Posts by sunday

    Vielen Dank für deine ausführlichen Berichte über Madeira, deine Ausdauer dabei und vor allem natürlich für die schönen Fotos Alf! Falls ihr mal ein ähnliches Reiseziel ins Auge fassen wollt, weil es in den Philippinen immer noch Probleme gibt, dann würde ich Teneriffa empfehlen (s. auch den anderen Thread).


    Ich habe viel in meinem Leben gesehen, aber es war das einzige Reiseziel, wo ich 4mal war - ja, wohin wir fast übergesiedelt wären.

    Dubai sollte demnächst auf der Reiseliste stehen. Ich muss mir nur noch den Mut nehmen, alles zu organisieren ... :happy

    Die Reise hat sich (zumindest zu der Jahreszeit) auf jeden Fall gelohnt. Während ich bei der letzten langen Reise in den Philippinen und auch in Mauritius alles selbst organisiert habe, war ich in dem Fall faul und habe mal eine komplette Reise gebucht. Das kam uns auf jeden Fall deutlich günstiger (und macht viel weniger Arbeit) als wenn man alles selbst ordert.


    In #26 habe ich ja schon über das Radisson Blu berichtet, was auf jeden Fall zu den guten Adressen gehört. Wohl noch höher ist das Waldorf Astoria in Ras Al Khaimah angesiedelt, wo wir zwischenzeitlich waren. Da wir viel unterwegs waren, ist mein Video darüber etwas kürzer und einfacher ausgefallen. Dafür ist noch eine kleine weitere Bootstour dort angefügt.


    Es hat fast ein halbes Jahr gedauert, aber endlich ist ein weiteres Video der Reise fertig. Neben Sydney gehörte San Francisco zu den absoluten Highlights unserer Reise. "Every man should be allowed to love two cities – his own and San Francisco," hat einmal der amerikanische Autor Gene Fowler gesagt.


    Heute würde man als Kritik höchstens sagen, dass dies wohl nicht nur für Männer, sondern auch für Frauen gilt. Der Besuch der Sehenswürdigkeiten, wie Alcatraz, Fisherman's Wharf, Pier 39, Golden Gate Park, Twin Peaks usw. hat sich wirklich gelohnt. Was aber relativ wenige Touristen dort genießen können, war uns gleich zweimal vergönnt: Das Ein- bzw. Auslaufen in die schöne Bucht unter der Golden Gate Bridge durch. Das ist einer der Schwerpunkte meines Videos.


    Rod Stewart ist auch ein guter Entertainer. Und vom Alter her könnte er locker bei den Stones einspringen..

    Stimmt beides, aber wie sehr das momentan auseinander laufen kann, sieht man bei Tony Marshall. Der ist nur ein paar Jahre älter und trat auch noch gelegentlich auf. Momentan liegt er aber auf der Intensivstation und muss künstlich beatmet werden. Dabei ist er zweimal geimpft.


    Angesichts dieser Umstände will ich mich über die Musik nicht auslassen.

    Nach Las Vegas fliegen und Barry Manilow Show ansehen!

    Das ist eine Erinnerung an alte Zeiten für mich und das gleich doppelt. Barry Manilow habe ich nicht nur früher gern gehört, wobei mir "Mandy" besonders in Erinnerung geblieben ist.


    Auch an meinen Besuch in Las Vegas kann ich mich noch gut erinnern, wo Restaurants damals günstig waren, weil man die Leute zum Spielen animieren wollte. Ich habe ja während der Quarantäne und anschließend einiges aus meinen filmischen Anfangsjahren aufgearbeitet. Vor kurzem fertig geworden ist der Besuch 1972 in New York. Als Abschluss habe ich dann noch 2 Bilder von damals aus Las Vegas eingefügt.


    Wie wäre es mit einer FeWo in Prora?

    Da haben wir doch lieber Binz vorgezogen, aber an einer Besichtigung vom Koloss von Prora führte doch kein Weg vorbei. Die Nazis (genauer: die KDF- Organisation) wollten dort ja für 20000 Leute eine Unterbringung erstellen, damit die dort "Kraft durch Freude" tanken sollten. Der über 4 km lange Rohbau in 8 Blöcken wurde aber nie fertig, weil der 2. Weltkrieg begann. Inzwischen sind die übrig gebliebenen 2,5 km aber längst weitgehend verkauft, saniert und teilweise schon teuer verkauft und bezogen worden.


