Posts by KALHAS

    Artikel mit ein paar mehr Informationen:


    https://newsinfo.inquirer.net/…ry-of-vaccinated-tourists


    "PH changes mind, stops entry of vaccinated tourists due to Omicron variant."


    "The government has temporarily suspended a decision to allow the entry of fully vaccinated tourists in a bid to prevent a new, heavily mutated coronavirus variant from entering the country as most of the population remains unvaccinated."

    "In his press briefing on Monday, Cabinet Secretary Karlo Nograles, acting presidential spokesperson, said the suspension was only temporary, but did not provide a duration."

    Wurde das hier im Faden schon gepostet ? Artikel ist erst wenige Stunden alt und anscheinend

    soll die Einreisemöglichkeit für geimpfte ausländische Touristen erst mal wieder gestoppt werden ...

    weiss jemand mehr oder habe ich das nur verpasst hier oder sind das nur Fake News ?


    https://www.ndtv.com/world-new…ed-tourists-entry-2628890


    "Philippines Suspends Decision To Allow Vaccinated Tourists Entry"

    "The Philippines' decision comes as the Southeast Asian nation on Monday launched a three-day vaccination drive targeting nine million people as young as 12 in an effort to accelerate the roll-out of Covid vaccines."

    "The Philippines has temporarily suspended a decision to allow fully vaccinated tourists entry in a bid to prevent a new, heavily mutated coronavirus variant taking off in the country where most of the population remains unvaccinated."

    Interessanter rappler Artikel zu der "irritierenden" Vorgehensweise wenn es um foreign tourists bzw.

    mögliche touristische Einreisen auf den Philippinen geht.

    Wenn es um foreign tourists auf den Philippinen geht ist zur Zeit noch nicht wirklich was "gegeben" ...

    es wird zwar darüber gesprochen aber wie schnell geöffnet wird oder für welche Länder geöffnet wird

    weiss z. Zt. niemand ... kann so oder so kommen ... es bleibt spannend.


    https://www.rappler.com/voices…eed-reopen-borders-safely

    Warscheinlich wird in den nächsten Wochen und Monaten auch wieder mehr getestet in D und allein dadurch wird die Inzidenz in D in den nächsten Wochen und Monaten ansteigen ... jetzt sind wir bei ca. 400 ... also Inzidenz von 500 + ist warscheinlich in den nächsten Wochen und Monaten hier in D. Auch wenn jetzt warscheinlich mehr Erst- und Zweitimpfungen sowie Boosterimpfungen aufgrund der Lage / Massnahmen stattfinden werden dauert es noch einige Zeit bis die Zahlen wieder deutlich nach unter gehen.

    Aber im Frühjahr 2022 sollten die Zahlen in D wieder nach unten gehen und D somit wieder als yellow list country gelistet werden.

    Geöffnet wurde noch nicht ... laut aktuellen Presseartikeln geht man aber davon aus dass noch in diesem Jahr die Grenzen für Toristen aus green list countries geöffnet werden ... wie oben schon geschrieben ... abwarten und Tee trinken ... DACH werden erstmal nicht zu den green list countries gehören ... und wie es mit yellow oder gar red list countries aussieht weiss man noch nicht ... wenn es dumm läuft ist D in einigen Wochen ein red list country ... bei green list countries soll es ja ohne Quarantäne gehen ... vielleicht gibt es ja auch Lösungen für yellow list countries mit Quarantäne ... auch kann ich aktuell noch keine Informationen zu Touristenvisa finden ... sprich ob es Touristen Visa on arrival gibt oder die Touristen Visa erst beantragt werden müssen etc. ... auch ist noch nicht klar ob es nur mit travel bubbles geht etc. .


