Beiträge von inteco

    Ich wollte somit nur die möglichen Nebenkosten klarmachen, die entstehen, wenn jemand eben nicht in der Nähe von Manila wohnt!

    Das dürfte doch jedem klar sein, der sich nicht die Hose mit der Zange anzieht. Aber diese Kosten stehen in keinem Verhältnis der Kosten, die das ganze kostet. Darüber sollte man vielleicht sich mehr Gedanken machen. Für 200 € bekommste noch nicht mal ne ordentliche Jacke, wenn die Dame Dich im Winter besucht. Wenn die Filipina Dich das erste mal in DACH besucht, vielleicht im Februar, dann sollte man damit rechnen, dass man 2000- 3000 braucht, um die mal ordentlich einzukleiden. Und so gut wie alle wollen nach der Hochzeit auch im Dorf eine Hochzeit ausrichten. Da kann es schon zum ersten Ehestreit führen, wenn Cheap Charly versucht, mit frittierten Bananen und Reis billig weg zu kommen. Man sollte sich genau überlegen, auf was man sich da einlässt. Und ob man sich das alles auch leisten kann. Da sind die 200 die kleinste Hürde

    Herr lass Hirn vom Himmel regnen

    das hat man auch zu Bill Gates, Steve Jobs, Zuckerberg und anderen gesagt.

    Anscheinend ist da mehr angekommen, als bei so manchen hier, die Menschen nach ihrer Religionsausübung bewerten oder nach dem, was sie wählen.

    Ich kenne einige Leute, die anderes glauben, als üblich und die sind sehr glücklich damit. Und darauf kommt es an. Wie es denen selber geht und nicht denen, die anders glauben.

    Solang die anders Gläubigen nicht den Kopf abschneiden, sollte jeder glauben, was er will.

    Das beeinflusst mich nicht in der Entscheidung, was ich von der Person halte

    Für Leute die in Manila du Umgebung wohnen mag der finanzielle Aufwand gering sein. Bei weiter weg wohnenden müssen natürlich noch Flug und Hotelkosten berücksichtigt werden. Bei meinem Schwager (aus Mindanao) betrugen nur die Nebenkosten für die Beantragung ca. 200 Euro.

    wer bei 200 € von finanziellem Aufwand spricht, der zu bedenken ist, der sollte lieber von einer Heirat mit einer Filipina absehen und sich was passendes in DACH suchen. denn die 200 sind vor, während und nach der Hochzeit die geringste Ausgabe.

    Er gibt die Schuld vollständig zu.
    Seine Auto-Versicherung ist eine Compulsory third party liability (CTPL), also nichts mit "collision coverage" :weia
    Sein Visum-Status ist etwas "wackelig" (nix illegales, nur einfach etwas getrickst .. :D )
    Sein Fuehrerschein ist gültig

    Wenn die Schuld zugegeben wird, dann sollte man die Autos auch weg setzen, wenn man die Strasse blockiert. Wenn nicht, ruhig stehen lassen. Fließt kein Geld, dann Polizei rufen, wird der Schaden cash getilgt, dann kurzer DIenstweg. Führerschein ist gültig ist im Ausland immer so ne Sache. Visum wackelig, dann auf chash drängen und gut ist es. Ohne Zeugen , ganz schlecht. Dann sollte man ein Papier aufsetzen, kurz schreiben und dann von allen unterschreiben lassen. Du zahlst, gibst die Hand und der Filipino ruft die Schmier und erzählt was von Fahrerflucht. Könnte am Flughafen eng werden

    regel nr. 1
    wenn die polizei zwecks protokoll zum unfallort kommt darf die position der verunfallten fahrzeuge nicht veraendert werden .
    sollte das doch geschehen kann es zu schwierigkeiten der wahrheitsfindung fuehren , im extremfall kann sogar der unschuldige bestraft werden .
    der weitere verkehrsfluss hat nicht zu interessieren

    Würde ich gerne mal sehen, manila um 16 Uhr. Und ein Ausländer blockiert die Strasse. Da haben die mal richtig bock drauf

    Ich würde auch anders fliegen - Frankfurt manila mit Thai Airways für 674 € Flugzeit 15 Stunden mit 1 x Stopp und dann Manila Cebu für 49 € = 723 €