    Wir sind bei der Wanderung zum Baumwipfelpfad am Strandende von Binz dort vorbei gekommen. Von oben konnten wir Teile der Anlage dann noch einmal sehen.1.JPG2.JPGDSC03973.JPGDSC04031.JPG

    Strand und Sonne hatte ich jetzt (heute zurück) eine Woche reichlich, wobei mir die Touren noch besser gefallen haben.



    noch für paar Tage irgendwo an die Wärme..

    Das wäre dann wohl das Auschlusskriterium, denn ich habe nach vielen Jahren (Corona ist schuld) mal wieder in Deutschland Urlaub gemacht. Obwohl die Temperaturen von anfangs 17° C. auf 13° runtergingen, hat es mir trotzdem gefallen. Rügen hat sich seit unserem letzten Besuch 2003 toll entwickelt. Mit einer Ausnahme waren wir jeden Tag auf Achse.


    Mit 4 km Länge und 50 m Breite hat Binz einen feinkörnigen Strand, mit dem nur wenige Gegenden konkurrieren können. Mit dem Schwimmen war aber bei mir nichts mehr drin, obwohl ich ein paar bei 14° Wassertemperatur gefilmt habe. Kreidefelsen, Baumwipfelpfad, Rasender Roland usw. waren aber mehr als Ersatz.


    Wir waren übrigens eine Truppe von 14 Leuten - 7 Männer und alle mit Filipinas verheiratet. Auch denen hat es gut gefallen. Ein Paar hat gleich vor Ort eine Buchung für nächsten Sommer gemacht.


    Als Junggeselle sieht das evtl. anders aus.

    ein Motormäher ist mir zu laut

    Es freut mich immer, wenn ich so vernünftige Sätze lese. Ein Nachbar nervt mich nämlich von Zeit zu Zeit damit, dass er mit einem Rasenkantenschneider und ohrenbetäubendem Lärm seine Rasenränder pflegt. Dabei ist er dann noch so leichtsinnig und hat keinen Gehörschutz auf. Er hat also gute Chancen, dass ihn irgendwann ein Tinnitus ereilt.

    Jetzt habe ich einen elektrischen Cutter geordert, Made in China, 2 Batterien, je 48 Volt, das schruppt was wech! 8-)

    Das Teil ist super, leicht und leise und damit frauenfreundlich.

    Gratuliere, stell doch davon auch mal ein Foto ein oder ist das das obige Gerät? Ist für einen Mähroboter eigentlich das Gras zu hart/struppig? Die sind ja oft so leise, dass man sie nicht hört.

    Habe mir kürzlich nochmal Unterwasserfotos angeguckt die ich so um 2003 mit einer digitalen Canon 3mp Consumerkamera gemacht habe.Auch bemerkenswerte Qualität.Es muss nicht immer das Neueste sein.

    Meinst du jetzt Papierbilder? Die sehen tatsächlich oft noch gut aus. Ansonsten hängt es davon ab, wo du dir Bilder anschaust. Auf einem Smartphone sieht bei dem kleinen Display das meist akzeptabel bis gut aus. Auf einem 65" TV sieht das schon ganz anders aus.


    Ich habe mir z.B. gestern Aufnahmen meiner damaligen Digitalkamera unseres ersten Besuchs auf Rügen 2003 auf dem TV angesehen, weil wir dort bald mal wieder hinwollen. Naja, das geht noch, da habe ich schon weitaus Schlechteres aus der Zeit gesehen. Bei einer Auflösung von 1280x960 Pixel kann man aber nicht viel erwarten. Das liegt deutlich unter Full HD, obwohl Pixel natürlich nicht alles ist. Von heutigen guten Kompaktkameras z.B. Sony AX100 VI oder VII liegt das aber weit entfernt.


    Noch besser sind Kameras, wie Alf sie benutzt. Dabei dürft ihr aber nicht seine ausgezeichnete Nachbearbeitung vergessen. Die macht letzten Endes einen großen Teil des Bildeindrucks aus.

    Nach etlichen Monaten bin ich mal wieder dazu gekommen ein Video zu unserer Reise Anfang 2019 zu erstellen.


    Island Hopping und Schnorcheln in der Honda Bay


    Von diesem Tag habe ich hier mit etlichen Bildern in #149 - 156 berichtet. Daher kann ich mich an dieser Stelle mit Informationen kurz fassen. Was damals aber ganz fehlte waren Unterwasseraufnahmen. Dort hatte ich "nur" gefilmt. Das hole ich nun im Video über den Tag nach.