    Trotzdem sind es erstmal gute Neuigkeiten und in einigen Wochen oder Monaten werden wir mehr wissen ... speziell wenn es um Einreisen als Tourist aus DACH geht.


    https://www.asgam.com/index.ph…urists-from-44-countries/


    "The Philippines is set to reopen its borders to fully vaccinated tourists from low-risk countries following a request by the Department of Tourism (DOT) to the Inter-Agency Task Force on the Management of Emerging Infectious Diseases (IATF-EID).

    According to information released by the DOT on Friday, the IATF-EID “has approved in principle the entry of fully vaccinated tourists from Green List countries, territories and jurisdictions,” with final approval expected to be given before the end of November.

    Among the 44 nations and regions currently on the Philippines’ “green list” are China, Hong Kong, Japan, Indonesia and the UAE. South Korea, traditionally the Philippines’ number one tourist source, is not on the list however the DOT recently revealed it is working on a travel bubble arrangement with South Korean officials.

    DOT Secretary Berna Romulo-Puyat said reopening the borders to international tourists who had received a vaccine approved by either the Food and Drug Administration or the World Health Organization was an important step in the nation’s economic recovery.

    “Allowing tourists from green countries or territories that have the majority of its population vaccinated and with a low infection rate will greatly help in our recovery efforts, increasing tourist arrivals and receipts among others,” she said. “This move will likewise aid in bolstering consumer confidence, which is a large contributor to our gross domestic product or GDP growth.

    “Our ASEAN neighbors like Thailand, Vietnam and Cambodia also did the same. We believe that it is also time for us to reopen our borders for inbound tourism as a way towards full recovery.”

    Puyat added that the DOT is also working on a Vaccinated Travel Lanes scheme that would allow some visitors from “yellow list” countries pending certain conditions.

    The development comes as the Philippines on Sunday introduced the same alert level system recently implemented in the National Capital Region to the entire country.

    The new alert level system was implemented in the NCR in mid-September, allowing for eased restrictions across large areas but with granular lockdowns put in place for towns, streets or even individual buildings of concern."

    In den letzten Stunden wurden mehrere Artikel mit dem Thema "Philippines to reopen soon to vaccinated tourists"

    veröffentlicht ... das DOT und andere Stellen sprechen von "bald" und es werden auch Voraussetzungen bzw. Bedin-

    gungen für mögliche touristische Einreisen genannt ... ich denke aber es wird trotz solcher News noch etwas dauern

    und dann kommt es auch auf die Voraussetzungen bzw. Bedingungen an.


    So konkret wie aktuell haben sich aber News in den letzten Wochen und Monaten noch nicht angehört ... zumindest

    kommen solche News mittlerweile von Regierungsstellen oder Regierungsbeamten und es scheint als ob jetzt konkrete

    Pläne für touristische Öffnungen / Einreisen ausgearbeitet werden. In ein paar Monaten werden wir mehr wissen ...


    https://www.reuters.com/world/…eign-tourists-2021-11-19/


    Positiv (aus DACH Sicht):


    - anscheinend werden die Öffnungspläne jetzt konkreter und die News kommen nittlerweile auch von Regierungsstellen

    oder Regierungsbeamten

    - Impfkampagne in den Phils hat Fahrt aufgenommen ... Anfang 2022 werden 45 % bis 50 % der Filipinos geimpft sein

    - andere Länder in Asien bzw. Südostasien haben bereits für Touristen geöffnet bzw. werden auch zeitnah für Touristen

    öffnen (jeweils unter bestimmten Voraussetzungen bzw. Bedingungen) ... wenn diese Öffnungen in diesen Ländern

    funktionieren werden die Philippinen früher oder später auch nachziehen

    - internationaler Tourismus und mögliche Einnahmen sind zwar auf den Philippinen nicht ganz so wichtig wie in anderen

    Ländern Asiens aber internationale Touristen bringen Geld und helfen den Philippinen die Wirtschaft wieder anzukurbeln

    ... somit stehen auch die Philippinen unter einem gewissen wirtschaftlichen "Öffnungsdruck"

