Posts by Reini20

    Ne.. müssen nicht frisch sein.. schon gar nicht auf den Ph... Die Schiefer-Preise für Kalbs-Bratwurst sind ok... in D bezahlt man für 200 gr ca. 1,70 - 2 €... das die dann hier 50 % teuerer sind ist oki.. ich werde mir welche holfen und testen.. ich berichte dann... :yupi

    Mein Versender ist z.Zt in Manila um alles abzuklären. Er wird dann Info an mich geben.. auch wohl mit dann aktuellen neuen Formularen.. Ich werde hier berichten :denken


    Er hat auch meine Info, die ich oben schon erklärt habe, zum Versand von z.B. 8 Boxen... :denken

    In Cebu City kriegt man den Pass nach 1 Woche zurück, d.h. man muss auch 2x hin... aber man kann ja 6 Monate machen. Dazu ist ein Besuch in Cebu City nicht schlecht, wegen der Einkaufsmöglichkeiten dort... das Immi-büro ist im MMall hat einen großen Supermarkt :yupi ...
    Dgt ist da eher Provinz aber z.B. Unterhosen kriegt man dort auch -hoffe ich wenigsten??.. :yupi :yupi :yupi

    Du fliegst ohne Visa auf die Ph.. am Flughafen kriegst DU automatisch ein 1 Monatsvisum kostenlos... nach 1 Monat beim Immigrationsbüro um 1 Monat verlängern. Danach jeweils um 2 oder 6 Monate ... ansonsten wie vorher beschrieben.... VISA von der ph Botschaft brauchst Du nicht... Verlängerung 2 Monate kostet ca. 1.900 Php.. Verlängerung 6 Monate ca. 4.500.


    Woher kommt das "heiraten".. Hast Du etwa Deine Filipina gefragt und die hat geantwortet max. 2 Wochen?? :yupi :yupi :yupi


    Du brauchst beim Einchecken in D ein Flugticket raus aus den Ph.... Entweder der Rückflug nach D.. oder ein sogenanntes Wegwerfticket.. kriegt man da für 9 $


    https://flyonward.com/de/

    Hast Du Dir über die Kosten mal Gedanken gemacht..?? Die Geburt mit Komplikationen hat unter 600 € gekostet... Für was brauchst Du bei solchen Pinnuts-Beträgen eine Versicherung?? Es sei denn Du planst häufiger Geburten in den nächsten Jahren... :yupi


    :denken

    Ist eine interessante theoretische Diskussion die ich gerne verfolge... Ich verstehe zugegebenermaßen wenig von den Formalitäten. Aber als praktisch veranlagter Mensch meine ich, das Zugang eher einen Vormund von der DBM zugewiesen bekommt, als das er eine Anerkennung für eine Vaterschaft erhält, die gar nicht existiert... Wäre wahrscheinlich objektiv die beste Lösung für unseren Fall hier... :denken

    So ein Haus für 10.000 € da ist der Wurm drinnen.. da kann was grundsätzlich nicht stimmen und zwar was Du noch nicht weisst... normalerweise schon.. bei einem Chinesen gilt das 10x mehr!


    Ich habe das im Anhang sichtbare Warehouse -85 qm Grundfläche- selbst gebaut (mit einem 4er Bautrupp). Baukosten ohne Grundstück: 470.000 Php -wobei ich Materialpreise aus dem ff kenne-... Da kannst Du Dir ausrechnen, das da ein dicker Haken ist, den Du nicht siehst!! .. wenn Dir eine neues Haus mit Grundstück für 10.000 € angeboten wird! Das da Erklärungen mitgeliefert werden müssen ist dem Chinesen klar.. aber sie dürften nicht das wahre Problem sein!!
    :denken :denken

    Paypal oder WorldRemit meldet nichts ... ich wiederhole mich... sorry


    Eine Überweisung vom dt. Bankkonto aufs dt. Paypalkonto ist nicht meldepflichtig... und wenn man auch auf den Ph ein 2. Paypal konto verknüpft mit einem ph Bankkonto hat.. dann kann man von einem Paypalkonto aufs andere Paypalkonto überweisen.. und es erfolgt sicherlich keine Meldung

    Meine Meinung dazu ist.. das normale beim Arzt, Zahnarzt, Hospital kann man leicht ohne Vers. bezahlen ist extrem billig... bei größeren Sachen zahlt Philhealth wohl eh nicht.. :yupi
    Ich denke die eine solche Versicherung abgeschlossen haben fühlen sich dann "sicherer"... praktisch ist es wohl "Unsinn"...


    Wer sich besser auskennt, sollte Abweichendes exakt konkretisieren.... Das obige Ist meine Meinung, aber nicht mit Fakten überprüft...
    Vielleicht gibt es doch Sinn?

