein neuer muss beantragt werden. Ich habe mir gerade in DE einen neuen geholt. Gegen Aufpreis von etwa 30 Euro lag er am vierten Tag nach der Antragstellung im Briefkasten. Dazu habe ich mich kurzzeitig dort angemeldet, einen Tag nach Erhalt des Reisepasses habe ich mich wieder abgemeldet. Diese kurze Dauer hat die GEZ (oder wie auch immer sich diese Verbrecher jetzt schimpfen) nicht daran gehindert, mir einen Packen Papier an die Meldeadresse zu schicken. Unglaublich wie fix die sind, und gierig. Ich habe diesen Papierwust genüsslich, natürlich ungeöffnet, in den Altpapierbehälter entsorgt.

    Nein, kein Rotes Kreuz gebraucht; die Einreise in Cebu ist wesentlich einfacher als in Manila. Selbst die beiden Swabtests sind gratis - auch dieser im Hotel am 7. Tag. Was ich aber doch vorzeigen musste, das war das Raus-Ticket (Kota Kinabalu) und die original Geburtsurkunden meiner Kinder. Da die Bestimmungen sich aber häufig ändern, würde ich diese Seite im Auge behalten. Bis Oktober sind es noch ein paar Wochen.


    Das war übrigens der Flieger von FRA nach HKG - 11 Stunden im Liegen (die Masken wurden alle sofort nach dem Start abgenommen):



    Keine Ahnung wie die Airlines damit Geld verdienen.

    Die Apotheken erstellen Dir den QR-Code aus den Informationen im Impfpass. Das gibt dann so ein Blatt Papier, wo unter anderem ein QR-Code drauf ist, den scannst Du dann in der App / den Apps ein.

    Ach so, das heisst, Du hast ein QR-Code aus DE mitgebracht.


    Ach ja ich wusste ich hab vor kurzem sowas gelesen:



    Schon seit Monaten wird gemutmaßt, dass es mit der Sicherheit des digitalen Impfzertifikats nicht weit her sei. Vergangene Woche berichtete das Schweizer Portal Watson.ch, dunkle Kanäle würden für ca. 140 Euro gefälschte EU-Impfzertifikate aus deutscher Quelle anbieten.