    - ein Grossteil der tourism workers auf den Philippinen ist bereits geimpft bzw. wird in den kommenden Wochen geimpft


    Negativ (aus DACH Sicht) bzw. mögliche Risikofaktoren:


    - wie entwickelt sich eine nächste Welle auf den Philippinen (z. Zt. schauen die Zahlen auf den Philippinen gut aus)

    - wie entwickelt sich die vierte Welle in Europa bzw. DACH (green oder yellow oder red list)

    - ohne vollständige Impfung wird es keine touristische Einreise geben (finde ich gut)

    - wie wirksam sind Impfungen bzw. wie lange sind Impfungen wirksam

    - neue Corona Mutationen usw. ...


    Ich denke in den kommenden Monaten wird unter bestimmten Voraussetzungen bzw. Bedingungen für green list

    Länder zumindest testweise geöffnet und dann wird man sehen wie es weitergeht bzw. auf welcher list DACH stehen

    usw. ... zumindest wird es keine Jahre mehr dauern ... kurz- oder mittelfristig werden 2022 touristische Einreisen mög-

    lich sein ... wir werden sehen ... zum Feiern ist es denke ich noch zu früh ... aber so konkret wie aktuell waren die News

    in den letzten Monaten noch nicht.

    Interessanter Artikel ... warscheinlich wird die Erst- und Zweitimpfung (COVID 19) aus z. B. 2021 nach Ablauf von 6 bis 12 Monaten

    in einigen Ländern nicht mehr als vollständig geimpft akzeptiert werden ... somit wird man warscheinlich ab 2022 bei internationalen Reisen / Einreisen alle 6 bis 12 Monate eine Booster-Impfung nachweisen müssen welche dann je nach Land nicht älter als 6 bis 12 Monate sein darf. Neben Visa werden wir uns warscheinlich auch um die Booster Shots kümmern müssen wenn Reisen geplant sind ... wobei es aber klar war das sowas kommt. By the way ... bin kein Impfgegner und halte die Impfungen für sinnvoll und werde mich Ende 2021 oder Anfang 2022 auch "Boostern" lassen.


    "Planning an international trip for 2022? You may need a Covid-19 booster shot before you go. A growing number of countries now say that being “fully vaccinated” has an expiry date."

    https://www.forbes.com/sites/s…cination/?sh=36a8589e6d18

    Deutscher und ausländischer Elternteil = doppelte Staatsangehörigkeit

    Zu Beginn etwas Grundsätzliches: In der Bundesrepublik gilt das sogenannte Abstammungsprinzip. Das bedeutet: Wer als Kind eines deutschen Elternteils geboren wird, besitzt automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft. Dabei ist es, egal ob das Kind in Deutschland oder einen anderen Land zur Welt gekommen ist.

    Ist zum Beispiel die Mutter deutsch und der Vater nicht, besitzt der gemeinsame Nachwuchs ebenfalls und dauerhaft die deutsche Staatsbürgerschaft. Und gleichzeitig auch jene des Vaters. Das war nicht immer so.


    Gesetzesänderung 2014: Vereinfachung für ab 1990 Geborene

    Vor der Neufassung des deutschen Staatsangehörigkeitsgesetzes mussten sich Kinder mit einem deutschen und einem ausländischen Elternteil bis zu ihrem 24. Geburtstag für eine ihrer beiden Nationalitäten entscheiden. Diese sogenannte Optionspflicht betraf Menschen, die vor 1990 das Licht der Welt erblickten. Heute dürfen Kinder solcher Eltern auf Wunsch ihre Mehrstaatigkeit behalten – wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen: Erstens müssen sie für wenigstens acht Jahre in Deutschland gelebt haben und zweitens in Deutschland acht Jahre – manchmal reichen auch sechs – zur Schule gegangen sein.