    Ich habe nun ein paar Sachen die ich bei Kober eingekauft habe probiert:


    grobe Bratwürste... schmecken gut (Stückpreis 85 Php, kann man nicht meckern).. sind groß
    Zwiebelwurst.. auch gut ... 900 Php per kg


    Leberwurst (von ihm so genannt).. ist alles andere als eine Leberwurst und schmeckt grausam... allerdings besser als die am. Würstchen im Supermarkt hier. Wahrscheinlich deshalb kaufen das Filipinos evtl.. Ich habe ihm ein Rezept und die Zutaten für eine gute Pfälzer Leberwurst geschickt und auch ein Bild, damit er sieht was eine Leberwurst ist. Ich hatte den Eindruck er weiss das nicht :yupi :yupi Aber ich fürchte er ist "beratungsresistent". Wo der Metzger gelernt hat.. ??... evtl. in einer Gegend in NRW wo man nur "Kölsch" kennt.. :yupi


    Lyoner... und Salami... beides eine einzige Katastrophe... s. Leberwurst (Preise alle 900 Php per Kg)


    Ich habe noch Leberkäse... bin ja Bayer und mal sehen, ob ich den essen kann oder der Nachbarhund sich freut. Bei Leberkäse (oder Weisswürsten oder auch Bier) hört für einen Bayern der Spaß auf.. :yupi


    Habe auch noch Speck und Nussschinken (je 1.400 Php per Kg) gekauft aber noch nicht probiert.. ich gehe aber davon aus, das das passt.. ich werde berichten... :denken


    Ich habe ihm auch die Beiträge hier bezüglich seiner Kleidung auf seiner Website weitergegeben. Auch stimmen die Preise auf seiner Website nicht mit der Realität überein (teilweise). Das alles hat er nicht als "Anregung" verstanden, sondern eher als Beleidigung. Er fragte, ob er bei 36 C mit dieser Kleidung arbeiten soll. Er hat wohl nicht kapiert, um was es dabei geht. Ich habe versucht es zu erklären.. na ja... ob er das verstanden hat?? :denken

    Zugang:.. woher weisst Du das sie das Geld für Medikamente, Hospital usw. gebraucht hat? Hast Du gescannte Rechnungen bzw. Fotos vom Hospital (Filipinas machen überall mit ihrem Mobil Fotos!!) gesehen oder "blauäugig" auf "Anforderung" gezahlt... :yupi :yupi :yupi
    Geld-Forderungen mit Medikamente und Hospital für sich oder Eltern, Geschwister usw. zu begründen ist "Standard".. um an Geld zu kommen genauso wie das "hungernde Baby" beim Kollegen!.. :denken

    Bei WorldRemit ist das tägliche Limit für Geldsendungen 30.000 €.


    In Österreich erfolgt eine automatische "Statistikmeldung" nach Wien, wenn die Überweisung ins Ausland 10.000 € überschreitet. Das wird in D ähnlich sein... Also mit Kreditkarte zahlen oder über PayPal überweisen, dann ist es zunächst Inland und ist später nicht mehr zu verfolgen... Eine Abbuchung von z.B. Mastercard ist keine Überweisung... Umbuchung von Paypal konto in D auf ein Paypal-konto auf den Ph wird wohl auch kaum zu verfolgen sein....

    Zugang scheint ja ziemlich "blauäugig" was Filipinas betrifft zu sein... Wenn seine "Erstverlobte" zurückkommt, dann hat ihr Filipino Bf sie sitzen gelassen (und das wenn ich das richtig gelesen habe) mehrfach.. oder sie braucht schlichtweg "Money".. Die ideale Veraussetzung für eine Ehe (Ironie).. ?(


    Zugang sollte mal in dt. Partnerschafts-Websites nach Filipinas suchen und befragen.. (hatte ich mal interessehalber gemacht)... Sehr viele heiraten erstmal, wen sie "erwischen" können um nach D zu kommen und verlassen ihn dann um sich den "Richtigen" zu suchen. Auf den Kosten für den ganzen "Zirkus" bleibt der betrogene Ehemann sitzen.. ?(


    Nur über "Formalien" zu diskutieren scheint mir hier zu "kurz gegriffen"...
    Bei Zugang's 2. Verlobten -schwanger plus 1 Kid-... ist er da der "3. Vater"? Dann würde ich meinen das er nur der "papiermäßige" Vater wird.. und parallel weitere "Väter arbeiten" werden... :denken

    hayko.. niemand "hakt" auf Dir rum... Deine "falschen" Aussagen werden lediglich von anderen TN hier richtig gestellt.. denn es lesen auch TN, die den Flughafen nicht so genau kennen und die sollten richtig informiert werden.


