Posts by yannic

    Ein gutes Beispiel ist der leider verstorbene Member klausbacolod, der hier sehr viele Jahre glücklich mit um die 600 Euro Rente gelebt hat.

    das ist kein gutes Beispiel sondern ein absolutes Negativbeispiel. Viele haben auf ihn eingeredet doch nach Deutschland zu gehen, damit sein Sohn und seine Frau versorgt sind. Aber nein er war extrem egoistisch und hat das verdrängt bis er dann den Löffel abgegeben hat und seine Witwe sich weinend an das Forum gewandt hat ihr und dem Sohn doch zu helfen. Klaus hatte sich um nichts gekümmert, keine Vorsorge getroffen sondern ein riesengroße Scheiße hinterlassen. Nach mir die Sintflut. Das nenne ich weiß Gott kein gutes Beispiel.

    Wir sind bei PhilHealth und Paramount versichert.

    na toll, dann hoff mal, dass nie was passiert, keiner Dich über den Haufen fährt oder Du die Treppe herunterfällst, denn in all diesen Fällen hilft Dir Deine philippinische KV nicht viel, denn dann können mal schnell Beträge entstehen, die in die Millionen gehen.


    So ein Leben ohne richtige KV ist ein Risiko, dass sehr sehr viele in Asien relativ früh mit dem Tod bezahlt haben. Und 100 Jahre auf den Philippinen - träum weiter

    Das sind keine Abfindungen sondern Einmailrentenzahlungen und ja die liegen natürlich in so einem Rahmen von mehreren 100.000 - zu wenigen Millionen Pesos wenn man so eine lange Zeit gearbeitet hat. Mein Schwiegervater hat auch solche Summen bekommen, allerdings waren das immer mal wieder einige 100.000 Pesos und auch mal eine Millionen über einen Zeitraum von einigen Jahren.


    Also nicht fake.


    Ihr dürft nicht vergessen, dass die Tochter bei all der Liebe zu dem Partner IMMER und wirklich IMMER in der Schuld der Eltern steht (utang na loob) und IMMER ihre Eltern unterstützen muss wenn die danach fragen. Das hat mit Liebe und Vertrauen zum Partner überhaupt nichts zu tun. Das ist eine Verpflichtung die sich kaum ein Filipino entziehen kann. Das ist einfach extremst in der Denke der Filipinos verankert.


    Da hilft nur möglichst mit Abstand zu den Eltern zu wohnen und Anfragen möglichst ignorieren aber es gibt eigentlich keine Allgemeinlösung. Klare Worte, dass man nicht unterstützt etc. können helfen muss aber nicht sein.


    Allerdings wie schon erwähnt sollte sich der TS erst mal klar werden was er will. Und auf keinen Fall eine größere Summe investieren, nein nein sicher nicht.

    Manche haben wirklich tolle Vorstellungen, ha ha ha. Natürlich kann Deine Freundin nicht einfach mal so 4 Monate nach Deutschland kommen. Mit dem Schengenvisum kann sie max. 90 Tage im Zeitraum von 180 Tagen bleiben. Aber das Visum muss man erst Mal bekommen. Und nein ein Schengenvisum in ein anderes südeuropäisches Land ist keine Alternative, sie hat sicher nicht das Geld um das selbst zu finanzieren und wer sollte denn die Verpflichtungserklärung abgeben, wenn Du das machst gehts nur nach Deutschland.

    Ich würde das ganze aufgeben, warum wollt ihr die Kinder nach D. holen wenn ihr nicht die Kohle oder Wohnung habt das zu managen? Warum muss deine Frau lauter Mini-Jobs haben und kann nicht Vollzeit arbeiten? Warum suchst Du Dir nicht einen richtigen Job und gibst die Selbstständigkeit auf, wenn dabei nichts zu verdienen ist? Erst mal diese Probleme lösen, dann einen vernünftige Wohnung, dann Familiennachzug.

    flieg nicht, viel zu teuer und umstaendlich, such was in der Nähe 2-5 Stunden Fahrt von Manila, elizaliz hat einen super Vorschlag gemacht - Cabalete island, alternativ, Tagaytay mit Taal Lake - als Tagesausflug oder z.B. Infanta mit Besuch Polillo Island, Baler - Aurora ist auch eine Reise wert, gibts auch überall nicht zu teure Übernachtungsmöglichkeiten, Bohol und Panglao ist TOTAL ueberlaufen im Dezember, echt...

    narak1964 , da hast Du einen schönen kleinen Bungalow hingestellt. Gefällt mir wirklich gut, vor allem der Ausblick und die Lage sieht klasse aus. Gerne bitte mehr Bilder auch vom inneren und Grundstück um das Haus etc. Der Ausblick ist wirklich fantastisch. Was befindet sich eigentlich unter der Terrasse? Ist das ein offener Abstellbereich? Hatte unter meinem Haus (auch auf einem abfallenden Grundstück) dann noch ein wenig mehr ausgehoben und einen Keller drunter gebaut, der als Wasserpumpenraum, Wassertankraum und Abstellraum aber auch als zusätzlich kühles Schlafzimmer genutzt wird.



    Auf welcher der drei Camotes Inseln steht denn das Haus?


    Wollt ihr später das Haupthaus auch auf dem gleichen Grundstück bauen?

    man fährt ganz normal ins Parkhaus und parkt auf einem der Besucherparkplätze. Der Fahrer kann nicht mit hoch in die Botschaft aber in einem der zahlreichen Eateries warten, im 1. Stock gibt es auch jede Menge Fressbuden. Das ist alles total unproblematisch. Und nein der Security Check beim reinfahren dauert nicht zu lange. Wenn ein Taxi oder Grab Euch hinbringt, dann fährt der nur in die Drop Off Zone beim hinbringen wie beim Abholen, danach muss er wieder fahren oder ins Parkhaus fahren.

    Wäre auch nicht schlecht wenigstens einen Teil der Fensterscheiben mit Werbeaufklebern oder Postern/Plakate von innen zu versehen, das macht den Store einladender. Ähnlich wie das angehängte Bild und Werbeflyer A3-Größe oder so an den Fensterscheiben


    Auch eine große NOW OPEN Fahne oder so was an der Straße oder über dem Store

    Willst Du gute Infrastruktur, gute Krankenhäuser und Strand in der Nähe haben, dann bist Du auf den Philippinen falsch. Dann würde ich nach Thailand gehen. Ansonsten mit Abstrichen kann man auch auf den Philippinen eine gute Zeit verbringen. Aber alles zusammen gibt es nicht. In Cebu gibt es im Süden tolle Gegenden, wie schon erwähnt, Moalboal, Kawasan Falls etc. pp. aber gute Krankenhäuser sind nur in Cebu City. Auch Bohol mit Panglao wäre eine Reise wert. Infrastruktur wie Straßen und Internet ist nicht so gut wie z.B. in Thailand. Dafür gibt es nette Menschen mit denen man auch kommunizieren kann und zwar in Englisch. Willst Du überwiegend über das Internet arbeiten dann musst Du in den groeßeren Städten bleiben, Manila, Cebu, Davao, Angeles etc. aber da gibt es halt nicht unbedingt Strände und Luftverschmutzung ist hoch. Das heißt aber nicht, dass man da keine gute Zeit verbringen kann.