    Ist es nicht so das Doppelstaatler (hier Philippinen + Deutschland) mit dem philippinischen Reisepass als Filipino aus den Philippinen ausreisen und mit dem deutschen Reisepass als Deutsche in Deutschland einreisen ? Bei der Rückreise von Deutschland auf die Philippinen reisen die Doppelstaatler mit dem deutschen Reisepass als Deutsche aus Deutschland aus und auf den Philippinen reisen die Doppelstaatler mit dem philippinischen Reisepass als Filipino ein ? So habe ich das mal gelesen ...


    Somit werden beide Reisepässe benötigt. Visa werden für den Doppelstaatler keine benötigt. Bei der Einreise in Deutschland und bei der Ausreise aus Deutschland sowie beim Aufenthalt in Deutschland ist der Doppelstaatler Deutscher Staatsbürger und bei der Ausreise aus den Philippinen und bei der Einreise auf die Philippinen sowie beim Aufenthalt auf den Philippinen ist der Doppelstaatler Philippinischer Staatsbürger.

    Interessanter Artikel wenn es um Ausreisebeschränkungen bzw. Offloading von Filipinos geht welche

    als Touristen ins Ausland reisen wollen ... keine wirklich neuen Informationen aber trotzdem guter

    Artikel mit einigen interessanten Fakten / Informationen zum Thema:


    https://www.opendemocracy.net/…leave-in-the-philippines/


    "Restrained for their own good"


    "Strict screening of international-bound Filipinos primarily focuses on those leaving the country as tourists, which is assumed to be the primary channel for illegal recruitment, human trafficking, and undocumented migration. Profiling is central to the monitoring of Filipino tourists, and their financial resources, current employment, levels of education, appearance, demeanour, and destinations are all closely scrutinised. Based on subjective assessment, immigration officers determine whether a Filipino traveller is a ‘bona fide’ tourist or someone traveling with a ‘doubtful’ intent. Those who fall in the latter category are not allowed to depart."


    "The offloading of Filipinos has established a dangerous precedent that affirms the state’s authority to restrict Filipinos’ right to freedom of movement. In 2011, the Philippine Supreme Court ruled that “the exercise of one’s right to travel or freedom to move from one place to another as assured by the Constitution, is not absolute”; it can be suspended “in the interest of national security, public safety or public health”. Since then, the Philippine government has continued to exercise its power to restrict Filipino women’s right to travel in the interest of protecting the nation and the Filipino people. In 2020, for instance, it imposed a temporary migration ban on nurses to pre-emptively alleviate the potential shortage of healthcare workers during the pandemic."

    Zu diesem Thema kann man jetzt immer mehr Artikel / News finden ... jetzt sprechen ja auch das BI sowie Regierungsmitglieder und nicht nur das DOT über mögliche Öffnungen für Touristen in der Zukunft ... wenn es mit dem Impfen so weiter geht wie in der letzten Woche werden bis Ende 2021 ca. 40 % + der Filipinos geimpft sein ... etwas schneller als gedacht ... ich denke in ein paar Monaten Frühjahr 2022 wird es konkrete News geben ... auch etwas schneller als gedacht ... hoffentlich ist D dann nicht auf irgend einer Red List :) wenn es hier bei uns so weiter geht.


    Hier noch mal ein aktueller Artikel zum Thema ... die Infos wurden aber weiter oben auch schon gepostet ... "in due time" hört sich erst mal sehr positiv an ... quasi wie "bald" ... übersetzt heisst es aber nur "zur rechten Zeit" ... also von "bald bis wenn es passt" ... somit ist es keine konkrete Aussage ... es kann überraschend schnell gehen (z. B. Anfang 2022 aber auch noch dauern (z. B. mehrere bis viele Monate)... man wird es sehen.


    https://news.abs-cbn.com/video…n-to-tourists-in-due-time


    "The Philippines will reopen to international tourists "in due time," Malacañang said on Friday, as the country eased curbs in the capital region in a bid to spur business activity."

