Posts by kola813

    Alles gut, ich melde mich einfach kurz nach der Hochzeit in meinem neuen Wohnort an. Da kann es nicht zu Problemen kommen.


    Andere Frage: Meine Freundin hat jetzt nach Aufforderung ihren Reisepass zur DBM geschickt, welche dann sicherlich das Marriage Visa vergibt. Schickt die DBM den Reisepass einfach per Kurier zurück an sie? Nur komisch weil es bisher keinen Tracking-Code gab bzw. sie nicht mal die Gebühren zur Rücksendung gezahlt hat. Rücksprache am Telefon diesbezüglich gab es auch nicht...


    Ansonsten wünsche ich euch natürlich einen guten Rutsch! Vor genau einem Jahr hab ich meiner Verlobten nen Antrag gemacht und jetzt ist es bald soweit und wir können endlich heiraten :)

    Jap, ich warte einfach bis nach dem Einzug mit der Anmeldung. Das passt zeitlich ganz prima.


    Andere Frage: Meine Verlobte bekam heute einen Anruf der DBM. Ihr Visa ist genehmigt und sie möge doch bitte ihren Reisepass an die DBM schicken. Das macht sie morgen dann auch gleich und hoffentlich kommt er zeitnah zurück.


    Am Telefon sagte ihr die Mitarbeiterin dass sie ein "tentative date" als Notiz benennen darf - im Falle wir entscheiden uns jetzt dafür dass sie 10 Tage eher als geplant nach Deutschland kommt, gibt es dann Schwierigkeiten mit der ja schon abgeschlossenen Krankenversicherung? Wird das irgendwo nochmal gecheckt? Nicht, dass sie dann an der Immigration in Dtl. nicht rein darf, weil ihr Datum dort nicht übereinstimmt (gleiches gilt übrigens für die Verpflichtungserklärung).


    Danke :)

    Genau das passiert; nach dem Umzug ist das neue Standesamt für die Registrierung der Heiratsurkunde zuständig. Die Hochzeit selbst könnte irgendwo anders stattfinden. Wenn kein anderes OLG zuständig ist, wird es keine größeren Verzögerungen geben; ansonsten würde ich tatsächlich empfehlen, den Umzug bis nach der Hochzeit zu verschieben.

    Da wir das Bundesland wechseln, wird dann demzufolge auch nen anderes OLG zuständig sein, nehme ich an.


    Die Frage ist aber, was "offiziell" ist denn ein Umzug? Zählt dann das Datum des Mietvertrags? Den könnte ich ja einfach auf nen Datum nach der Hochzeit setzen?


    Weiterhin wird meine Freundin bis kurz nach der Hochzeit in unserem Elternhaus leben. Einen Mietvertrag habe ich bei der neuen Wohnung ab 1.2.19, die Hochzeit ist am 9.2.19 geplant - allerdings wird innerhalb dieser Zeit kein Einzug stattfinden weil es noch eine ganze Reihe Renovierungsarbeiten zu erledigen gibt. Der eigentliche Einzug ist dann tatsächlich erst kurz nach der Hochzeit.


    Ach man. Diese Behördengeschichte macht einen wahnsinnig.

    Hmm, schwierig. Ich hoffe, dass führt nicht zu größeren Problemen. Schiebe grad nen bissel Panik. Aber an sich dürfte es sich ja "nur" um nen Austausch zwischen den beiden Standesämtern handeln. Ich frag am Besten direkt am Montag mal im Standesamt nach. Wenn nicht, dann ziehe ich eben offiziell erst nach der Hochzeit um...

    Ich benutz einfach mal den gleichen Thread für meine Fragen, ist ja das gleiche Thema.


    Danke erstmal für deine Antworten TanduayIce .


    Wie ja bereits erwähnt kommt meine Verlobte Ende Januar schon nach Deutschland:


    • dürfte sie im Falle sie erhält den Visa Sticker schon Anfang Januar dann auch schon einreisen?