    Frankfurt Cebu im Juni kostet 767 € mit Cathay

    Also so den richtigen Preissprung sehe ich jetzt nicht

    Es bleibt dabei, wer den Pfenning nicht ehrt .... dann muss man halt suchen

    Habe das Thema mal im Internet gegoogelt und bin auf den Bericht gestoßen :


    Aber praktisch alle Mädchen warten auf ein Angebot eines Ausländers. Und dabei geht es nie um eine Stunde, oder eine Nacht, sondern mindestens um 14 Tage. Der Fremde ist Single und er hat ein komfortables Appartement mit einem breiten Bett. Er schäkert ein paar Tage mit den netten Girls und schlägt dann einem davon vor, in sein Appartement zu ziehen - für die Zeit, in der er noch hier ist. Er regelt das mit der Vermieterin und schon hat er ein hübsches, junges und williges Mädchen neben sich im Bett liegen. In den nächsten 14 Tagen bewegen sich die beiden im Ressort und an der Beach, als ob sie schon ewig verheiratet sind. Keine Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit. Händchenhalten ist das Maximum. Was hinter verschlossenen Türen passiert, weiss jeder und das wird auch von der philippinischen Gesellschaft toleriert.

    Die wirtschaftliche Situation ist der Auslöser für diese Verhältnisse: Die Chance, eine solide Bildung und Ausbildung zu erhalten, sind schlecht und nur mit viel Geld zu verbessern. Es gibt wenig Jobs, die Mädchen haben nur die Chance, als Staff im Hotel oder in einem privaten Haushalt zu arbeiten. Wenn sie Glück haben, verdienen sie dabei 50 Dollar im Monat, arbeiten dafür aber 60 Stunden pro Woche mit einem freien Tag. Alle Filipinos sind in einen Familienclan eingebunden, der aus der zahlreichen Verwandtschaft von Vater und Mutter besteht. Die Familienmitglieder stehen füreinander ein und teilen die Einnahmen in der Gemeinschaft auf. In jedem Fall geht die Familie vor, Einzelinteressen müssen sich unterordnen. Unter den Filipinos gilt als ausgemacht, dass dem Familienverbund nichts Besseres passieren kann, als dass es wenigstens einem Mädchen der grossen Familie gelingt, sich dauerhaft einen Ausländer zu angeln. Ausländer sind auf den Philippinen durch das Wertgefälle objektiv immer reich. Damit bedeutet eine solche Verbindung ein hohes und regelmässiges Einkommen, von dem die gesamte Verwandtschaft profitiert.

    Diese Maximalvariante wird nur selten erreicht. Aber auch 14 Tage so zu leben, wie die Ausländer, luxuriös und bedient an immer gedeckten Tischen, das alleine ist schon ein Wert an sich für ein Mädchen, das sonst am Rande des Existenzminimums lebt und ständig von Schulden (wenigstens für Kleidung) verfolgt wird. Weil man sich nicht 14 Tage pausenlos lieben kann, wird es dem Mädchen gelingen, den Mann auf eine Shopping Tour zu locken. So sind mindestens schöne Wäsche, ein paar Kleider und weitere Geschenke das Ergebnis dieser 14 Tage. Unweigerlich kommt der Tag des Abschieds. Der Mann verspricht, im nächsten Jahr wiederzukommen und glaubt es in den seltensten Fällen. Das Mädchen ist naiv und glaubt es mindestens ein halbes Jahr, bis die E-Mails versiegt sind. Ist der Freier generös, gibt er dem Mädchen tausend Dollar zum Abschied. Das wird in den wenigsten Fällen passieren. Aber schon diese (für europäische Bordells) lächerliche Summe tröstet das Mädchen (und ihre ganze Familie) über jeden Abschiedsschmerz hinweg. Das Mädchen kann so viel Geld mit Glück im Verlauf von zwei Jahren vielleicht verdienen, aber nicht ansparen.

    Es gibt keine Prostitution an der Alona Beach, aber es ist der Normalfall, dass man männliche Ausländer mit jungen, hübschen Filipinas in den Restaurants und unter den Palmen am Strand sieht. Meistens sind es mittelalterliche bis alte Männer, die sich dieses angenehme Vergnügen leisten. Es gibt auch wirklich die Fälle, wo Ausländer mit Filipinas leben. Sie leben hier oder kommen zum Urlaub in das Heimatland der netten Frau zurück. Gerade diese Fälle beweisen allen schönen Mädchen, dass ein reicher Mann aus dem Ausland das einträglichste Lebensziel ist. Die gesamte Verwandtschaft ermuntert sie, die singulären Ausländer sehr freundlich und zuvorkommend zu behandeln. Das Alter spielt keine Rolle.