    "Metro Manila's shift to Alert Level 2 from Alert 3 is "very encouraging," Palace spokesman Harry Roque said, when asked for a timeline on the entry of tourist visa holders to the country.

    "We will open tourism in due time... Titingnan din po natin iyong mga karanasan ng ibang bansa na nagbukas na po para sa international tourism," he said in a press briefing.

    (We will open tourism in due time. We will also look at the experience of other countries that have reopened to international tourism.)

    Government is also studying calls to expand its "green list" of territories whose travelers are no longer required to undergo facility-based quarantine upon arriving in the Philippines and showing a negative coronavirus test result."

    NAIA-MNL: Entweder wie oben geschrieben PHP Cash am ATM mit der KK ziehen oder z. B. EURO Cash in PHP Cash tauschen ... die

    Wechselkurse Cash am NAIA sind zwar etwas schlechter als bei vielen anderen Wechselstuben ausserhalb des Airports aber man kann da schon etwas Cash tauschen wenn man PHP Cash braucht ... bei 100,- oder 200,- EURO Tauschbetrag macht das nicht die Welt aus.

    TRAVEL TAX - Was ich online auf die Schnelle gefunden habe:


    Wenn ein Filipino als Tourist die Philippinen verlässt muss er die sogenannte Travel Tax bezahlen. Aussnahmen

    wie z. B. reduzierte Travel Tax gelten z. B. für OFWs usw. ... ich denke wenn man mit Schengen Visum ausreist muss

    auch diese Travel Tax in voller Höhe gezahlt werden ... aber das sollten die Experten hier beantworten können.


    Als ich vor der Pandemie Flüge für mich und die Freundin von MNL nach KUL und zurück (Urlaub in Malaysia)

    gebucht habe musste Freundin als Filipina diese Travel Tax bezahlen (NAIA) ... ich als Deutscher musste diese

    Travel Tax nicht bezahlen.


    https://tieza.gov.ph/travel-tax/


    WHAT IS TRAVEL TAX?

    The travel tax is a levy imposed by the Philippine government on individuals who are leaving the country irrespective of the place where the air ticket is issued and the form or place of payment, as provided for by Presidential Decree (PD) 1183, as amended.


    Who pays the Full Travel Tax?

    1. Citizens of the Philippines
    2. Taxable Foreign Passport Holders
    3. Non-immigrant foreign passport holders who have stayed in the Philippines for more than one (1) year

    How much is the Travel Tax?


    Business Class /Economy Class: PHP1,620.00 Full Travel Tax, PHP810.00 Standard Reduced Travel Tax, PHP300.00 Privileged Reduced Travel Tax for dependents of Overseas Filipino Workers (OFWs)


    How can I pay the Travel Tax?


    Tickets issued/purchased outside of the Philippines, pay directly to the TIEZA Travel Tax counter at the airport.


    Tickets issued/purchased in the Philippines, payment is through the airline ticket offices and travel agencies.


    IMPORTANT REMINDERS:


    Present passport upon purchase of ticket through airline ticket office/travel agency and upon check in at the airport.


    Tickets which will be issued in the Philippines will only be released upon payment of the Travel Tax or submission of the Travel Tax


    Exemption/Reduced Travel Tax Certificate to the airline/travel agency.


    Travel Tax Exemption/Reduced Travel Tax Certificate can only be issued by the TIEZA Travel Tax Office.


    Certificate must be valid and original copy.


    Tickets which will be issued outside Philippines, submit the Travel Tax Exemption/Reduced Travel Tax Certificate/Official Receipt of Travel Tax payment to the airline check in counter personnel at the airport.

    Thailand startet ja ab November 2021 einen Test für internationale Touristen ... vollständig geimpfte Touristen aus bestimmten Ländern können bei negativen PCR Tests vor Abflug nach Thailand und bei der Einreise in Thailand (1 Tag Hotelaufenthalt bis das negative Ergebnis des PCR Test bei Einreise vorliegt) ohne Quarantäne in ganz Thailand reisen.