    Ich fliege immer direkt nach Cebu City. Es war für mich noch nie teurer! Man muss nur die Internet-Suchmaschinen für Flüge richtig bedienen können... :yupi
    Es gibt natürlich generell billigere bzw. teurere Flüge... kommt halt auf verschiedene Dinge an... z.B. die Fluggesellschaft.. wo man "umsteigt" usw. usw. :denken

    Die Polizei- und auch Militärchecks gab es schon vor 10 Jahren ... Immer an den gleichen Stellen. An einem größeren Militärcheckpoint ca. 10 km vor Butuan City werden die illegalen Holztransport - LKW's (damals mind. 50 pro Tag) abkassiert... für einen 10 to LKW kassierten die damals 20.000 Php... :denken

    Ich überweise seit 10 Jahren problemlos Geld und auch Mobil-Load mit WorldRemit auf die Ph.. oft auch für mich selbst... z.B. wenn ich in der Vergangenheit keinen ATM gefunden habe...
    Allerdings ist der "Überweisungspreis" verdeckt in den letzten Monaten so massiv erhöht worden (Umtauschkurs!!).. das ich WorldRemit im Moment nicht mehr nutze..


    Wenn WorldRemit lebenslang gesperrt hat, dann hat das gewichtigere Gründe als die, die hier geschrieben werden. Warum hat Hayko nicht mal bei WorldRemit nach dem Grund für die Sperre gefragt?.. oder habe ich das hier übersehen?... ich gehe davon aus, das das dem Kunden exakt mitgeteilt wird. .... :denken

    @bahog utog:... ich kenne das eher so, das Leute behaupten, das sie erfolgreich sind.. es aber in Wirklichkeit nicht sind... :denken


    @flor:...ich hatte nie vor auf den ph wirklich ein Business zu betreiben. Ich habe einiges mehr als Hobby gemacht (von 2008 - 2011) aber dann alle Hände voll zu tun gehabt zu verhindern das mein Geld den Bach runter ging. Rechnen: wer nicht mal weiss das 4x4 das 4fache (und nicht das doppelte) von 2x2 ist, der hat mit Algebra erhebliche Probleme. Ein fatales Minus, wenn man ein eigenes Geschäft anfangen will! Ansonsten keine Marktbeobachtung zu machen, wenn sie leicht möglich ist, ist auch nicht gerade klug. Der Metzger Kober hat wohl mehrere Bruchlandungen hinter sich.. von einer hatte ich berichtet. Sein Biergarten in Dalaguete, er war zu groß ausgelegt für die vorhandene Kundschaft. Aber er lernt allerdings nun daraus und macht den Neuen nun erheblich kleiner. Ob er erfolgreich ist, wage ich zu bezweifeln. Er hält sich über Wasser, so wie das sehe. Was für Interessenten an seiner Wurst reicht. Woher weisst Du, das die Expats, die Du kennst, erfolgreich sind? Hast Du ihre Geschäftszahlen gesehen, ansonsten ist völlig offen, ob erfolgreich oder nicht. Was sicherlich richtig ist, sie berichteten Dir, das sie erfolgreich sind. Das ist was anderes!... aber wer erzählt schon das Gegenteil?


    Der Teilnehmer Kai ist wohl ein Beispiel wie jemand mit extrem viel Erfahrung trotzdem auf den Ph scheitern kann (u.a. wohl, weil man Erfolge nicht zulässt).


    Mein Ratschlag nicht mehr zu investieren, als man leicht verkraften kann, ist sicherlich kein schlechter Ratschlag. Wenn das Geschäft gut läuft kann man ja "nachlegen". Ich bin aber skeptisch, ob die Geschäftsidee funktioniert, weil es bereits "dt." Kosmetika in den Malls gibt. Natürlich gibt es erfolgreiche Deutsche Unternehmer auf den Ph, aber es gibt auch -jede Woche- Lottomillionäre in D. Sind deshalb alle D Millionäre?.. :yupi .. Wobei sicherlich der %-Anteil der erfolgreichen D auf den Ph ein wenig höher ist als die Chance im Lotto einen 6er zu haben. :yupi :yupi


    Der "Kollege" beschäftigt sich im wesentlichen -wenn ich seine Informationen hier richtig verstehe- mit Genehmigungen, Mietverträgen... das ist für eine Geschäftserfolg unwesentlich! Qualität pauschal ist zu wenig, denn jeder -will- Qualität liefern. Ich habe noch niemanden gesehen, der das Gegenteil vor hatte. Insofern ist das keine "Geschäftsidee".. :yupi :yupi

    hayko:.... bist ziemlich beratungsresistent.... :denken ...wenn Du auf eine solch einfache Masche reinfällst... dann sieh wenigstens ein, das Du ein "id..." warst. Niemand auf den Ph muss verhungern.. insofern ist völlig klar das eine solche Aussage gelogen war... ?(


    Lässt im übrigen nicht das Beste aus Deiner Bekanntschaft -aus dem anderen Thread- erwarten... wenn Du so "blauäugig" bist... :denken