    Ich bin so ein ausländischer Single. Um das eindeutig festzustellen wurde ich am Anfang meiner drei Monate hier oft von Mädchen gefragt, wo meine Frau ist. Von Anfang an habe ich meiner Umgebung zu verstehen gegeben, dass ich ein alter Mann bin, der nicht auf der Suche nach einer philippinischen Freundin ist. Sechs bis acht wirklich hübsche Mädchen arbeiten hier im Ressort als Staffs, abends kommen Girls aus der Umgebung vorbei. Alle sind der festen Überzeugung, dass ich eine hervorragende Partie wäre. Nicht eines dieser Girls ist jemals deutlich geworden, aber ich werde geneckt und die Vermittlung ist üblich: 'Willst Du nicht heute Abend mit Sini zur Disco gehen?' Sini steht daneben und strahlt mich an. Auch meine Frage irritiert nicht: 'Warum gehst Du nicht mit Deinem Grossvater zur Disco?' 'Das ist etwas ganz anderes! Gerade die älteren, ausländischen Männer sind viel besser, als unsere jungen Boys!' Sie bewundern wie fit ich bin und wie gut ich aussehe. Niemand würde mir 67 Jahre ansehen! Es wäre doch nun an der Zeit, dass ich mich (endlich!) für eines dieser vielen hübschen Girls entscheide! Das sagt niemand, aber es gibt Neckereien und Andeutungen, die genau darauf hinauslaufen. Ich müsste nur wollen, dann wäre ich in Tawala (und auch in Berlin) nie mehr alleine. Das gleiche Schema funktioniert an der Beach, wo ich natürlich bekannt bin und von vielen netten Girls angestrahlt werden.

    Das ist Prostitution auf philippinisch. Niemand aber sagt hier dazu Prostitution. Es geht immer um Freundschaft, Liebe und den 'Freund der Familie', nie um käuflichen Sex. Der seriöse Anschein wird immer gewahrt. Offiziell sind die ersten 14 Tage immer der Beginn einer lebenslangen Beziehung. Der Wunsch ist Programm, auch wenn die wenigsten Wünsche in Erfüllung gehen. Dann muss eben alles wieder von vorne anfangen.



    23.11.2010 gab es hier im Forum schon mal diese Diskussion. Leider kann ich die nicht öffnen, aber der Inhalt war:


    Junge Filipinas - Seite 6 - Philippinen Allgemein ...



    https://www.philippinenforum.net/board6-fragen-und...junge-filipinas/index6.html

    23.11.2010 - 27 Posts - ‎16 Autoren
    Wer meint, dass die meisten philippinischen Frauen es toll finden, mit einem .... meinst du im erst das eine junge philippina einen alten mann ...


    Scheinbar hat sich die Einstellung dazu etwas geändert.

    Somit ist deine Aussage falsch oder man hat dir nicht die Wahrheit erzählt.

    Der Pass wird ja nicht automatisch zugestellt, sondern den muss man beantragen. Und wenn man den nicht beantragt, wird man den auch nicht bekommen. Gehe ich mal von aus. Ich habe auch mal eine Thai kennen gelernt, die war 7 Jahre mit einem Holländer zusammen, zurück nach Thailand, Trennung, keine Chance mehr nach Holland zu kommen. Ob das alles wahr ist, kann ich natürlich nicht sagen, sind halt Geschichten

    alleine schon die aussage ihr wollt es glauben...sagt doch schon alles....lieber inteco falsch ...wir wollen es nicht glauben...wir wissen es aus erfahrung...schon mal darüber nachgedacht,daß dein weltbild anscheinend sehr veschoben ist??

    Sehe ich anders, wie Du wahrscheinlich denken kannst. Ist aber auch ok , wie es ist. Fühle Dich nicht persönlich angegriffen. ich sage nur meine Meinung.


    Denn ansonsten würdest du dir eingestehen das es nicht immer das Geld ist was zwei Menschen zusammen bringt.