    Jetzt habe ich mal kurz geschaut was Flüge von FRA nach BKK (Hin- und Rückflug / Zeitraum Mitte November bis Mitte Dezember 2021) so kosten ... die günstigsten Angebote liegen so bei 400,- bis 600,- EURO (Economy) ... somit nicht wirklich teurer als vor der Krise ... vielleicht ein Anhaltspunkt für die Frage "Werden internationale Flüge teurer nach der Krise ?"


    Ob man das Beispiel Thailand auch auf die Philippinen übertragen kann wird man sehen wenn Touristen wieder einreisen können ... kann auch sein das Thailand wieder teurer wird in einigen Monaten wenn Nachfrage steigt.

    lester


    Ich bin zwar nicht der Visa-Experte aber ich denke aktuell kannst Du nur einreisen wenn Du entweder eingetragener Vater eines philippinischen Kindes bist oder wenn Du mit einer Filipina verheiratet bist ... wie das mit Ausländern welche lange auf den Philippinen gelebt haben aussieht kann ich nicht genau sagen ... ich denke das funktioniert nur wenn Du ein sogenanntes Langzeit-Visum als Expat hast ... nur längere Zeit mit einer Filipina unverheiratet auf den Philippinen gelebt quasi mit Touristen-Visum reicht zur Zeit nicht um einreisen zu können ... aber hier können Dir andere Member denke ich besser weiterhelfen.

    Zur Zeit kannst Du Deine Freundin entweder nach D einladen (das ihr Euch kennt und schon getroffen habt könnt ja nachweisen) oder ihr versucht ein Treffen in einem Drittland wo Deine Freundin ohne Visum einreisen kann oder relativ leicht ein Visum erhält ... aber Treffen im Drittland ist relativ unsicher (offloading) ... Einladung nach D mit dem Couple-Visa ist zur Zeit relativ sicher wenn die Voraussetzungen passen. Oder einfach abwarten bis sich in 2022 was für Touristen ergibt ... Chancen stehen gut das Touristen in 2022 wieder einreisen können ... kann aber immer noch 6 bis 12 Monate dauern.

    Aktueller Artikel ... das mit der 70 % Impfquote kann man jetzt immer öfter lesen ... sieht so aus als ob internationaler Tourismus erst ein Thema wird wenn mindestens 70 % der Filipinos geimpft wird ... zumindest wird es in diese Richtung laufen und die Impfquote wird neben anderen bzw. weiteren Voraussetzungen für Touristenvisa eine der Hauptvoraussetzungen sein ... einer der Schlüssel.


    "It is well and good for our tourism industry to push for the removal of travel restrictions so we can resume accepting foreign visitors. We need to take advantage of the recent prestigious titles the Philippines bagged at the World Travel Awards 2021, including the Condé Nast Traveler’s Readers’ Choice Awards for El Nido Resorts. But first, we have to reach our vaccination target of at least 70 percent of the population as soon as possible so that we could safely reboot. This is one condition for reopening that we can’t compromise. As the World Health Organization earlier warned, “countries that reopen prematurely may face strong waves of Covid-19 resurgence.”"


    https://businessmirror.com.ph/…dustry-needs-safe-reboot/


    Meiner Meinung nach wird irgendwann :) wieder für internationale Touristen geöffnet werden ... aber die Philippinen werden keine Schnellschüsse veranstalten ... andere asiatische Länder welche z. Zt. öffnen bzw. öffnen wollen (Travel Bubbles oder vollständige Öffnungen mit oder ohne Quarantäne) haben auch schon deutlich höhere Impfquoten als die Philippinen.

    Bis Ende 2021 werden ca. 35 bis 40 % der Filipinos geimpft sein bei aktueller Impfgeschwindigkeit ... angeblich ist ja in den nächsten Monaten deutlich mehr Impfstoff verfügbar ... bei aktueller Impfgeschwindigkeit würde es trotzdem bis ca. Mitte 2022 dauern bis 70 % Impfquote erreicht sind ... aber vielleicht geht es auch schneller aufgrund von deutlich mehr Impfstoffen und Erhöhung der täglichen Impfungen.