    Da wir gemeinsam umziehen werden, wird es mehr Sinn machen sich also schon in der neuen Stadt beim Einwohnermeldeamt zu melden, oder?


    • würde das irgendwelche Probleme bei der Hochzeit geben? Ich werde ja demzufolge auch in ner neuen Stadt gemeldet sein.


    Danke für eure Hilfe. Ich bin froh, dass es nun bald geschafft ist :)

    Meine Freundin kommt am 26.1.19 nach Deutschland. Wir ziehen aber erst am 4.2.19 um. Ich nehme an, die paar Tage machen keinen Unterschied bei der Meldung beim Einwohnermeldeamt, oder?


    Außerdem, ist es okay einen One-Way-Flug zu buchen? Nicht, dass es dann von philippinischer Seite aus heißt..

    S

    Wenn sie noch in Manila ist, könnte sie das neue CENOMAR selber bei der DBM abgeben. Siehe auf deren HP die Besuchszeiten... dazu braucht sie keinen Termin.
    Ansonsten kann man das Cenomar auch per Post dorthin schicken…


    Wenn das Cenomar jetzt unverzüglich abgeliefert wird, sehe ich keine Terminverzögerung... Hat denn die UP schon stattgefunden? wenn ja, sollte euer Termin zu halten sein.



    Sie ist noch bis Donnerstag Mittag in Manila, wir wissen allerdings nicht, wie schnell die Ausstellung des Cenomars in Manila passiert. Habt ihr da Erfahrungen?


    Ja, die UP ist abgeschlossen. Danke für die schnelle Antwort.


    Lg

    Guten Morgen liebes Forum,


    meine Liebste war gestern zur Beantragung auf der DBM. Dort sagte man ihr, dass sie ein neues Cenomar nachreichen soll, weil der Mittelname ihrer Eltern auf ihrem aktuellen ausgeschrieben wurde aber auf der Geburtsurkunde lediglich T. und K. steht. Schon nen bissel sehr pinibel, aber gut.


    Jetzt meine Frage: geht dieses neue Dokument dann per Postweg einfach an die DBM oder wäre es besser gleich den Sachbearbeiter ihres Falles zu erfragen solange sie noch dort ist? Nicht, dass dann irgendwas schief geht. Außerdem würde mich interessieren ob das jetzt bedeutet, dass der ganze Prozess noch um einiges länger dauert als geplant oder arbeitet die DBM da trotz alledem zuverlässig und schnell? Unser Hochzeitstermin liegt auf dem 9.2.19 und Termin der gewünschten Einreise ist der 26.1. - dürfte passen, oder?


    Ich wünsche noch eine schöne Woche.


    Lg

    Guten Abend liebes Forum,


    ich denke, das gleiche gilt dann auch die Verpflichtungsurkunde? Also dauerthaft da unten in die Ecke schreiben lassen?


    UND: meine Verlobte hat ihren A1 Test bestanden :yupi bin mega stolz. Aber: das Goethe Institut hat ihr jetzt das Zertifikat zugeschickt, allerdings mit der Angabe des falschen Geburtsortes. Spielt das ne große Rolle? Ich bin jetzt am Überlegen, ne Email zu schicken mit der Bitte, ihr ein neues Dokument zu schicken. Ich meine über 100€ sind ja doch nen stolzer Preis, da kann man auf die Richtigkeit der Angaben doch bestehen, oder?

    Hi liebes Forum,


    ich mach es einfach so wie ihr sagt. Nächste Woche hole ich mir eine Verpflichtungserklärung und schicke sie zusammen mit der Form 11 auf die Philippinen.


    Ich bin gerade dabei das Antragsformular auszufüllen und habe bei zwei Punkten Probleme. Was sollte ich dort eurer Meinung nach ausfüllen?


