Posts by Quati

    Das ist jetzt aber lustig und alles etwas durcheinander followyou denn der Link stammt von Dir, da kommt die Quelle her, nicht von Quati! Die Quelle bist Du!

    Danke für die Richtigstellung. Habe mich gerade gewundert :D

    Im T2 war ich noch nie. Zweimal im T1 ansonsten nur im T3. Da gibt es die Gepäckaufbewahrung, nutze ich jedes Mal.

    Wir haben uns für das Belmont entschieden, und es hat alles gepasst. Da wir mit Emirates geflogen und in T3 angekommen sind, nur ein 5-Minuten Fussweg vom Terminal - perfekt. Für den Gepäcktransport haben wir uns Unterstützung von einem Träger genommen. Die einzige kleine Hürde war, zunächt einen funktionsfähigen ATM der Maestro akzeptiert zu finden um etwas Bargeld in die Hand zubekommen. ATMs gibt es in der Eingangshalle von T3 reichlich, aber die Hälfte war als defekt markiert und schlussendlich hatten wir ersten beim letzten Exemplar (Metrobank) Erfolg. Wir waren totmüde, sind nach dem Einschecken direkt auf sehr saubere Zimmer und sofort eingeschlafen. Am nächsten Morgen ausgiebiges (sehr ordentliches) Frühstück, dann wieder ins T3 zum Weiterflug mit Cebu Pacific. Für unseren Zweck die ideale Unterkunft!

    Ich habe bei meinem letzten Aufenthalt ein Appartement gegenüber dem T3 gebucht. Hat meiner Frau aber gar nicht gefallen, war für zwei Nächte aber o.k. Das Belmont wird's jetzt im Juli auch werden, vor allem wegen der Nähe zur Skybridge zum T3 (fliege mit Singapore Airlines).


    Ich suche nur schon gezielt nach ATM der Metrobank. Egal wo ich war, da bekam ich mit der Maestrokarte immer Geld.

    SIA ist da eine andere Hausnummer, ich weiß gar nicht, wann ich mit denen mal überhaupt Verspätung hatte... Wobei natürlich auch die an Manila und seinen Problemen nix machen können. So gesehen ist Deine Wahl von 17 Uhr vernünftig und gut. Novizen würden sagen: Aber das muss noch für 14 Uhr "normalerweise" reichen und "ich will" nicht so spät ankommen und sowas. Den Philippinen sind aber "normalerweise" und das "ich will" einer Langnase ziemlich egal, hehehe....:D

    Ha, ha. Ja, das stimmt.

    Ich habe den Flug letzte Woche gebucht. Zürich - Singapur - Manila retour, für CHF 548.00. War positiv überrascht :D

    Puuuuhh - da hast du aber sehr , sehr viel Glück gehabt. Das hätte auch nach hinten losgehen können. Aber wie heißt es so schön: NO RISK - NO FUN !

    Das sind wir uns von den Philippinen doch gewöhnt :D

    Ich habe mich damals mehr über Thai aufgeregt. Als ich in Bangkok ankam, sofort zum Gate für den Weiterflug. Flugzeug stand schon da, aber da ging nichts. Kein Personal da, keine Informationen. 1 Stunde Verspätung schon am morgen früh. Ich habe dann meine Holde schon im Voraus informiert, dass ich den Anschlussflug nach Dumaguete wohl nicht erreichen werde. Es kam dann zum Glück anders, aber ich brauche diesen Stress nicht noch einmal.

    Im Juni fliege ich mit Singapore Airlines nach Manila. Ankunft ca. 11.00 Uhr. Weiterflüge nach Dumaguete gibt es um 14.00 Uhr und 17.00 Uhr. Ich habe mir den 17.00 Uhr Flug gebucht. Im Terminal 3 kann man sich die Zeit noch relativ gut vertreiben.

    Ich bin letztes Jahr mit Thai von Bangkok am NAIA 1 gelandet, mit Verspätung. Hatte dann 2 Stunden bis der Check Inn bei Cebu Pacific am NAIA 3 schloss. Immigration sehr viele Leute. Ich habe mich dann, freundlich fragend und mein Problem schildernd, in der Schlange nach vorne gearbeitet. Hat schlussendlich nichts gebracht, da ich unendlich (ca. 10 Minuten) auf mein Gepäck warten musste. Ist ja eigentlich nicht lang, aber wenn du es eilig hast, sind 10 Minuten eine Ewigkeit. Dann mit dem Taxi Terminalwechsel, ca. 10 Minuten (fast kein Verkehr).

    Jetzt kommt aber das Entscheidende: Bevor Du in den Check Inn Bereich bei Cebu Pacific kommst, steht da ein(e) Kontrolleur(in). Die lassen Dich da nur mit einem Ticket rein. Ich habe mit diesem Kontrolleur gesprochen und ihm gesagt, dass ich knapp dran bin. Er hat mich dann zu einem (Express) - Schalter geschickt. Keine Leute da, konnte sofort einchecken. Kurz um, ich habe die Immi, den Gepäckempfang, den Terminalwechsel und den neuen Check Inn in unter zwei Stunden geschafft. Es war aber ein Riesenstress.