    Wie auch immer ... Schnellschüsse werden wir denke ich nicht sehen in den Philippinen ... aber vielleicht tut sich ja schon in den nächsten Monaten etwas ... wir werden es sehen ... aber in den kommenden Wochen oder Anfang 2022 oder so wird meiner Meinung nach nicht viel passieren wenn es um internationalen Tourismus geht ... aber vielleicht gibt es auch einige unerwartete positive Überraschungen in den kommenden Monaten.


    In vielen asiatische Ländern tut sich mittlerweile was ...


    https://news.yahoo.com/asia-pa…ng-foreign-071046831.html

    Ich habe mal nachgeschaut was ich für Flüge von D auf die Philippinen vor der Pandemie / Krise bezahlt habe ... ich denke auch nach der Pandemie / Krise ab 2023 oder so werden wir solche Preise erstmal nicht mehr bekommen ... Energiepreise werden früher oder später durchschlagen und dann kommt es natürlich auch darauf an wieviele Airlines wieder Flüge anbieten bzw. wie das Verhältnis Angebot und Nachfrage aussehen wird.


    Flugpreise (FRA oder MUC nach MNL und zurück) vor der Pandemie / Krise (Economy / immer 2 bis 4 Monate vorher gebucht / bin flexibel was Flugtermine betrifft / habe bewusst nach günstigen Angeboten gesucht und war was die Airline betrifft flexibel / wenn Promos angeboten wurden habe ich zugeschlagen etc.) ... vor der Pandemie / Krise war aber das Angebot grösser als die Nachfrage:


    - 2015: Air China 623,- EURO (Economy / 1 x 23 kg / inkl. Rail & Fly)

    - 2017: Air China 455,- EURO (Economy / 1 x 23 kg)

    - 2018: Kuwait Airways 445,- EURO (Economy / 2 x 23 kg)

    - 2019: Saudia 590,- EURO (Economy / 2 x 23 kg / inkl. Rail & Fly)

    - 2020: Qatar Airways 610,- EURO (Economy / 30 kg / inkl. Rail & Fly)


    Aufenthalt auf den Phils waren immer 4 bis 6 Wochen ... für 4 Wochen Aufenthalt habe ich immer so um die 3.000,- EURO gebraucht ... bei 6 Wochen um die 3.500,- bis 4.000. EURO (Flüge international + Inlandsflüge + Hotels / Condos ca. 25,- bis 40,- EURO pro Nacht (wenn man länger bucht bekommt man meist gute Rabatte) / Taschengeld / 2 bis 3 x Essen gehen pro Tag / Ausflüge etc.) ... dabei habe ich mich nie arm gefühlt und wir waren fast täglich unterwegs und haben Ausflüge gemacht und uns verschiedene Sachen angeschaut. Ich weiss ... man kann auch 150,- EURO oder mehr pro Nacht auf den Philippinen für Hotels ausgeben. :)


    Die Flugpreise die zur Zeit aufgerufen werden kann man denke ich nicht als Referenz für Flugpreise nach der Pandemie / Krise sehen ... Economy kostet zur Zeit ca. 1.000,- bis 1.500,- EURO oder mehr (wobei man ja gar nicht weiss ob man bei Economy auch sicher mitgenommen wird) und Business kostet ca. 2.500,- bis 4.000,- EURO oder mehr ... aber zur Zeit fliegen ja quasi nur OFW´s + Geschäftsleute + Foreigners mit Visa und wir haben wenige Airlines welche Flüge anbieten und auch die Passagierzahlen sind begrenzt und das lassen sich die Airlines bezahlen.