    Gebe ich Dir Recht, aber im Verhältnis Pina/Thai/Vietnam/Kambodscha zu Europäer zu 90% schon. Natürlich gibt es Ausnahmen. Aber das diese sich hier alle im Forum getroffen haben, mag ich zu bezweifeln. Mein Freund ist 56 Hotelier und hat eine 48 Jahre alte Thai als Freundin. Sie kommt aus gutem Haus, der Vater hat ein Bauunternehmen mit ca. 80 Mitarbeitern, die unter anderem fürs Königshaus schaffen. Die haben sich kennen gelernt, als er in Thai mit dem Vater gebaut hat. Sie ist die Übersetzerin zwischen Europa und Thai. Die lebte schon in Thai ein ordentliches europäisches Leben, ist nicht mit den Händen und sitzt auf dem Boden. Sie wohnt auch noch in der Nähe von Bangkok und kommt alle 3 Monate mit dem Schengenvisa. und das seit 8 Jahren. Da kann man von aus gehen, dass das gewachsene Liebe ist. Alter passt, vermögen passt. Aber vorher hatte er eine 25 jährige kleine süße Thai. Hat ein schönes Häusschen gebaut, wo jetzt der neue Mann der kleinen süssen Thai mit drin wohnt. Der Vater, der auch im haus wohnt, wollte regelmäßig Geld, weil er ja den Garten von ihm pflegen soll. Der hat die kleine auch geliebt. Aber nachdem das Verhältniss zu Support und Liebe sich verschoben hat, war schnell Schluss mit Liebe. Alles eine Frage der Sichtweise. Es gibt auch genügend Deutsche Frauen, die mit reichen Jungs zusammen leben, weil sie mehr das süße Leben favorisieren, als den Lover. Siehe Mörtel (Österreich) , der auch bis zum Schluss jeder seiner Beziehung zu Mausi, Hasi etc gesagt hat, das ist eine wirkliche Liebe. Und 99% der Weltbevölkerung hat gesagt, schau Dir den armen alten Dödel an. Oder nimm den Heinz aus Malle mit seiner neuen Frau. Als ob die den liebt, weil der so schön ist. Oder so schön bekloppt

    Willst du es nicht verstehen oder woran liegt es

    ich will es nicht glauben. Weil ich grundsätzlich ein Problem damit habe, wenn mir Leute versuchen, was zu erzählen, wo alles dagegen spricht. Ihr wollt es glauben, und wollt es mir glauben machen. Ich kann sogar verstehen, wenn Frauen arbeiten und ihr eigenes Geld verdienen, dass will ich ja auch, wie ich schon sehr oft geschrieben habe. Aber der Grund, warum Mann und Frau zusammen gekommen sind, ist ein anderer. Oder willst Du das nicht verstehen? Aber kein Problem, ich werde das mal mit der deutschen Community aus Sabang besprechen. Ich höre die jetzt schon lachen.

    Danke Inteco für den hohen Unterhaltungswert, deine Phantasien ändern nichts an meinem Geschriebenen und auch deine Kraftausdrücke ändern nichts daran, dass meine Frau freiwillig arbeiten will...was sie nicht machen müsste....und ich ihr nichts schmackhaft machen muss....natürlich nicht für 8.000 Peso hier in Deutschland...wie war das mit dem genauen Lesen ?

    Das mag sein, was ich nicht beurteilen kann. ich kann nur beurteilen und darauf antworten, was du schreibst. Und das war, meine Frau arbeitet wie ein Pferd. Ich habe auch nicht geschrieben, dass Sie arbeiten muss. Einfach mal ordentlich lesen, hilft manchmal bei der Beantwortung. Und Pesos werden in Deutschland nicht bezahlt. Aber bring doch mal was fundamentales, damit wir hier weiter kommen. Was arbeitet denn Deine Frau so und was verdient sie dabei? Und wo kann man wie ein Pferd arbeiten? Dann kommen wir mal vom Schwadronieren weg. Darauf kann man dann aufbauen.

    Was nützen mir Ticketts in der Nebensaison,für 300-400 Euro wenn diese mir

    nichts nützen.Man kann heute zu Tage,nicht einfach Schüler aus der Schule holen.

    Um Nebensaison Ticketts zu Bekommen.Hast Du das kapiert?