    12. Beabsichtigte Dauer des Aufenthalts in der Bundesrepublik Deutschland Intended duration of stay in Germany


    13. Aus welchen Mitteln wird der Lebensunterhalt bestritten? What are your means of subsistence?


    * Ich beabsichtige, mich nicht länger als zwölf Monate im Bundesgebiet aufzuhalten und beantrage ein Visum mit einer Gültigkeit für den
    gesamten Aufenthaltszeitraum. I intend to stay no longer than twelve months in the Federal territory and apply for a visa that covers the
    whole duration of my stay.


    Danke für eure Hilfe und ein schönes Wochenende =)

    Guten Morgen liebes Forum,


    ich war gestern beim Ausländeramt meines Wohnortes. Von Seiten des Amtsleiters wurde mir gesagt, dass ich für das Visa-Gespräch keine Verpflichtungserklärung zu meiner Verlobten schicken muss. Kann ich mich darauf verlassen oder lieber doch eine schicken? (Auf dem Merkblatt der DBM steht zwar was von Verpflichtungserklärung allerdings ist was dort geschrieben ist nich wirklich schlüssig und es unterscheidet sich zwischen der deutschen und englischen Version).


    Außerdem: Die ganzen Urkunden meiner Verlobten liegen immernoch aufm Standesamt. Zum Visa-Gespräch wird aber eine Geburtsurkunde im Original verlangt. Wie soll denn das funktionieren? Soll sie da jetzt nochmal eine neue beantragen?


    Ich wünsche euch einen schönen Tag und schonmal vielen Dank für eure Hilfe.

    Das Visum berechtigt dazu 90 Tage im Schengenraum zu sein. In diesen 90 Tagen muss dann geheiratet werden oder es muss ausgereist werden! Empfehlenswert wäre die Hochzeit ca. 2 - 3 Wochen vor Ende des Aufenthaltes (da hat man dann genügend Zeit alles zu fixen) zu legen, somit hat man etwas Zeit sich zu aklimatiesieren (ist ja Winter hier) und ein wenig vorzubereiten!
    Bei Visum gibst du (deine Frau) ja ein "Wunscheinreisedatum" an!
    Also Hochzeit auf Ende März legen, dann Wunscheinreise Ende Januar und alles passt


    Naja, dadurch dass die Dokumente gerade aufm OLG geprüft werden und sie voraussichtlich demnächst zurück zum Standesamt kommen, haben wir ja ab dann nur nen halbes Jahr um zu heiraten. Quasi müssten wir die Hochzeit dann auf Anfang Februar legen um innerhalb der Frist zu bleiben, richtig?
    Ok, und nach der Hochzeit ändert sich dann automatisch der Visa-Status sodass meine Liebste in Deutschland bleiben kann oder wie läuft das ab?

    Na super. Dann will ich ja mal hoffen, dass wenigstens Ende Januar klappt. Das gute ist, dass ich den Chef meiner ABH persönlich kenne, vielleicht lege ich bei dem mal nen gutes Wort ein. Eine weitere Frage wäre, bis wann nach Einreise muss denn letztendlich geheiratet werden und wie lange vor der geplanten Hochzeit darf denn meine Verlobte überhaupt nach Deutschland?


    Bezüglich des CFO-Stickers: Ich wollte sie eigentlich ungern nur wegen diesem Sticker nach Manila/Cebu schicken sondern das einfach mit der Ausreise verbinden - quasi 1-2 Tage vor Abflug nach Manila, Sticker geholt und die Sache ist gegessen. Oder ist das eine dumme Idee?

    Danke für die Hinweise!


    WIe lange dauert es denn in der Regel, bis der Antragsteller das Visum nach dem Interview im Pass hat? Meine Verlobte hat am 20. November einen Termin auf der DBM. Ist eine angepeilte Hochzeit in Deutschland Mitte Januar dann überhaupt realistisch?


    Außerdem: das CFO Seminar würde sie einen Tag vor ihrem Visa-Gespräch im November besuchen - den Stempel kann sie dann aber erst kurz vor Abflug holen? Habe ich das richtig verstanden?


    MfG