    Meiner Meinung nach werden auch nach der Pandemie / Krise (also wenn auch Touristen wieder einreisen können ab 2022 oder 2023) die Flugpreise über den Preisen von vor der Pandemie / Krise liegen ... also für 450,- bis 600,- EURO wird es denke ich mal nicht gleich wieder gehen ... ich tippe mal auf 900,- bis 1.000,- EURO oder mehr (Economy) wenn wieder mehr Airlines fliegen und mehr Auswahl besteht ... auch wegen den steigenden Energiepreisen.


    Urlaube auf den Philippinen (3 bis 4 Wochen) für 2.000,- EURO (Budget-Style) oder 3.000,- EURO (Normalo-Style) werden wohl erst mal der Vergangenheit angehören ... auch auf den Philippinen haben sich Energie- und Lebensmittelpreise deutlich erhöht ... für meinen nächsten Urlaub / Trip auf die Philippinen (Planung sind ca. 8 Wochen da 2021 und vielleicht auch 2022 ausgefallen sind bzw. ausfallen) plane ich schon mal geistig 4.500.- bis 5.000,- EURO ein ... dabei rechne ich mit 1.250,- bis 1.500,- EURO für die internationalen Flüge (Economy) ... wir werden sehen.

    Interessanter aktueller DW Artikel:


    https://www.dw.com/en/covid-wi…southeast-asia/a-59489912


    "How much European tourists factor into Southeast Asian attention on welcoming back tourists is another matter.

    In 2019, the UK accounted for the 13th largest share of inbound tourists to the region, with 3.1 million British travelers visiting Southeast Asia. Some 2.1 million Germans and 2 million French also visited the region, according to ASEAN data.

    However, Europeans, excluding Russians, accounted for just 5.9% of the 143 million tourists who visited Southeast Asia in 2019. This was down from 6.4% in 2015 and 7.8% in 2010.

    Europeans 'just don't bring much money'

    Frederick Kliem, a research fellow and lecturer at the S. Rajaratnam School of International Studies in Singapore, said he doesn't think that European tourists will be key in the considerations of Southeast Asian tourism industries.

    "Europeans will always travel and will always be welcome — they just don't bring much money to the overall tourism income," he said."


    Das Thema hatten wir hier im Faden auch schon öfters ... Europäer sind nicht wirklich wichtig für die südostasiatische Tourismusindustrie.

    Im Artikel werden einige Aspekte genannt welche hier im Faden auch schon öfters genannt und diskutiert wurden wenn es um Öffnungen

    für Touristen geht ...


    "Opening quarantine-free travel could be key ..." ... man wird sehen.

    dino


    Du hattest weiter oben im Faden ja geschrieben das man auch berücksichtigen muss das die Q-Jail Hotels in Manila für Inbound Travellers limitiert sind und somit auch die Anzahl der Inbound Travellers limitiert sein muss ... völlig nachvollziehbar das auch solche von Dir genannte Regelungen / Situationen bei möglichen Öffnungen für Touristen berücksichtigt werden müssen ... mit der neuen Regelung für geimpfte und negativ getestete Inbound Travellers (keine Mandatory Quarantine) aus bestimmten Ländern könnte sich dieses Problem auflösen ... macht Hoffnung ... dass sich in den nächsten Monaten was tun kann ... richtig ?

    heirip


    Ohne einer guten Impfquote sowie nachhaltig deutlich weniger Positivfälle und schwerer Verlaüfe / Todesfälle

    wird sich nicht viel tun wenn es um touristische Einreisen geht ... aber bei einer hohen Impfquote werden auch

    die Zahlen ... speziell die schweren Verläufe und Todesfälle ... deutlich besser aussehen ... und wie ich oben ja

    geschrieben habe ... sobald die Impfbasis passt kommt es auf die Politik an ... was ist politisch gewollt oder nicht

    gewollt ... und das können wir hier aktuell nicht wirklich beurteilen im Forum ... ich gehöre nicht zu den Super-

    Optimisten.