    Ich denke jeder stimmt mit Dir darüber ein, was du sagst. Trotzdem sind Tickets in den Ferien nicht automatisch teurer, als außerhalb der Ferien, wenn du nach Asien fliegst. Wenn die Tickets teurer sind, dann hat das andere Gründe, nicht die Ferien in Deutschland. Außerdem kannst Du ja auch die Tickets von Manila aus buchen. Es ist in Europa so, dass die Tickets teurer sind in den Ferien, Asien nicht unbedingt. Wird der Flieger gut gebucht, dann werden die Tickets teurer. Ich habe meine Flüge schon mal einzeln gebucht, Hinflug nach bangkok 165 € Rückflug von bangkok 7020 Tbh. Beides mit Eurowings. Ist ne Philosophie , muss man zeit und Muße investieren, wenn man das Schnäppchen will

    Ist dir eigentlich mal aufgefallen, wie du dir selber widersprichst ?

    Kommt mir alles was du hier so loslässt ziemlich vor, dass dich dein dummes Geschwätz von gestern am nächsten Tag nicht mehr interessiert oder du es vielleicht gar nicht mehr weißt, was du geschrieben hast.

    Erst muss deine Freundin nicht arbeiten, dann soll sie in deinem 300.000 Peso Sari-Sari doch arbeiten auf europäischem Standard, heute hüh und morgen hott.

    Sorry, soviel blabla kann man nicht ernst nehmen, aber mach gerne weiter, es hat Unterhaltungswert. :clapping

    Das ist Dein Problem, du liest nicht, sondern philosophierst. Ich wiederhole - meine Freundin m u s s nicht arbeiten wie ein P f e r d ! Es geht um die Worte m u s s und P f e r d . Ich möchte, dass meine Freundin ihr eigenes Geld verdient. Und ich versuche es ihr dahin gehend schmackhaft zu machen, in dem ich ihr ein business eröffne , das auch was abwirft. Was sie nicht machen m u s s ist, für 6000 oder 8000 Pesos wie ein P f e r d zu arbeiten. Ich weiß Cappo, ist nicht leicht, aber wie Du siehst , habe ich Dich nicht ganz aufgegeben. Ich bin Gott sei Dank in der Lage sowohl mich, wie auch meine Freundin zu versorgen. Aber ich fühle mich besser, wenn sie auf eigenen beinen steht. Ganz anders , wie bei Dir. Du scheinst Deine Freundin/Frau als Arbeitssklaven zu sehen, der rund um die Uhr ackern soll. Daher auch der Begriff Ackergaul (Pferd) Das m u s s meine Freundin nicht.

    Wozu dann dieses Forum?

    Es ist doch völlig legitim, wenn verschiedene Menschen unterschiedliche Meinungen haben. Witzig wird es immer dann, wenn diese Menschen andere Meinungen nicht akzeptieren können, bzw. nichts zum Thema beizutragen haben. Aber groß darin sind, zu belehren oder zu beleidigen. Manchmal ist es schwerer erwachsen zu sein, als Kind zu sein.

    In D. würden sich die Spiesser den Hals verdrehen, hinter meinen Rücken abenteuerliche

    Geschichten erzählen.

    Stimme ich Dir voll zu, trotzdem wundert es mich, dass jetzt hier nicht der Aufschrei kommt - Booohhh böse, Verallgemeinerung . Weil Deine Geschichte den Schreihälsen hier in die Karten spielt, dann ist verallgemeinern ok. Fazit ist, und davon lasse ich mich auch nicht abbringen, Deine Frau in Deutschland mit deutschem Pass und guten Job und die Beziehung wäre nie zustande gekommen. Und nur darum gehts es bei mir. Das ihr alle dabei Spaß habt, keine Frage. Und das man seine Frau in Entscheidungen mit einbezieht, alles ganz normal, finde ich. Natürlich gibt es immer Ausnahmen, aber davon rede ich hier nicht. Ich rede von der üblichen Vorgehensweise. Und die ist fast bei allen gleich. Urlaub in Asien, süßes Ding gesehen, ins Gespräch gekommen, mitgenommen. Die Frau auf der Suche nach nem Versorger aus DACH hat ne ganz andere Intension . Der ist es egal, ob Du schön bist, solange Du für sie sorgst. Das findest Du in Deutschland eher selten. Und wenn du Deutsche Singlebörsen studierst, dann wirst Du sehen, dass die Witwen dort mit 30, wo der Mann mit 65 gestorben ist, jetzt keinen neuen 65 jährigen suchen, sondern einen 30 jährigen. Klar gibt es auch hier ausnahmen. Dann läuft es aber wieder auf die Versorgungsschiene heraus und nicht, weil die so gerne alte Leute pflegt. In ner Kneipe, geführt von nem Düsseldorfer auf Sabang haben wir lange darüber gesprochen und alle waren der gleichen Meinung. Deswegen bin ich so verwundert, dass es hier nicht so ist. Aber vielleicht findet man diesen Teil der Geschichte dann auch nicht so schön.