    Seit vielen Jahren hatte ich ja zu ersten Mal wieder geschnorchelt. Dabei hat mir ein junger Koreaner geholfen, weil mir anfangs dauernd Wasser in die ausgeliehene Schnorchelmaske lief. Darum taucht der auch mehrfach im Video auf.


    Mit diesen beißenden Fischen auf einer der Inseln in der Honda Bay habe ich damals auch Bekanntschaft machen dürfen. Anfangs waren es nur ganz kleine Exemplare, und die Bisse waren kaum mehr als ein Zupfen. Ich dachte das wäre sowas wie bei diesen bekannten "Fish-Spa" Einrichtungen, wo man sich die Füße sauber knabbern lassen kann. :D

    Dann bin ich ein paar Meter weiter raus geschwommen, wo das Wasser etwas tiefer wird. Da werden die Fischlein dann schnell größer und beißen entsprechend härter zu

    Von Angriffen dieser Drückerfische (englisch Triggerfishes) habe ich inzwischen mehrfach gehört - gerade bei Luli Island. Im Video berichte ich auch kurz davon.



    Inhaltsverzeichnis dieses Threads in #189 und #191

    Videoverzeichnis in #212

    Fazit 3: denn mit 200 Pesos, einem Glas Wasser und einem freundlichen Umgangston laesst sich hier so vieles so einfach regeln... :)

    So sehe ich das auch. In Berlin sieht das Ganze anders aus. Ein Bekannter von uns ist nämlich für das Abklemmen von Strom verantwortlich. Was der sich so alles anhören muss... Vor ein paar Monaten wurde er sogar körperlich angegangen.

    In wenigen Tagen jährt sich der Mauerbau in Berlin zum 60. Mal. Das hat mich daran erinnert, dass wir Ende Juni eine interessante Radtour gemacht haben, bei der dies ein Schwerpunkt war. Mit Corona hat das insofern zu tun, weil die Tour eigentlich im Mai stattfinden sollte. Sie musste dann aber verschoben werden. Zu Beginn des Videos bekommt man noch etwas von den Vorschriften mit, die auch Ende Juni noch galten (teilweise ja auch noch heute).


    Organisiert wurde die Tour von der Gruppe Stolpersteine in Falkensee. Die erinnert ja vor allem an jüdische Mitbürger, die in der Nazizeit umgebracht wurden. Ich wusste zuvor nicht, dass es in unserem Ortsteil, der mit 90 Jahren noch relativ jung ist, auch welche gab.


    Diese und noch weitere Themen könnt ihr direkt unten im Video (jedenfalls bei YouTube) in der Zeitleiste aussuchen und anklicken. Da das Wetter schön war, kamen wesentlich mehr Teilnehmer als erwartet.


    Vielen Dank für die wunderschönen Bilder von den Eisvögeln Alf!


    Mal sehen, wo sie sich herumtreiben ?

    Sie schätzen auf jeden Fall die Einsamkeit. Als wir Mitte der 90er Jahre in einem damals noch relativ unbesiedelten Teil von Brandenburg gebaut hatten, habe ich in der Nähe von uns an einem verlassenen Minikanal gelegentlich einen Eisvogel gesehen. Seit längerer Zeit sind die aber leider verschwunden. Inzwischen ist ihnen wohl zu viel los hier.


    Anders sieht es mit den Eichhörnchen aus, von denen du neulich auch sehr schöne Fotos gezeigt hast. Die hoppeln oder turnen recht häufig über unser Grundstück. Am Ende des Winters haben sie sich sogar an der Futterstelle bedient, die wir für die Vögel installiert hatten. Deren Nester rauben sie auch häufiger aus, was dann meist ein großes Gezeter hervorruft.


    Ich stimme dir übrigens zu, dass gute Fotos von denen nicht so einfach sind, weil sie recht flink reagieren.

    ich bin bereit, 10.000 zu zahlen, was ich als grosszügig empfinde!

    Für jemand, den man nicht kennt, finde ich das auch großzügig. Zufällig hatten wir jetzt auch einen Sterbefall. Es betrifft eine Schwester meiner Frau.


    Das Besondere ist nun, dass ich sie 2019 kennengelernt habe (in #36 meines langen Reiseberichts, letztes Bild, die 2. von rechts). Sie wirkte damals nicht so kränklich, hatte aber schon länger Diabetes, wie viele auf den Philippinen. In meinem Bericht habe ich geschrieben.