    Bei mir war es so. Ich habe den Flug von Bangkok nach Manila verpasst, weil der vorherige Flug Verspätung hatte. Ticketpreis 48 €. Dann musste ich am selben Tag ein Ticket kaufen, Preis 480 € am Flughafen bei Thai Airways oder Philippin Airways - ich weiß nicht mehr genau., Dann habe ich über das Internet gebucht Air Asia für 118 €. Je früher man bucht, desto größer ist die Chance , preiswert was zu bekommen. Bucht man für eine bestimmte Airline ist die Chance auf einen preiswerten Flug geringer, als wenn es einem egal ist, womit man fliegt. Ich fliege mit allem, was sich nicht wert, solange es nix Russisches ist. Da habe ich bammel vor. Ich brauche aber auch manchmal mehrere Tage, bis ich das für mich beste Angebot gefunden habe

    Und der Anteil deutscher Familien mit schulpflichtigen Kindern am Gesamtpassagieraufkommen nach den Philippinen ist wohl auch eher vernachlässigbar.

    sehe ich genauso. Klar gibt es immer mal wieder Kinder unter den Passagieren, aber in der Zeit wo ich da war, waren es entweder Kinder mit philippinischem Einschlag oder alte Männer mit jungen Filipinas. Europäische Frauen wenn es hoch kommt 2-3 . Bei 400 Passagieren keine 1 %

    Wenn ich Deine Postings querlese bist Du sehr Nightlife orientiert. Selbst Deine Freundin musste mit Dir nach Angeles und in die Gegend Subic und Olongapo und da Nightlife Bars besuchen. Bei Frauen die wie Du ein Faible für diese Milieus haben muss man halt zahlen!

    Leider liegst Du völlig falsch. Sie muss nicht nach Angeles, wir besprechen das.

    Wenn Du schon vorheuchelst Dir waere es so wichtig dass Deine junge Freundin unabhängig ist warum suchst Du Dir nicht gleich eine Frau aus oberen Mittel- oder Oberschicht?

    Liegst Du wieder mal völlig falsch. ich suche meine Freundinnen nicht nach der Gehaltsklasse aus, sondern ob sie mir visuell und mental gefällt. Ich brauche sie weder als Aushängeschild noch als Putzfrau, sondern als Gesprächspartner und Kumpel. Daher ist es mir wichtig, dass man die gleichen Interessen hat und die gleiche Humorebene. Wir unterhalten uns halt, solltest Du mal versuchen, macht Spaß.

    Mit der Schenkung eines besseren Sarisari fuer 300 k Peso und Renovieringen des Hauses machst Du keine Pinay unabhängig sondern Du fütterst sie an!

    sehe ich anders. ich bringe erst mal europäischen Standart ins Haus. Finde ich nur fair und ein Schritt in die Gleichberechtigung. Wenn sie eigenes Geld verdient, und zwar soviel, dass sie ihr Leben eigenständig auf dem Niveau , wie ich es auch führe, gestallten kann, ist es ein weiterer Schritt in die Unabhängigkeit. Viele Männer scheuen sich davor, weil sie im Innersten wissen, dass nur die finanzielle Abhängigkeit sie binden kann. Ich sehe das anders, ich brauche keine Frau, die mich für jede Ausgabe fragen muss, wie ein Kleinkind. Und wenn sie gehen will, dann soll sie gehen. Das Liebesgekasper oder Eifersuchtsdramen habe ich vor 20 Jahren angelegt. Reisende soll man nicht aufhalten. Bleibt sie bei mir, weil sie mich mag oder liebt, freut es mich, bleibt sie bei mir, weil sie mich als Eintrittskarte für ein besseres Leben sieht, freut es mich weniger. Bleibt es eine win win Situation, haben beide was davon.