    Wir haben außerdem noch einen Abstecher zu einer Schwester von Lerma gemacht, die sie lange nicht gesehen hatte. Im Gegensatz zum Großteil der Familie, der jetzt in Laguna liebt, kannte ich alle noch nicht. Trotzdem wurde ich sehr herzlich aufgenommen. Besonders mit meiner Nichte, deren Mann übrigens auch auf einem Schiff tätig ist, hatte ich ein sehr nettes, längeres Gespräch.

    Im Gegensatz zum Rest der Familie wohnen sie in einer grünen, ruhigen Umgebung. Der Preis dafür ist aber hoch - es gibt noch kein Internet dort.

    Besonders wegen dieser netten Erinnerung hatte ich kein Problem damit, als Lerma mich fragte, ob wir etwas spenden können. Die Familie hat nicht gebettelt. Sie kommen wegen des Mannes über die Runden, aber große Sprünge können sie auch nicht machen.


    Da so eine Beisetzung teuer ist, habe ich dann freiwillig die erbetene Spende von 200 auf 250€ erhöht. Erstaunt war ich darüber, dass das Geld schon am nächsten Tag dort war. Allerdings fand ich die Gebühren (in Summe 30€) etwas happig. Der Wechselkurs war auch nur 56, obwohl es momentan wohl eigentlich um die 59 sind. Jedenfalls war die Freude vor Ort wegen der Hilfe groß. Morgen ist wohl die Beisetzung.

    Auf jeden Fall von Vorteil ist, wenn ihr beide vollständig geimpft seid.

    Das internationale Impfzertifikat habt ihr ja sicherlich. Interessant für mich zu sehen, dass die einzelnen Emirate in den VAR sich noch unterschiedlicher verhalten als hier die Bundesländer.

    Falls es dich interessiert baiki: Über Dubai und Abu Dhabi habe ich im Reiseforum ein paar Videos über unsere Erlebnisse dort eingestellt - allerdings vor Corona.

    aber bergauf, bergab ist eine andere Sache

    Das stimmt, was ich aber mehr an mir als bei ihr bemerke. Als wir vor einiger Zeit in Norwegen waren, habe ich beim Besteigen einiger Berge ziemlich geschwächelt und lieber ein Taxi genommen. Das ist ein guter Test (neben dem Messen des Blutdrucks), ob man mal zum Kardiologen muss.


    Wenn du das noch problemlos bewältigst, dann kannst du dir gratulieren.

    Bei den vielen vorgesehenen Wanderungen muss Familie Alfi54 ernsthaft ab August sich bewegen. :dontknow Besonders meine Ehefrau ist leider coronabedingt etwas faul und rundlicher geworden. Ihr wöchentliches Fitness- und Schwimmprogramm ist leider ausgefallen.

    Der Ausfall des Programms war bei meiner Frau ähnlich, obwohl es mit Zoom ein paar Versuche gab. Wesentlich effektiver war aber mein Hinweis auf Fitnessvideos bei YouTube über den TV. Die hat sie regelrecht verschlungen und natürlich aktiv mitgemacht - also nichts mit rundlich. Inzwischen laufen sogar beide Programme nebeneinander.

    Coole Sache, erinnert mich an meine Zeit vor gut 20 Jahren als ich auch staendig meine Systeme selbst zusammengebaut habe....

    Heute bin ich zu faul dafuer, kaufe mir einfach einen passenden Laptop und gut ist. :)

    Ich muss statt Laptop nur hochwertiger PC schreiben, dann passt es. Allerdings stelle ich mir die Einzelteile aus den Vorschlägen der Firmen (bei mir agando) zusammen. Da ich viele Videos in 4K erstelle, brauche ich ein System mit schnellem Prozessor, viel Speicher und kräftiger Graphik. Mein alter PC schwächelte da im letzten Jahr, und ich habe mir nach 5 Jahren eine Neuen gegönnt.


    Etwas Erfreuliches: Nach längerer Zeit fand bei uns im Garten endlich mal wieder ein gemütlicher Grilltag (18 Leute) mit Bingo für die Damen statt. Nicht nur die waren gut drauf.

    Ich danke auch für diesen interessanten Bericht mit vielen schönen Fotos!


    der Junge machte so ein Theater , schrie und brüllte wie am Spieß ,

    Seitdem ich so etwas auch mal erlebt habe, habe ich bei Flügen immer meine Noise Cancelling-Kopfhörer von Bose verbunden mit einem MP3-Player dabei. Die Kombination unterdrückt das recht gut.

    Umsetzen ging wohl nicht wegen Corona? Wobei ein Platz am Notausstieg ja eigentlich gut ist - jedenfalls wenn man längere Beine hat wie ich.